Fragen zur Erfassung der Infrastruktur für die Telekommunikation auf der Alp
Ein Projekt in Zusammenarbeit mit SAB und Swisscom
Bedürfnisabklärung
Die herkömmliche Festnetztechnologie ist veraltet und stammt aus der Zeit vor dem Internet. Swisscom stellt daher die zukunftsorientierte IP-Technologie um. Mit der Umstellung auf IP steht die Fernspeisung der herkömmlichen Telefonleitung mit Strom nicht mehr zur Verfügung. Es braucht neu zwingend eine Stromversorgung für die IP-Telefonie.
Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband (SAV) hat deshalb mit Swisscom eine Partnerschaft abgeschlossen, um gemeinsam die Kommunikation an abgelegenen Standorten in der ganzen Schweiz sicherzustellen. Der SAV regelt die Stromversorgung, Swisscom sorgt für die IP-Telefonie.

Die Umfrage richtet sich an Alpwirtschaftsbetriebe, die über einen Festnetzanschluss der Swisscom in der Alphütte verfügen und nicht am öffentlichen Stromnetz angeschlossen sind.

Bitte füllen Sie pro Festnetzanschluss ein Formular aus. Ihre Angaben sind notwendig, um die optimale Telekommunikationslösung und die dafür notwendige Stromversorgungslösung für den Alpbetrieb abzuklären.
Privatpersonen, die eine Alphütte ohne kommerzielle oder landwirtschaftliche Nutzung besitzen, müssen die für die künftige IP-Telefonie notwendige Stromversorgung selbst sicherstellen.


Bei Fragen wenden Sie sich an:

SAV (Schweizerischer Alpwirtschaftlicher Verband)

c/o SAB, Seilerstrasse 4, 3001 Bern

Tel. 031 382 10 10
info@alpwirtschaft.ch

Vereinbarung
Ihre Angaben werden vertraulich behandelt 

Alpverantwortliche Person Name / Vorname
Your answer
Adresse PLZ / Ort
Your answer
Telefon / Mobilnummer
Your answer
Email
Your answer
ID Nummer
Your answer
Lokaler Elektroinstallateur?
Your answer
Next
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Additional Terms