Fragebogen zu selbstbezogenen Schmerzinstruktionen
Wir führen ständig ein inneres Zwiegespräch mit uns selbst. Beispielsweise ermuntern wir uns, bestimmte Dinge zu tun; wir tadeln uns, wenn wir Fehler gemacht haben; oder wir loben uns für unsere Leistungen. Auch wenn wir Schmerzen haben, gehen uns bestimmte Gedanken durch den Kopf - andere, als wenn es uns gut geht. Im folgenden finden Sie typische Gedanken von Menschen, die Schmerzen haben.
Bitte lesen Sie jede der folgenden Feststellungen durch und geben Sie an, wie häufig Ihnen dieser Gedanke durch den Kopf geht, wenn Sie Schmerzen haben.
Machen Sie bitte ein Kreuz in das zutreffende Feld der nachstehenden Skala, die von 0 (fast nie) bis 5 (fast immer) geht.
Code-Nr.:
Your answer
Zeitpunkt *
Required
Wenn ich ruhig bleibe und mich entspanne, geht es mir besser. *
fast nie
fast immer
Diese Schmerzen halte ich nicht mehr aus. *
fast nie
fast immer
Ich kann gegen meine Schmerzen selbst etwas tun. *
fast nie
fast immer
Egal was ich tue, ich kann doch nichts ändern an meinen Schmerzen. *
fast nie
fast immer
Ich muss mich jetzt entspannen. *
fast nie
fast immer
Ich werde schon damit fertig. *
fast nie
fast immer
Ich muss schnell ein Schmerzmittel nehmen. *
fast nie
fast immer
Es wird bald wieder besser gehen. *
fast nie
fast immer
Das hört ja nie mehr auf. *
fast nie
fast immer
Ich bin ein hoffnungsloser Fall. *
fast nie
fast immer
Es gibt noch schlimmere Dinge als meine Schmerzen. *
fast nie
fast immer
Ich schaffe das schon. *
fast nie
fast immer
Wann wird es wieder schlimmer werden? *
fast nie
fast immer
Die Schmerzen machen mich fertig. *
fast nie
fast immer
Ich kann nicht mehr. *
fast nie
fast immer
Diese Schmerzen machen mich noch verrückt. *
fast nie
fast immer
Ablenkung hilft am besten. *
fast nie
fast immer
Ich kann mir selber helfen. *
fast nie
fast immer
Submit
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google.