Nachhaltige Energie (NE) – Finanzprodukte für institutionelle und private Investoren (Bsp. Österreichische Klimaschutzanleihe)
Österreichische Klimaschutzanleihe
Klimaschutzanleihen (allgemein: grüne Anleihen oder sog. Green Bonds) unterscheiden sich von herkömmlichen Anleihen durch das Label „grün“ bzw. „Klimaschutz“, das auf die Zweckbindung des Geldes für Klimaschutzaktivitäten verweist. Polen und Frankreich haben es bereits kürzlich vorgemacht und eine staatliche „Klimaschutzanleihe“ emittiert, um nachhaltige Projekte (z.B. energieeffiziente Immobilien, CO2-arme Transportmittel etc.) zu realisieren.
Wie sinnvoll wäre Ihrer Meinung nach eine österreichische Klimaschutzanleihe als Beitrag für die österreichische Energiewende?
kaum sinnvoll
sehr sinnvoll
Für welche Projekte sollte das Geld einer österreichischen Klimaschutzanleihe zur Verfügung stehen? Wo besteht Finanzierungsbedarf im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien?
Meine Antwort
Senden
Geben Sie niemals Passwörter über Google Formulare weiter.
Dieser Inhalt wurde nicht von Google erstellt und wird von Google auch nicht unterstützt. Missbrauch melden - Nutzungsbedingungen - Zusätzliche Bestimmungen