Situation der Schülerbeförderung (11/2020)
Liebe Eltern der busfahrenden Schulkinder,

überfüllte Busse während der Corona-Pandemie dürfen nicht sein. Das hat auch das Land Baden-Württemberg erkannt und Förderprogramme aufgestellt, die die Landkreise bei der Schülerbeförderung entlasten sollen.

Aussage des Zollernalbkreises hierzu:
"Das Land Baden-Württemberg fördert seit Schuljahresbeginn auf stark frequentierten Strecken den Einsatz von zusätzlichen Bussen im Schülerverkehr. Der Zollernalbkreis hat dieses Förderprogramm frühzeitig aufgegriffen und zwischenzeitlich bereits kreisweit über 40 Verstärkerbusse beauftragt. Damit tragen wir zu einem deutlich verbesserten Infektionsschutz im ÖPNV bei.
Bei der Beurteilung des Bedarfs für eine Verstärkerfahrt orientieren wir uns an landeseinheitlichen Kriterien des Verkehrsministeriums. Diese wurden zwischenzeitlich erweitert, so dass aktuell der Einsatz von Verstärkerbussen ab einer vollständigen Auslastung aller Sitzplätze möglich ist. Ausnahmen gelten bei Niederflurbussen mit geringer Sitzplatzanzahl, hier müssen zusätzlich 20 % der Stehplätze belegt sein."
(Quelle: https://www.zollernalbkreis.de/landratsamt/aemter++und+organisation/nahverkehr)

Gerne sammeln wir vom Gesamtelternbeirat der Schulen in Albstadt Ihre Hinweise auf die "überfüllten" Verbindungen und reichen diese gesammelt an das Landratsamt weiter.
Vielleicht kann durch diese Sammlung mehr bewirkt werden als durch Einzelmeldungen von Eltern.

Melden Sie uns daher bitte die Verbindungen in Albstadt, welche Ihrer Meinung nach überfüllt sind. Je genauer die Angaben hierzu sind, desto besser kann die Unterstützung des Landkreises ausfallen.

Die Umfrage war ursprünglich bis 15.11.2020 für Antworten offen, wird nun aber dauerhaft verlängert. Wir werden ggfs. die gemeldeten Buslinien bereits vor Ablauf des Zeitraums an das Landratsamt melden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihr
Jürgen Langenkämper
Vorsitzender Gesamtelternbeirat der Schulen in Albstadt


Hinweis:
Im Formular werden von uns keine personenbezogenen Daten abgefragt.
Beachten Sie aber bitte die Datenschutzerklärung von Google unten auf der Seite.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an geb-albstadt@t-online.de
Die Fahrt mit welcher Buslinie ist gefühlt überfüllt? (Bitte die Liniennummer eingeben) *
An welcher Haltestelle wurde die Überfüllung festgestellt? (Bitte den Namen der Haltestelle angeben) *
An welchem Datum und zu welcher Uhrzeit wurde die Überfüllung festgestellt? *
MM
/
DD
/
YYYY
Time
:
Haben Sie sonstige Hinweise zur Schülerbeförderung? (optional)
Submit
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Privacy Policy