OPEN ARTS - Partizipative Praktiken zwischen Kunst, Wissenschaft und Forschung.
Eine Weiterbildungsreihe der Akademie der bildenden Künste Wien und der Ludwig Boltzmann Gesellschaft

Bewerbung: ENTWURF UND REFLEXION – MODELLE UND WERKZEUGE KÜNSTLERISCHER INTERVENTION (OPEN ARTS. WORKSHOP III)

Datum: 13. Oktober 2021
Uhrzeit: 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Villa Schapira, Max-Emanuel-Straße 17, 1180 Wien

Bewerbungsschluss: 10. Oktober 2021
Maximale Teilnehmer:innenzahl: 10 Personen
Die ausgewählten Personen werden im Anschluss an die Jury-Sitzung – voraussichtlich am 11.10.2021 – informiert. Vortragssprache: Deutsch

WER KANN SICH BEWERBEN?
Bewerben können sich Studierende sowie Absolvent:_innen und Jungforscher:innen von Universitäten und Fachhochschulen, die entweder bereits mit offenen Forschungsmethoden arbeiten und ihre Methodenkenntnisse vertiefen oder diese erwerben wollen. Ein Hintergrund aus Themenbereichen wie Open Science, Open Design, Open Access, Open Knowledge ist von Vorteil.

Weitere Informationen zum Workshop findet man unter:
https://www.wtz-ost.at/news/call-open-arts-workshop-entwurf-und-reflexion/

Sign in to Google to save your progress. Learn more
Email *
Ohne Titel
NAME *
Wo studierst du bzw. hast du studiert, und was ist deine aktuelle Tätigkeit? *
Welche offenen Methoden (z.B. Open Science, Open Design, Open Knowledge, Open Access) interessieren dich besonders? Hast du bereits Erfahrungen damit gesammelt? *
Mit welchen Methoden der Forschung und Dissemination glaubst du, die Grenzen deiner engeren Kunst- und/oder Forschungs-Milieus (vulgo: Blase) überschreiten zu können? Wer sind die Zielgruppen dieser Überschreitung? Und: Warum sollten diese Personen Zeit investieren, um zu deinen Projekten aktiv beizutragen oder deine Projektpräsentationen zu besuchen? Was ist deren Benefit? *
Gelungene milieu-überschreitende Interaktion in Recherche und Vermittlung produziert jeweils kurzfristig "soziale Räume": Die beteiligten Forschungsobjekte und Subjekte sowie potentielle Rezipient:innen der Forschungsergebnisse halten sich in der Regel aber nicht permanent in diesen „Räumen" auf. Sie durchqueren sie in unterschiedlichen Rhythmen. Die Räume werden durch deren Routen durchzogen. Welche Route durchläufst du? Welche die anderen? Wann ist eine Begegnung und Austausch möglich? Welches sind die wichtigen diesbezügliche „Wege“, die du bisher in deiner Karriere bestritten hast? Wem (außerhalb eurer Blase) bist du dabei begegnet? *
RICHTLINIEN & COVID-19-PRÄVENTION
Durch die Bewerbung und das Absenden des Formulars erklärt sich der/die Einreicher:in mit den folgenden Richtlinien einverstanden. Die eingereichten Daten werden an die Jury weitergegeben. Die Kontaktdaten werden verwendet, um weiterhin über Aktivitäten des Wissenstransferzentrums der Akademie der bildenden Künste Wien und der Ludwig Boltzmann-Gesellschaft zu informieren.

Für die ausgewählten Teilnehmer:innen ist die Weiterbildungsreihe OPEN ARTS kostenlos.

Keine Barablöse, kein Anspruch auf Teilnahme. Die Juryauswahl kann nicht angefochten werden und erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Jury ist zur Geheimhaltung verpflichtet und verwendet die Materialien ausschließlich zu Einreichzwecken.

Einreichen bis 06.10.2021 (Juryauswahl: voraussichtlich 07.10.2021).
Zu- und Absagen erfolgen schriftlich per E-Mail.

Die Veranstaltung wird dokumentiert. Mit der Bewerbung erklärt man sich einverstanden, dass Ausschnitte der Veranstaltung gegebenenfalls publiziert werden.

COVID-19-PRÄVENTION
1.) Ein gültiger Nachweis eines negativen PCR-Coronatests ist beim Check-in vorzuweisen.
2.) Es gilt die FFP2-Maskenpflicht.
3.) Ein Abstand von 2 Metern zu haushaltsfremden bzw. nicht zur Besuchergruppe gehörenden Personen ist einzuhalten.
Submit
Clear form
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Privacy Policy