Das erste Jahrtausend im Vorderen Orient
 Share
The version of the browser you are using is no longer supported. Please upgrade to a supported browser.Dismiss

 
View only
 
 
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXY
1
TitleStartEndDescriptionWeb PageMediaMedia CaptionMedia CreditTagsPlaceLocationSourceSource URL
2
Vertrag von Misenum-39Der Vertrag von <b>Misenum</b> regelte die Vorherrschaft im westlichen Mittelmeer.https://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_von_Misenumhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/03/Roman-Empire-39BC-sm.pngKarte des Römischen Reiches nach dem Vertrag von Misenumhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Roman-Empire-39BC-sm.png Borsanova at de.wikipedia [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0), CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en) oder GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia CommonsPolitikMiseno40.7866869,14.0840923
3
Augustus-2714Kaiser Augustus regiert von <b>Rom</b> aus das Römische Reich.https://de.wikipedia.org/wiki/Augustushttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c9/Senatorial_and_Imperial_provinces_in_14_AD.png/1280px-Senatorial_and_Imperial_provinces_in_14_AD.png?uselang=deRömisches Reich (kaiserliche Provinzen in dunkelrot) im Jahre 14https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ASenatorial_and_Imperial_provinces_in_14_AD.png von Coldeel (Diskussion) 12:25, 12 April 2009 (UTC) (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia CommonsPolitikRom41.8933203,12.4829321
4
Publius Sulpicius Quirinius612Publius Sulpicius Quirinius war von 6-12 Statthalter von Syrien mit Sitz in <b>Antiochia</b> am Orontes (https://de.wikipedia.org/wiki/Syria)https://de.wikipedia.org/wiki/Publius_Sulpicius_Quiriniushttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a6/Meister_der_Kahriye-Cami-Kirche_in_Istanbul_005.jpg?uselang=deMosaik (14. Jh.) mit der Darstellung der Volkszählung zur Eintreibung der Steuern vor Kyrenios (Quirinius)https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AMeister_der_Kahriye-Cami-Kirche_in_Istanbul_005.jpg von Meister der Kahriye-Cami-Kirche in Istanbul [Public domain], via Wikimedia CommonsChristentumAntakya36.2176872,36.1653617
5
Jesus von Nazareth2729Der Beginn des Wirkens des Jesus von <b>Nazareth</b> wird nach verschiedenen Quellen unterschiedlich geschätzt.
https://en.wikipedia.org/wiki/Ministry_of_Jesushttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/47/Landkarte_der_Orte_des_Wirkens_Jesu_Christi.svg/787px-Landkarte_der_Orte_des_Wirkens_Jesu_Christi.svg.pngLandkarte der Orte des Wirkenshttps://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ALandkarte_der_Orte_des_Wirkens_Jesu_Christi.svg von Derivative Work (SVG) by Jüppsche, (Font: DejaVu sans) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) oder CC BY-SA 2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia CommonsChristentumNazareth32.703611,35.296667
6
Kreuzigung30Tod des Jesus von Nazareth in <b>Jerusalem</b>https://de.wikipedia.org/wiki/Urchristentumhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ca/Hosios_Loukas_%28narthex%29_-_East_wall%2C_left_%28Crucifixion%29_04.jpgMosaik (byzantinisch, frühes 11. Jh.)https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hosios_Loukas_%28narthex%29_-_East_wall,_left_%28Crucifixion%29_04.jpg By Anonymous (Chatzidakis. Byzantine Art in Greece) [Public domain], via Wikimedia CommonsChristentumJerusalem31.78911765,35.22297301
7
Paulus3235Berufung des Paulus
in <b>Damaskus</b>
https://de.wikipedia.org/wiki/Urchristentumhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/03/Missionsreisendespaulus.pngMissionsreisen des Paulus von Tarsushttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Missionsreisendespaulus.png I, Janz [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) oder CC BY 2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.5)], via Wikimedia CommonsChristentumDamaskus33.5130695,36.3095814
8
Evangelien6095Niederschrift der vier Evangelien (ca.), die ältesten neutestamentlichen Papyri stammen meist aus <b>Ägypten</b> (https://de.wikipedia.org/wiki/Papyrus_52)https://de.wikipedia.org/wiki/Zeittafel_Geschichte_des_Christentumshttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/32/P52_recto.jpgEines der ältestes bekannten Fragmente eines Evangelientextes, entstanden um 125 (https://de.wikipedia.org/wiki/Papyrus_52)https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AP52_recto.jpg von Papyrologist Bernard Grenfell (1920), as preserved at the John Rylands Library. Photo: courtesy of JRUL. [Public domain], via Wikimedia CommonsChristentumÄgypten26.2540493,29.2675469
9
Jüdischer Krieg70Zerstörung <b>Jerusalems</b> und des Tempels (siehe auch <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdische_Geschichte_(Sp%C3%A4tantike)">Jüdische Geschichte in der Spätantike</a>)https://de.wikipedia.org/wiki/Jerusalemhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1f/Jerusalem-1_Jht.svg/857px-Jerusalem-1_Jht.svg.png?uselang=deJerusalem im 1. Jh.https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AJerusalem-1_Jht.svg von MHz`as (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia CommonsJudentumJerusalem31.78911765,35.22297301
10
Synode von Jabne (fiktiv)8595Obwohl es die sogenannte <i>Synode von <b>Jabne</b></i> nach heutigem Forschungsstand nicht gegeben hat, gelang es den zwischen 70 und 132 in dieser Stadt lebenden Gelehrten, der vorher am Jerusalemer Tempel orientierten Religionsgemeinschaft mit Priestern und Opferungen eine neue Richtung zu geben. Die Rabbiner sahen eine strenge, aber flexible und realitätsgerechte Befolgung der jüdischen Tora, wie sie in der mündlichen Halacha ausgelegt und später im Talmud fixiert wurde, als maßgeblich für das Judentum. (nach <a href="https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Judenchristen&oldid=167400802#Abgrenzung_von_j.C3.BCdischer_Seite">Wikipedia</a>)https://de.wikipedia.org/wiki/Judenchristen#Abgrenzung_von_j.C3.BCdischer_Seitehttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/ff/ReadingOfTheTorah.jpg/986px-ReadingOfTheTorah.jpgLesung der Tora in einer Synagogehttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:ReadingOfTheTorah.jpg (By Roylindman (Template:Roy Lindman) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons)JudentumJawne50.9398808,6.9446883
11
Größte Christenverfolgung303311Größte Christenverfolgung unter Kaiser Diokletian <b>(Rom)</b>https://de.wikipedia.org/wiki/Kirchengeschichtehttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/85/Spread_of_Christianity_to_AD_600_%281%29.png/1280px-Spread_of_Christianity_to_AD_600_%281%29.pngVerbreitung des Christentums bis 325 in dunkelblau, bis 600 in hellblauhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ASpread_of_Christianity_to_AD_600_(1).png Geuiwogbil at the English language Wikipedia [GFDL (www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia CommonsChristentumRom41.8933203,12.4829321
12
Mailänder Vereinbarung313Vereinbarung zwischen den römischen Kaisern Konstantin I. und Licinius in <b>Mailand</b> zur freien Religionswahlhttps://de.wikipedia.org/wiki/Mail%C3%A4nder_Vereinbarunghttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/20/0_Constantinus_I_-_Palazzo_dei_Conservatori_%282%29.JPG/683px-0_Constantinus_I_-_Palazzo_dei_Conservatori_%282%29.JPGKaiser Konstantin I.https://commons.wikimedia.org/wiki/File:0_Constantinus_I_-_Palazzo_dei_Conservatori_%282%29.JPG By Français : inconnu English: unknown (User:Jean-Pol GRANDMONT (2011)) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia CommonsChristentumMailand45.4667971,9.1904984
13
Juden in Köln321Erste Erwähnung der jüdischen Gemeinde in einem Schreiben Kaiser Konstantins an den Rat der Stadt <b>Köln</b>https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Juden_in_Deutschlandhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/48/Image-Roman_Cologne%2C_reconstruction2_praetorium.jpgCOLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM (CCAA), das römische Köln (Rekonstruktion im Römisch-Germanisches Museum, Köln)https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Image-Roman_Cologne,_reconstruction2_praetorium.jpg (By Bearbeitung: User:Duschgeldrache2, Original: Nicolas von Kospoth (User:Triggerhappy) [Public domain], via Wikimedia Commons)JudentumKöln50.938361,6.959974
14
Erstes ökumenisches Konzil325Erstes Konzil von <b>Nicäa</b> (heute <i>İznik</i>), u.a. zum Streit über den Arianismushttps://de.wikipedia.org/wiki/Erstes_Konzil_von_Nic%C3%A4ahttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/31/Nicaea_icon.jpgSymbolum Nicaeno-Constantinopolitanumhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Nicaea_icon.jpg von Unbekannt ([1],[2]) [Public domain], via Wikimedia CommonsChristentumIznik40.4735862,29.69037485
15
Konzil von Chalcedon451Durch die Entscheidung des Konzils im Streit um das Verhältnis zwischen der göttlichen und der menschlichen Natur in Jesus Christus zugunsten der Zwei-Naturen-Lehre kam es in der Folge zur Spaltung (Schisma) zwischen der byzantinischen Reichskirche und den orientalisch-orthodoxen Kirchen (u.a. syrisch-orthodoxe Kirche von Antiochien, armenisch-apostolische und koptische Kirche). Das antike <b>Chalcedon</b> befand sich am Ort des heutigen Istanbuler Stadtteils Kadıköy.https://de.wikipedia.org/wiki/Konzil_von_Chalcedonhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/71/Coptic_cross.svg/1024px-Coptic_cross.svg.pngKoptisches Kreuzhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Coptic_cross.svg By Sagredo (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia CommonsChristentumKadıköy40.9906637,29.022181
16
Justinian I.527565Unter Kaiser Justinian I. werden große Teile der weströmischen Provinzen einschließlich <b>Roms</b> noch einmal zurückerobert.https://de.wikipedia.org/wiki/Byzantinisches_Reichhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/01/Justinian_Byzanz.png/1280px-Justinian_Byzanz.png?uselang=deDas Restaurationswerk Justinians I.https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AJustinian_Byzanz.png von Captain Blood (German Wikipedia) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia CommonsPolitikRom41.8933203,12.4829321
17
Byzantinisch-Sassanidischer Krieg614Während des Krieges (602-628) wird <b>Jerusalem</b> erobert und bleibt bis 629 persisch (siehe auch <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdische_Geschichte_(Sp%C3%A4tantike)">Jüdische Geschichte in der Spätantike</a>).https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6misch-Persische_Kriegehttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a6/Knight-Iran.JPG
Sassanidenrelief Taq-e-Bostan (Provinz Kermanschah, Iran): vermutlich ist der von den Gottheiten Ahura Mazda und Anahita umrahmte Chosrau II. dargestellthttps://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AKnight-Iran.JPG von Zereshk [Public domain], via Wikimedia CommonsPolitikJerusalem31.78911765,35.22297301
18
Hidschra24/09/0622Beginn der islamischen Zeitrechnung mit der Auswanderung Mohammeds von Mekka nach Yathrib (später: <b>Medina</b>). Nach der Ankunft schließt Muhammad einen Bündnisvertrag zwischen den Auswanderern aus Mekka und seinen Helfern in Yathrib, der auch jüdische Stämme einschließt (<a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeindeordnung_von_Medina">Gemeindeordnung von Medina</a>).https://de.wikipedia.org/wiki/Hidschrahttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/33/Siyer-i_Nebi_-_Muhammad_erh%C3%A4lt_die_Offenbarung_-wahy-_zur_Auswanderung_-hidschra-.jpg?uselang=deMuhammad erhält die Offenbarung zur Auswanderung (Miniatur 16. Jh.)https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Siyer-i_Nebi_-_Muhammad_erh%C3%A4lt_die_Offenbarung_-wahy-_zur_Auswanderung_-hidschra-.jpg von Lütfi Abdullah [Public domain], via Wikimedia CommonsIslamMedina24.469,39.61
19
Islamische Expansion633661Unter Muhammad und den vier ersten Nachfolgern (Kalifen) breitet sich der Islam im Vorderen Orient und Nordafrika aus. Wichtigstes religiöses Zentrum ist die Stadt <b>Mekka</b>.https://de.wikipedia.org/wiki/Kalifathttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/72/Map_of_expansion_of_Caliphate.svg/1280px-Map_of_expansion_of_Caliphate.svg.png?uselang=deAusbreitung unter dem Propheten Mohammed (622-632), den vier „rechtgeleiteten Kalifen“ (632-661) und den Umayyaden (661-750)https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Map_of_expansion_of_Caliphate.svg von DieBuche [Public domain], via Wikimedia CommonsIslamMekka21.4209763,39.8270873
20
Umayyaden661Der erste Umayyadenkalif verlegt die Hauptstadt nach <b>Damaskus</b>.https://de.wikipedia.org/wiki/Umayyadenhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5b/Umayyad750ADloc.pngGrößte Ausdehnung des Umayyadenkalifatshttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Umayyad750ADloc.png By Gabagool (Own work) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia CommonsIslamDamaskus33.5130695,36.3095814
21
Byzantinischer Bilderstreit730843Im Streit um Gebrauch und Verehrung von Ikonen im byzantinischen Reich (Hauptstadt <b>Konstantinopel</b>, das heutige Istanbul) wurden die Parteien in der späteren Betrachtung als Ikonoklasten (Ikonenzerstörer) und Ikonodulen (Ikonenverehrer) bezeichnet.https://de.wikipedia.org/wiki/Byzantinischer_Bilderstreithttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6b/Irenekirken.jpg/758px-Irenekirken.jpgZeugnis der ikonoklastischen Kunst in der Hagia Irene: ein einfaches Kreuz statt Ikonen und reichhaltiger Mosaikenhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Irenekirken.jpg By Nina Aldin Thune (Own work) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia CommonsChristentumIstanbul41.0096334,28.9651646
22
Schlacht von Tours und Poitiers732In der Schlacht von Tours und <b>Poitiers</b> im Oktober 732 besiegten die Franken unter dem Kommando von Karl Martell die nach Gallien vorgestoßenen muslimischen Araber und stoppten deren Vormarsch im Westen.https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Tours_und_Poitiershttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/62/Conqu%C3%AAte_de_l%27Islam_%C3%A0_la_chute_des_Omeyyades_de.svg/2000px-Conqu%C3%AAte_de_l%27Islam_%C3%A0_la_chute_des_Omeyyades_de.svg.pngIslamische Expansion bis zum Ende der Umayyadenhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Conqu%C3%AAte_de_l%27Islam_%C3%A0_la_chute_des_Omeyyades_de.svg (von Conquête_de_l'Islam_à_la_chute_des_Omeyyades.svg: Romain0 derivative work: Furfur [CC0], via Wikimedia Commons)IslamPoitiers46.5802596,0.340196
23
Abbasiden762Unter dem Kalifat der Abbasiden (750-1258) wird <b>Bagdad</b die Hauptstadt.https://de.wikipedia.org/wiki/Abbasidenhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e1/Abbasids850.pngGrößte Ausdehnung des Abbasidenkalifats (um 850)https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Abbasids850.png von Gabagool (Eigenes Werk) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia CommonsIslamBagdad33.333333,44.383333
24
Einnahme von Mazara17/06/0827Einnahme von <b>Mazara</b> (Sizilien) durch die Muslime http://de.wikipedia.org/wiki/Mazara_del_Vallohttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/fb/Yahy%C3%A2_ibn_Mahm%C3%BBd_al-W%C3%A2sit%C3%AE_006.jpg/1024px-Yahy%C3%A2_ibn_Mahm%C3%BBd_al-W%C3%A2sit%C3%AE_006.jpgReitergruppe (Darstellung von 1237)https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Yahy%C3%A2_ibn_Mahm%C3%BBd_al-W%C3%A2sit%C3%AE_006.jpg (Yahya ibn Mahmud al-Wasiti [Public domain], via Wikimedia Commons)IslamMazara del Vallo37.6537292,12.5886912
25
Fatimiden973Die Fatimiden (909-1171) verlegen die Hauptstadt ihres Kalifats nach <b>Kairo</b>.https://de.wikipedia.org/wiki/Fatimidenhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/bc/Fatimid_Caliphate.PNGFatimidenkalifathttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fatimid_Caliphate.PNG von Omar-toons (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia CommonsIslamKairo30.056111,31.239444
26
Morgenländisches Schisma1054Nach langen Konflikten kommt es zwischen den orthodoxen Kirchen und der römisch-katholischen Kirche zu gegenseitigen Exkommunikationen. Mit der Gründung des lateinisches Kaiserreiches und der Einsetzung eines lateinischen Patriarchen in <b>Konstantinopel</b> (heute Istanbul) während des 4. Kreuzzuges (1202-1204) wird diese Spaltung weiter vertieft.https://de.wikipedia.org/wiki/Morgenl%C3%A4ndisches_Schismahttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/67/Great_Schism_1054_with_former_borders.png/957px-Great_Schism_1054_with_former_borders.pngKarte über das Morgenländische Schisma mit den ehemaligen Landesgrenzenhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Great_Schism_1054_with_former_borders.png von own work [Public domain], via Wikimedia CommonsChristentumIstanbul41.0096334,28.9651646
27
Seldschuken
1055Die Seldschuken erobern <b>Bagdad</b>.https://de.wikipedia.org/wiki/Seldschukenhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c3/Seljuk_Empire_locator_map.svg/1280px-Seljuk_Empire_locator_map.svg.png?uselang=deReiche der Groß-, Rum- und Kerman-Seldschukenhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Seljuk_Empire_locator_map.svg von MapMaster (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0-3.0-2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia CommonsPolitikBagdad33.333333,44.383333
28
Eroberung Syriens und Palästinas1071Die Seldschuken erobern <b>Jerusalem</b> von den Fatimiden (909-1171).https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Islamhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8a/JerusalemChristus.jpgOben: Jerusalem mit offenen Toren. Unten: Jerusalem wird von Heiden belagert und erobert, von Jesus beweint. Aus dem Evangeliar Ottos III. um 1000https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AJerusalemChristus.jpg von Das Original wurde von Captain Blood in der Wikipedia auf Deutsch hochgeladen [Public domain], via Wikimedia CommonsPolitikJerusalem31.78911765,35.22297301
29
Gang nach Canossa25/01/107728/01/1077Vor der Burg <b>Canossa</b> der papsttreuen Markgräfin Mathilde von Tuszien versuchte Heinrich IV., die Lösung vom Kirchenbann zu erlangen.https://de.wikipedia.org/wiki/Gang_nach_Canossahttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/03/Hugo-v-cluny_heinrich-iv_mathilde-v-tuszien_cod-vat-lat-4922_1115ad.jpgHeinrich IV. bittet Mathilde und seinen Taufpaten Abt Hugo von Cluny um Vermittlung bei Papst Gregor VII.https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hugo-v-cluny_heinrich-iv_mathilde-v-tuszien_cod-vat-lat-4922_1115ad.jpg (Public Domain)PolitikCanossa44.57594,10.456012
30
Aufruf zum Kreuzzug10961099Papst Urban II. ruft auf der Synode von <b>Clermont</b> (heute Clermont-Ferrand) zum ersten Kreuzzug (1096-1099) auf.https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzzughttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8c/Kreuzzug.jpgErster Kreuzzug mit Darstellung der Verbreitung der verschiedenen Religionenhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kreuzzug.jpg Captain Blood aus der deutschsprachigen Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia CommonsChristentumClermont-Ferrand45.7774551,3.0819427
31
Erste organisierte Judenpogrome1096Während des Bauernkreuzzuges, der im Vorfeld des Ersten Kreuzzugs der Ritter stattfand, wurden im Frühjahr 1096 die im <b>Rheinland</b> ansässigen Juden von Kreuzfahrern angegriffen (u.a. in Speyer, Worms und <b>Mainz</b>).https://de.wikipedia.org/wiki/Judenverfolgungen_zur_Zeit_des_Ersten_Kreuzzugshttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/61/Roman_du_Chevalier_du_Cygne_f176v_Pierre_l%27Ermite.jpgPeter der Einsiedler weist den Kreuzrittern den Weg nach Jerusalem (französische Darstellung um 1270)https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Roman_du_Chevalier_du_Cygne_f176v_Pierre_l%27Ermite.jpg (Public Domain)JudentumMainz49.9999952,8.2710237
32
Roger II.25/12/1130Roger II. wird am Weihnachtstag in <b>Palermo</b> zum König von Sizilien und [Unter-]Italien gekrönt (Rex Siciliae et Italiae)http://de.wikipedia.org/wiki/Roger_II._%28Sizilien%29http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/04/Martorana_RogerII2008.jpgRoger II. wird von Christus gekrönt, Mosaik in der Kirche La Martorana (Palermo)https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Martorana_RogerII2008.jpg (By Matthias Süßen (Own work) [CC BY-SA 2.5 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons)PolitikPalermo38.11127,13.3534422
33
Kreuzfahrerstaaten1135Der Erste Kreuzzug führte zur Errichtung mehrerer Kreuzfahrerstaaten.</br><b>Jerusalem</b> wurde Hauptstadt des gleichnamigen Königreichs.https://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Kreuzzughttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3f/Map_Crusader_states_1135-de.svg/978px-Map_Crusader_states_1135-de.svg.pngDie Levante 1135https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Die_Levante_1135.svg von MapMaster (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia CommonsChristentumJerusalem31.78911765,35.22297301
34
Dritter Kreuzzug11891192Nach dem Sieg des Sultans Saladin über das Heer des Königreichs Jerusalem und der Eroberung Jerusalems rief der Papst zum 3. Kreuzzug auf. Dieser begann 1189 unter Führung von Friedrich Barbarossa, Philipp II. von Frankreich und Richard Löwenherz von England und endete 1192 mit einem Friedensvertrag, ohne dass die Stadt Jerusalem von den Kreuzfahrern erobert worden wäre. Unbewaffneten christlichen Pilgern wurde der freie Zugang nach Jerusalem zugesichert. <b>Akkon</b> wird neue Hauptstadt des Königreichs Jerusalem. (nach <a href="https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Dritter_Kreuzzug&oldid=167370068">Wikipedia</a>)https://de.wikipedia.org/wiki/Dritter_Kreuzzughttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/26/Tod_Barbarossas.jpgBarbarossa ertrinkt im Saleph; Faksimile nach einer Miniatur aus der Gothaer Handschrift der sächsischen Weltchronik um 1280 (Forschungs- und Landesbibliotkek Gotha)https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ATod_Barbarossas.jpg ([Public domain], via Wikimedia Commons)ChristentumAkkon32.9281747,35.0756366
35
Kreuzzug Friedrichs II.12281229Der Kreuzzug ohne Kampfhandlungen endete mit einem befristeten Friedensvertrag, der u.a. die Rückgabe von <b>Jerusalem</b> und Bethlehem an die Christen regelte. Die Muslime behielten den Jerusalemer Tempelberg mit der al-Aqsa-Moschee und dem Felsendom.https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzzug_Friedrichs_II.https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/49/Friedrich_II._mit_Sultan_al-Kamil.jpg?uselang=deFriedrich II. (links) mit Sultan al-Kamil: der Kaiser schließt mit dem Sultan den Vertrag von Jaffa ab (Darstellung aus dem 14. Jh.)https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Friedrich_II._mit_Sultan_al-Kamil.jpg (von Giovanni Villani, Chronica, 14. Jahrhundert, Biblioteca Apostolica Vaticana, Rom Cod. Chigi L VIII 296, fol. 75r. [Public domain], via Wikimedia Commons)ChristentumJerusalem31.78911765,35.22297301
36
Wikipedia: Tour für Leser30/11/2004Seit 2004 gibt es die kurze Einführung mit Hinweisen für Leser der Enzyklopädie.https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Tour_f%C3%BCr_LeserWikipedia
37
Wikipedia in der Schule2008Seit 2008 gibt es die Informationen für Schüler und Lehrer.https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikipedia_in_der_Schulehttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/99/Wypm03-22.JPGLehrer mit Schülerinnen und Schülernhttps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wypm03-22.JPG (von Ziko (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)Wikipedia
38
Wikipedia für Schüler2017Auf dieser Spezialseite bekommen Schülerinnen und Schüler grundlegende Hinweise zum richtigen Gebrauch der Wikipedia im Schulalltag, bei Hausaufgaben und Referaten sowie Tipps für erste eigene Beteiligungsmöglichkeiten bei der sinnvollen Verbesserung dieser Online-Enzyklopädie.https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikipedia_f%C3%BCr_Sch%C3%BClerhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d3/Wikipedia-Einf%C3%BChrung_f%C3%BCr_Sch%C3%BCler_2016_%283%29.JPG/1024px-Wikipedia-Einf%C3%BChrung_f%C3%BCr_Sch%C3%BCler_2016_%283%29.JPGEinführung in die Wikipedia für 21 Schüler einer 4. Klasse in <b>Stuttgart</b> am 21.12.2016https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wikipedia-Einf%C3%BChrung_f%C3%BCr_Sch%C3%BCler_2016_(3).JPG (von Brücke (Eigenes Werk Originaltext: eigenes Foto) [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en), CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) oder GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons)SchülerStuttgart48.7784485,9.1800132
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
Loading...
 
 
 
Sheet1