DOKU:ribbon-cable,pin_usage
 Share
The version of the browser you are using is no longer supported. Please upgrade to a supported browser.Dismiss

View only
 
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXY
1
Pinbelegung Flachbandkabel
2
3
4
Querschnitt der drei Flachbandkabel in der Schleppkette:
5
6
7
12345678910
8
9
11121314151617181920
10
11
21222324252627282930
12
13
14
15
16
17
Wenig Strom
Viel Strom
18
19
20
21
Bei der Pinbelegung muss man zwei Grundsätze befolgen:
22
23
1. Eine einzelne Leitung nicht über 1,4A belasten
24
2. Eine stromführende Leitung (Hotend, Schrittmotor) möglichst weit entfernt von den Sensorleitungen (Endschalter, Thermistor)
25
26
27
Beispielkonfiguration
28
29
KomponentePinsHinweis
30
31
X-Endstop1,2,3
32
Nicht verbunden
4,5
1,2,3,4,5 sind diejenigen Leitungen, die an der x-carriage nicht mit dem 25-poligen D-Sub Stecker verbunden sind.
33
Thermistor11,12
34
ABL(optional)21,22,23
35
Schrittmotor9,10,19,20
max. 1,4A / Schrittmotoren strahlen die größten Störungen aus und müssen am weitesten von den Endstopleitungen verlegt werden
36
Heizpatrone7,17,27,8,18,28
jeweils 3 Leitungen zusammengeschlossen für 4,2A Belastbarkeit
37
Lüfter5,6,15,16
Lüfter und andere Komponenten mit niedrigen Strombedarf können näher an den Sensorleitungen verlegt werden.
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
Loading...