Vergleich meiner Monitore (Schaltzeitensektion wird überarbeitet, noch nicht fertig !!!!!)
 Share
The version of the browser you are using is no longer supported. Please upgrade to a supported browser.Dismiss

View only
 
 
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZAAABACADAEAFAG
1
Gesamtnoten:123456
2
Legende --->

|
\/
Subjektive Eindrücke, kein Profi! Teilweise aus der Erinnerung, weil lange her, daher auch keine Garantie auf Korrektheit! Liste wird immer wieder überarbeitet/ = Ich erinnere mich nicht mehr daran oder habe es nicht überprüft!1-6 = Schulnoten
----> <---- = gleiche Aussage wie vom Feld links/rechts danebenLinksammlung:Lagom.nl-LCD-Test (z.B. Farbabstufungen)
3
Vergleich diverser Bildschirme, die ich besitze oder besaßSubjektive Eindrücke, kein Profi! Teilweise aus der Erinnerung, weil lange her, daher auch keine Garantie auf Korrektheit! Liste wird immer wieder überarbeitetAufgelistete Eigenschaften treffen nicht auf jedes Exemplar des gleichen Modells zu.Eindrücke sind visuell, keine Messungen durchgeführt.Eizo-Test (Farbabstufungen, Pixelfehler suchen, Staubeinschlüsse suchen usw.)Ufotest (Monitor auf Schlierenbildung und Overshoot (Inverse Ghosting) untersuchen)
4
5
NameAcer XB271HUB (2)Acer XB271HUB (1)Viewsonic XG2703-GSAcer B243WBenq GW2760HMMSI MAG271CQR (2)MSI MAG271CQR (1) MBO E-Tron 795Changhong LED40D02080ST2Samsung GH19LS / Syncmaster 913NSamsung C27JG50Benq GW2750HMAsus VW225NBelinea 101725
6
VerwendungszweckSpieleSpieleSpieleOfficeOffice und/oder MultimediaSpieleSpieleFernseherSpieleOffice und/oder Multimedia
7
Größe27"27"27"24"27"<----27"~17"40"19"27"27"22"17"
8
Nativuflösung2560*14402560*14402560*14401920*12001920*1080<----2560*14401024*768 (von M$ empfohlen), 1280*1024 (Signalauflösung), mangels Adapter an der IGP angeschlossem1920*10801280*1024, mangels Adapter an IGP angeschlossen2560*14401920*10801680*10501280*1024
9
Frequenzen bei NativauflösungAngaben sind hier evl. unvollständig!24, 60, 85, 100, 120, 144H, 165Hz

ULMB-Frequenzen nicht nachgesehen
24, 60, 85, 100, 120, 144H, 165Hz

ULMB-Frequenzen nicht nachgesehen
24, 60, 85, 100, 120, 144H, 165Hz

85Hz, 100Hz, 120Hz (ULMB)
60Hz50Hz, 59Hz, 60Hz<----60Hz, 85Hz, 120Hz, 144Hz75Hz. 85Hz, bei beiden Auflösungen50Hz (100 Fake-Hz, nicht abstellbar) als Fernseher, 60Hz am PC60Hz, 75Hz60Hz, 85Hz, 100Hz, 120Hz, 144Hz60Hz60Hz60Hz
10
HerstellungsdatumSeptember 2017Drehscheibe unter dem Standfuß wurde 2017 hergestellt, auf dem Monitor steht kein Datum draufDezember 2008Januar 2013<---Oktober 2018vermutlich 1999 oder vllt. Anfang 2000 rumvermutlich 2015Juli 2005201820122009 oder 2010glaube 2007
11
Preis470€ (Rücksendeware auf Ebay)460€ (Rücksendeware auf Ebay)492€ (Billig verkaufter Rückläufer bei Amazon)90€, gebraucht240€456€456€25€ mit PC, Art Transprtgebühr, Altgeräte von QVC300€0€350€240€160€
12
Besitzzeitraumseit Ende April 2019April 2019, nach paar Tagen wieder weggeschickt, weil defektFebruar 2019 bis März 2019, ca. 3 Wochenseit ca. September 2012seit ca. April 2013Februar 2019, knapp 2 WochenJanuar 2019, ca. 2 Wochenseit ca. Mai 2007seit Ende 2015seit Herbt 2018, vom Müll gerettetJanuar 2019, ca. 1 Wocheca. April 2013, ca 1. Woche2010-2012Februar 2012, glaube bis Juni/Juli
13
Coating<----leicht-matt
Grisselcoating

Schrift teilweise leicht unscharf auf farbigen Hintergründen durch Grisselcoating
leicht-mattmedium-matt oder ähnlichmedium-matt oder ähnlich<-----medium-mattspiegelnd, Glasglossymatt (Unterart unbekannt)matt (Unterart unbekannt)matt (Unterart unbekannt)matt (Unterart unbekannt)matt (Unterart unbekannt)
14
PanelWo kein Panel-Hersteller steht, weiß ich ihn auch nicht.<----IPS, AUO M270DAN02.6IPS, AUO M270DAN02.3TN, AUO _______?VA, AUO M270HW02 V_ (V0?, V1?)VA, Samsung LS270DP01
TPM270WQ1 DP01 im Fabrikmenü
VA, Samsung LS270DP01
CRT, RöhreVA (vermutlich Samsung)TN, vermutlich SamsungVA, SamsungVATNTN
15
Scanlinesneinneinneinja, gering, bei Text nicht vorhanden, bei Grafiken nur auf der unteren Bildschirmhälftesehr stark vorhanden, fransige Schrift durch die VA-Subpixelstruktur, bei Grafiken auch vorhandennicht überprüft, vermutlich sehr stark vorhandennein/neinnicht überprüft, soll sehr stark vorhanden sein///
16
Pixel-Inversion<----Jein? Die Pixel-Inversion-Testbilder auf Lagom.nl flackern nicht, aber je nach Position verfärben sie sich grün, bei 165Hz getestetjaja, nur bei 60Hz getestetnein, nur bei 144Hz getestet///nein////
17
BLB, Glow etc.1 wäre gar kein BLB usw.!5

Siehe XG2703-GS, jedoch alle BLB-Flatschen etwas abgeschwächt

BLB rechts unten beige-grau, alle anderen Ecken wie beim XG2703-GS

BLB verschluckt dunkle Farbabstufungen
5-

starkes BLB rechts unten in der Ecke, rechts oben etwas kleiner, beide beige

links unten grau-beiges BLB, nochmal schwächer als rechts oben

links oben graues BLB, am schwächsten

Mit Blickwinkelveränderungrn wandert das BLB, bzw. Glow kommt raus

BLB verschluckt dunkle Farbabstufungen
4+, graues BLB, CCFL sichtbar, auch in der Mitte

von spitzen Blickwinkeln kommt mehr BLB/Glow raus, oben beige, links, rechts, unten braun
2, blau-lila BLB, "schwarzes Loch" in der Mitte<-----3+, blau-türkises BLB, in den Ecken dreckiges Grün, "schwarzes Loch" in der Mitte1, gibt es hier nicht3, blau-lila BLB4, links und rechts kaum BLB, unten mehr, oben sehr starkes BLB, alle grau, von spitzen Winkeln links und rechts graubrauner, oben grauer, unten brauner Glow (?)/1-, blau-lila BLB, aber weniger als beim GW2760HM, nicht bzg. "schwarzes Loch" in der Mitte überprüft3-, oben und unten BLB, vermutlich CCFL im Rand/
18
Einschlüsse1 ist keine Staubeinschlüsse.1, keine Einschlüsse gesehen, aber auch nicht danach mit Eizo-Test gesucht, also dieses Feld mit Vorsicht genießen3, kleiner Einschluss rechts am Rand auf halber Höhe und einer links etwas oberhalb der Mitte, je ca. 1 Pixel groß1, keine Einschlüsse gesehen1, keine Einschlüsse gesehen4, links im Rand diagonal über 3*4 Pixel Strich, "wandert" mit dem Blickwinkel, vermutlich hinter der Pixelmatrix, links unten ganz kleiner Einschluss, kaum sichtbar4-, links unten ca. 1mm groß, ansonsten links unten noch 2 mal ganz klein und nochmal etwas rechts oberhalb von der Mitte, beides sehr klein und sehr, sehr schwer zu sehen, teilweise blickwinkelabhängig, alle dunkelgrau transparent1, keine Einschlüsse4, etwa in der Mitte transparent grauer Einschluss, nach kleineren nicht gesucht1, keine Einschlüsse gesehen
4+, links unten ca. 1mm groß, dunkelgrau transparent, kleinere Einschlüsse nicht gesehennicht nach Einschlüssen gesuchtnicht nach Einschlüssen gesuchtnicht nach Einschlüssen gesucht
19
Bildeindruck, Farben, nicht kalibriert, kein Kolorimeter vorhanden, Standardfarbeinstellungen/Standardfarb-Preset, Standardschärfe1 könnte vllt. ein noch besser eingestellter Bildschirm sein als der MAG. Teilweise fließen hier veränderte Gamma-/Black-Equalizer-Einstellungen ein, sodass möglichst keine hellen und dunklen Töne verschluckt sind.<---

ansonsten Schrift teilweise leicht unscharf wegen Grisselcoating
2-, Farben wirken nicht zu knallig wie auf dem MAG, sind aber nicht so blass wie beim B243W
4 (die Presets sehen für mich aus wie Standard, unterscheiden sich nur in der Helligkeit)3, objektiv könnte man wohl schlechter bewerten, weil schlechter 88%-SRGB-Farbraum<---

(FPS heißt hier Egoshooter, neuere OSD-Version)
2, Hauttöne sehen besser aus als beim GW2760HM, da Rot bei den knalligen Farben hervorgehoben ist, Blau ist wärmer, ggf. durch Blaulichtfilter

die Presets sind schlechter, bei FPS sind grüne und pinke Töne grau
5, Farben m.E. ähnlich wie beim GW2760HM, üble Unschärfe34+2-

Standardfarbpreset, die anderen Presets sind schlecht

Black Equalizer ist hier besser als beim MAG271CQR, Farbabstände oben und unten rum weiß ich nicht mehr
3-, Weiß kam gelblicher vor als beim GW2760HM/ /
20
Kontrast/Schwarzwert/Gamma/Farbabstände (Farbabstufungen)Kontrasteindruck bezieht sich auf veränderte Einstellungen, sodass möglichst keine Farbabstufungen verschluckt werden. Dadurch wird der visuelle Kontrast ggf. schlechter. Ob Gamma bei 2.2 ist, ist mir da egal. Bei den Monitoren wird das in der Regel von Kontrast, Gamma und Black Equalizer beeinflusst.

Farbabstufungen kann man mit Lagom.nl und Eizo-Test überprüfen, Links weiter oben
3

<---


Farbabstufungen von 0 bis 253 unterscheidbar
253, 254, 255 untereinader nicht unterscheidbar
Gamma, Black Equalizer brauchen nicht verstellt werden
, adaptiver Kontrast sollte abgeschaltet werden
3

Kontrast ist besser als bei B243W und GH19LS, aber schlechter als bei MAG271CQR und GW2760HM

alle Farbabstufungen von 0 bis 254 sind unterscheidbar, 254 ist nicht von 255 zu unterscheiden Kontrast, Gamma, Black Equalizer und adaptiver Kontrast brauchten nicht eingestellt werden
4

keine Einstellung nötig, alle Farbabstufungen von 0 bis 254 sind unterscheidbar, 254 ist von 255 nicht zu unterscheiden
1-

Gamma von 3 auf 1 gestellt, da sonst zu viele Farbabstufungen verschluckt werden

Farbabstufungen 1 bis 254 sind zu unterscheiden, 0 und 1 sind nicht unterscheidbar, 254 und 255 sind nicht unterscheidbar
<---2

Black Equalizer hierfür von 9 auf 10 gestellt, so sind 1 bis 254 unterscheidbar, 0 und 1 sind nicht unterscheidbar, 254 und 255 auch nicht.

Black Equalizer auf 9 und dafunter absoluter Müll, weil Farben 0 bis ca. 9 nicht unterscheidbar sind, Black Equalizer ab 11 ist ebenfalls Müll, weil alles grau und kontrastarm wird
5

Helligkeit beeinflusst hier m.E. auch Kontrast und Gamma, Helligkeit bei 65-70 ist für bedes der beste Kompromiss für die Sichtbarkeit möglichst aller Farbabstufungen, bei 100% Helligkeit gäbe es hier eine 6, Kontrast geht auf eine 1-, wenn auf schwarzem Grund ganz weniger helle Symbole sind, erinnert an HDR/Local Dimming
2-

Einstellungen für Farbabstände unbekannt
4, so eingestellt, sodass möglichst keine Farbabstände verschluckt werden2, so eingestellt, sodass möglichst keine Farbabstände verschluckt werden

Black Equalizer wurde von 13 auf 10 gestellt, soweit ich mich erinnere
1-

Einstellungen bezüglich Farbabstände unbekannt
3-, war einfach besser im Vergleich zum B243W, wo er dazukam

wurde nicht eingestellt für die Sichtbarkeit der meisten Farbabstufungen
/
21
Homogenität (Weißbild) und Farbstiche1 wäre gleiche Helligkeit überall und krine Stiche2-, rechts am Rand Blaustich und leichte Beleuchtungsabdunklung, ca 5cm breit2, wirkt gleichmäßig, links unten im Rand auf ca. 1cm Breite etwas Abdunklung, rechts am Rand auf kompletter Höhe und ca. 5cm mit fließendem Übergang geringfügig geringere Farbtemperatur, unten am Rand geringfügig höher, keine bunten Farbstiche2, keine Farbstiche sichtbar2, Ränder wirken leicht glühend, keine Farbstiche sichtbar2, zu den Rändern leicht dunkler, Grünstich über das komplette Bild2-, zu den Rändern leicht dunkler, leichter Farbstich in der Mitte5, weil starke Farbstiche5, dunkel in den Ecken (schlechte Ausleuchtung), am schlimmsten links unten3, an den Rändern leicht abgedunkelt, in den Ecken stärker, keine Stiche sichtbar/
///
22
Randabschattung1 wäre keine sichtbare Abschattung bei ~50cm Abstand, Abschattungsprobleme sind ggf. nicht mehr so gewichtig, wenn man den Bildschirm weiter weg hat, erst recht bei Fernsehern3+, unten mäßige Randabschattung wahrnehmbar, bei den anderen 3 Seiten nicht1, keine Randabschattung wahrnehmbar1, keine Randabschattung wahrnehmbar1, keine Randabschattung wahrnehmbar2, minimale irrelevante Randabschattungen links und rechts wahrnehmbar, oben und unten keine, glaube ich2, minimale irrelevante Randabschattungen links und rechts wahrnehmbar, oben und unten keine, glaube ich1, keine Randabschattung auf wahrnehmbar5, sehr starke Randabschattung unten, die anderen 3 Seiten etwas schwächer, da man Fernseher mit weit größerem Abstand nutzt, sind oben, links und rechts die Abschattungen nicht mehr sichtbar und unten nur noch gering, wo man dann auf eine 3+ gehen kann/5, üble Randabschattung unten, links, oben, rechts etwas geringer///
23
Schlierenbildung/Schaltzeiten bei Overdrive-Stufen1 wäre keine (sichtbare) Schliereenbildung, bzw. kein (sichtbarer) Overshoot.Overdrive aus

3 bei 3D-Anwendungen bei ~160Hz, scharf mit geringer Schliere

60Hz nicht getestet (vermutlich wie bei XG2703-GS)

G-Sync an
Overdrive Standard

3 bei 3D-Anwendungen bei ~160Hz scharf mit geringer Schliere

3 bei 60Hz, geringe Schliere, unscharf wegen 60Hz

mit G-Sync an
3, Schliere gering in 3D-Anwendungen, unscharf wegen 60Hz, sieht aus wie bei XG2703-GS mit 60Hz bei Overdrive StandardAMA aus

5+, Starke Schliere in 3D-Anwendungen, Unscharf wegen 60Hz

50 und 59Hz nicht getestet
Reaktionszeit normal (Empfehlung)

3- in 3D-Anwendungen wenig Schliere bei ca. 144Hz

4- bei 60Hz weit mehr mehr Schliere, unscharf wegen 60Hz
nicht gründlich genug getestet wie bei MAG 2, wäre hier wahrscheinlich alles genauso gewesen

---->
2-3, 3D-Anwendungen bei 85Hz scharf, nur ganz kurz getestet wegen schwacher IGP

Maus ghostet auf dunklem Grund,
/4+, Unschärfe in 3D-Anwendungen, etwas schlechter als beim B243W

muss neu getestet werden, weiß die Bildschirmfrequenz nicht mehr
////
24
Ufo nicht getestet (vermutlich genauso wie bei XG2703-GS)3 beim Ufo, dunkle und grüne Schliere bei festen 165Hz,

3 bei 60Hz, wie bei 165Hz, zusätzlich unscharf
3, dunkle und grüne Schliere beim Ufotest eher gering, unscharf, weil nur 60Hz5-, starke grüne/dunkle Schliere bei Ufo, unscharf wegen 60Hz4+, dunkle Schliere beim Ufotest bei 144Hz fest (glaube auch grüne Schliere)

bei 60Hz nicht getestet, wird aber wie in 3D-Anwendungen schlechter sein
3+, helle Schliere beim Ufo bei 85Hz (evl. auch Korona)4+, dunkle und grüne Schliere beim Ufo

muss neu getestet werden, weiß die Bildschirmfrequenz nicht mehr
25
Bei langsamen Schaltzeiten tritt Unschärfe mit Schlierenbildung auf Overdrive normal (Empfehlung)

2 bei 3D-Anwendungen bei ~160FPS/Hz, scharf, minimaler irrelevanter Overshoot, keine Schliere sichtbar

60Hz/FPS nicht getestet (vermutlich wie bei XG2703-GS)

G-Sync an
Overdrive Advanced (Empfehlung)

2 bei 3D-Anwendungen bei ~160FPS/Hz, scharf, minimaler irrelevanter Overshoot, keine Schliere sichtbar

2 bei 60Hz/FPS, keine Schliere/Overshoot sichtbar, unscharf wegen 60Hz

G-Sync an
schnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenAMA hoch (Empfehlung)

4-, Schliere in 3D-Anwendungen etwas geringer als bei AMA aus, Unscharf wegen 60Hz

beim Scrollen von grauen Balken auf weißem Grund Overshoot, woanders kein Overshoot sichtbar

50 und 59Hz nicht getestet
Reaktionszeit schneller

4- in 3D-Anwendungen, weniger Schliere, sichtbarer Overshoot bei 144Hz

6 bei 60Hz stärkere Schliere, immer noch weniger als bei Reaktionszeit normal, extrem verstärkter Overshoot (Augenkrebs vom Feinsten)
nicht gründlich genug getestet wie bei MAG 2, wäre hier wahrscheinlich alles genauso gewesen


---->
schnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenschnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenschnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenkeine Ahnung, ob schnellere Overdrivre-Stufen vorhandenschnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenschnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenschnellere Overdrive-Stufen nicht vorhanden
26
Ufo nicht getestet (vermutlich genauso wie bei XG2703-GS)2- beim Ufo, leichte Schliere in rot, grün, weiß bei festen 165Hz, teilweise Mini-Overshoot

2 bei 60Hz/FPS, Mini-Overshoot fehlt, unscharf wegen 60Hz
5+, Ufotest wie bei AMA aus, Schliere deutlich kürzer, unscharf wegen 60Hz4-, geringere Schliere, dafür Overshoot in Ufotest bei 144Hz

60Hz nicht getestet, wird aber wie in 3D-Anwendungen schlechter sein
27
Je höher das Overdrive, desto besser die Schärfe, aber bei zuviel Overdrive Overshoot, Wird schlechter bewertet als Unschärfe, weil vorallem glühende Ränder störender sind für mich.

Overdrive Extrem
4 bei 3D-Anwendungen bei ~160FPS/Hz, scharf, ausgeprägter Overshoot, keine Schliere sichtbar

60Hz/FPS nicht getestet (vermutlich wie bei XG2703-GS)


G-Sync an
Overdrive Ultra Fast

4 bei 3D-Anwendungen bei ~160FPS/Hz, scharf, ausgeprägter Overshoot, keine Schliere sichtbar

3- bei ~60FPS/Hz weniger Overshoot, keine Schliere sichtbar, unscharf wegen 60Hz

G-Sync an
schnellere Overdrive-Stufen nicht vorhanden
AMA Premium

6, Overshoot in 3D-Anwendungen mit 60FPS

beim Scrollen überall Overshoot

50 und 59Hz nicht getestet
schnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenschnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenkeine Overdrive-Einstellungen vorhandenschnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenkeine Overdrive-Einstellung vorhandenkeine Ahnung, ob schnellere Overdrivre-Stufen vorhanden
schnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenschnellere Overdrive-Stufen nicht vorhandenschnellere Overdrive-Stufen nicht vorhanden
28
60Hz und Ufo nicht getestet, vermutlich genauso wie bei XG2703-GS4, beim Ufo, greller Overshoot bei festen 165Hz, keine Schliere sichtbar

3- bei 60Hz fest, Overshoot geringer, keine Schliere sichtbar, unscharf wegen 60Hz
6 bei Ufo, Schliere geringer, aber immer noch vorhanden, ausgeprägter Overshoot, unscharf wegen 60Hz
29
Schaltzeiten bei Overdrive mit HintergrundbeleuchtungsflimmernManche Monitore bieten Overdrive-Stufen, die mit Hintergrundbeleuchtungsflimmern arbeiten und laufen nicht mit Sync, sondern mit fester Hz, und haben ggf. keine Helligkeitseinstellungen. Bei G-Sync-Monitoren ist das ULMB.ULMB nicht getestetULMB nicht getestetULMB nicht vorhandenULMB nicht vorhandenReaktionszeit am schnellsten ("Freesync-ULMB")

6, weniger Unschärfe in 3D-Anwendungen, dafür gering Overshoot bei 144Hz und üble Doppelkonturen bei schnellen Bewegungen, geringe Hz nicht getestet

Helligkeit ist geringer und nicht einstellbar
nicht gründlich genug getestet wie bei MAG 2, wäre hier wahrscheinlich alles genauso gewesen


---->
ULMB nicht vorhandenULMB nicht vorhandenULMB nicht vorhandenKeine Ahnung, ob ULMB vorhanden istULMB nicht vorhandenULMB nicht vorhandenULMB nicht vorhanden
30
6+, Overshoot und Doppelkonturen bei Ufotest bei 144Hz

geringe Hz nicht getestet
31
Blickwinkel von links nach rechts und rechts nach links1 wäre gänzlich ohne Schleier, Gammashift etc.<---

siehe XG2703-GS
1-, Grauschleier weit geringer als beim MAG271CQR und GW2760HM

3 bei dunklen Bildinhalten, weil BLB/Glow dunkle Farbabstufungen verschluckt
3-, brauner Schleier2-, Grauschleier2-, Grauschleier mit Rotstich2, Grauschleier
1-, Grauschleier durch seitliche Sicht aufs Glas/4-, brauner Schleier2, Grauschleier///
32
Blickwinkel von oben nach unten1 wäre gänzlich ohne Schleier, Gammashift etc.<---

siehe XG2703-GS
1-, Grauschleier weit geringer als beim MAG271CQR und GW2760HM

3 bei dunklen Bildinhalten, weil BLB/Glow dunkle Farbabstufungen verschluckt
3-, grauer Schleier3-, gelber Schleier2-, Grauschleier mit Rotstich2, Grauschleier1-, Grauschleier "/4, Grauschleier, Farben teilweise leicht invertierend2, Grauschleier
///
33
Blickwinkel von unten nach oben1 wäre gänzlich ohne Schleier, Gammashift etc.<---

siehe XG2703-GS
1-, Grauschleier weit geringer als beim MAG271CQR und GW2760HM

3 bei dunklen Bildinhalten, weil BLB/Glow dunkle Farbabstufungen verschluckt
6, alles kippt ins Schwarz bis invertierte Farben, je dunkler der Bildinhalt, desto schlimmer, Effekt beginnt auch bei gerader Draufsicht, etwas oberhalb der Mitte, außer die gerade Sichthöhe ist am oberen Bildschirmrand2-, grauer Schleier<---2, Grauschleier
1-, Grauschleier "/6+, alles kippt ins Schwarz bis invertierte Farben, je dunkler der Bildinhalt, desto schlimmer, Effekt beginnt auch bei gerader Draufsicht, etwas oberhalb der Mitte, außer die gerade Sichthöhe ist am oberen Bildschirmrand2, Grauschleier
///
34
Freesync/Adaptive Sync

G-Sync
1 wäre 100% fehlerfreies Sync ohne Helligkeitsflackern und ohne Tearing, auch mit angeschlossenem Zweitmonitor, der ohne Freesync läuft. Eventiell kann die Funktionalität durch Treiberoptimierung von Nvidia verbessert werden.3, echtes G-Sync vorhanden

ab 161FPS Tearing überall
ab ca. 145FPS Tearing nur unten

Fazit: G-Sync nur mit V-Sync benutzen

G-Sync ohne Monitor-OC nicht getestet
3, echtes G-Sync vorhanden

adaptives Overdrive hält unten rum Schliere und Overshoot gering, je nach Overdrive-Stufe, deshalb ist G-Sync für Schaltzeiten besser als Freesync

G-Sync flackert in 3D-Anwendungen nicht

ab ca. 145/150FPS gibt es Tearing, Monitor-OC an
ab ca. 135FPS gibt es Tearing, Monitor-OC aus
eventuell G-Sync-Modul defekt oder Firmware vermurkst


nicht vorh.nicht vorh.4, vorhanden, Link lesen, mit 418.91 getestet, Verbesserungen gegenüber MAG 1 alleine nur durch den Treiber, Schlierenbildung und Overshoot werden bei geringer Hz stärker4, vorhanden, bitte diesen Link drücken und lesen, mit Treiber 417.71 und 75 getestet, mit 418.91 wäre hier wahrscheinlich auch besser gewesen, Schlierenbildung und Overshoot wäre hier vermutlich auch mit geringer Hz stärker geworden, hier aber nicht getestet nicht vorh.nicht vorh.nicht vorh.nicht vorh.nicht vorh. nicht vorhandennicht vorh.
35
Sonstige BemerkungenRücksendeexemplarRücksendeexemplar

verbugte Firmware oder Panel kaputt, bei schwarzen/fast schwarzen Farbabstufungen treten auf der rechten Bildhälfte rote Striche auf, bei Weiß auf der rechten Bildhälfte leicht grüne Striche, daher Sofortkick und Tabelle unvollständig
Rücksendeexemplar, Kratzer am Standfuß, HDMI-Kabel fehlt, Handbuch fehlt

100, 120, 144, 165Hz flackern auf dem Desktop mit 413.35, mit 419.17-Treiber 165Hz nicht mehr, B243W als angeschlossener Zweitmonitor, mit GW2760HM dran kein Geflacker, evl. liegts daran oder random

Mit dem 419.35-Treiber Geflacker bei festen 165Hz, reproduzierbar, Treiber öffnen (und schließen), Spiel öffnen und schließen, Geflacker im Sekundentakt, auch mit 419.17 und dem letzten 418.xx, allerdings muss man das Spiel ca. 5 mal öffnen und schließen, eher das Geflacker auftritt

ganz alte Revision löscht Modifizierungen von Presets, wenn man zwischendurch auf andere geht, ist hier bei dem Exemplar nicht der Fall, da schon neuer
vom Vorbesitzer verursachter 1cm langer Kratzer links oben im Coating, vom Hersteller als Business-Monitor beworben, beige durch gealterte CCFL, CCFL brauchen nach dem Einschalten bisschen Zeit, bis die eingestellte Helligkeit erreicht istBei Verwendung von HDMI muss nach der Treiberinstallation der volle Farbbereich im Treiber eingestellt werden, der begrenzte Farbbereich ist ein kontrastarmer Grauschleier

dreht man Kontrast im Monitor-OSD hoch, wird es gelbstichiger

reduzierte Bildschirmhelligkeit ist mit Hintergrundbeleuchtungsflimmern, für empfindliche Leute eher nicht geeignet
<------

Spalt unten zwischen Gehäuse und Panel (Qualitätskontrolle????), neuere OSD-Version gegenüber MAG 1 (FPS-Freset heißt hier Egoshooter), Pixelfehler links oben in der Ecke
Black Equalizer vorhanden, Gamma-Einstellung nicht vorhandenKeine Gammaeinstellung, Gamma und Kontrast wird durch Helligkeit beeinflusst, andere Subpixelstruktur, Auflösungen nur "interpoliert" oder so Filme sehen oftmals furchtbar aus, könnte an den 100 Fake-Hz liegen, wie die Steigerung von Schlierenbildung, bei HDMI ist kein Over-/Underscan für den PC vorhanden, bei VGA schon, allerdings ist das Bild matschig unscharf, kann am Kabel liegenBildschirm flimmert/grisselt irgendwie (kein PWN-Flimmern), beige durch gealterte CCFLFalscher Steckdosenadapter für das Netzteilkabel lag bei, neben Gamma Black Equalizer vorhanden, übelster Schattenwurf unten im Panelallgemein besseres Panel als beim B243W meiner Meinung nach
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
Loading...
Main menu