Sessionplan Openspace EDU|days 2017
Comments
 Share
The version of the browser you are using is no longer supported. Please upgrade to a supported browser.Dismiss

 
%
123
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Still loading...
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
1
Sessionplan Openspace EDU|days 2017
2
--> Beschreibung zum Openspace: hier
3
4
Mittwoch, 5.4.2017
5
Plan Nr.Beginn1, GR 1.12, SE 1.3
6
1114:45öbv digital - Digitale Zusatzmaterialien für Ihren Unterricht!
Sie lernen Schritt für Schritt Lehrwerk Online (kostenlose Arbeitsblätter, Filme, Linksammlungen, PowerPoint Folien u.v.m. passgenau zu vielen Lehrwerken), Testen und Fördern (eine kostenlose Plattform, um in den Hauptgegenständen den Leistungsstand der Klasse zu testen), die DPF (Digitale Präsentationsfassung), den DUA (digitaler Unterrichtsassistent) und E-Books (digi4school) kennen.
Angeboten von: Karin Perkovits, MA
Dauer: 45 min
Coding Leitgeb

Das Entwickeln von Problemlösungsstrategien und das Handeln im sozialen Kontext sind - neben dem Wissen um technische und technologische Hintergründe - nicht mehr wegzudenkende Kompetenzen in der Arbeitswelt. Um diesen Ansprüchen des Arbeitsmarktes und den Veränderungen der Gesellschaft auch in Zukunft genügen zu können, richtet das Projekt „Coding und Robotik“ der PH Burgenland den Blick nach vorne: Die Eckpunkte dieses innovativen Forschungsprojekts sind algorithmisches Denken und der anschließende Transfer der virtuellen Algorithmen in die physische Umwelt mittels verschiedener Robotersysteme. Damit sollen praxistaugliche Modelle und Methoden entwickelt werden, um junge Menschen zu kompetenten, kritischen und mündigen „digitalen Anwendern“ zu erziehen. „Computational thinking“, also denken wie ein Computer, wird als ein zentrales Thema der Zukunft angesehen und soll in vielen Lebensbereichen eine immer wichtigere Bedeutung erlangen. Diese Denkweisen könnten einerseits von langfristigem Nutzen sein und andererseits in unterschiedlichsten Situationen, auch unabhängig vom Computer oder Roboter, zur Anwendung kommen

7
1515:30SchoolFox - eine App erleichtert die Elternarbeit
Die Ausbildung von SchülerInnen verlangt Teamwork von Schule und Familie. Voraussetzung dafür ist, dass Sie als PädagogIn einen guten Draht zu den Eltern haben. Elternbriefe, Mitteilungsefte und Aushänge stoßen als Kommunikationsmittel an ihre Grenzen und verschlingen darüber hinaus wertvolle Zeit und (Kopier-)kosten. Mit der SchoolFox App können PädagogInnen ganz leicht Mitteilungen, Fotos und Dokumente an die Eltern schicken, mit einem Klick Bestätigungen kontrollieren und - Dank automatischer Übersetzungsfunktion - auch Eltern mit mangelnden Deutschkenntnissen miteinbeziehen.
Angeboten von: Stefan Siegl + David Schalkhammer
Twitter: @davidschalkh
Dauer: 45 min
8
2116:30Besonderheiten von Medienbildung in der Primarstufe
Im Zentrum der Session zu ‚Besonderheiten von Medienbildung in der Primarstufe’ steht eine workshopartige Sammlung von Erfahrungen zum Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Davor wird knapp in das Thema Medienbildung eingeführt. Was wird unter ‚Medienbildung’ verstanden? Welche Besonderheiten, Schwierigkeiten oder Chancen sehen Sie dadurch für den Primarstufenbereich? Welche Stimmungslagen entwickeln sich an den Schulstandorten? Was brauchen Volksschulen um eine umfassende Medienbildung umsetzen zu können? Im Anschluss geben wir (entsprechend der Zeitressourcen) Einblicke in die Curriculumsentwicklung des Lehrgangs "Medienbildung in der Primarstufe" sowie in erste Erfahrungen mit dem neu eingerichteten „Education Innovation Studio“ (EIS), dem
„Maker Lab“ (MAL) und dem geplanten „Future Learning LAB“ (FLL) der PH Wien.
Angebot von: Nina Grünberger (@N_gruenberger), Petra Tratberger (@PetaTrat), Klaus Himpsl-Gutermann (@khimpsl)
Dauer: 45min
9
2517:15Die Zukunft von mahara.at
mahara.at, die E-Portfolio-Plattform für Lerngruppen
(vor allem aus dem österreichischen Raum) stößt an ihre Kapazitätsgrenzen und an Upgrade-Probleme. Kann das Problem gelöst werden?
Wie kann diese einzige offene E-Portfolio-Plattform in Österreich erhalten und verbessert werden? Von wem? Und: Wer hat eine Finanzierungsidee?
von: Andrea Ghoneim + Gregor Pirker Twitter: @andreaghoneim Dauer: 45 min
10
3118:00Alles ist digital, meine Noten sind es nicht!
Jeder predigt „Digitalisierung der Schule“! Doch ein Bereich wird nur wenig angetastet: die Benotung! Welche Gründe stecken dahinter? Ist transparente Notengebung überhaupt möglich? Die e-learning-Plattform socialcube.net bietet Möglichkeiten, doch wie sinnvoll sind diese wirklich?
Ein Impulsreferat, das Anregung für Diskussion über digitale Aufzeichnungen, transparente Notengebung und Motivation zur Mehrleistung (von Schüler_innen und auch Lehrpersonen) sein soll.
Markus Windisch, ehem. CIO planlicht GmbH & Co KG
Twitter: @windisch_82
Game Based Learning: Digitale Spiele im Unterricht
Eine kurze Einführung und Diskussion, in welchem Zusammenhang der Einsatz digitaler Spiele im Unterricht sinnvoll ist, welche Spiele geeignet sind und mit welchen kostenlosen Werkzeugen Spiele und Apps von Kindern und Jugendlichen selbst erstellt werden können - am besten mit dem eigenen Smartphone.
von: Thomas Kunze & Christoph Kaindel
https://www.gamesinstituteaustria.org/
Dauer: 30 min
11
12
Donnerstag, 6.4.2017
13
Plan Nr.Beginn12
14
4611:00Interaktive Vorführung von arsnova.click im MINT-Unterricht

Während der Vortrag „arsnova.click - spielbasierte Quiz-App fürs Klassenzimmer“ (Plan-Nr. 58, 14.00 Uhr) die didaktischen Einsatz-Szenarien von gamifizierten Audience-Response-Systemen erläutert, soll in diesem Open Space interaktiv auf Ihrem Smartphone oder Tablet die Technik und Handhabung demonstriert werden. Sie werden erleben, dass sogar in einem Smartphone-Browser MINT-Quizze einfach und schnell mit arsnova.click erstellt werden können.

Angeboten von: Klaus Quibeldey-Cirkel
Dauer: 45 Minuten
15
5011:45Das Tablet/iPad im Unterricht der Grundschule

Im Mittelpunkt stehen verschiedene unterrichtspraktische Einsatzmöglichkeiten des Tablets bzw. iPads als kollaboratives Werkzeug zur Erarbeitung und Präsentation von Inhalten. Es werden Einsatzmöglichkeiten verschiedener Apps in der alltäglichen Unterrichtsarbeit in unterschiedlichen Fächern der Grundschule vorgestellt und ausprobiert.

Angeboten von: Ulrich Hierdeis
Dauer: 45 MInuten
16
5713:15OneNote hackdays - Interaktive (Mathematik-)Arbeitsbücher gemeinsam erstellen

OneNote hat sich in den letzten Jahren unter den Lehrerinnen und Lehrern Österreichs doch verbreitet. In dieser kurzen Session soll die Idee (und auch die Möglichkeiten) für ein offenes, interaktives Mathematik-Arbeitsbuch auf Basis von OneNote vorgestellt und diskutiert werden.

Ziele: Erste Überlegungen für eine Herangehensweise, Konzeptionierung? Termin-Avisos?
Mehr auch unter http://www.kurtsoeser.at/2017/03/31/onenote-hackdays/ und https://www.youtube.com/watch?v=nVGLacWSPoU
Angebot: Kurt Söser (@kurtsoeser) www.kurtsoeser.at
Dauer: 45 min
17
6114:00Hofbauer: Scook.at
Digitiales Schulbuch
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
Loading...
 
 
 
Sessionplan
Informationen zum Openspace
Tabellenblatt3