Umfrage zur Zukunftsfähigkeit von B2B oder B2C Print-Katalogen als Verkaufsinstrument
ADSCAPE GmbH führt regelmäßige Marktanalysen durch um sicherzustellen, dass wir den Markt für eine optimale Beratung immer im Auge behalten. Gleichzeitig möchten wir qualifizierte Informationen für Sie, als Teilnehmer der Umfrage zur Verfügung stellen. Diese Informationen dienen Ihnen zur Entscheidungsfindung bei Investitionen und Veränderungen in dem Bereich der Produktkommunikation und sind bei einem vielfältigen Teilnehmerfeld repräsentativ zu bewerten.
Einführung in die Thematik
Nach Neckermann und Quelle, stellte im letzten Jahr auch das Versandhaus Otto die Produktion und den Versand seines berühmten dicken Print-Kataloges ein. Otto wendet sich damit von dem Katalog-Versandhandel ab und konzentriert sich auf seine Online-Angebote, denn 95% der Bestellungen sind heute schon digital.

Zeigt sich hier etwa ein Trend, mit der Abwendung von den klassischen Print-Katalogen für B2B oder B2C in Richtung der Nutzung von Online-Diensten? Oder sind dies nur Einzelfälle im Versandhandel, die ihre besonders umfangreichen Print-Kataloge einstellen?

Genau dies wollen wir mit dieser Umfrage beantworten.
Bitte nehmen Sie sich deshalb 5 Minuten Zeit um uns zu unterstützen.

Falls Sie Interesse an den Ergebnissen dieser Umfrage haben, so können Sie dies am Ende der Befragung anmerken und wir werden Ihnen nach Abschluss der Auswertung, die Ergebnisse zukommen lassen.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Die Umfrage wird von der ADSCAPE GmbH erstellt.
Erfahren Sie mehr unter https://adscape.de/

Impressum / Datenschutz:
https://adscape.de/impressum/
https://adscape.de/datenschutz/

Next
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service