Angriffe auf Flüchtlingsheime (Recherche ZEIT ONLINE/DIE ZEIT)
 Share
The version of the browser you are using is no longer supported. Please upgrade to a supported browser.Dismiss

 
View only
 
 
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWX
1
DatumBundeslandStadt/GemeindeVorfallskategorieKurzbeschreibung des VorfallsVerletzteTotebewohntPolitisch motivierte Tat nach Polizei- einschätzung?Tat- verdächtiger ja/nein?Tat- verdächtiger in Haft?EinzeltäterTätergruppeTäter organisiertErsttäterWiederholungstäter / staatsschutzrelevant aufgefallenTäter ortsansässigTäter zugereistermittelnde Polizeiermittelnde Staats- anwaltschaftVerfahren eingestelltAnklage erhobenUrteilEinbruch/Eingedrungen?
2
08.03.2015Baden-WürttembergMalterdingenWasserschadenUnbekannte setzen ein Haus unter Wasser, in das Flüchtlinge einziehen sollten. Das Gebäude wird stark beschädigt. Die Polizei ermittelt, dass es schon früher Streitigkeiten zwischen ehemaligen Eigentümern des Hauses gegeben hatte. Auch sei es schon einmal zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Doch ein Tatmotiv wird mangels Verdächtigen nicht gefunden. Das Verfahren wird eingestellt.00neinneinneinneinneinneinneinunbekanntneinvermutlich janeinFreiburgFreiburgjaneinneinja
3
31.03.2015Baden-WürttembergReutlingenTätlicher AngriffEin maskierter Mann dringt nachts in eine Unterkunft ein. Er geht bis zu einem Zimmer und wirft einen Silvesterböller hinein. Dann ergreift er die Flucht. In dem Raum halten sich fünf Gambier auf. Der Täter feuert im Flur noch mehrmals eine Schreckschusspistole ab. Die Polizei findet keine direkten Hinweise auf eine fremdenfeindliche Tat: Es könne sich auch um einen persönlichen Streit handeln.00jaunbekanntneinneinjaneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntReutlingenTübingenneinneinja
4
06.04.2015Baden-WürttembergSindelfingenSachbeschädigungEin Unbekannter wirft aus einem fahrenden Auto heraus Kot gegen die Fassade einer Unterkunft.00jakeine AuskunftneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntLudwigsburgStuttgartneinnein0
5
09.05.2015Baden-WürttembergSontheim an der BrenzSachbeschädigungEin Unbekannter bewirft nachts eine Unterkunft mit Steinen. Bewohner sagen, er habe gedroht, das Haus anzuzünden. Die Polizei kann nicht belegen, dass die Steinwürfe und die Drohung miteinander zu tun haben. In der Vergangenheit seien mehrfach Schrebergartenhütten in der Nähe angezündet worden. Vermutlich hätten die Heimbewohner die Zusammenhänge falsch verstanden.00janeinneinneinneinneinneinunbekanntneinneinneinUlmEllwangenneinnein0
6
10.05.2015Baden-WürttembergBad KrozingenSachbeschädigungUnbekannte schlagen mehrere Scheiben im Untergeschoss einer Container-Wohnanlage ein. Täter und Motiv können nicht ermittelt werden. Das Verfahren wird eingestellt.00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntBad KrozingenFreiburgjaneinnein0
7
17.05.2015Baden-WürttembergWendlingen am NeckarSachbeschädigungEin Unbekannter wirft mit einem Stein ein Fenster einer noch unbewohnten Flüchtlingsunterkunft ein. 00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntReutlingenStuttgartneinnein0
8
15.06.2015Baden-WürttembergCalwSachbeschädigungMithilfe eines Flambierbrenners brennen Unbekannte Hakenkreuze in die Fensterrahmen einer im Bau befindlichen Unterkunft ein. Außerdem wird ein Rollladen beschädigt. Die Polizei spricht von einem "niederschwelligen Fall".00unbekanntjaneinneinneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt KarlsruheTübingenneinnein0
9
18.07.2015Baden-WürttembergOppenweilerTätlicher AngriffZwei Betrunkene pöbeln Flüchtlinge vor einer Unterkunft an, weil diese angeblich deutsche Frauen bedrängt hätten. Unklar ist, ob die Flüchtlinge geschlagen oder anderweitig körperlich angegriffen werden. Ein couragierter Passant stellt sich zwischen beide Gruppen. Die Polizei ermittelt wegen Beleidigung und Bedrohung gegen einen 28-jährigen und einen 23-jährigen Mann. 00jajajaneinneinjaunbekanntneinjajanein AalenStuttgartneinnein0
10
19.07.2015Baden-WürttembergRemchingenBrandanschlagIn einer geplanten Unterkunft wird nachts Benzin verschüttet und angezündet. Das dreistöckige Haus brennt ab und muss abgerissen werden. Die Polizei nimmt einen Verdächtigen wegen schwerer Brandstiftung fest. Er sitzt in Untersuchungshaft. Fremdenfeindliche Motive schließt die Polizei nicht aus. Weitere Informationen werden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht herausgegeben.00neinkeine Auskunftjajajaneinkeine Auskunftkeine Auskunftkeine AuskunftjaneinKarlsruhe / Pforzheimneinneinja
11
30.07.2015Baden-WürttembergBalingenBrandanschlagMitarbeiter einer Unterkunft entdecken morgens um sieben Uhr vor dem Gebäude und im Hausflur Spuren einer brennbaren Flüssigkeit. Das Haus wird evakuiert, die Polizei richtet eine besondere Ermittlungsgruppe ein. Der Verdacht lautet auf schwere Brandstiftung. Das Polizeipräsidium Tuttlingen teilt mit: "Es könnte sich möglicherweise auch um ein Versehen/Missgeschick handeln."00jaoffenneinneinneinneinneinunbekanntneinneinneinRottweilHechingenneinneinja
12
22.08.2015Baden-WürttembergObersulm-SülzbachSachbeschädigungEin 19-Jähriger und ein 27-Jähriger werfen an zwei Abenden nacheinander Steine auf eine Sammelunterkunft. Bewohner beobachten, wie einer der Männer anschließend in einen silberfarbenenen Audi steigt. Die Polizei verstärkt ihre Streifen. Am dritten Tag beobachtet ein Flüchtling einen Mann, der einen Stein bei sich trägt. Kurz darauf stellt die Polizei beide Männer. Sie legen Teilgeständnisse ab.00jakeine Auskunftjaneinneinjakeine Auskunftkeine Auskunftkeine Auskunftkeine Auskunftkeine Auskunft HeilbronnHeilbronnneinneinnein
13
24.08.2015Baden-WürttembergWeissach im TalBrandanschlagEin leer stehendes Gebäude brennt ab. Es sollte als Unterkunft dienen. Das Haus ist nun unbewohnbar. Die Polizei geht von einen Brandanschlag aus, jedoch hat die Brandhitze fast alle Spuren zerstört. Es wäre nicht der erste fremdenfeindliche Angriff in der Gemeinde. Im Herbst 2005 war eine Asylunterkunft in Weissach schon einmal Ziel eines rassistischen Anschlags geworden.00neinoffenneinneinneinneinneinunbekanntneinneinneinStuttgartneinneinnein
14
19.09.2015Baden-WürttembergRiedlingenBrandanschlagZwei Mülltonnen einer Unterkunft werden nachts angezündet. Zudem schmieren Unbekannte Hakenkreuze und rechte Parolen an die Hauswand, unter anderem "Refugge [sic!] Fuck Off". Die Polizei richtet eine eigene Gruppe ein, die auch gegen bestimmte Personen ermittelt. Ein konkreter Tatverdacht ergibt sich aber nicht.00jajaneinneinneinneinneinunbekanntneinneinneinUlmRavensburgneinneinnein
15
20.09.2015Baden-WürttembergWertheimBrandanschlagUnbekannte zünden die Turnhalle der Polizeiakademie an. Hier sollten 330 Flüchtlinge untergebracht werden; in umliegenden Häusern leben rund 1.000 Asylbewerber. An einer Hintertür gibt es Einbruchsspuren, Brandbeschleuniger findet sich, ein auffällig schnell fahrender dunkler Pkw-Kombi wird gesehen.18 Beamte der Ermittlungsgruppe Halle suchen mit einem öffentlichen Aufruf nach Zeugen.20neinoffenneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt Wertheim / HeilbronnMosbachneinneinja
16
29.09.2015Baden-WürttembergOberteuringenBrandanschlagEine geplante Unterkunft brennt ab. Die Polizei findet Spuren von Brandbeschleuniger. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch der Landkreis setzen Belohnungen für Hinweise aus, die die Ermittler auf die Spur der Täter führen können.00neinkeine AuskunftneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntKonstanzneinnein
17
11.10.2015Baden-WürttembergAltheim (Alb)SachbeschädigungUnbekannte werfen nachts einen "stark Rauch entwickelnden Gegenstand" durch ein geöffnetes Fenster in die Unterkunft. Es entsteht geringer Sachschaden. Nach Aussagen der Staatsanwaltschaft gibt es nur wenige Ermittlungsansätze – dennoch habe die Kriminalpolizei Ulm die Sache an sich gezogen.00jaoffenneinneinneinneinneinunbekanntneinneinneinUlmUlmneinneinnein
18
20.10.2015Baden-WürttembergRemseck am NeckarBrandanschlagEin leer stehender Gasthof in unmittelbarer Nähe einer Unterkunft brennt nachts ab. Die Feuerwehr verhindert, dass das Feuer auf das Haus der 50 Flüchtlinge übergreift. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Es ist aber unklar, ob der Angriff der Flüchtlingsunterkunft galt. 00neinoffenneinneinneinneinneinunbekanntneinneinneinStuttgartneinneinnein
19
12.01.2015BayernWeilheim in OberbayernSachbeschädigungUnbekannt werfen nachts Fenster einer Flüchtlingsunterkunft mit einem Stein ein. Die Ermittlungen werden eingestellt.00neinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntneinMünchen IIjaneinnein0
20
22.01.2015BayernMünchenTätlicher AngriffEin Mann attackiert ein Infozelt von protestierenden Flüchtlingen am Stachus und beschädigt es schwer. Außerdem beschimpft er die Asylbewerber rassistisch und greift sie körperlich an. Der Täter flieht, eine Polizistin verfolgt ihn. Er kann jedoch entkommen.50neinjaneinneinjaneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt
München Ineinnein0
21
11.02.2015BayernMünchenSachbeschädigungEin unbekannter Täter schlägt in einer geplanten, aber noch nicht bewohnten Asylbewerberunterkunft eine Fensterscheibe ein.00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntMünchen Ijaneinnein0
22
13.04.2015BayernHepbergBrandanschlagUnbekannte Täter versuchen, einen Metallcontainer, in dem bald zehn bis zwölf Flüchtlinge unterkommen sollten, mit einem Grill- oder Ofenanzünder in Brand zu setzen. Der Innenraum wird durch einen Schmorbrand völlig verrußt. Ein rassistischer Hintergrund gilt als wahrscheinlich.00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntIngolstadtneinnein0
23
01.05.2015BayernPfreimdSachbeschädigungEin Fenster einer Unterkunft wird nachts eingeworfen. Der Fall kann nicht aufgeklärt werden. Da es in der Freinacht geschah, in der Jugendliche üblicherweise Streiche spielen, vermutet die Polizei, es könnte sich auch um einen "Schabernack" handeln.00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntAmbergneinnein0
24
07.05.2015BayernWallersdorfBrandanschlagUnbekannte werfen nachts gegen zwei Uhr eine Flasche mit Brandbeschleuniger gegen die Fassade einer Unterkunft. Es entsteht geringer Sachschaden. Das Anschlagsziel war zuvor exakt auf einer Google-Karte markiert und mit Straßennamen versehen worden. Die Karte war von der Neonazipartei Der dritte Weg auf ihrer Website verlinkt worden.00unbekanntunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntLandshutneinnein0
25
14.05.2015BayernForchheimTätlicher AngriffBetrunkene versuchen, am Abend in das Flüchtlingswohnheim einzudringen. Sie pöbeln und versuchen, Bewohner anzugreifen. Der Sicherheitsdienst geht dazwischen. Dennoch kommt es auf der Straße vor der Unterkunft zu einer Schlägerei zwischen den Angreifern und zwei Asylsuchenden. 10janeinjaneinneinjaneinunbekanntunbekanntjaneinBayreuthBambergneinneinnein
26
16.07.2015BayernReichertshofenBrandanschlagIn einem ehemaligen Gasthof legen Unbekannte an zwei Stellen Feuer. Das Haus brennt vollständig aus. Die Ermittler finden neben dem Brandherd am Haupteingang einen weiteren Herd an einem Nebengebäude. Der Sachschaden beträgt 150.000 Euro. Die Polizei richtet eine Sonderkommission ein und befragt mehrere Hundert Personen. Die Behörden setzen eine Belohnung von 10.000 Euro aus.00neinkeine AuskunftneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntIngolstadtIngolstadtneinneinnein
27
18.07.2015BayernWaldaschaff (Aschaffenburg)BrandanschlagIn der Garage einer Unterkunft brennt ein Papiercontainer. Eine Sonderkommission sucht immer noch die Brandursache. Brandbeschleuniger wurde nicht benutzt, es liegt aber auch kein technischer Defekt vor. Das Feuer könnte fahrlässig entstanden sein, etwa durch eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe. Jemand könnte es aber auch bewusst gelegt haben. Das Tatmotiv bleibt deshalb offen. 00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntAschaffenburgneinnein0
28
20.08.2015BayernNeustadt an der WaldnaabBrandanschlagEine ehemalige Gaststätte wird als Unterkunft genutzt. Dort brennt ein Gegenstand auf einem Tisch, es raucht stark. Ein Flüchtling sagt, er habe beobachtet, wie zwei Männer aus dem Fenster im Erdgeschoss geflüchtet seien. Eine dritte Person soll draußen gewartet haben. Beamte werten mehr als 400 Stunden an Videoaufzeichnungen umliegender Überwachungskameras aus – ohne Ergebnis.00jakeine Auskunftkeine Auskunftneinkeine Auskunftkeine Auskunftkeine AuskunftunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntWeiden in der Oberpfalzneinneinunbekannt
29
29.08.2015BayernWertingenSachbeschädigungUnbekannte werfen nachts gegen 2:45 Uhr einen Stein durch eine Scheibe der Erstaufnahmestelle. Die Polizei berichtet von zwei Männern, die auf ihrer Flucht rassistische Parolen gerufen haben sollen. 00jakeine Auskunftneinneinneinjakeine AuskunftunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntAugsburgneinneinnein
30
17.09.2015BayernBurgkirchenBrandanschlagIn einer improvisierten Fahrradwerkstatt, in der auch Flüchtlinge mitarbeiten, brennt es. Unbekannte Täter sind eingedrungen und haben eine Bank in Brand gesetzt. Außerdem hinterlassen sie zwei Grafitti: "Es reicht ihr Gutmenschen" und "Wir sind Deutsche". Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass jugendliche Täter dahinterstecken. 00neinkeine AuskunftneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntTraunsteinneinneinja
31
18.09.2015BayernBad AiblingBrandanschlagUnbekannte entzünden unter der Eingangstür eines leer stehenden Wohncontainers Kartonagen. Die Feuerwehr kann den Brand schnell löschen. Es werden keine verwertbaren Spuren gefunden. 00neinkeine Auskunftneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt RosenheimTraunstein / Rosenheimjaneinnein
32
14.11.2015BayernAmbergSachbeschädigungEin Unbekannter wirft im Münzgässchen in der Innenstadt Ambergs nachts eine Fensterscheibe einer Erdgeschosswohnung ein. Dort wohnt ein 26 Jahre alter syrischer Flüchtling. Es ist unklar, ob es sich um eine fremdenfeindliche Tat handelt oder ein Betrunkener die Scheibe auf dem Heimweg beschädigt. Die Kripo ermittelt in alle Richtungen.00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntAmbergneinneinnein
33
03.01.2015BerlinBerlinSachbeschädigungunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinnein
34
08.01.2015BerlinBerlin-KöpenickSachbeschädigungunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinnein
35
14.01.2015BerlinBerlinSachbeschädigungunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinnein
36
18.01.2015BerlinBerlinSachbeschädigungIn einer Flüchtlungsunterkunft zünden Unbekannten Papierzettel an einer Holztür an. Die Tür wird beschädigt. Die Heimbewohner löschen den Brand. 00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinneinneinnein
37
31.01.2015BerlinBerlinSachbeschädigungunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinnein
38
23.03.2015BerlinBerlin-KreuzbergBrandanschlagUnbekannte werfen einen Molotow-Cocktail auf das Gelände der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule. Kleidungsstücke fangen Feuer und brennen ab. Ein Wachmann, der in der Nähe steht, bleibt unverletzt. 00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinjaneinneinnein
39
20.04.2015BerlinBerlin-BuchTätlicher AngriffneinunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinnein
40
26.04.2015BerlinBerlinSachbeschädigungunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinnein
41
30.04.2015BerlinBerlinSachbeschädigungunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinnein
42
10.05.2015BerlinBerlinSachbeschädigungunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinnein
43
13.05.2015BerlinBerlin-CharlottenburgTätlicher AngriffEin Mann betritt den Innenhof eines Wohnheims für Flüchtlinge und beschimpft drei der Bewohner. Dann geht er mit einem Samuraischwert auf einen der Männer los und verletzt ihn an der Hand. Ein Sicherheitsmann alamiert die Polizei. Als der Täter flieht, zieht er eine Schusswaffe und richtet sie auf die Männer. Einer von ihnen wird später im Krankenhaus behandelt.10janeinneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntLandeskriminalamt Berlinneinneinnein
44
15.05.2015BerlinBerlin-HellersdorfSachbeschädigungUnbekannte klettern über den Zaun eines Grundstücks, auf dem eine Flüchtliungsunterkunft entstehen soll. Sie beschädigen Wasserleitungen. Die Ermittler finden ein Flugblatt ("Nein zum Heim") am Tatort. Der Sachschaden beträgt 100 Euro. 00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinneinneinneinja
45
12.06.2015BerlinBerlin-CharlottenburgBrandanschlagUnbekannte kippen Benzin durch das Fenster einer mit 240 Menschen bewohnten Flüchtlingsunterkunft, zünden das Benzin aber nicht an. Niemand kommt zu Schaden. Tatverdächtige gibt es keine.00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinJaneinneinNein
46
18.07.2015BerlinBerlin-MarzahnTätlicher AngriffEin Flüchtling wird von einem Unbekannten vor einer Flüchtlungsunterkunft attackiert und verletzt. 10jaunbekanntjaneinjaneinneinunbekanntunbekanntjaneinLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinneinjaneinnein
47
20.08.2015BerlinBerlin-MarzahnBrandanschlagAuf eine Containersiedlung für Flüchtlinge wird ein Brandanschlag verübt. Ein Wachmann der Einrichtung entdeckt fünf dunkel gekleidete Personen mit brennenden Holzlatten in Händen. Als er die Gruppe anschreit, werfen sie die brennenden Latten über den Zaun. Laut Polizei landen insgesamt neun Brandsätze auf dem Rasen. Die Gebäude werden nicht beschädigt. In der Nähe des Tatorts nimmt die Polizei mehrere Tatverdächtige fest. 00unbekanntunbekanntjajaneinjajaneinjajaneinLandeskriminalamt Berlinneinneinnein
48
09.09.2015BerlinBerlin-MarzahnBrandanschlagEine Bengalo-Fackel fliegt über einen Zaun einer Flüchtlingsunterkunft. Die Polizei tritt die Fackel aus, der Staatsschutz ermittelt.00unbekanntunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntLandeskriminalamt BerlinneinneinNein
49
13.09.2015BerlinBerlin-MarzahnTätlicher AngriffRandale vor dem Flüchtlingsheim am Blumberger Damm. Ausländerfeindliche Sprüche fallen, der Hitlergruß wird gezeigt. Ein Teil der Gruppe zieht weiter zu einer anderen Unterkunft. Mehrere Unbekannte versuchen gegen drei Uhr, in das Flüchtlingsheim zu gelangen, werden aber vom Sicherheitsdienst daran gehindert. Ein Sicherheitsmann wird mit einer Flasche beworfen. Die Polizei kann die Täter fassen.00unbekanntunbekanntjaneinneinjaunbekanntneinneinjaneinLandeskriminalamt Berlinneinneinnein
50
09.11.2015BerlinBerlin-KöpenickSachbeschädigungEin Flüchtlingsheim in Berlin-Köpenick wird abends von einem unbekannten Täter mit einem Luftgewehr beschossen. Die Kugeln prallen an einem Fenster ab. Verletzt wird niemand. Zwei der Geschosse können Polizisten sicherstellen.00jaUnbekanntNeinNeinUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntLandeskriminalamt PMK BerlinBerlinNeinNeinNeinnein
51
10.11.2015BerlinBerlin-KöpenickSachbeschädigungEin Unbekannter feuert in der Nacht mit einer Luftdruckwaffe auf eine Flüchtlingsunterkunft. Die Kugeln prallen ab. Die Polizei stellt zwei Geschosse sicher. Der Täter ist auf freiem Fuß. 00jaUnbekanntNeinNeinUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntBerlinBerlinNeinNeinNeinNein
52
21.11.2015BerlinBerlin Marzahn - HellersdorfTätlicher Angriff00jaunbekannt
53
23.02.2015BrandenburgKlosterfeldeBrandanschlagIn einem Mehrfamilienhaus brennt Nachts der Kinderwagen einer Asylbewerberin ab. Sie ist eine Woche zuvor mit ihren Kindern in eine Wohnung des Hauses gezogen. Zu Schaden kommt niemand. Die Polizei sammelt Spuren und befragt Zeugen, aber ohne Ergebnis. Das Verfahren wird eingestellt. 00jaunbekanntneinneinneinneinneinneinneinneinneinDirektion OstFrankfurt (Oder)janeinneinunbekannt
54
05.03.2015BrandenburgLübbenTätlicher AngriffAn einem Donnerstagabend dringen zwei maskierte Männer in eine Flüchtlingsunterkunft ein. Sie sind mit einem Stock bewaffnet. Die Täter zerstören einen Rauchmelder. Der Alarm geht los. Der Sicherheitsdienst des benachbarten Jugendwohnheims eilt hinzu und verständigt die Polizei. Die Täter können fliehen. Eine Funkzellenauswertung bleibt erfolgslos. Das Verfahren wird eingestellt.00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntKönigswusterhausenCottbusjaneinneinja
55
16.03.2015BrandenburgBestenseeSachbeschädigungAm frühen Abend fährt ein Auto an einer Flüchtlingsunterkunft vorbei. Aus dem fahrenden Auto werfen unbekannte Täter illegale Feuerwerkskörper in Richtung des Heims. Die Polizei ermittelt die Halter des Fahrzeugs, kann aber nicht nachweisen, dass diese auch während der Tat im Wagen saßen. Das Verfahren ist eingestellt.00unbekanntunbekanntjaneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntKönigswusterhausenPotsdamjaneinneinnein
56
17.04.2015BrandenburgNeuruppinSachbeschädigungKurz nach Mitternacht fliegen Eier gegen eine Unterkunft für Flüchtlinge. Laut Staatsanwaltschaft befinden sich eine irakische Familie und ein iranischer Bewohner im Gebäude. Es kommt niemand zu Schaden, allerdings wird ein Fliegengitter beschädigt. Die Staatsanwaltschaft gibt an, dass es bisher keine Anhaltspunkte gibt, ob der Täter rechts gesinnt sei. 00jaunbekanntjaneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntNeuruppinNeuruppinneinneinnein
57
16.05.2015BrandenburgZossenBrandanschlagNach Mitternacht brennen drei Müllcontainer neben einer geplanten Flüchtlingsunterkunft. Die Flammen greifen auf den Giebel des Hauses über. Die Polizei nimmt zwei Verdächtige fest und stellt Feuerwerkskörper, Streichhölzer und Brandbeschleuniger sicher. Die Täter werden der rechtsextremen Szene zugerechnet. Weil ein Brandgutachten fehlt, gibt es noch immer keinen Prozess.00neinjajaneinneinjaunbekanntunbekanntunbekanntjaneinDirektion WestPotsdamneinneinnein
58
13.06.2015BrandenburgFrankfurt (Oder)SachbeschädigungKurz nach Mitternacht werfen Unbekannte Bierflaschen auf ein künftiges Wohnheim für Flüchtlinge. Zeugen sagen, es handele sich um drei Täter. Eine Scheibe an der Eingangstür wird beschädigt. Die Täter entkommen unerkannt. Die Ermittlungen sind mittlerweile eingestellt. 00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntDirektion OstFrankfurt (Oder)janeinneinNein
59
25.07.2015BrandenburgBrandenburg/HavelBrandanschlagUnbekannte Täter entzünden in einem Mehrfamilienhaus vor der Wohnungstür einer Flüchtlingsfamilie eine mit Brandbeschleuniger getränkte Zeitung. Die Wohnung befindet sich im ersten Obergeschoss. Die Hauseingangstür steht zu diesem Zeitpunkt offen. Die 24-jährige Mieterin und ihre beiden Kinder im Alter von fünf und zwei Jahren schlafen zur Tatzeit. Der Vater kann das Feuer löschen.00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntPotsdamneinneinnein
60
25.08.2015BrandenburgNauenBrandanschlagWenige Tage bevor Flüchtlinge in eine Turnhalle einziehen sollen, brennt das Gebäude. Die Polizei findet Brandbeschleuniger und ermittelt wegen Brandstiftung. In Nauen gab es zuvor mehrere Demonstrationen gegen die Aufnahme von Asylsuchenden. Die Staatsanwaltschaft setzt eine Belohnung von 20.000 Euro für Hinweise aus und lässt mehrere Wohnungen durchsuchen. Es gibt auch Tatverdächtige, doch bisher konnte ihnen nichts nachgewiesen werden. 00neinUnbekanntneinneinkeine Auskunftkeine Auskunftkeine Auskunftkeine Auskunftkeine Auskunftkeine Auskunftkeine Auskunft Direktion WestPotsdamneinneinkeine Auskunft
61
01.09.2015BrandenburgMassowTätlicher AngriffEin Mitarbeiter einer Baufirma, die auf dem Gelände der Unterkunft tätig ist, versprüht Pfefferspray in den Räumen. Mehrere Flüchtlinge müssen ins Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter hatte mit den Flüchtlingen zuvor gefeiert. Über den Mann heißt es von Seiten der Staatsanwaltschaft, er habe auf Facebook die Pegida-Seite geliket. Er habe nichts gegen Ausländer, wohl aber gegen "Wirtschaftsflüchtlinge".350jaUnbekanntjaneinjaneinneinjaneinneinjaDirektion SüdCottbusneinneinNein
62
20.09.2015BrandenburgGroßräschenSachbeschädigungUnbekannte Täter bewerfen eine Erdgeschosswohnung mit Steinen. Darin wohnt eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien. Die Täter hinterlassen Aufkleber der rechtsradikalen Identitären Bewegung. 00jaJaneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntDirektion SüdCottbusneinneinNein
63
24.10.2015BrandenburgBlankenfelde-MahlowBrandanschlagEine ehemalige Kindertagesstätte soll zu einer Flüchtlingsunterkunft werden. Dann brennt es in einer Nacht, die Ermittler finden keine Anzeichen auf einen technischen Defekt und ermitteln wegen Brandstiftung.00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntDirektion WestPotsdamneinneinja
64
02.11.2015BrandenburgSprembergBrandanschlagIn einem ehemaligen Gymnasium, in dem ab dem Frühjahr 2016 rund 180 Flüchtlinge unterkommen sollten, brennt es im Keller. Die Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen.00NeinUnbekanntNeinNeinUnbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt Direktion Süd Cottbusneinneinkeine Auskunft
65
27.11.2015BrandenburgBrandenburg an der HavelBrandanschlagIn einer ehemaligen Schule wird ein Brand gelegt. Das Gebäude sollte bald als Flüchtlingsunterkunft dienen. Nach Angaben der Polizei brennt an der Vorderfront des Gebäudes der Fensterrahmen eines Kellerfensters. Die Feuerwehr kann den Brand löschen, der Schaden ist gering. Die Polizei sucht nach Zeugen.00neinJaNeinNeinUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntunbekanntBrandenburgPotsdamNeinNeinNeinNein
66
26.09.2015BremenBremenBrandanschlagEin Großzelt brennt nachts, es ist Brandbeschleuniger im Spiel. Die Polizei kann keine Zeugen finden. 00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt BremenBremenneinneinJa
67
26.10.2015BremenBremenBrandanschlagIn der Nürnberger Straße ist eine Turnhalle als Asylunterkunft im Gespräch, eine erste Begehung ist geplant. Kurz darauf brennt sie, Einbrecher entzünden den Hallenboden. So etwas spricht sich herum, sagt die Polizei. Täter hat sie bisher nicht gefunden. Sie hofft, dass ein Fahndungsaufruf hilft, 3.000 Euro sind als Belohnung ausgesetzt.00neinjaneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt BremenBremenneinneinja
68
21.04.2015HamburgHamburgSachbeschädigungUnbekannte werfen Schamott- und Backsteine auf einen Wohncontainer von Flüchtlingen.00jakeine AuskunftneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntHamburgHamburgneinnein0
69
16.05.2015HamburgHamburgSachbeschädigungUnbekannte Täter werfen einen Ziegelstein auf einen Wohncontainer von Flüchtlingen.00jakeine AuskunftneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntHamburgHamburgneinnein0
70
26.03.2015HessenBeselich-NiedertiefenbachSachbeschädigungEin Frührentner schießt mit einer Zwille Stahlkugeln auf eine Asylunterkunft. Der Schaden ist nicht groß, ein rechter Hintergrund nicht zu finden. Der Täter ist als psychisch auffällig bekannt und wird schnell ermittelt. Als Motiv gibt er Menschenhass an.00janeinjajajaneinneinjaneinjaneinLimburgjajanein
71
10.04.2015HessenHofheimSachbeschädigungZwei junge Männer schießen mit einer Gaspistole auf die Fenster einer Asylunterkunft, die Bewohner kommen mit einem Schreck davon. Die Polizei findet die Täter schnell, sieht auch einen rechtsradikalen Hintergrund, aber keinen Grund, sie länger festzuhalten. Sie sind auf freiem Fuß und warten auf die Anklage.00jajajaneinneinjaunbekanntkeine Auskunftkeine AuskunftjaneinWesthessenFrankfurt/Mainjanein
72
03.06.2015HessenHosenfeldSachbeschädigungZwei Unbekannte fahren mit einem Motorrad vor einer Asylunterkunft vor, steigen ab, erklettern den fast ebenerdigen Balkon und versuchen, das Rollo an einem Fenster hochzudrücken. Als ihnen das nicht gelingt, werfen sie einen Kinderwagen, der auf dem Balkon steht, herunter und verschwinden. 00jaunbekanntneinneinneinjaunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntFuldaneinja
73
06.06.2015HessenLauterbachSachbeschädigungSteinwurf auf eine Fensterscheibe, keine Verletzten, der Schaden ist schnell behoben. Ein Täter ist nicht zu finden, das Verfahren ist eingestellt. 00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntFuldaGießenjaneinnein
74
28.07.2015HessenBüttelbornBrandanschlagIn einem Carport neben einer Flüchtlingsunterkunft brennen Mülltonnen, ein Auto fängt Feuer. Die Feuerwehr kann den Brand löschen, bevor er auf die Unterkunft übergreift. Während der Evakuierung des Gebäudes stürzt eine Frau und verletzt sich leicht. Bislang gibt es keine Tatverdächtigen, die Ermittlungen laufen noch.10jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt RüsselsheimDarmstadtneinnein
75
04.09.2015HessenHeppenheimBrandanschlagIm Hausflur der dreigeschossigen Gemeinschaftsunterkunft wird ein Kinderwagen angesteckt, bald steht das Haus in Flammen. Einer der Bewohner springt in Panik aus einem Fenster im zweiten Stock und verletzt sich schwer, vier weitere erleiden eine Rauchvergiftung. Die Suche nach den Tätern ist bislang ergebnislos.50jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt HeppenheimDarmstadtneinneinja
76
01.10.2015HessenBensheimBrandanschlagIn einem Sanitärcontainer einer Zelt-Erstaufnahmeunterkunft brennen nachts um zwei Papierhandtücher. Bislang können die Ermittler weder Hintergrund der Tat noch Täter finden.00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekannt HeppenheimDarmstadtneinneinunbekannt
77
25.10.2015HessenLampertheimBrandanschlagIn Büroräumen im Erdgeschoss wird ein Brand gelegt, er greift nicht auf die Geschosse darüber über, in denen Flüchtlinge leben. Die Ermittler glauben, dass es um die Firma ging, der das Büro gehört, nicht um die Flüchtlinge darüber. Sicher sind sie nicht, Täter wurden bislang nicht gefunden.00janeinneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntDarmstadtneinneinja
78
02.11.2015HessenNiederwallufWasserschadenEinbrecher hebeln in der Nacht ein Fenster auf, dringen in die geplante Asylunterkunft in der Johannisbrunnenstraße ein, drehen Wasserhähne auf und setzen sie teilweise unter Wasser. Die Wiesbadener Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen, bislang ohne Ergebnis.00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntWesthessenneinneinja
79
11.11.2015HessenFuldatalSachbeschädigungUnbekannte sägen die Leitung zwischen dem draußen stehenden Gastank und der Heizung im Kasernegebäude an, das derzeit zur Unterkunft für Flüchtlinge umgebaut wird. Als sie merken, dass Gas ausströmt, brechen sie das Sägen ab. Offenbar glaubten sie, der Tank sei leer. Die Polizei bitte um Hilfe, hat bisher aber nur vage Tipps bekommen.00neinunbekanntneinNeinunbekanntunbekanntunbekantunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntNordhessenKasselNeinNeinNeinNein
80
11.01.2015Mecklenburg-VorpommernGüstrowSachbeschädigungMehrere Steine fliegen gegen ein Fenster einer Asylunterkunft. Zwei Männer wurden bei der Tat beobachtet, konnten jedoch nicht ermittelt werden. Das Verfahren ist mittlerweile eingestellt. 00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntGüstrowRostockjaneinneinNein
81
07.04.2015Mecklenburg-VorpommernWismarSachbeschädigungVier betrunkene Männer und eine Frau laufen randalierend durch die Straßen. Später werfen sie Bierflaschen in den Eingangsbereich einer Unterkunft für Asylbewerber und rütteln am Eingangstor. Die Polzei nimmt anschließend eine Person fest. Das Ermittlungsverfahren wurde mittlerweile eingestellt. 00jaunbekanntjaneinneinjaneinneinjajaneinSchwerinSchwerinjaneinneinnein
82
13.07.2015Mecklenburg-VorpommernGreifswaldSachbeschädigungUnbekannte rufen rassistische Sprüche vor einer Wohnung, in der Flüchtlinge aus Ghana wohnen. Zeugen berichten, dass die Täter versuchten, die Tür aufzubrechen. Die Staatsanwaltschaft teilt mit, dass die Täter in das Gebäude eindrangen, nicht aber in die Wohnung. Sie konnten nicht ermittelt werden.00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntKriminal AnklamStralsundneinneinja
83
17.08.2015Mecklenburg-VorpommernTorgelowSachbeschädigungUnbekannte beschießen eine Flüchtlingsunterkunft mit Feuerwerkskörpern. Die Täter sind auf freiem Fuß.00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntneinAnklamNeubrandenburgneinneinnein
84
25.08.2015Mecklenburg-VorpommernParchimTätlicher AngriffZwei Männer verschaffen sich Zutritt zum Gelände einer Flüchtlingsunterkunft. Einer hat ein Messer dabei, die Klinge ist mehr als 20 Zentimeter lang. Einige Flüchtlinge bemerken die Männer und bringen sich in Sicherheit. Die Täter fliehen erst, werden dann aber gestellt. Die Staatsanwaltschaft beantragt ein beschleunigtes Verfahren, doch das Gericht besteht auf weitere Beweismittel. Das Verfahren soll im Januar 2016 fortgesetzt werden.00jaunbekanntjaneinneinjaunbekanntjaneinjanein
SchwerinjajaNeinNein
85
20.09.2015Mecklenburg-VorpommernBreesenBrandanschlagUnbekannte dringen in ein leer stehendes Mehrfamilienhaus ein und legen mithilfe von Brandbeschleuniger an mehreren Stellen Feuer. Das Gebäude sollte zur Unterbringung von Flüchtlingen dienen. Der Dachstuhl brennt aus. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 2.000 Euro für Hinweise ausgesetzt.00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntRostockRostockneinneinJa
86
25.09.2015Mecklenburg-VorpommernSchwerinTätlicher AngriffNach einer Demonstration gegen eine geplante Asylunterkunft randalieren mehrere Personen an dem Gebäude und greifen das dort engagierte Sicherheitspersonal an. Später fliegen Flaschen und Holzpfosten. Die Polizei ermittelt fünf Verdächtige, von denen keiner in Haft sitzt.00jaunbekanntjaneinneinjaunbekanntjaneinjaneinSchwerinSchwerinneinneinNein
87
26.09.2015Mecklenburg-VorpommernPinnowSachbeschädigungKurz vor Mitternacht bewirft ein Unbekannter eine Asylbewerberunterkunft mit Feldsteinen und einer Bierflasche. Zwei Scheiben zerbrechen. Ein Wachmann eilt, durch Rufe der Bewohner alamiert, nach draußen, kann aber nur noch einen wegfahrenden Wagen ohne Licht erkennen. Mehrere Polizeiwagen und ein Hundeführer suchen den Täter – vergeblich.00jaJaNeinNeinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntAnklamStralsundneinneinNein
88
07.10.2015Mecklenburg-VorpommernSellinSachbeschädigungUnbekannte verschütten "eine übel riechende Flüssigkeit" im Speisesaal eines derzeit ungenutzten Schullandheimes, das eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende werden soll. Laut der Staatsanwaltschaft kippten die Täter die Flüssigkeit wahrscheinlich durch ein geöffnetes Fenster. 00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntAnklamStralsundneinneinnein
89
07.10.2015Mecklenburg-VorpommernReinbergSachbeschädigungIn Nacht werfen Unbekannte Steine auf ein Haus in Reinberg, in dem in den kommenden Tagen Asylsuchende untergebracht werden sollen. Die Ermittlungen bleiben erfolglos.00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntNeubrandenburgNeubrandenburgneinneinnein
90
11.10.2015Mecklenburg-VorpommernTrassenheideBrandanschlagZwei Molotowcocktails fliegen auf ein geplantes Flüchtlingsheim, das seit Jahren leer steht. Das Gebäude fängt Feuer. Die Polizei sichert Spuren und befragt Zeugen – vergeblich.00neinunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntAnklamStralsundneinneinUnbekannt
91
11.10.2015Mecklenburg-VorpommernBoizenburgBrandanschlagEin Fachwerkhaus brennt, in dem ab Oktober rund 50 Flüchtlinge untergebracht werden sollten. Für die Staatsanwaltschaft liegt nahe, dass es sich um eine politisch motivierte Tat und Brandstiftung handelt. Das frühere Arbeiterwohnheim brennt fast komplett aus. Die Täter sind noch nicht ermittelt. 00neinjaneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntSchwerinSchwerinneinneinUnbekannt
92
25.10.2015Mecklenburg-VorpommernGreifswaldSachbeschädigungEin 42 Jahre alter, Medienberichten zufolge stark alkoholisierter Mann, wirft Böller auf eine Notunterkunft für Asylsuchende. Er flieht und wird geschnappt. Über seine Motive macht der Mann zunächst keine Angaben.00jaunbekanntjaneinjaneinneinjaneinjaneinAnklamStralsundneinneinnein
93
12.11.2015Mecklenburg-VorpommernTrent (Rügen)SachbeschädigungErst findet die Polizei zwei Plakate mit ausländerfeindlichen Sprüchen an der früheren Schule, die für Flüchtlinge hergerichtet werden soll. Dann schlagen Unbekannte sieben Fensterscheiben ein und beschädigen die Eingangstür. Der Sachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.00NeinJaNeinNeinUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekanntAnklamStralsundNeinNeinNein
94
15.11.2015Mecklenburg-VorpommernTrassenheide (Usedom)BrandanschlagDie geplante Flüchtlungsunterkunft hatte vor einem Monat schon einmal gebrannt – damals war der Brand gelöscht worden. Diesmal gehen die Täter gründlicher vor. Sie verteilen Brandbeschleuniger im Dachgeschoss, der Dachstuhl brennt komplett ab und stürzt ein. Der Schaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Die Polizei bildet eine Sonderermittlergruppe von acht Beamten.00neinJaneinNeinUnbekanntUnbekanntUnbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntAnklamStralsundNeinNeinNeinJa
95
23.11.2015Mecklenburg-VorpommernWoldegkBrandanschlagEin Mehrfamilienhaus brennt. 35 Menschen leben darin, darunter auch zehn Flüchtlinge aus Syrien und der Ukraine. Ein 76-jähriger Mann und ein 14-jähriges Mädchen werden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen im Krankenhaus behandelt. Das Gebäude ist vorerst unbewohnbar. Die Polizei stellt 22 Beamte für die Fahndung ab – und kann schon nach wenigen Tagen Erfolg melden: Zwei Jugendliche sollen das Feuer gelegt haben, nach Aussage der Polizei ohne fremdenfeindliches Motiv.20jaNeinJaNeinNeinJaNeinJaNeinUnbekanntUnbekanntNeubrandenburgNeubrandenburgneinneinneinja
96
04.04.2015NiedersachsenUpgant-SchottSachbeschädigungEin Unbekannter beschädigt die Glasscheibe der Haustür eines Wohnhauses, in dem Migranten leben und verursacht etwa 150 Euro Schaden. Ein genaues Motiv können die Ermittler nicht feststellen. Die Bewohner gelten im Ort als gut integriert.00jaunbekanntneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntAurichHannoverneinneinnein
97
28.08.2015NiedersachsenSalzhemmendorfBrandanschlagUnbekannte Täter werfen einen Brandsatz durch ein geschlossenes Fenster. Der Teppich gerät in Brand, der Raum verrußt vollkommen. Im Nebenzimmer hält sich eine Mutter mit ihren drei Kindern auf. In dem kommunalen Wohnhaus leben 40 Menschen, darunter auch Asylbewerber. Die Polizei bildet eine Soko und ermittelt nach Zeugenhinweisen zwei Männer (24 und 30 Jahre alt) und eine 23-jährige Frau als Tatverdächtige. 00jajajajaneinjaunbekanntneinjajanein Hameln-Pyrmont / HolzmindenHannoverneinneinnein
98
01.11.2015NiedersachsenSehnde-HaimarBrandanschlagEin 43 Jahre alter Mann legt vor einem von einer Flüchtlingsfamilie bewohnten Haus Feuer. Die Tür verkohlt, Passanten löschen die Flammen. Die Polizei ergreift ihn am Folgetag. Seine Wohnung wird durchsucht. Er räumt diese und weitere Taten ein, er ist Serienbrandstifter, das Haus laut Staatsanwaltschaft eher zufällig gewählt.00jaunbekanntJajajaneinneinneinjajaHannover Hildesheimneinneinnein
99
19.11.2015NiedersachsenBarnstorfBrandanschlagEin Unbekannter legt mit einem brennenden Stück Stoff Feuer in einem Abstellraum eines Wohnhauses für Flüchtlinge. Ein Bewohner bemerkt das Feuer rechtzeitig und kann es löschen. In dem Haus wohnen elf Asylbewerber.00jajaneinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntStaatsschutz Verdenneinneinneinja
100
19.11.2015NiedersachsenFredenbeckBrandanschlagFeuer in zwei Flüchtlingsunterkünften: In einer Containersiedlung, in der elf Menschen leben, brennen sechs der zwölf Container aus. Und in einem ehemaligen Hotel zünden die Täter in mehreren Räumen Gardinen und Möbel an. Die zwölf Bewohner retten sich ins Freie. Bei dem Containerbrand halten die Ermitter auch einen Bewohner als Täter für möglich.00janeinneinunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntunbekanntKripo StadeStadeneinneinneinja
Loading...
Main menu