Nennung Ski Kjöring Sayda - 26.01.2020
(Ausweichtermin 09.02.2020)

Nennschluss: bis 22.01.2020 bis 23.59 Uhr
Nachnennung: bis 26.01.2020 bis 09.00 Uhr mit Nachnenngebühr

Nenngebühren (inkl. Nachnenngebühr):
-> Zahlung am Renntag <-

Snowcross: 12,00 € (20,00 €)
Ski Kjöring: 17,00 € (25,00 €) / Gespann

Nennung Ski Kjöring bis zu 4 Skifahrer (Hänger) eines Fahrers möglich. Snowcross muss einzeln genannt werden. Startnummern werden nach Eingang der Nennung vergeben.

Bei Nennungen mit unvollständigen oder unkorrekten Daten, werden Nachnenngebühr berechnet. Alte Nennungen per Fax oder Mail können nicht berücksichtigt werden!
Email address *
Nennung für Ausweichtermin beibehalten? *
Ausweichtermin: 09.02.2020
Required
Fahrer (Vor- und Zuname) *
Geburtsdatum *
Bei minderjährigen Teilnehmern ist eine Einverständniserklärung und unterzeichneter Haftungsverzicht des Erziehungsberechtigten am Renntag im Nennbüro vorzulegen.
MM
/
DD
/
YYYY
Adresse (Straße, PLZ, Ort) *
Hersteller Motorschlitten *
Modellbezeichnung *
Baujahr *
Hubraum *
Leistung (PS) *
Verein - / Team *
Rennen *
Weitere Daten zur Nennung des Rennens folgt im nächsten Schritt.
Teilnahmebedingungen Fahrer *
Veranstalter: Ski Doo Club Sayda e.V., Hauptstr. 58, 09619 Dorfchemnitz. Bezeichnung der Veranstaltung: Ski Kjöring Sayda 2020. Ort/Lage: Rennstrecke Sayda / Edeka. Datum: 26.01.2020 (Ausweichtermin 16.02.2020). Haftungsverzicht für die o.g. Veranstaltung: Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an der/den Rennveranstaltung/en teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden, soweit kein Haftungsausschluss vereinbart wird. Fahrer und Beifahrer erklären den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der/den Rennveranstaltung/en entstehen, und zwar gegen: die FIM (Fédération Internationale Motocycliste), UEM (Union Européene de Motocyclisme) den DMSB (Deutscher Motor Sport Bund e.V.), die Mitgliedsorganisationen des DMSB (DMV, AvD, ADMV, ADAC), die ADAC-Gaue, deren Präsidenten, Organe, Geschäftsführer, Generalsekretäre, den Veranstalter, die Sportwarte, die Rennstreckeneigentümer, Behörden, Renndienste und alle anderen Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen, den Straßenbaulastträger, soweit Schäden durch die Beschaffenheit der bei dem Rennen zu benutzenden Straßen samt Zubehör verursacht werden, die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten Personen und Stellen, die anderen Teilnehmer, deren Helfer, die Eigentümer, Halter der anderen Fahrzeuge und den eigenen Beifahrer, den eigenen Fahrer (anderslautende besondere Vereinbarungen zwischen Fahrer und Beifahrer gehen vor!) und eigene Helfer außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises -beruhen. Der Haftungsausschluss wird mit Abgabe dieser Erklärung allen Beteiligten gegenüber wirksam. Er gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Stillschweigende Haftungsausschlüsse bleiben von vorstehender Haftungsausschlussklausel unberührt. Der/die gesetzliche/n Vertreter von Minderjährigen erklärt/erklären, dass er/sie sich der besonderen zusätzlichen Risikolage, die auf Grund der Unerfahrenheit von Minderjährigen grundsätzlich besteht, bewusst ist/sind und er/sie während des Motorschlittenrennen ausschließlich aufsichtspflichtig sind. Er/sie erklärt/erklären, dass für den vertretenen Minderjährigen der obige Haftungsausschluss anerkannt wird und er/sie, soweit die Haftung nicht ausgeschlossen ist, für eine Schadensersatzpflicht des Minderjährigen einstehen wird/werden, auch wenn dieser selbst vertraglich oder gesetzlich haftet. Soweit der Teilnehmer nicht Eigentümer des verwendeten Fahrzeugs ist, stellt er den in der vorstehenden Erklärung aufgeführten Personenkreis von jeglichen Ansprüchen des Fahrzeugeigentümers frei.
Next
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Privacy Policy