Vorläufige Verfahrensvorschläge der Antragskommission für die BDK Juni 2017 in Berlin: GS (Gerechtigkeit im Sinn)
 Share
The version of the browser you are using is no longer supported. Please upgrade to a supported browser.Dismiss

 
View only
 
 
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
1
KürzelAntragsteller*inVerfahrensvorschlag
2
GS-01Bundesvorstand
3
GS-01-001-3Markus Wagener (Köln KV)nach mÜ GS-01-001-2 einfügen: Deshalb setzen wir uns seit unserer Gründung für mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
4
GS-01-001KV Starnbergabgelehnt Beschluss am Freitag
5
GS-01-001-2Berlin-Friedrichshain/Kreuzberg KVmÜ: "Deutschland ist ein wohlhabendes Land. Diesen Wohlstand verdanken wir vielen engagierten Beschäftigten, innovativen Unternehmen und einer langen Tradition sozialer Sicherungssysteme. Doch längst nicht alle können an diesem gemeinsam erwirtschafteten Wohlstand teilhaben. Auch in unserem reichen Land gibt es Armut und Perspektivlosigkeit, die sich noch dazu über Generationen verfestigt." SOWIE im folgenden Absatz "Chancen" statt "Perspektiven".
6
GS-01-001-4GRÜNE JUGENDerledigt durch mÜ 001-1
7
GS-01-018BAG Arbeit, Soziales, GesundheitmÜ Z 20: "Deshalb streiten wir für eine inklusive Gesellschaft, an der alle Menschen teilhaben können. Wir wollen neue Chancen und bessere Arbeitsbedingungen schaffen. Uns geht es um eine Gesellschaft, in der alle an dem gemeinsam erwirtschafteten Wohlstand teilhaben können und die allen gleiche Chancen und Möglichkeiten bietet. Die Sprossen der gesellschaftlichen Leiter dürfen nicht so weit auseinander liegen, dass Aufstieg kaum möglich ist. Gleichzeitig darf in unserer Gesellschaft Armut keinen Platz haben, denn sie grenzt aus. Armut schadet aber auch uns allen: nicht nur den Menschen, die um ihre Zukunftschancen und die Aussicht auf ein selbstbestimmtes Leben beraubt werden, sondern auch der Gesellschaft, die auf die Talente und Fähigkeiten aller angewiesen ist. Wir nehmen es nicht hin, dass in unserem Land zwei Millionen Kinder in Armut leben. Wir wollen, dass jede und jeder mit eigener Anstrengung und der solidarischen Unterstützung der Gesellschaft ein gutes Leben führen und ihr Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe verwirklichen kann.
8
GS-01-020GRÜNE JUGENDerledigt durch mÜ 18
9
GS-01-022BAG Arbeit Soziales Gesundheiterledigt durch mÜ 18
10
GS-01-024LaVo Sachsenerledigt durch mÜ 18
11
GS-01-024-2KV Rastatt Baden-Badenerledigt durch modifizierte Übernahme GS-SZ-01-019 (Paket Grundeinkommen)
12
GS-01-027Kreisverband Rastatt Baden-Badenerledigt durch modifizierte Übernahme GS-SZ-01-019 (Paket Grundeinkommen)
13
GS-01-028BAG Arbeit Soziales Gesundheiterledigt durch mÜ 18
14
GS-01-029KV Hersfeld-Rotenburgzurückgezogen
15
GS-01-030LaVo Sachsenzurückgezogen
16
GS-01-030-2GRÜNE JUGENDnicht streichen aber mÜ an dieser Stelle: "Unser Bildungssystem ist durch die Reformen vieler grün-mitregierter Länder besser, gerechter und durchlässiger geworden. Doch für echte Gerechtigkeit sorgt es noch nicht. Immer noch entscheidet zu oft die soziale Herkunft über Bildungs- und Aufstiegschancen. Das liegt insbesondere auch daran, dass in vielen Schulen sortiert statt individuell gefördert wird. Wir wollen Schulen, die auf die individuellen Bedürfnisse von Schülerinnen und Schülern eingehen und sie ermutigen, nicht blockieren und bremsen. Um das zu erreichen, treten wir konsequent für den Ausbau des möglichst langen gemeinsamen Lernens ein. Wir wollen das Kooperationsverbot aufheben. Um Chancengerechtigkeit zu schaffen, müssen Bund, Länder und Kommunen ohne Hindernisse zusammenarbeiten können."
17
GS-01-033BAG Wissenschaft, Hochschule, TechnologiepolitikmÜ nach (... zusammenarbeiten, um Chancengleichheit zu schaffen.) NEU: Auch offene und inklusive Hochschulen sind dafür ein wichtiger Schlüssel.
18
GS-01-036KV GelsenkirchenÜ
19
GS-01-040KV GelsenkirchenÜ
20
GS-01-041Till Hoffmann (Köln KV)Ü
21
GS-01-042Berlin-Friedrichshain/Kreuzberg KVmÜ: Menschen mit wenig Geld
22
GS-01-043GRÜNE JUGENDerledigt durch 30-1
23
GS-01-046Ortsverband Wolfratshausenerledigt durch Übernahme GS-SZ-01-028
24
GS-01-049KV Frankfurt am MainmÜ in GS-SZ-01 Zeile 73: "Auch die Anrechnung von Aufwandsentschädigungen für Ehrenämter auf die Rente werden wir neu ordnen."
25
GS-01-050GRÜNE JUGENDmÜ: Ein solidarisches Sicherungssystem und eine starke Wirtschaft bedingen sich gegenseitig. Wir setzen auf eine Wirtschaft, die fair und stabil, innovativ und voller Gründergeist ist.
26
GS-01-053BAG Lesbenpolitik & BAG Schwulenpolitikzurückgezogen
27
GS-01-053-2KV Stuttgarterledigt durch modifizierte Übernahme GS-SZ-01-019 (Paket Grundeinkommen)
28
GS-01-055GRÜNE JUGENDmÜ: ... und die Akzeptanz unserer Demokratie, die durch Ungerechtigkeiten und Abstiegsängste gefährdet sind. Wir wollen, dass alle an die Möglichkeiten in unserem Land glauben – und sie auch tatsächlich nutzen können.
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
Loading...
 
 
 
GS
GS-KS
FH-BW
GS-WG
GS-SZ
GS-KA
GS-GA
GS-DG