ABCDEGHI
1
ZeitAngebotGastgeber*in Links & MaterialienBeschreibung / AngebotformatLink zum Livestream / AufzeichnungErgebnis (für Presse und Dokumentation)
2
M4H 4futures Summit – Onlineprogramm
m4h.network/livestream
6
Fr., 29. 5. Freitag 29.5.Ergebnis für die Doku:
7
ZeitAngebotGastgeber*in Links & MaterialienBeschreibung / AngebotformatLink zum Livestream / AufzeichnungDie Dokumentation soll als pdf an die Teiln. versendet und auf der Website www.m4h.network eingebettet werden...
8
FreitagAb 15 Uhr: Vorprogramm
9
15 - 18 UhrMitgliederversammlung WandelbündnisAndreas Sallam / Wandelbündnis ; Moderation: Imke Eichelberg + Friederike, Florianhttps://wandelbuendnis.org/Gründung des Wandelbündnisseshttps://youtu.be/XbquBye8EHEDas Wandelbündnis wurde gegründet: Ein Bündnis, das Bewegungen und Initiativen des sozialökologischen Wandels vernetzen will, um Ressourcen gemeinsam zu nutzen und Synergien entstehen zu lassen. Gegründet wurde das Wandelbündnis im Rahmen des For-Futures-Summits an Pfingsten am 29.5.20, um 15 Uhr in einer gestreamten Videokonferenz.Mehr Infos: wandelbuendnis.org
10
16:30 – 18:00Fahrrad-Demo Hannover (+Critical Mass)Martin SommerfeldMit über 100 Teilnehmer*innen war die Fahrrad-Demo in Hannover Deutschlands größte for-future Demonstation an diesem Freitag. (gute Fotos)
11
FreitagFr. Ab 19 Uhr: Beginn des Festivals
12
19:00 – 19:45Kickoff des Festivals Manuela Kuhar & Finlay SimonBegrüßung, Orientierung, Verbindung & Vernetzung
13
20:00 – 20:45Führung über das virtuelle FestivalgeländeManuela Kuhar, Thomas HeinrichTechnische Einführung, Vorstellung der Kontaktbörse und andere Features vom Miro-Festivalgelände
14
21:00 - 21:30MICA MOCA und der Umgang mit Räumen - Vision kreiert RealitätChristian Anslinger, Mica Moca Kollektivhier gibt's mehr Infos!Vortrag und Q&A
15
21:00 - 21:45
Gemeinwohlorientiertes Neues Wirtschafts- und Gesellschafts-System Dylan Impulsvortrag & Diskussion
16
bis Open End
TavernengesprächeVerbindung & Vernetzung - Gespräche "einfach so", Spiele, feiern oder was auch immer...Für die Videokonferenzen wurde neben der bekannten Software Zoom auch die Open Source-Alternative "Bigbluebutton" mit Erfolg verwendet.
17
18
Sa., 30. 5. Samstag 30.5.
19
ZeitAngebotGastgeber*in Links & MaterialienBeschreibung / AngebotformatLink zum Livestream / Aufzeichnung
20
Samstag
8:30 - 9:30: Morgenprogramm
21
Ab 8:30MeditationMartina Amberg, Psy4F Hannover25 Minuten Meditation + Reflexion
22
23
Samstag
10:00 - 13:00: Vormittagsprogramm
24
10:00 – 10:45Tagesstart im PlenumImke Eichelberg & Andreas SallamBegrüßung, Checkin, Orientierung, Inspiration für den Tag, Verbindung und Vernetzung
25
11:00 – 12:30Mapathon #ForFuture - Alles Gute auf eine KarteHelmut Wolman (Mit Together for Future und Karte von morgen)Wir wollen alle ...For Future-Gruppen auf einer Karte sichtbar machen! Zusammen kartieren wir die Bewegung und verbreiten sie auf Webseiten.Super Erfolg! Alles weitere hier: https://twitter.com/kartevonmorgen/status/1267194184731111424 Text: Bei dieser Veranstaltung wurden bei einem sogenannten "Mapathon", über 500 Initiativen im deutschsprachigen Raum auf der "Karte von Morgen" eingetragen. Der Fokus lag auf den vielen "For Future"-Initiativen, die sich für gesellschaftlichen und ökologischen Wandel einsetzen, wie zum Beispiel Parents for Future, Schools for Future, Scientists for Future und viele mehr.
26
11:00 - 12:30NachbarschaftsCaféwww.mehrwertladen.de Joy Lohmann, joy@mehrwertladen.deErfahrungsaustausch von Klimaprojekten im Kiez; bis 12:30 online, danach offline in Hannover mit Buffet Vor allem Hannovers regionale Nachbarschaftsprojekte zum Klimaschutz trafen sich zur gestreamten Präsenzveranstaltung und verglichen ihre Methoden und Corona-Anpassungsstrategien. Übereinstimmend wurde festgestellt, dass eine koordinierte Planung mit Gemeinschaftsaktivitäten in den Stadtteilen zu größerer Präsenz in den Medien und geringerem Einzelaufwand führen würde. Daher wurde vereinbart, die Stadtteilveranstaltungen im kommenden Herbst bereits prototypisch als "KlimaKarawane" durch die ganze Stadt zu begreifen und entsprechend zu planen und kommunizieren. Auch Einzelkampagnen werden zum Mit- oder Nachmachen transparent geöffnet und gemeinsam verbreitet.
27
11:00 - 13:00Austauschrunde über Gruppen und Methoden des Inneren WandelsAndreas, LebWendig-InitiativeFür alle, die sich gerne über ihre persönliche Vorlieben und Abneigungen in Gruppenstrukturen austauschen wollen und auf der Suche nach passenden Gruppen für den Inneren Wandel sind.
Weitere Details + wichtige Infos...
28
12:00 - 13:00Online: Kick Off Workshop #TauschwerkRegioAgentur Udo WierlemannOnline/Offline Workshop.
Infokanal: https://t.me/tauschwerke
Der Arbeitskreis "Planung #Tauschwerke" wurde ins Leben gerufen. #Tauschwerk steht dabei für Orte für den Austausch, die nicht vordergründig dem Muster “Euro-Geld gegen Leistung vs. Leistung gegen Euro-Geld” folgen, sondern eher dem “frei geben & frei nehmen”. Die Projekt-Planung soll dazu führen überall im Land solche Orte einzurichten.

29
12:00 - 13:00Ganzheitliche Nachhaltigkeit statt Splitter-EngagementÖff Öff / Jürgen WagnerWenn Menschen beginnen, sich für Veränderung zu engagieren, suchen sie sich oft nur Einzel-Aspekte aus, statt nach dem Gesamt-Bild des Puzzles zu fragen... Aber wir müssen dringend nach diesem Gesamt-Bild schauen, damit wir nicht zu lange mit dem Aufwischen von Wasser-Pfützen beschäftigt sind, und nicht dazu kommen, den Wasser-Hahn zu-zu-drehen.. Beginn dafür müsste eine FREIE ARGUMENTE-PLATTFORM sein, wo sich der Blick für's Ganze (Puzzle-Bild) öffnen kann... Mehr Details: https://dieschenker.wordpress.com/2018/02/01/text-set-system-wandel-9-kurz-thesen-fuer-system-wandel/
30
Samstag15:00 – 18:00 Nachmittagsprogramm
31
15:00 – 15:45Gemeinwohl-ÖkonomieGuenther BaumertVortrag und Diskussion zur Gemeinwohl-Ökonomie
32
15:00 - 16:00Methoden der Gemeinschaftsentwicklung: Von CB bis TZIAndreas Sallam u.a.Was verbirgt sich hinter Begriffen wie Community Building, TZI, Dragon Dreaming, Forum, Soziokratie und anderen? Hier gibt's einen Überblick über verschiedene Methoden der Gemeinschaftsentwicklunghttps://www.youtube.com/watch?v=WvTYiqUu4VA&feature=youtu.beDie Teilnehmer*innen erhielten weiterhin einen Überblick über verschiedene Methoden der Gemeinschaftsentwicklung und kollektiven Führung, wie zum Beispiel Community Building nach Scott Peck, Dragon Dreaming, Soziokratie und andere. Von solchen Methoden können Projekte und Initiativen profitieren, die selbstorganisiert, bedürfnisorientiert und gemeinschaftlich arbeiten wollen.
33
15:00 - 17:00ART FOR FUTURES: Co-Creation & Transmedia StorytellingNicole Loeser, Angelica BöhmAusstellungseröffnung, Präsentation, WorkshopDas Kollektiv "Art for Futures" beeindruckte mit einer Filmpremiere "20 lockdown diaries" von Helga Othenin-Girard, der Eröffnung des 2. virtuellen Ausstellungsraums des interdisziplinären Camilla Plastic Ocean Projects sowie zwei Co-Creation Workshops (mit Prof. Angelica Böhm/ Filmuni Potsdam, Nicole Loeser/ Institute for Art and Innovation, Prof. Dr. Käthe Wenzel/ Uni Flensburg, die dazu einluden, Narrative und Bilder zu entwickeln, um positive Zukunftsszenarien zu vermitteln.
34
16:00 – 16:45MAKE WORLD WONDER. Wertschätzungswunder statt Glaubenskriege. - mehr zum Buch hier: https://make-world-wonder.net/Stephanie Ristig-BresserIn welcher Welt möchtest Du leben? Ist das völlig utopisch? Gerade in diesen Tagen erfährt die Gesellschaft wieder so viel Spaltung, es ist soviel Misstrauen, Missgunst, Angst und Wut zwischen uns. Doch wir können diese Zeit auch als Chance begreifen. Mit meinem Buch möchte ich Dir Mut machen und Lust machen, damit wir gerade diese Coronazeit nutzen, um die Welt zu erschaffen, die wir uns wünschen. Neben der Präsentation mit einer kurzen Lesung gibts auch zwei Songs zum Mitsingen - ich habe Liedtexte dabei :-).https://www.youtube.com/watch?v=6AbAvalgfRQ&feature=youtu.be
35
16:00 - 17:00Brainstorming: Design des Tauschwerk Deckenbach nach den Prinzipien der PermakulturStadtleben Marburg eG /
AG Tauschwerke
Wie lässt sich ein ehemaliges Werksgelände in Homberg (Ohm) zu einem neuen Ort der Begegnung, einem #Tauschwerk gestalten? Online und vor Ort in Deckenbach (Hessen) wurden die Grundlagen für ein Tausch-Netzwerk, die sogenannten "Tauschwerke", gelegt. Mehr Infos unter https://www.stadtleben-marburg.de/hp/tauschwerke/
36
17:00 - 17:30Filmpremiere: lockdown diaries 2020 - 20 talksHelga Othenin-GirardJede Krise zwingt Menschen mit ihren Gewohnheiten zu brechen, alte Konzepte loszulassen oder zumindest zu überdenken. Wie haben Menschen in Deutschland die letzten Wochen und Monate erlebt und welche Wünsche für die Zukunft ergeben sich daraus? Wir haben uns umgehört.....
37
17:00 – 17:45ForFuturesLab - ein schwimmendes ZukunftslaborOpen-Island, Joy Lohmann, joy@joy-art.dePräsentation von Prototyp und Konzept des geplanten for-futures-lab auf Grundlage der schwimmenden Open-IslandsDie 60-minütige Präsentation fasst kompakt den Hintergrund und die Komponenten des geplanten for-futures-lab auf Grundlage der schwimmenden Open-Islands zusammen. YouTube Doku-Film:
38
17:00 – 18:00Utopian Sticker Kit - WorkshopKäthe WenzelKunst-WorkshopPictogramm
39
18:00 - 18:30 Ernte der Ergebnisse im PlenumManuela Kuhar & Thomas HeinrichPlenum
40
41
Samstag
19:00 - 20:00 Pause & Austausch (und Extraprogramm )
42
19:00 - 21:00+"Welt im Wandel: 1990-2020-2050" - Herausforderungen für Wissenschaft und Politik, die Menschheit und Dich!Heiner Benking (mail) 4futures.org heiner2020.earth30 Jahre WELT IM WANDEL - Jubiläums-Veranstaltung mit Breakout Rooms + Dinnertalk (DEUTSCH)YouTube Doku-Film:
43
44
SamstagAb 20:00: Abendprogramm
45
20:00Open-Stage des Wandels: Jessy James LaFleur / Kat the Fox / KuerscheJoy Lohmann, joy@joy-art.dehttps://youtu.be/ZCMOmYiVKr8Open-Stage for Future, LiveStream: https://youtu.be/ZCMOmYiVKr8https://www.youtube.com/watch?v=ZCMOmYiVKr8Bei einer Open Stage, einer DisTanz-Party und einem unkonventionellen Theaterabend gab es auch viel Spaß und menschliche Begegnungen - offline und online. Auf der gestreamten Bühnenshow traten auf: Jessy James LaFleur / Kat the Fox / Kuersche. (Moderation: Joy Lohmann) YouTube Doku-Film:
46
21:00Theaterabend: 52 HERTZDu druckst dir einen Brief aus und beginnst ihn um 21 Uhr bei dir Zuhause zu lesen. Gastgeber*in ist der Brief.Hier ist der Brief: https://wechange.de/project/m4h-makers-for-humanity-hauptgruppe/file/list/52-hertz_digitale-versionpdf/ Ein analoges Theatererlebnis bei dir Zuhause. Zeitgleich mit Anderen, die auch bei sich Zuhause Theater erleben. Alles, was du dafür brauchst ist eine Stunde Zeit am Abend von 21 bis 22 Uhr und einen Brief. Wenn du teilnehmen willst, lade dir den Brief vor der Veranstaltung herunter und drucke ihn aus. Den Brief findest du unter dem wechange-Link. Um 21 Uhr beginnt die Theater-Vorstellung damit, dass du anfängst, den Brief zu lesen. Alles weitere ergibt sich beim Lesen! Es wird ein ruhiger Abend. Nach wie vor verfügbar: das Zuhause-Theater "52 Hertz" von Anna-Kirstine Linke / Anna Gohmert / Nikolai Prawdzic, 2020 https://wechange.de/project/m4h-makers-for-humanity-hauptgruppe/file/list/52-hertz_digitale-versionpdf/
47
21:00 mit Open EndDisTanz-PartyJoy + Lilyoffline Hannover, wie kann das online gehen? --> Zoomraum fürs Gemeinschaftsgefühl
48
49
50
So., 31. 5. Sonntag 31.5.
51
ZeitAngebotGastgeber*in Links & MaterialienBeschreibung / AngebotformatLink zum Livestream / Aufzeichnung
52
Sonntag
8:30 - 9:30: Morgenprogramm
53
Ab 8:30MeditationMartina Amberg, Psy4F Hannover25 Minuten Meditation + Reflexion
54
9.30-10:00Die Erde - Mein KörperSarah Wünsch
https://sarahwunsch.wixsite.com/dance
Die Natur in unserem Körper durch achtsame Bewegungs- und Visualisierungsübungen erspüren
55
56
Sonntag
10:00 – 13:00 Vormittagsprogramm
57
10:00 – 10:45Tagesstart im PlenumManuela Kuhar & Andreas Sallam Begrüßung, Checkin, Orientierung, Inspiration für den Tag, Verbindung und Vernetzung
58
11:00 - 11:45Gemeinsam am W.E.G. | Wahrnehmen - Erkennen - Gestalten
Video zum Projekt: https://vimeo.com/391541470
Maria Schöller / Imke EichelbergProjektvorstellung "Gemeinsam am W.E.G." - Wie können wir in allen Lebensbereichen wahrnehmen was ist und unsere Handlungsspielräume immer stimmiger nutzen? - Format (experimentell): semi-reverses Q+A :)Wie kommen wir zu dieser Welt, die nicht nur für Manche, sondern für Alle funktioniert? Wie können wir nicht nur das Schöne verbreiten, sondern auch dorthin schauen&spüren, wo's schmerzhaft ist - und dabei handlungsfähig bleiben/werden? ~~~~~ Anhand dieser und weiterer Fragen haben wir Schritt für Schritt durch die bisherige Entwicklung des Projekts "Gemeinsam am W.E.G." gemacht. Dabei geht es darum, immer wieder wahrzunehmen - zu erkennen und - zu gestalten (kurz W.E.G.). Weg=Ziel: die Folgen der eigenen Handlungen und die vorhandenen Handlungsspielräume immer besser erkennen und das eigene Leben - sich selbst entsprechend - gestalten. ~~~~~ Die Atmosphäre während und nach der Session: verbunden - berührt - inspiriert - weiterforschend. DANKE an alle, die Teil davon waren! :)
59
11:00 - 11:45Reflexion vom Theaterabend "52 Hertz"Anna-Kirstine Linke & Andreas SallamDie Menschen, die am Vorabend "52 Hertz" erlebt haben, treffen sich bei Zoom und tauschen sich aus.
60
11:00 – 11:45Vorort & Online: #Tauschwerk
Workshop Teil I
RegioAgentur Udo WierlemannWas braucht es an Fördermitteln für die Initiierung der #Tauschwerke https://trello.com/b/PK4Mk5zc
61
11:00 - 12:30Ein Modell für zivilgesellschaftliche TransformationKhalil Boroumandi ShiraziPräsentation, Fragen & Antworten zum Thema: Wie kann zivilgesellschaftliche Transformation funktionieren? Mehr auf cocreationreality.comVerschiedene Akteure präsentierten ihre Ideen, wie gesellschaftliche Transformation funktionieren kann, sowie auch Formate für Vernetzung und Synergiefindung.
62
11:00 – 12:45Selbstfürsorge -Workshop für Klima-Aktivisten/innen in Zeiten von CoronaJennifer und Monika, PsyFFAnmeldung erforderlich bis 29.5. zur Übersendung von Vorbereitungs-Material unter m.krimmer@web.de
63
11:00 - 12:45street wisdomMartina PsyFFInspirationen & neue Ideen finden im eigenen Alltag. Anmeldung erforderlich bis 30.5. unter martina.amberg@htp-tel.de
64
12:00 - 13:00 Talkshow Demokratie Pur: Die Gemeinwohl-Ökonomien und Fridays for Future als Schlüssel zur Weltrettung?Dylan (Weltrat der Weisen)Redezeituhr 2 Minuten reihum (7 Talk-Gäste und viele Zuhörer). In Demokratie Pur - Talkshows als FREIE
ARGUMENTE-PLATTFORM sollten sich all die zersplitterten
Weltverbesserungs-Ansätze einander annähern und einen Konsens finden und
dann gemeinsam mit Fridays for Future in einer Weltpressekonferenz die
weltweite Diskussion über eine neue Welt starten.
65
12:00 - 13:00Finanz-Panel: Her mit der Kohle: Woher kommt eigentlich das Geld? Andreas Sallam u.a.Noch brauchen wir Geld. Woher kommt es eigentlich, und was sind Wege, um sozialökologische Projekte zu finanzieren? https://youtu.be/Jw8jd6oA6bkEs gab mehrere Veranstaltungen, die sich mit Fördermitteln für sozialökologische Projekte beschäftigten, sowie mit dem heutigen Geldsystem und dessen zukünftiger Veränderung.
66
12:00 – 12:45Verschoben auf Montag 10:30 Uhr #Tauschwerk
Workshop Teil II
Stadtleben Marburg eG /
AG Tauschwerke
Was braucht es, um die Software Cyclos als Tauschmittller für #Tauschwerke zu betreiben? https://trello.com/b/PK4Mk5zc
67
12:30 - 13:00 Projekt Demokratie JetztBernhard BayerVon parteivorgegebenen Entscheidungen hin zu echter Demokratie: Das kann funktionieren! - Impulsbeitrag, Fragen & Antworten
68
69
Sonntag
13:00 - 15:00 Pause & Austausch (und Extraprogramm)
70
14:00 - 15:00Future Entertainment, #Reclaim Theresienwiese; oder wie man das Oktoberfest neu denken kann - Mia san nimma mia...! Ronit Wolf, https://www.facebook.com/MuenchnerScienceandFictionFestival/Debattiert mit in der Sci-fi-Chamber des Münchner Science & Fiction Festivals - Art & Science
71
72
Sonntag
15:00 - 18:00 Nachmittagsprogramm
73
15:00 - 15:45Träume, Visionen & neue NarrativeIlona Koglin, fuereinebesserewelt.info-Nach einem kurzen Video zur Einführung in Dragon Dreaming wird es interaktiv. Ich lade euch ein in den Garten, in dem eure Träume blühen. Wir machen Einzeln und gemeinsam eine Reise in die Zukunft und leiten daraus Ideen für das Hier und Jetzt ab. Denn nur ein neues Narrativ von einer besseren Welt kann uns gesellschaftlich die Kraft geben, heute etwas für morgen zu tun.
74
15:00 – 16:00Kooperatives Storytelling: Docfilmpool e.V. stellt sein Konzept vor und vernetzt sich mit weiteren MedienakteurenDocfilmpool e.V., Joerg Altekruse, Christina Stihler, N.N.Zoom Diskussion und gute Filme für den Wandel
75
15:00 - 16:30 Bedingungsloses Grundeinkommen und gesellschaftlicher WandelJoachim Winters Impulsvortrag + Interaktives / Fragen & Antwortenhttps://wechange.de/project/m4h-makers-for-humanity-hauptgruppe/file/bedingungsloses-grundeinkommen-joachim-wint/download/Bedingungsloses-Grundeinkommen---Joachim-Winters.mp4
76
15:00 – 16:30ENTFÄLLT / CoCreate - gLocal Solutions Ecosystems https://www.cocreate.network/Hansi Herzog, Imke Eichelberg-ENTFÄLLT / Impulsvortrag + Q&A: "Wir könnten die Gesellschaft aus dem Stand heraus neu bauen. Wir haben bereits alle Lösungen. Die Frage ist, wie können wir unser Handeln aufeinander beziehen?"
77
16:00 - 16:45Das Wandelbündnis stellt sich vor https://wandelbuendnis.org/ Andreas, Bobby u.a.Das Wandelbündnis stellt sich vorhttps://youtu.be/b71aRRkktfs
78
17:00 - 17:45Politik neu leben - Direkte Demokratie für's KlimaHeiko Erhardt, Extinction RebellionUm die Blockaden unseres politischen Systems aufzulösen, braucht es nicht unbedingt einen Systemwechsel. Ein cleveres Modell hat bereits bewiesen, dass es dicke Bretter wie die Klimakrise bohren kann. Hier erfährst du, wie es funktioniert.Vertreter*innen von Extinction Rebellion und von "Demokratie pur" stellten ihre Initiativen vor, wie Demokratie besser funktionieren kann - weg von parteivorgegebenen Entscheidungen und hin zu
79
17:00 - 18:00Aktivist*innen-Panel: Wege zur großen Transformation - Wie erreichen wir das gute Leben für alle?Andreas Sallam, Imke EichelbergBlick aus der Zukunft - Wir beamen uns ins Jahr 2022 und fragen: Was ist nach Corona passiert und welche Schritte sind auf dem Weg zum große Wandel bereits gelungen? Aktive aus verschiedenen Wandelbewegungen tauschen sich aus. Bisher haben zugesagt: Ludwig Schuster (Wechange), Cleo Mieulet (XR), Bobby Langer (Wandelbündnis, Ökoligenta), Helmut Wolman (Karte von Morgen), Frank Braun (Transition Initiativen), Stephanie Wild (Netzwerk Solidarische Landwirtschaft), Katja (Parents4Future), Philip Feierabend (Fridays4Future)https://youtu.be/tUs4yPb29zMDer Blick zurück aus der gewandelten Zukunft im Jahre 2022, als Talkshow-Stream: https://youtu.be/tUs4yPb29zM
80
18:00 - 18:30 Ernte der Ergebnisse im PlenumImke Eichelberg Plenum
81
82
Sonntag
19:00 - 20:30 Pause (und Extraprogramm)
83
19:00 - 21:00+"Global Change": 1990-2020-2050 Challenges for Science and Politics, Humanity and You !Heiner Benking (mail) 4futures.org heiner2020.earth30 years Anniversary - Breakout sessions + Dinnertalk (ENGLISH)geplant
84
19:00 - 20:30"Open-Island Captains-Dinner", global Float-projects meet, present, discuss their goals and strategiesJoy Lohmann, Open-Island joy@joy-art.demore information at https://www.facebook.com/events/246299076693312/https://youtu.be/WQP-O9Z2orYinternationale "Inselbauer" vereinbaren gemeinsame Online-Publikation und Wissensplattform (Open-Source). (--> Frage dazu aus der Sicht von unwissenden Lesern: Wieso sollten Inseln wichtig sein für sozialökologischen Wandel, sind künstliche Inseln nicht bloß Luxus-Konsum für Prinzen in Saudiarabien oder so? Schlage vor, hierzu noch einen Satz zur Klärung hinzuzufügen, wozu diese speziellen Inseln dienen)
85
86
SonntagAb 20:30: Abendprogramm
87
ab 20:30 oder soSpieleabend, Vorlesen, Inspirationsgeschichten, ...Wer Ideen hat, bringt sie ein!
88
den ganzen Tag bis in die Puppen ;-)TavernengesprächeVerbindung & Vernetzung - Gespräche "einfach so", Spiele oder was auch immer...
89
90
Mo., 1. 6. Montag 1.6.
91
ZeitAngebotGastgeber*in Links & MaterialienBeschreibung / AngebotformatLink zum Livestream / Aufzeichnung
92
Montag8:30 - 9:30: Morgenprogramm
93
Ab 8:30Angebot 1?
94
9.30-10:00Die Erde - Mein KörperSarah Wünsch
https://sarahwunsch.wixsite.com/dance
Die Natur in unserem Körper durch achtsame Bewegungs- und Visualisierungsübungen erspüren
95
Montag 10:00 – 12:00 Vormittagsprogramm
96
10:00 – 10:30Tagesstart im PlenumManuela KuharInspiration, Verbindung & Organisatorisches
97
10:30 - 12:00Entfällt / Verschoben : KFZ-Umrüstung von Verbrennungs- auf ElektromotorAK EMobilität & CarSharing (Stadtleben Maburg eG)Vortrag und Diskussion, Formular Emailverteiler: https://goo.gl/forms/lPnL0myIQ09m1xt22
98
10:30 - 11:30Beyond Corona - Wie können wir diese Krise als Chance für positive Veränderung nutzen?Manuela KuharErgebnisse: https://wechange.de/project/m4h-lab2020-organisation-veranstaltung/document/ernte-beyond-corona/edit/Folgetermine sind geplant! Beyond Corona - Wandelgespräche: Erster Termin: Montag 8.6. um 10:30 Uhr: https://zoom.us/j/8134509126 Weiterhin wurde auf dem ForFutures-Summit die Idee der "Wandelgespräche" geboren. Das Konzept für die (wahrscheinlich wöchentlichen) Termine wird derzeit entwickelt; das erste Wandelgespräch findet am Montag, dem 8.6. statt. Mehr Infos: http://wandelgespraeche.de/
99
11:00 - 12:00Die Commons der Makers4HumanityOpen Source Ecology Germany / Timm Wille, Marcel PartapWie Open Source (Hardware) helfen kann die Wirksamkeit der
Makers4Humanity zu vervielfältigen #OpenSource #Circularity
#Transformation ose-germany.de
neinAußerhalb von großen bekannten Firmen engagieren sich Menschen dafür, dass "Open Source"-Software und Hardware allen zur Verfügung steht und dass auch der Code von jedermensch weiterentwickelt werden kann. Auf dem Pfingst-Event wurden Wege diskutiert, wie Open Source dazu beitragen kann, die Wirksamkeit der Wandelbewegung zu vervielfältigen.
100
11:00 - 11:45 Aufbruch - anders besser leben: Gründung einer Regionalgruppe in HannoverDoris De Cruz / Martin Köhler von Aufbruch - anders lebenProjektvorstellung, Fragen & Antworten zur Gründung einer Regionalgruppe in Hannover
101
11:30 – 12:00Vorort & Online: #Tauschwerk
Workshop Teil II
RegioAgentur Udo WierlemannWas braucht es, um die Software Cyclos Payment Systems als Tauschmittller für #Tauschwerke zu betreiben?Im 2. Teil des Workshop #Tauschwerke wurde ein Softwareprodukt betrachtet, die als Alternative elektronische Tauschwährung bei Transition Towns Inititativen in England Anwendung findet. Ergebnis ist es, mit der Arbeit zur Planung und Einrichtung einer Internetplattform für #Tauschwerke zu beginnen.

Kurzinfo zur Software Cyclos Payment Systeme:
https://software.fandom.com/de/wiki/Cyclos

Cyclos is a product of the Social Trade Organisation (STRO)
https://www.cyclos.org​​​
https://w​ww.socialtrade.org

Mehr Infos unter https://www.stadtleben-marburg.de/hp/tauschwerke/
102
103
13:00 - 14:30AbschlussplenumManuela Kuhar, Imke Eichelberg, Andreas SallamErnte der Ergebnisse, Vernetzung & Abschlusshttps://youtu.be/lxVsfYWXNLY