Hallo und herzlich Willkommen bei der Mittagstisch Vermittlung Länggasse - SJ 2021/2022
*dies ist eine freiwillige Initiative der Arbeitsgruppe (AG) Mittagstisch des Elternrats Länggasse*
*es gibt keine Garantie auf einen Mittagsplatz*

Als Ergänzung und Alternative zu den bestehenden Betreuungsangeboten möchte wir mit dieser Initiative Familien im Quartier dabei unterstützen private Mittagstische zu organisieren.

Schulkinder sollen die Möglichkeit haben, während der Schulzeiten bei einer Gastgeberfamilie das Mittagessen einzunehmen und anschliessend dort bis zur Nachmittagsschule betreut zu werden.

Mit dem Ausfüllen dieses Formulars kannst du dein Interesse bei uns melden ->

1) dich als GASTGEBER*IN zur Verfügung stellen und Kindern einen Mittagstisch BIETEN
2) oder bei Bedarf einen Platz für dein(e) Kinder(er) SUCHEN
3) oder beides, Mittagstisch BIETEN und SUCHEN

-> es ist die Idee, dass Familien auch Mittagstisch anbieten können ohne selber einen Platz zu suchen und umgekehrt, dass man suchen kann ohne einen Platz anzubieten.

BITTE gehe Schritt für Schritt durch das Formular. Am Ende hast du die Möglichkeit für freies Feedback.

VORGEHEN
Deine Daten werden zum Zweck der Vermittlung zwischen Familien von der "Arbeitsgruppe Mittagstisch" gesammelt und verwendet. Das heisst konkret, wenn eine andere Familie zu deiner Anfrage passt - es also einen "Match" gibt, werden deine Daten von uns an diese Familie weitergeleitet.

Was passiert, wenn ihr euch anmeldet?

1) Eintrag in die Datenbank (die Daten sind sicher und geschützt gespeichert und nur von der AG Mittagstisch einsehbar)
2) Die AG Mittagstisch kontrolliert die Daten und sucht eine passende Verbindung in der Datenbank
3) Du wirst kontaktiert, sobald eine passende Stelle gefunden ist
4) Bis spätestens 5. Juni geben wir dir Bescheid
5) Das Formular wird per Ende Mai 2021 geschlossen
INFORMATIONEN ZUM VERMITTLUNGS-KONZEPT
Ziel
Als Ergänzung und Alternative zu den bestehenden Betreuungsangeboten sollen Schulkinder die Möglichkeit haben, während der Schulzeiten bei einer Gastgeberfamilie das Mittagessen einzunehmen und anschliessend dort bis Schulbeginn betreut zu werden.

Voraussetzungen
Die AG Mittagstisch versteht sich als Vermittlerin und verwaltet eine Adressliste mit interessierten Gastgeberfamilien. Über den Ablauf sprechen sich die Gastgeber direkt mit den Eltern der entsprechenden Kinder ab. Die folgenden Richtlinien sind als Empfehlungen zu verstehen und können von den beiden Parteien in gegenseitigem Einverständnis angepasst werden.

Zeitlicher Rahmen
Die Kinder werden von ca 12.00 Uhr bis 13.15 Uhr bei der Gastgeberfamilie betreut und gehen anschliessend direkt in die Schule oder nach Hause (an schulfreien Nachmittagen).

Bezahlung
Die Parteien sprechen sich direkt miteinander ab. Als Richtwert kann fürs Mittagessen entsprechend den Ansätzen der Tagesschule 9 Franken abgerechnet werden, ein Lohn für die Betreuung wird nicht bezahlt.

Kündigung
Die Gastgeberfamilie verpflichtet sich, Abmachungen einzuhalten und die Auflösung einer länger andauernden Betreuung mindestens zwei Monate vor Beendigung bekannt zu geben. Dies soll den betroffenen Eltern ermöglichen, eine andere Lösung zu suchen.

Abmeldungen und Absenzen
Es gehört zur Fairness, dass nur in zwingenden Fällen Abmeldungen erfolgen und diese so schnell wie möglich der Gastgeberfamilie gemeldet werden. Bei unentschuldigtem Fernbleiben eines Kindes fragt die Gastgeberfamilie sofort telefonisch bei den Eltern nach.

Schulweg
Die Kinder müssen sich nach Schulschluss auf direktem Weg zur Gastgeberfamilie begeben. Diese ist dafür besorgt, dass sich das Kind nach der Mittagspause wieder rechtzeitig zur Schule begibt.

Versicherungen
Der Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung ist Sache der Eltern. Die Arbeitsgruppe Mittagstisch lehnt jegliche Haftung ab.
Möchtest du selber Gastgeber*in sein und einen Mittagstisch ANBIETEN? *
[wenn du "Nein" klickst kommst du im Formular weiter zu der Frage ob du einen Mittagstisch SUCHST]
Next
Never submit passwords through Google Forms.
This form was created inside of Rückl Family. Report Abuse