ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
1
Bitte genau lesen und sorgfältig beachten!
2
Die Benutzung unserer Vereinseigenen Poolboote steht grundsätzlich allen Mitglieder offen. Es gibt jedoch einige Kleinigkeiten zu beachten, die den Bootswarten, dem Vereinsbudget und den Booten selbst sehr zu Gute kommen. Im Folgenden sind alle wesentlichen Schritte aufgelistet und erklärt, die euch eurem hoffentlich erfolgreichen Segeltag ein gutes Stück näher bringen werden.
3
ReservierenIn den unten auswählbaren Listen kann man sich tageweise für das gewünschte Boot eintragen. Was genau in welche Spalte muss, ist nochmal im farbigen Kasten oberhalb der Liste genau erklärt. Es gibt einige fixe Termine, die voreingestellt sind und an denen das Boot dann leider nicht zur Verfügung steht, ansonsten sind alle freien Termine jederzeit belegbar. Wer sich als erstes einträgt, hat grundsätzlich auch Vortritt, falls es mehrere Interessenten für einen Termin gibt. Wer an einem reservierten Termin nicht teilnehmen trägt sich bitte so früh, wie möglich wieder aus der Liste aus um anderen die Möglichkeit zum Segeln zu geben.
4
AbspracheEs gibt in jeder Liste eine Spalte mit dem Titel "Bestätigung". In diese tragen die zuständigen Bootswarte ein, ob die Reservierung feststeht und außerdem, wer die Übergabe des Bootes übernimmt und somit der Ansprechpartner am See ist. Bitte ca. eine Woche vor eurem reservierten Termin dann wieder einen Blick auf die Liste werfen, um diese Eintragung auch mitzukriegen. Wenn weitere Absprachen erforderlich sein sollten, dann bitte per Mail direkt an Bootswart@segelverein-schluchse.de wenden.
5
ÜbergabeVor Ort wird euch vom dann vereinbarten Ansprechpartner das Boot übergeben. Hierzu gehört auch ein Rund-Um-Check des Materials und das Ausfüllen eines Protokolls, um die Übergaben auch am Ende der Saison noch nachvollziehen können. Hierfür bitte pünktlich um 10:00 an der Tenne sein, sofern nichts anderes ausgemacht ist.
6
BenutzungDie Benutzung des Clubbootes erfolgt im reservierten Zeitraum äußerst sorgsam und möglichst materialschonend. Der Verein übernimmt keinelei Haftung für entstehende Sach- und Personenschäden während der Nutzung. Wer für seinen Segeltag noch Mitstreiter sucht, der findet diese eventuell in unserer Mitseglerbörse (Link:https://docs.google.com/spreadsheets/d/1jaZPVlK9l0BrCviTLq7Se7_LD6PbytVpafcec1Cq3EE/edit?usp=sharing).
7
RückgabeDie Rückgabe des Bootes findet nach dem Segeltag meist wieder mit derselben Person statt, die auch die Ausgabe durchgeführt hat, sofern nicht anders abgesprochen. Das boot muss vollständig abgebaut und das Material ordentlich verräumt werden. Wenn Schäden entstanden sein sollten, dann bitte direkt von der Ansprechperson dokumentieren lassen, damit diese auch so schnell wie möglich repariert werden können.
8
Und Jetzt:Schnell eintragen und bis bald am See!
9
Links zu den Booten:
10
Katamaran Berti
11
29er
12
Streamline
13
Kielzugvogel
14
420er
15
Teenies
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100