Keine Eingriffe in die demokratische Selbstverwaltung der Hochschulen! 
Beinahe zwei Jahre nach dem völkerrechtswidrigen Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine und der daraufhin ausgerufenen „Zeitenwende“ der Bundesregierung ist die drastische Verengung auf militärische Logiken scheinbar unverrückbare Maxime, die mittlerweile ganz offen sowohl materiell als auch mental zu einer gesamtgesellschaftlichen „Kriegstüchtigkeit“ führen soll. Als Wissenschaftler:innen und Studierende wissen wir, dass heute wie damals kein Krieg ohne die Einbindung von Wissenschaft geführt werden kann. Denn der geschichtsbewusste Blick macht offenkundig, dass globale militärische Aufrüstung immer auch ein technologisches Wettrüsten in der Konkurrenz um die elaboriertesten Gewaltmittel bedeutet.

Nachdem im vergangenen politischen Sommerloch der Medien häufiger zum Angriff auf die Zivilklauseln an über 70 Hochschul- und Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik [1] geblasen wurde, scheint der hessische Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) mit seiner Wiederwahl nun Taten folgen zu lassen. In den Verhandlungen von CDU und SPD in Hessen um einen Koalitionsvertrag waren offenbar die Streichungen der an drei hessischen Universitäten und Hochschulen verankerten Zivilklauseln vorgesehen. Wenig überraschend eigentlich, wenn man sich die bereits im Landtagswahlkampf verlautbarten Versprechungen des Ministerpräsidenten bei den hiesigen Rüstungsriesen vergegenwärtigt. Dort postulierte Rhein bereits aussichtsreiche Bedingungen, womöglich auch uneingeschränkten Zugriff auf öffentliche Einrichtungen, eben ganz im Sinne des Aufrüstungszeitgeists.[2] Es ist wohl den hessischen Sozialdemokrat:innen zu verdanken, dass statt Streichung, es nun ‚nur‘ die „Überprüfung der Zivilklauseln“ als Formulierung in den Koalitionsvertrag geschafft hat. Es mag wie eine beruhigende Abschwächung klingen, die Angelegenheiten um die Militarisierung macht es allerdings nur vertrackter. Wie auch immer dieser Eingriff in die demokratische Selbstverwaltung der Hochschulen aussehen soll, es wäre so oder so ein militaristischer Eingriff in die zivile Hochschul- und Forschungslandschaft, der in der Geschichte der Bundesrepublik beispiellos wäre. Zivilklauseln sind die Resultate demokratischer Auseinandersetzungen in den Hochschulen. Sie wurden von Studierenden, Forschenden und Lehrenden erstritten und durch die Selbstverwaltungsgremien beschlossen!

Die militaristische „Zeitenwende“ trifft jedoch auf eine öffentliche Hochschullandschaft im desolaten Zustand: Es gibt einen Sanierungsstau für die Instandsetzung der deutschen Hochschulen, der auf über 70 Milliarden Euro geschätzt wird [3]. In Marburg stürzte jüngst das Dach eines Vorlesungssaals ein [4], seit Jahren melden ganze Fachbereiche Bankrott an [5], prekäre Beschäftigungsverhältnisse an öffentlichen Hochschulen sind weiterhin bitterer Alltag für den wissenschaftlichen Mittelbau und studentische Hilfskräfte [6] und die psychosoziale Lage der Studierenden spitzt sich seit Jahren weiter zu. [7] Die Ökonomisierung der Hochschule und Forschung der vergangenen Jahrzehnte ist keinesfalls eine Erfolgsgeschichte – eine weitere Verschärfung ist keine Lösung, sondern zementiert ihre Ursachen! Dieser realen und für alle offenkundigen Problemlage von Hochschulen und ihren Angehörigen wird kein Sondervermögen von 100 Mrd. zugebilligt. Im Gegenteil verhindert eine militaristische Verschärfung der Drittmittelabhängigkeit eine in die Zukunft gerichtete und am Gemeinwohl orientierte Entwicklung der gesamten Hochschullandschaft.[8] Denn unter den aktuellen Haushaltsverhältnissen mit Schuldenbremse in Bund und Ländern, bedeuten Milliarden für Rüstung und Militarisierung ein weiteres Kaputtsparen des Sozialstaates und damit auch der Grundlage für eine gemeinwohlorientierte Forschung und Lehre.

Schluss damit!
Wir wollen eine zivile Hochschullandschaft, die es sich zur Aufgabe macht den globalen Krisen international und kooperativ zu begegnen und damit dem zukunftweisenden Auftrag durch die verfasste Weltgemeinschaft der UN mit den 17 Nachhaltigkeitszielen (SDGs) folgt. Gerade eine solche Orientierung bildet die Grundlage von Wissenschaften, die die Erforschung der Ursachen und die Ausarbeitung von humanistischen Lösungsansätzen zur Klimakrise, zu Kriegen, Flucht und Vertreibung und dem globalem sozialen Elend zum Zweck haben! Zivilklauseln schaffen jene wissenschaftliche Freiheit, um genau diesem Auftrag gerecht werden zu können. [9] Denn die Verstrickungen der Wissenschaften für Krieg insbesondere in Deutschland haben eine dunkle Geschichte: In den beiden Weltkriegen waren es deutsche Wissenschaftler, die maßgeblich an der barbarischen Qualität der Gewaltmittel für den deutschen Kolonialismus, totalen Krieg und Holocaust mitgewirkt haben. Nach der Befreiung durch die Alliierten wurde dieser Verstrickung im Grundgesetz bedeutend Rechnung getragen.

Die Wissenschaftsfreiheit (Art. 5 Abs 3. GG) im Lichte des Sozialstaatsprinzips (Art. 20 Abs. 1 GG) und der grundsätzlichen Friedensfinalität des Grundgesetzes bilden die Grundlage für eine freie Wissenschaft und Lehre in gesamtgesellschaftlicher Verantwortung. Sozialer Fortschritt im Sinne der Menschenwürde (Art. 1. GG) im Einklang mit einer ökologisch-nachhaltigen und friedensorientierten weltweiten Entwicklung – das ist der zukunftsorientierte Zweck einer Hochschule, die sich der Verwirklichung des Grundgesetzes verpflichtet fühlt!

Wir fordern: HÄNDE WEG VON DER ZIVILKLAUSEL!
  • Keine Militarisierung der öffentlichen Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Hessen und überall!
  • Für die zivile Ausrichtung von Wissenschaft & Lehre und die dafür notwendige bedarfsgerechte öffentliche Ausfinanzierung!
  • Das Wesen der Zivilklausel stärken unter Studierenden, Forschenden wie Lehrenden für die Ausbildung und Befähigung zum kritischen Denken eines mündigen, gesellschaftlichen und demokratischen Menschen!
  • Mehr Demokratie wagen! Förderung und der Ausbau der demokratischen Selbstverwaltung der Hochschulen durch umfassende paritätische Einbindungs- und Mitwirkungsgremien aller Hochschulangehörigen.
Kassel/Frankfurt, den 15.12.2023
Kontakt zur Initiative über info@zivilklausel.de

Erstunterzeichner:innen: 

- Hessische Landes-ASten-Konferenz
- Initiative „Hochschulen für den Frieden – Ja zur Zivilklausel!“
- Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi)
- freier zusammenschluss von student*innenschaften (fzs. e.V.)
- Bundesverband der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte Kriegsgegner*innen (DFG-VK)

EINE UNTERZEICHNUNG IST AUCH MIT INFO@ZIVILKLAUSEL.DE MÖGLICH! Bitte unter Angabe von Namen, Insitution/Organisation und ggf. Wohnort

Die Liste der Unterzeichnungen finden Sie weiter unten!
Sign in to Google to save your progress. Learn more
E-Mail-Adresse
*
Hiermit unterstütze ich diesen Brief:
[Name, Institution, Wohnort]
*
Ich möchte Informationen von der Initiative erhalten...
*
Unterzeichnungen
Soziale Bewegungen / Organisationen
Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) e.V
NaturwissenschaftlerInnen-Initiative - Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit e.V. (NatWiss)
Bundesverband NaturFreunde e.V.
Bundesverband Campusgrün
Grüne Hochschulgruppe Kassel (GHK)
DieLinke.SDS Frankfurt am Main
Arbeitskreis Zivilklausel in Köln
Arbeitskreis Aktion Guajira
Bundesverband Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ)
F.I.S.H. (Linke Liste Darmstadt)
VVN-BdA Kreis Kassel, i.A. Ulrich Schneider 
Deutsche Friedensgesellschaft DFG-VK Frankfurt
Students for Future Kassel (SFF)
Arbeitskreis Zivilklausel an der Universität Kassel
AStA der Universität Kassel
AStA Hochschule Darmstadt
AStA der TH Köln
AStA/Sprecher:innen-Rat der Universität Passau
Walter-Krämer-AStA der Universität Siegen
Fachschaftsrat 05 Gesellschaftswissenschaften Universität Kassel
Arbeitskreis Friedenswissenschaft HAW Hamburg
Arbeiterinnenkinder, Hochschulgruppe Uni Kassel 
GEO Fachschaft FB 11, Goethe Universität Frankfurt am Main
AG Kritische Geographien Globaler Ungleichheiten, Universität Hamburg
Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) Kassel
Arbeitskreis Zivilklausel Siegen
Referat für internationale Studierende (RiS) im AStA Uni Hamburg
DIALOG-Bildungsinstitut Kassel
Friedens- und Zukunftswerkstatt e.V.    
DIE LINKE. Landesverband Hessen
Fachschaft Physik und Biophysik, Uni Frankfurt
Hochschulgruppe RUK, Universität Kassel
DGB-Hochschulgruppe Gießen
DKP Frankfurt am Main
Kasseler Gesprächskreis BSW - für Vernunft und Gerechtigkeit
Fachschaftsrat FB 01 Sozialwesen, Universität Kassel
Hochschulgruppe DieLinke.SDS an der Univesität Köln
VVN-BdA Landesvereinigung Hessen
VVN-BdA Kreisvereinigung Frankfurt
junge sozialisten & fachschaftsaktive Uni Hamburg
Bundesverband Linksjugend ['solid]
SDS.DieLinke Marburg
ver.di-Vertrauensleute der TU Darmstadt, TU Darmstadt
Fachschaftsrat Holzwissenschaften, Universität Hamburg
ver.di Betriebsgruppe, HAW Hamburg
Attac BAG Globalisierung und Krieg, Frankfurt
NaturFreunde Hessen
ver.di Hessen Landesfachbereichsvorstand Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft

Professor:innenschaft
  1. Prof. Dr. Hanna Christiansen, Philips-Universität Marburg
  2. Prof. Dr. Werner Ruf, Universität Kassel
  3. Prof. Dr. Bettina Wuttig, Philips-Universität Marburg
  4. Prof. Dr. Michael Klundt, AK Zivilklausel Hochschule Magdeburg-Stendal, Beirat BdWi, GEW
  5. Prof. Dr. Kristina Dietz, Universität Kassel
  6. Prof. Dr. Andreas Eis, Universität Kassel
  7. Prof. Dr. Stefan Yoshi Buhmann, Universität Kassel
  8. Prof. Dr. Julika Bürgin, Hochschule Darmstadt
  9. Prof. Ernst von Weizsäcker, Uni Freiburg, Emmendingen
  10. Prof. Dr. Thilo Maria Naumann, Hochschule Darmstadt
  11. Assoc. Prof. Dr. Stefanie Hürtgen, Institut für Sozialforschung Frankfurt
  12. Prof. Dr. Mark Schrödter, Universität Kassel
  13. Prof. Dr. Gabu Heindl, Universität Kassel
  14. Prof. Dr. Marianne Hirschberg, Universität Kassel
  15. Prof. Dr. Reinhard Lindner, Universität Kassel
  16. Prof. Dr. Moritz Schulz, TU Dresden
  17. Prof. Dr. Antonie Schmiz, FU Berlin
  18. Prof. Dr. Dr. h.c Matthias Kreck, Mathematisches Institut der Goethe Universität Frankfurt 
  19. Prof. Dr. Rainer Rilling, Philips-Universität Marburg, Rosa Luxemburg Stiftung
  20. Prof. Dr. Martin Schraven, Universität Bremen
  21. Prof. Dr. Sara Hubrich, Hochschule Darmstadt
  22. Prof. Dr. Claudia Brunner, Universität Klagenfurt, Wien/Klagenfurt
  23. Prof. Dr. Sara Hubrich, Hochschule Darmstadt
  24. Prof. Dr. Peer Ueberholz, Hochschule Niederrhein
  25. Prof. Dr. Aram Ziai, Uni Kassel
  26. Prof. Dr. Moritz Epple, Goethe-Universität Frankfurt am Main
  27. Prof. Dr. Kirsten Aner,  Universität Kassel
  28. Prof. Dr. Hartwig Hummel, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  29. Prof. Dr.rer.nat. Astrid Rehorek,TH Köln, Leverkusen
  30. Prof. Dr. Benno Fladvad, Universität Hamburg
  31. Prof. Dr. Klaus F. Geiger, ehem. Uni Kassel, Kassel
  32. Prof. Dr. Encarnacion Guierrez Rodriguez, Goethe-Universität Frankfurt am Main
  33. Prof. Dr. Manuela Westphal, Universität Kassel
  34. Prof. (apl.) Dr. Eva-Maria Siegel, Universität Köln
  35. Prof.in Dr.in Claudia Olivier-Mensah, Internationale Hochschule
  36. Prof. Dr. Constantin Wagner, Universität Mainz
  37. Prof. Dr. Michaela Köttig, Frankfurt University of Applied Sciences
  38. Prof. Dr. Christiane Leidinger, Hochschule Düsseldorf, Düsseldorf
  39. Prof. Dr. Tanja Kleibl, Technische Hochschule Würzburg-Schweinfurt
  40. Prof. Dr. Reinhard Dörner Goethe Universität Frankfurt
  41. Prof.in Dr.in Barbara Schramkowski, Duale Hochschule Baden-Württemberg
  42. Prof. Dr. Mirco Göpfert, Goethe-Universität Frankfurt
  43. Prof. Dr. Iman Attia, Alice Salomon Hochschule Berlin
  44. Prof. Dr. Christine Rehklau, FH Erfurt
  45. Prof. Dr.-Ing. Hans Martin, Universität Kassel, Bad Emstal
  46. Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Jürgen Weber, Hochschule Darmstadt
  47. Prof. Dr. Jürgen Schreiber, HANAIM GmbH, Dresden
  48. Prof. Dr. Richard Sorg, HAW Hamburg
  49. Prof. Dr.med.a.D. Ulrike Rothe, TU Dresden
  50. Prof. Dr. Wolfgang Maiers, Hochschule Magdeburg-Stendal & FU Berlin
  51. Prof. Dr. Johannes Ullrich, Universität Zürich
  52. Prof. Dr. Andreas Schierwagen, Universität Leipzig
  53. Prof. Dr. Christin Bernhold, Universität Hamburg
  54. Prof. Dr. Winfried Kurth, Universität Göttingen
  55. Gastprofessur Dr. Dagmar Pelger, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Uni Kassel
  56. Prof. i.R. Dr. Gert Sommer, Philips-Universität Marburg
  57. Prof. Dr. Mohamed Barakat, Universität Siegen  

    Einzelpersonen aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft
  58. Martin Gubsch, Peace Research Institute Frankfurt, Leibniz-Institut für Friedens- und Konfliktforschung 
  59. Özlem Alev Demirel, Abgeordnete im Europaparlament, DIE LINKE
  60. Michael Becker, Institut für Sozialforschung Frankfurt
  61. Dr. Thomas Sablowski, Rosa-Luxemburg-Stiftung
  62. Anne-Marie Schwalm, Hochschule Darmstadt
  63. Katja Labow, Hochschule Merseburg
  64. Bundesvorsitzender der NaturFreunde e.V. Michael Müller
  65. Dr. Raul Zelik, Berlin
  66. Dr. Torsten Bewernitz, Hochschule Darmstadt
  67. Dr. Alev Coban, Goethe-Universität Frankfurt
  68. Sabine Leidig, Stadtverordnete Kassel
  69. Dr. Janina Onigkeit, Universität Kassel
  70. Simon Ellmann, TU München
  71. Dr. Ingmar Lippert, Goethe Universität Frankfurt am Main
  72. Privatdozent Dr. Johannes M. Becker, Arbeitskreis Marburger WissenschaftlerInnen für Friedens- und Abrüstungsforschung
  73. Dr. Nele Wulf, Hochschule Magdeburg-Stendal
  74. Juri Kilian, wissenschaftlicher Mitarbeiter Universität Kassel
  75. Dr. Sonja Ganseforth, Universität Leipzig
  76. Dr. Katrin Singer, Universität Hamburg
  77. Isabel Schön, Uni Freiburg, AGP Sozialforschung
  78. PD Dr. Susanne Schultz, Goethe-Universität Frankfurt/M.
  79. Dr. Janina Dannenberg, Universität Freiburg
  80. Dr. Stefan Padberg, Uni Gießen, Bonn
  81. Dr. Sonja Ganseforth, Universität Leipzig
  82. Torsten Felstehausen, MdL DIE LINKE Hessen
  83. Luca Groß, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  84. Lukas Hof, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  85. Ariane Drexler, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  86. Juan Manuel Quintero, FU Berlin
  87. Alejandro Gomez Laverde, Aktion Guajira 
  88. Vanessa Edward, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  89. Franziska Hildebrandt, SDS Uni Hamburg
  90. Alejandro Cabello Carretero
  91. Radka Eichhorn, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  92. Annegret Just, TU Bergakademie Freiberg
  93. Hagen Battran, GEW, Heuweiler
  94. Anne Wiehr
  95. Anne Lantz
  96. Dr. Klaus Mucha, Diplom-Psychologe
  97. Gerlinde Bauer (OGR)
  98. Thilo Hartmann, GEW Hessen 
  99. Paula Miloloza, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  100. Jan Schalauske, Vorsitzender DIE LINKE im Hessischen Landtag (2021-1/2024)
  101. Alejandro Rodriguez Meisel
  102. Laura Chaparro
  103. Ellen Janik
  104. Wolfgang Althen, VVN-BdA
  105. Dr. Aljoscha Kreß, GEW, Frankfurt am Main
  106. Philipp Lehmann, AStA Universität Kassel
  107. Benjamin Roth, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  108. Jonathan Beullens, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  109. Florian Muhl, Universität Hamburg
  110. Alexander Glasner-Hummel
  111. Henning Tauche
  112. Horst Koch-Panzner, VVN-BdA Main-Kinzig
  113. Senta Pineau, AK Zivilklausel Köln, Mitglied SPD, ver.di
  114. Eva Gaßen, Universität Hamburg
  115. Vanessa Schlevogt
  116. Günter Deister, NaturFreunde e.V.
  117. Brigitte Domes, GEW, Kassel
  118. Sulamith Esser, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  119. Simon Aulepp, GEW Kassel-Stadt, Stadtverordneter DIE LINKE
  120. Edith Itta
  121. Monika Lux, JLU Gießen
  122. Nick Papak Amoozegar, geschäftsführender Landesvorstand DIE LINKE. Hessen
  123. Christian Momberger, ver.di
  124. Heidrun Ziehaus, NaturFreunde
  125. Dietmar Jürgens, Diplom Biologe 
  126. Sara-Maria Unverzagt, Hochschule Darmstadt
  127. Johannes Schubert
  128. Laura Schwarz, Vorständ*in Freies Radio Wüste Welle Tübingen
  129. Diego Callejón
  130. Roxana Sierocki, Universität Kassel 
  131. Hana Schneider 
  132. Asli Telli, Wits University (Südafrika)
  133. Kjell Tiedemann, Goethe-Uni Frankfurt am Main 
  134. Sophie Hasert, TU Bergakademie Freiberg 
  135. Leon Kianzad, Goethe-Uni Frankfurt am Main
  136. Nick Bley, Universität Kassel, Hochschulgruppe RUK 
  137. Dr. Achim Kessler, Warschau und Frankfurt am Main
  138. Dr. Ulrich Schneider, Historiker Kassel, VVN-BdA
  139. Nadja Riechert, Elisabeth-Knipping-Schule Kassel
  140. Gerd Bauz, Vorstandsmitglied Martin-Niemöller-Stiftung
  141. Lutz Getzschmann, Stadtverordneter Kassel, GEW
  142. Dennis Biba
  143. Christiane Kretschmer, Köln
  144. Christoph, Feucht
  145. Christa Winter, ver.di, Marburger Bündnis: ""Nein zum Krieg!"
  146. Katja Richter, Hochschule Fulda
  147. Heidi Boulnois
  148. Sonja Ebel-Eisa Naturfreunde
  149. Heiko Stenzel, ehr. Kreisbeigeordneter Kreis Offenbach
  150. Marina Stengel-John, Marburg
  151. Rainer John
  152. Yusuf Karaaslan, Uni Marburg 
  153. Julian Eder, Hochschule Darmstadt 
  154. Kilian Engel, Universität Kassel
  155. Paula Kafitz, Universität Kassel
  156. Nora Schmidt, Arbeitskreis Zivilklausel, Universität Kassel
  157. Manuel Dieterich, Uni Tübingen
  158. Rüdiger Stolzenberg
  159. Reiner Boulnois, GEW
  160. Elida Danger, Die Linke Kassel
  161. Ben Seel
  162. Petra Schlag, Bündnis "Nein zum Krieg" Marburg 
  163. Dr. Rawan Ibrahim 
  164. Gregor Sperlich, LINKE KASSEL
  165. K Meissner 
  166. Claudia Tull
  167. Pia Probst
  168. Claudia Caglayan 
  169. Andre Kranich, Kassel
  170. Katharina Jessen, SDS Uni Hamburg
  171. Reihaneh Saremi
  172. Armin Lauven, Pax Christi, Bonn
  173. Ralf Schrader, Marburg
  174. Raoul Schikora, Berlin
  175. Fabian Dzewas-Rehm, Gewerkschaftssekretär, Marburg
  176. Felix v. Massenbach, AK Zivilklausel Uni Köln, SPD, ver.di, BdWi
  177. Anja Kerstin Meier-Lercher, Fraktion Marburger Linke & Kreisfraktion im Landkreis Marburg-Biedenkopf
  178. Sigurd Meier,  Kreisausschuss Marburg- Biedenkopf,  Stadtverordneter Stadt Kirchhain
  179. Samuel Arrieta, Technische Universität Darmstadt
  180. Paulina Saerbeck
  181. Maria Bätzing
  182. Dr. Sabine Wendt, Rechtsanwältin a.D.
  183. Jakob Migenda, Landesvorsitzender Die Linke Hessen
  184. Julian Firges, Schülerforschungszentrum Kassel
  185. Daniel Sotero Linke, Goethe-Universität 
  186. Dieter Kloszowski, IG Metall
  187. Zana Aslan, Goethe Universität Frankfurt 
  188. Stefan Brackertz, Uni Köln
  189. Tobias Berking, Uni Hamburg, SPD, Mehr Diplomatie wagen
  190. Nilda Inkermann, Uni Kassel
  191. Torsten Steidten, Gelenau
  192. Svenja Bochinski, Universität Kassel
  193. Artur Brückmann, Universität Hamburg/GdFF
  194. Dr. André Krebber, Universität Kassel
  195. Chris Hüppmeier, Universität Kassel, Arbeitskreis Zivilklausel
  196. Hannah Luca Kögler, Technische Universität Wien
  197. Esther Poppe 
  198. Dr. Wolfgang Mix, ehem. HU Berlin, GEW
  199. Sabine Bürgermeister, früher: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg
  200. Jacqueline Krause, M.A. Soziologie, Giessen
  201. Renate Bayer ,TU München
  202. Falko Dickmeis, Hilchenbach 
  203. Stefan Fiedler, Free Assange Köln, Kerpen
  204. Maria Klein, Gießen
  205. Nele Gnutzmann, Freiburg
  206. Hagen Battran, GEW, Heuweiler
  207. Jens Alexander Klietz, Die Linke Wetterau
  208. Elisabeth Kula, Die LINKE Hessen, Wiesbaden
  209. Dr. Daniela Mehler-Würzbach, Goethe-Universität Frankfurt, DIE LINKE im Römer
  210. Arian Hartwig, Universität Wien
  211. Tania Paz 
  212. Meike Jockers, JLU Giessen
  213. Gabi Faulhaber, Karben
  214. Rahel Hünig, Europa-Universität Flensburg
  215. Christiane Böhm, Landesvorsitzende Die Linke Hessen, Trebur
  216. Dr. Klara-Aylin Wenten, Universität Kassel
  217. Peter Förster, AK Zivilklausel Köln, SPD, GEW
  218. Christiane Fuchs, politische Geschäftsführerin des BdWi, Marburg
  219. Marlene Hobbs, Universität Bonn
  220. Andrea Duttiné, Goethe-Universität Frankfurt, Hanau
  221. Dr. Daniel Behruzi, TU Darmstadt
  222. Dr. Catarina Gomes de Matos, IHG, Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  223. Karl Wolff, TU Darmstadt
  224. Jana Bleckmann, Bauhaus-Universität Weimar
  225. Mara Linden, Goethe-Universität Frankfurt
  226. Jakob Roschka, Universität Kassel
  227. Tabea Latocha, Goethe-Universität Frankfurt 
  228. Timon Keßler, TU-Darmstadt
  229. Robin Lenz, Universität Kassel
  230. Michael Dreps, Universität Kassel, Kassel
  231. Dr. Tobnias Schmitt, Universität Hamburg, Hamburg
  232. Jan Kordes, Goethe-Universität Frankfurt a. M.
  233. Simon Pytlik, TU München
  234. Janika Kuge, Goethe-Universität Frankfurt
  235. Annemarie Sich, Uni Köln
  236. Jan Schmidt, Universität Münster
  237. Lukas Emrich, LMU München
  238. Dipl. Sowi Christine Lissner, TUM, München
  239. Gisela Kehrer-Bleicher, Friedensplenum Tübingen
  240. Moya Schiller, Seebrücke, Darmstadt
  241. Bjarne Conradt
  242. Cinderella Siham Weirauch, Hochschule Darmstadt
  243. Heinz Leipold, Erlensee
  244. Nadin Klomke, TU München
  245. Dr. Judith Müller, Uni Heidelberg, Ladenburg
  246. Maxi Kisters, DieLinke.SDS, Düsseldorf
  247. Dr. Joscha Mecke, Forschungszentrum Jülich
  248. Lara Behrmann, Uniklinikum Bonn, Wesseling
  249. Lucas Pohl, HU Berlin
  250. Stephan Schmitz, Köln
  251. Sarah Willmann, Kassel
  252. Simon Markgraf, Universität Kassel, Kassel
  253. Robert Lämmchen, Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  254. Dr. Katharina Schmidt, Universität Hamburg
  255. C. HaufeElices, Universität Hamburg
  256. Dr. Ulrike Schwerdtner, Universität Bayreuth
  257. Johanna Zimmermann, AK Friedenswissenschaft HAW Hamburg, Hamburg 
  258. Linda Pasch, Universität Bonn
  259. Dr. Andrea Mösgen, Goethe-Universität Frankfurt am Main
  260. Luise Klaus, Goethe-Universität Frankfurt
  261. Phil Dolz 
  262. Theresia Maschke-Firmenich Köln
  263. Till Mattes, Goethe Universität Frankfurt
  264. Merlin Radler,  Goethe Universität Frankfurt
  265. Myriam Kaskel, Die Linke Kassel-Stadt
  266. Luisa Reckord, Universität Kassel, SDAJ
  267. Anja Tappert, tuuwi DD
  268. Dr. Kerstin Bach, Philipps-Universität Marburg
  269. Christina Klausmann, Universität Kassel
  270. Lüders, Köln
  271. Wolfgang Eppler, KIT, Karlsruhe
  272. Nicole Lauterwald, Vorsitzende gewaltfrei grün e. V., Frankfurt
  273. Anna Hofmann Fraktion DIE LINKE im Kreistag Marburg-Biedenkopf und Landeswohlfahrtsverband Hessen Marburg
  274. Patricia Hartmann
  275. Constanze Rottleuthner, Goethe Universität Frankfurt
  276. Stefan Nadolny, Ev. Hoffnungskirchengemeinde, Kassel 
  277. Thomas Finley, Goethe Universität Frankfurt 
  278. Helen Weinkauf, Kassel
  279. Dr. Nina Schuster, TU Dortmund 
  280. Simon Lamm
  281. Michael Müller, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Römer, Frankfurt am Main
  282. Monika Bootz M.A., Wetterauer Aktion Frieden
  283. Luca-Sergio Wehner, Universität Kassel SDAJ, Kassel
  284. Robin Höhn, Universität Kassel, SDAJ Kassel
  285. Dr. Andreas Gutmann, Universität Kassel
  286. Hana Qetinaj, Goethe Universität Frankfurt am Main
  287. Birgit Malzahn, Kasseler Friedensforum, Kassell
  288. Dr. Philip Fehling, Universität Kassel, Kassel
  289. Eva Küssner, Universität Kassel
  290. Eva-Maria Kohlmann, Didaktik der politischen Bildung der Universität Kassel
  291. Annette Groth,  Naturfreunde Stuttgart
  292. Dr. Dorte Janussen, Forschungsinstitut und Naturmusum Senckenberg
  293. Thespina Lazaridu, FreeAssangeKöln, Arbeitskreis in der DFG-VK Köln
  294. Friedhelm Winkel, ver.di Main-Kinzig/Osthessen, Hanau
  295. Dr. Mario Candeias, Politikwissenschaftler, Berlin 
  296. Malte Albrecht, Universität Marburg, Wiesbaden
  297. Dr. Marlon Lieber, Goethe-Universität Frankfurt
  298. Serdar M. Degirmencioglu, Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  299. Erwin Wehner, Hanau
  300. Jennifer Jendreizik, Allerweltshaus Köln
  301. Lilith Dieterich, Goethe-Universität Frankfurt a.M.
  302. Peter Dierschke, Bad Nauheim
  303. Nadine Kaul, Universität Hamburg, Hamburg
  304. Johanna Willers, Universität Kassel, Kassel 
  305. Lou Wicka, TU Darmstadt, Darmstadt
  306. Gottfried Elsas, Kassel
  307. Charlotte Paulzen, Kassel
  308. Jochen Dohn, Hanau
  309. Dr. Andreea Racles, Goethe-Universität Frankfurt
  310. Salomé Li Keintzel, wiss. Mitarbeiterin Universität Kassel
  311. Vitus Schmidbauer, Universität Kassel
  312. Malu Engelhardt, Studentin Soziale Arbeit, Hochschule Rhein Main Wiesbaden
  313. Elke Feldmann, Marburg
  314. Sonja Kanemaki, Universität Hamburg
  315. Malin Klein, Uni Hamburg, Hamburg
  316. Felix Schlink, Berlin
  317. Carla Malsch, Studentin Goethe Universität Frankfurt,
  318. Joanna Kuper, Studentin Goethe Universität Frankfurt
  319. Dennis Althaus, Frankfurt am Main
  320. Hans-Jakob Mentzel
  321. Fiona Faye, Uni Kassel, Bad Dürkheim
  322. Tobias Cepok, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Gießen
  323. Jonathan Feik, Universität Kassel, Kassel
  324. Rabea Herl, Köln
  325. Mohammad Abu Hajar, university of kassel
  326. Mona Judith Schäfer
  327. Christoph Leser, Universität Frankfurt, Friedrichsdorf
  328. Samira Lappe, Dortmund
  329. Dennis Krell, Westfälische Hochschule, Essen
  330. Dr. Jörn Rieken, Vorstand IG BAU Berlin
  331. Melissa Manzel, Universität Münster
  332. Florian Kapp, Hochschule Darmstadt
  333. Linda Ruppert, Universität Freiburg
  334. Moritz Unterleider, Hochschule Darmstadt
  335. Michèle von Kocemba, Universität Hamburg, Hamburg
  336. Tobias Stein, Hochschule Darmstadt, Mannheim
  337. David Michael Haas, Hochschule Darmstadt
  338. Maja Suderland, Hochschule Darmstadt
  339. Juri Weirich, Hochschule Darmstadt
  340. Luise Becker, Universität Marburg
  341. Martina Pistor, Sozialarbeiterin, TH Nürnberg
  342. Moritz Wörle, Hochschule Darmstadt
  343. Lars Schäfer, Universität Kassel
  344. J. Würfel
  345. Peter Kühn, GEW Hessen, Flemlingen
  346. Lennard Gottmann, Humboldt-Universität zu Berlin
  347. Kornelia Fraile, Ranstadt
  348. Sabine Pitz, ver.di Vorsitzende Frauenrat Frankfurt und Region, Frankfurt
  349. Maryam Rahimi, Universität Kassel
  350. Jenny Neubacher, JNCoaching, Mainz
  351. Dr. Carlotta Giustozzi, BBSR, Cottbus 
  352. Tom Abendroth, Berlin HTW Berlin
  353. Luis Babst, Freie Universität Berlin
  354. Niklas Beick, GEW-Studierende Hessen, DGB-Hochschulgruppe
  355. Julia Kölsch
  356. Lukas Eitel, jugendpolitischer Sprecher Die Linke. Bayern & Student FAU, Erlangen
  357. Paolo Brusa, FU Berlin
  358. Michael Ulbig, FAU Erlangen Nürnberg, 
  359. Sami Maazouzi, Berlin
  360. Dr. Yvonne Kunz, Universität Hamburg
  361. Luisa Müller, Arnstadt
  362. Vanessa Berting, Goethe Universität Frankfurt
  363. Max Leckert, Humboldt-Universität zu Berlin
  364. Maximilian Krimmer, Universität Duisburg-Essen
  365. Heiner van Mil, Fachverband Traumapädagogik
  366. Verena Hackmann, Universität Kassel
  367. Sandra Kühnle
  368. Marie Cassing, Goethe Universität Frankfurt, Giessen
  369. Tim Griffaton, Universiät Kassel
  370. Eckhardt, Jessica Evangelische Hochschule Darmstadt, Bensheim
  371. Hasan Yüksel, Kassel
  372. David Baldischwieler, Universität Kassel, Kassel
  373. Jule Zimmer, Frankfurt am Main
  374. Dipl.Psych. Michaela M. Müller, München
  375. Barbara Wedler, Hochschule Mittweida, Radebeul
  376. Dr. med. Helmut Flügel, Immenhausen
  377. Heinrich Lappe, Geseke
  378. Dr. Anke Weichenhain
  379. Marcus Schwarzbach, Kaufungen 
  380. Waltraud Eisenträger-Tomcuk, Friedensforum Werra-Meißner
  381. Hildegard Zimmer, Diplom-Psychologin, Wetzlar
  382. Franziska Sophie Monath
  383. Jonas Hufeisen, Hochschule Fulda
  384. Uwe Clauß, Dresden
  385. Lilia Parchwitz, HAW Hamburg
  386. Sybille Böge, Kasseler Friedensforum, Kassel
  387. Dr. Jan Hutta, Goethe-Universität Frankfurt
  388. Ernst Hilmer, DGB Griesheim
  389. Monika Rajput, Griesheim
  390. Michael Koellisch, Rentner, Braunschweig
  391. Regula Rickert, Schauenburg
  392. Dr.Alfred Wild, Nürnberg
  393. Gabriela Weischet, Ärztliche Psychotherapeutin, Neuruppin
  394. Dr. Iris Männle, Philipps-Universität Marburg
  395. Norbert Birkwald, Landessprecher der hessischen VVN-BdA, Mörfelden-Walldorf
  396. Bernd Mewes, Vorstandsmitglied Deutscher Friedensrat e.V., Berlin
  397. Dr. Eberhard Haueis, Oberst a. D., Dresden
  398. Jens Bukowski, DFG-VK Kassel
  399. Carmen Jarkusch, Uni Bielefeld
  400. Christiane Harder, Waldorfschule Weimar, Bad Kösen
  401. Volker Seel, Richtsberg Gesamtschule Marburg
  402. Dr.med. Joachim Seffrin, angest. Arzt, Darmstadt
  403. Tobias Hoffmann, Student JLU Gießen, Gießen
  404. David Joshua Weiß, Student, Kassel
  405. Michael Schulze von Glaßer, pol. Geschäftsführer der DFG-VK, Kassel
  406. Dr. med. Helmut Käss IPPNW, Braunschweig
  407. Jonas Dokarzek, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
  408. Gabriele Klink, Omas gegen Rechts, Kassel
  409. Dippoldsmann, Peter, Rentner, ehemals FhG, Köln
  410. Stefanie Intveen, DFG-VK, Köln
  411. Michael Hintz, Lehrbeauftragter UAS Frankfurt a.M., HWG Ludwigshafen, EAdA in Goethe-Uni Ffm
  412. Dr. Günter Rexilius, Mönchengladbach
  413. Rita Frind, Köln
  414. Sabine Kuhlmei, Mechernich
  415. Yasmin Knöpfler, Ärztin, Darmstadt
  416. Lea Degener, ver.di Hamburg
  417. Dr. Elisabeth Heyn, Fürth
  418. Dr. Ing. Rainer Kempe, Dresden
  419. Meier-Krutzki, Bad Nauheim
  420. Freya Pillardy, Universität Kassel, SDAJ Kassel
  421. Dr. Kerstin Jung, Darmstadt
  422. Dr. Tanja Rode, Praxis für Unterscheidung und Zusammenhang, Marburg & Berlin
  423. Marie-Luise Freudenberg, Universität Kassel, SDAJ Kassel
  424. Ulrich Meyer, Düsseldorf
  425. Gunther Lechner, GEW, Gießen
  426. Lea Busse, Studentin JLU Gießen
  427. Leon Weller, Darmstadt
  428. Sabri Ben Hassen, Goethe Uni, Hanau
  429. Ahmed Hussein, Goethe Universität, Frankfurt am Main
  430. Katharina Weyrich, Universität Kassel
  431. Sabrina Schütz, München
  432. Mario Körber Erfurt
  433. Rosel Grassmann, Darmstadt
  434. Maybritt Renk
  435. Daniel Wegfahrt, Hochschule Fulda
  436. Laurin Stürmer, Student, Mannheim
  437. Lukas Gitzinger, h_da, Darmstadt
  438. Nora Stanislawski, Köln
  439. Anna Eisenträger, Studentin, Kassel
  440. Dr. Bodo Eckert, ehemals TU Kaiserslautern
  441. Thessa Ebel, Oberstudienrätin für Chemie und Biologie, Lübeck
  442. Lorenz Ebel
  443. Clara Ebel
  444. Klaudia Kettner, Bochum
  445. Rainer Kamara, ver.di, Wetzlar
  446. Jule Kristanz, Studentin, Kassel
  447. Barbara Bodechtel, IPPNW, Gera
  448. Eli Heyn, IPPNW Nürnberg-Fürth-Erlangen
  449. Peter Friedl, DFG-VK Damstadt
  450. Gerald Warnke, Kassel
  451. Ilka Landgrebe
  452. Chanda Gauranga, Hochschule Darmstadt
  453. Monji Zouaoui, Universität Kassel / STATTAUTO CarSharing / GLANZSTOFF Akademie der Arbeit inklusiven Künste, Kassel / Wuppertal
  454. Rolf Adam, Oberhausen
  455. Frauke Matthes, Frankfurt
  456. Regine Hattwig, Rentnerin, ehem. Pädagogin; Künstlerin, Oberhausen/Rhld.
  457. Gertrud Kindl
  458. Yannik Pein, DGB - Jugendbildungsreferent, Magdeburg
  459. Thomas Schömann, GEW RLP, Mainz
  460. Sören Horn, Uni Hamburg, kritische-MIN-Studierende
  461. Dr. Manfred Wittmeier, Goethe Universität Frankfurt/M
  462. Udo Isaenko, Kippenheim
  463. Elke Ebeling, Attac Wiesbaden
  464. Stefan Isensee, Potsdam
  465. Dr. Ferdinand Kerstiens, Marl, pax christi
  466. Helmut Schwarzenberger, Diplom-Psychologe, Rentner, Herdecke
  467. Dietmar Hörl, Düsseldorf
  468. Margarete Schicht, Mönkeberg
  469. Matthias Manske, Bad Grönenbach
  470. Ole Hengelbrock, Freiburg
  471. Sebastian Eichhorn, Klingenberg
  472. Frank Eckerle, Philipps-Universität Marburg, Marburg
  473. Marianne Friemelt, NaturFreunde Hessen, Frankfurt
  474. Angelika Wilmen, IPPNW, Berlin
  475. Wolfgang Richter-Girard, GEW RV HuF
  476. Timo Giebel, Student, Linke Liste TH Köln
  477. Klara Heinemann, Studentin der TH Köln, Köln
  478. Caroline Iwers, TH Köln, Köln
  479. Philipp Schlosser, Johannes Gutenberg-Univserität Mainz, Frankfurt
  480. Simon Brauburger, Mühlheim
  481. Herbert Rinker, Kassel
  482. Dr.med. Klaus-Dieter Preis, Allgemeinarzt, Gößweinstein
  483. Peter Schwarz-Widow, DFG-VK NRW, Arnsberg 
  484. Astrid Lindmar, Mediatorin in eigener Kanzlei, Schaffhausen
  485. Besna Ciftci, Universität Kassel
  486. Zita Seichter, HCU Hamburg
  487. Jessica Bartossek
  488. Thomas Schupp, Dreieich
  489. Katharina Barry, Dortmund
  490. Dr. Dagmar Pelger, Gastprofessur Nachhaltige Städte und Gemeinden, Uni Kassel
  491. Valentin Niebler, Humboldt Universität Berlin
  492. Nicole Wolf, Hochschule Darmstadt
  493. Philipp Frey, KIT, Karlsruhe
  494. Kateryna Zabello, Hochschule Darmstadt, Darmstadt
  495. Walid Ibrahim, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  496. Dr. Simon Schaupp, Universität Basel
  497. Mehrach Saki, Uni Kassel, Baunatal
  498. Alicia Mann, Technische Fachhochschule, Köln
  499. Dr.Vera Affeln, Frankfurt
  500. Knut Dörfel, Frankfurt am Main
  501. Rouven Kaiser, Universität Augsburg
  502. Anete Wellhöfer, DFG-VK BaWü
  503. Alena van Wahnem, Université Sorbonne Nouvelle, Frankfurt am Main
  504. Dr. Gisela Notz, Bund dekokratischer WissenschaftlerInnen, Berlin
  505. Ulriike Grünheid, Marburg
  506. Julian Kirschner, Frankfurt University of Applied Sciences, Offenbach
  507. Anselm Konnow, Universität Hamburg, Hamburg
  508. Carina Röcher, Universität Kassel, Kassel
  509. Oliver Schulz, Uni Kassel, Kassel
  510. Udo Bredow, Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main
  511. Dr. Maria-Therese Friehs, FernUniversität in Hagen
  512. Mirjam Torres, Frankfurt University of Applied Sciences
  513. Udo Bredow, Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main
  514. Bernhard Trautvetter. Essener Friedensforum, Essen
  515. Anne Rieger, Dipl. Psychologin, ehem. Bevollmächtigte IG Metall, Graz
  516. Sara Müller
  517. Rosa Schlaberg, Leuohana Universität, Lüneburg
  518. Dr. Wirtgen, Klaus, Friedensinitiative Westpfalz e.V., Kaiserslautern
  519. Alexander Leipold
  520. Emma Handl, Hochschule Darmstadt, Darmstadt
  521. Lena Borgholte, Hochschule Darmstadt
  522. Justin Geißler, Hochschule Koblenz & Hochscule Darmstadt, Darmstadt
  523. Levke Fiekas, Hochschule Darmstad
  524. Janina Ochse, Hochschule Darmstadt, Frankfurt am Main
  525. Syval Rohr, Hochschule Darmstadt
  526. Björn Falk, Vorsitzender des AStA der TH Köln
  527. Daniel Nico Hunds, stellv. Vorsitzender AStA TH Köln, Gummersbach
  528. Klara Isabel Manjana Heinemann, stellv. Vorsitzende AStA TH Köln
  529. Manuela Reyinger, Hochschule Darmstadt, Heroldstatt
  530. Johannes Reinhard, TU Darmstadt, Darmstadt
  531. Petra Montag, Kassel
  532. Linda Ruppert, Universität Freiburg
  533. Mariê Oestmann Barbosa, HoPo Ref. AStA Fankfurt University of Apllied Science
  534. Manuel Flauaus, Hochschule Darmstadt, AStA Referent Hopo / FB Soziale Arbeit
  535. Eva-Maria Kohlmann, Universität Kassel
  536. Juan Lince, Studierender, Goethe Universität Frankfurt
  537. Lara Buchholz, Hochschule H_da, Darmstadt
  538. Jenny Blaesing, h_da, Darmstadt
  539. Meryem Eker, Frankfurt
  540. Dr. Frauke Banse, Universität Kassel
  541. Eve Reyneke, Universität Kassel, Kassel
  542. Nina Schlosser, HWR Berlin/Uni Wien, Berlin
  543. Bettina Riekel, Fuldabrück
  544. Golnar Sepehrnia, Hamburg
  545. Carla Winkler-Mayer,  Wiesbaden
  546. Jörg Gebers, Hemmingen
  547. Christian Kühnel-Kratz, Neunkirchen am Brand
  548. Siegfried Hösch, Kusterdingen
  549. Oliver Hajunga
  550. Lea Riese, Studentin, Universität Kassel
  551. Sarah Schwager, Universität Kassel
  552. Jasmin Döveling, Kassel
  553. Mariele Weise, Universität Kassel
  554. Lennart Hoppe, Universität Kassel
  555. Birgit Klötzer, Uni Kassel
  556. Dr. Franziska Kössler, Université de Fribourg, Berlin
  557. Nina Klevenhusen, München                                                                       
Submit
Clear form
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Privacy Policy