OED Rechtsextremismus: Planungsdokument
Comments
 Share
The version of the browser you are using is no longer supported. Please upgrade to a supported browser.Dismiss

 
%
123
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXY
1
NummerAufgabenstellungHintergrundinformationenmögliche Aufgabengebiete / KonkretisierungWie das Werkstatt-Team unterstützen kann (z.B. Einrichtung weiterer Etherpads, Organisieren von Hangouts/Telefonkonferenzen etc.):zuständig:Kontakt (entweder direkt einfügen oder bei uns (werkstatt@kooperative-berlin.de) hinterlegen und ein "hinterlegt" vermerken.unterstützend dabei:Kontakt (entweder direkt einfügen oder bei uns (werkstatt@kooperative-berlin.de) hinterlegen und ein "hinterlegt" vermerken.Status am 19.08.2013Link zu Etherpad
2
1Erarbeitung eines Konzepts für die "PR-Arbeit" in Sachen OER & LizenzierungBeim 2. Workshop wurde in der Arbeitsgruppe 6 (http://werkstatt.bpb.de/arbeitsgruppe-6/) über die Idee nachgedacht, an Institutionen und Organisationen heranzutreten, die bereits Materialien zum Thema erstellt haben, die aber nicht frei zugänglich und/oder frei verwendbar sind. Es entstand die Idee, an solche Institutionen heranzutreten, sie über OER und Lizenzmodelle zu informieren, so dass diese die Lizenzierung ihrer Materialien noch einmal überdenken. Die Augangsthese dabei war: Die meisten Materialproduzenten in diesem Themenfeld wissen nicht viel über die eingeschränkte Nutzbarkeit ihrer Materialien. Daher ist Aufklärungsarbeit notwendig.Erstellung eines Konzeptes, wie die Aufklärungsarbeit erfolgen soll (schrittweise), inkl.: Erstellung einer Liste von möglichen Ansprechpartner_innen in den einzelnen Organisationen, vorhandenen Materialien und Stand der "Aufklärungsarbeit"; Erstellung einer Materialsammlung zur Aufklärungsarbeit bzgl. OER, dem Urheberrecht und Alternativmodellen; ...http://titanpad.com/XQXj4Lfvdr
3
2Erarbeitung eines Konzepts zur besseren Auffindbarkeit von OERAuch über die Schwierigkeit, OER zu finden wurde in der AG6 (http://werkstatt.bpb.de/arbeitsgruppe-6/) diskutiert. Als Möglichkeit der besseren Auffindbarkeit wurde über eine Metasuchmaschine diskutiert. Erstellung eines Konzeptes, wie die Auffindbarkeit von OER verbessert werden kann. Dabei können neben der Metasuchmaschine auch Alternativmodelle konzipiert werden. Inkl.: kurze Erörterung der momentanen Problemlage; Aufführen von Varianten, nähere Beschreibung aller/einer der Varianten; mögl. Ansprechpartner für Umsetzung; Zeitplan; ...http://titanpad.com/AtpabUwOIl
4
3Vergleich verschiedener Modelle für Qualitätssicherung von MaterialienAuch darüber wurde in der AG6 (http://werkstatt.bpb.de/arbeitsgruppe-6/) diskutiert. Eine Idee war die Einführung eines Bewertungssystems. Auch im ersten Workshop wurde bereits darüber diskutiert. Hier gab es die Idee eines zertifizierten Arbeitsstandes und unzertifiezierter weiterer Versioenen. -> Weiß ein Expertenkreis mehr als die unbestimmte Masse?Erarbeitung eines Papiers, das verschiedene Qualitätssicherungsmodelle kurz vorstellt und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile aufführt. Eine Conclusio am Ende wäre auch super!Renate Maierhinterlegt
erste Anregungen liegen vor
http://titanpad.com/WLWpGJTW1F
5
4Erstellung eines Fragebogens: Unter welchen Bedingungen werden Lehrende zu OER-Produzierenden?Diese Aufgabe resultiert aus der Debatte um die Gewinnung von Lehrenden als Autoren/Produzenten von OER, die ebenfalls in AG6 (http://werkstatt.bpb.de/arbeitsgruppe-6/) diskutiert wurde. Die Idee ist, in einem quantitativen oder gemischt
quantitativ-qualitativen Fragebogen, die Beweggründe Lehrender zu erfassen, selber Materialien zu produzieren bzw. anzupassen.
Erarbeitung eines Fragenkatalogs; Erarbeitung eines Konzepts zur Verbreitung des Fragebogens, zur Auswertung und Sichtbarmachung der Ergebnisse.http://titanpad.com/ziT3WZ53zF
6
5Erstellung eines Drehbuchs für ein "Rollenspiel" zum Thema AlltagsrassismusDie Arbeitsgruppe 8 (http://werkstatt.bpb.de/arbeitsgruppe-8/) ging vom Thema Alltagsrassismus aus und überlegte sich dazu verschiedene Vermittlungsmethoden. Hierbei handelt es sich um die Methode des Rollenspiels, das zum Thema Alltagsrassismus konzipiert werden soll. Hier besteht die Möglichkeit auf bereits vorhandene Rollenspiele zurückzugreifen, sofern es ihre Lizenz (cc-by(-sa) o.Ä.) erlaubt oder selbst ein Rollenspiel zu schreiben. Das Ergebnis soll ein Rollenspiel sein, das auch über Regieanweisungen und zusätzliche Informationen wie Dauer, Personenzahl, Zielgruppe, Tipps für die Lehrperson enthält.erste Anregungen eingereichthttp://titanpad.com/CSFwxGImr8
7
6Suche/Erstellung eines Alltagsdialogs zum Thema AlltagsrassimusDie Arbeitsgruppe 8 (http://werkstatt.bpb.de/arbeitsgruppe-8/) ging vom Thema Alltagsrassismus aus und überlegte sich dazu Vermittlungsmethoden. Hierbei handelt es sich um eine Art Diskursanalyse (mit einer der Zielgruppe entsprechende Niveauanpassung), das zum Thema Alltagsrassismus konzipiert werden soll. Auch hier besteht die Möglichkeit auf bereits vorhandene Dialoge zurückzugreifen, sofern es ihre Lizenz (cc-by(-sa) o.Ä.) erlaubt oder selbst einen Dialog zu schreiben. Neben des zu erstellenden Dialogs, der in seiner sprachlichen Augestaltung alltagsrassistische Elemente aufweist, ist hierbei auch eine Art Leitfaden für die Lehrperson wichtig. Er sollte beinhalten, wie das Ergebnis der Analyse aussieht, einen schrittweisen Plan, wie die Analyse erfolgen kann, sowie weitere Informationen zu Zielgruppe und Ausgestaltung einer Unterrichtsstunde damit. Schön wäre es, einen Dialog zu nutzen, der tatsächlich existiert (hat).Karin Liedtkehinterlegterster Entwurf für Alltagsdialog + didaktische Anregungen liegt vorhttp://titanpad.com/Lyxq4Gn9sz
8
7Erstellung eines Ablaufplans für eine Medienanalyse zum Thema AlltagsrassismusDie Arbeitsgruppe 8 (http://werkstatt.bpb.de/arbeitsgruppe-8/) ging vom Thema Alltagsrassismus aus und überlegte sich dazu Vermittlungsmethoden. Hierbei handelt es sich um eine Medienanalyse, für die ein schrittweiser Ablaufplan erstellt werden soll.Für die Analyse gilt es zunächst ein geeignetes Medium zu finden, dass das Thema Alltagsrassismus aufgreift. Denkbar sind z.B. Beiträge öffentlich-rechtlicher Sender, wobei hier die Rechtefrage geklärt werden muss. Ist das Medium, der Zugang dazu und die Rechtefrage geklärt, sollte ein schrittweiser Ablaufplan für die Durchführung der Analyse erstellt werden. http://titanpad.com/SQmVKSse0i
9
8Entwicklung einer Webquest-Aufgabe zum Thema AlltagsrassismusDie Arbeitsgruppe 8 (http://werkstatt.bpb.de/arbeitsgruppe-8/) ging vom Thema Alltagsrassismus aus und überlegte sich dazu Vermittlungsmethoden. Hierbei handelt es sich um die des WebQuest. Damit ist gemeint, dass eine bestimmte Aufgabe/Fragestellung mithilfe des Internets beantwortet werden kann. Hierbei geht es also darum, sich eine Aufgabenstellung zu überlegen, die das Thema Alltagsrassismus beinhaltet und mithilfe des www beantwortet werden kann. Hierbei ist insbesondere darauf zu achten, dass (Alltags-)Rassismus auch stark im Netz beheimatet ist und dies auch oft getarnt. Die Aufgabenstellung könnte dies berücksichtigen.Bei dieser Aufgabe scheint es neben der Konzipierung der Aufgabenstellung, besonders wichtig zu sein, den Lehrenden genügend Informationen zu Rassismus bzw. Rechtsextremismus im Netz bereitzustellen, damit die Ergebnisse der Lernenden eingeordnet werden können. Denkbar wäre auch die Nennung eines Pools an Web-Adressen, die zur Lösung der Aufgabe geeignet sein können.
erste Anregungen eingereichthttp://titanpad.com/g9EbZdRaMZ
10
9Entwicklung eines Unterrichtsmoduls zum Erfahrungsaustausch Lernender untereinander.Die Arbeitsgruppe 8 (http://werkstatt.bpb.de/arbeitsgruppe-8/) ging vom Thema Alltagsrassismus aus und überlegte sich dazu Vermittlungsmethoden. Hierbei handelt es sich um einen Erfahrungsaustausch der Jugendlichen untereinander. Dieser kann in Kleingruppen oder einer größeren Gruppe (Art Stuhlkreis) erfolgen und besprochen werden.Hier könnte eine Handreichung an Lehrende zur Durchführung des Erfahrungsaustauschs erstellt werden. Diese könnte auch Informationen zum Umgang mit Lernenden enthalten, deren Erfahrungen so erscheinen, als bestehe Gefahr, sie könnten ins rechtsradikale Milieu abrutschen. erste Anregungen eingereichthttp://titanpad.com/HFRJG17vu7
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
Loading...
 
 
 
Tabellenblatt1