Internetzugang, Hardware und Software
Eine systematische Planung der Einführung von G Suite berücksichtigt auch

☑ Internetzugang, Hardware und Software, die aktuell verwendet werden,

☑ getrennt nach mobiler und stationärer Nutzung, und

☑ welche Informationen online und offline verfügbar sein müssen.

Name und E-Mail-Adresse werden benötigt um die erfassten Daten zuordnen zu können.

Email address *
Vorname und Name
Your answer
Was hängt von den digitalen Hilfsmitteln ab?
Was wäre, wenn Smartphone, Internet oder PC nicht funktionieren würden?
G Suite ist kompatibel mit vielen mobilen Endgeräten
Das gleiche gilt für Desktop Geräte und Notebooks verschiedener Hersteller und die gängigen Betriebssysteme. Drucker sollten mit Google Cloud Print kompatibel sein.

Die Erfassung dient der Beantwortung der oben gestellten Frage und beschränkt sich auf Konten, Dienste, Geräte und Programme, die regelmäßig für produktive Zwecke genutzt werden. Es geht darum zu prüfen, welche aktuell genutzten Mittel und Dateiformate noch nicht mit G Suite kompatibel sind oder eine optimale Nutzung von G Suite erschweren würden.

Ein Ziel der Einführung von G Suite ist flexibler und schneller agieren zu können. Das Ausfüllen von diesem Formular trägt auch dazu bei, Abhängigkeiten zu erkennen, damit die notwendigen Veränderungen so organisiert werden, dass

☑ bewährte Mittel erhalten und fortgeführt werden können und

☑ für den Fall technischer Störungen entsprechende Maßnahmen zur Vorsorge getroffen wurden.

http://www.123digi.win

Next
Never submit passwords through Google Forms.
This form was created inside of Holger Keller Informatiker. Report Abuse - Terms of Service