pin ka rocker, bin a quiz
Durchblick oder Uhudleramnesie: Wieviel Punkte schaffst du?
Lang ist's her! Beim ersten Festival im Jahr 2000 bezahlte man noch in Schilling. Wieviel kostete damals der Eintritt im Vorverkauf?
1 point
Clear selection
Das erste Lied das live zu hören war, war eine Cover-Version, gespielt von der lokalen Band „the_dication“. Von welcher britischen Rockband stammt das Original?
1 point
Clear selection
Den ersten Platz an häufigsten Auftritten teilen sich zwei Bands, die jeweils bereits fünfmal beim picture on aufgetreten sind. Welche zwei?
1 point
Wir haben uns einen Traum erfüllt und zapfen mit dem „Pinkagold“ unser eigenes Festivalbier! Seit wann aber gibt's dieses herrlich süffige Uhudler Pale Ale?
1 point
Clear selection
Über viele Jahre hinweg wurde beim Rockseminar im Vorfeld des Festivals eine ganze Woche in Bildein musiziert. Wann fand das erste dieser ganz besonderen Musikseminare statt?
1 point
Clear selection
2004 wussten wir noch nicht so wirklich, was ein Bühnengraben ist. Weil unser Headliner aber zu unserer Verwunderung nicht ohne Bühnenabsperrung spielen wollte, haben wir kurzerhand improvisiert. Mit was?
1 point
Clear selection
2021 begehen Opus ihre Abschiedstournee, die sie hoffentlich auch noch nach Bildein führt. Mit einem Hit, den wir alle kennen, wurden sie weltberühmt. Aber wie schreibt er sich?
1 point
Clear selection
Unglaublich, aber wahr: In den ersten Festivaljahren gab es keinen Uhudler auf unserer Getränkekarte. Mittlerweile ist unser „Pinkawossa“ aber wichtiger und beliebter Bestandteil des Festivals. Wie viel Liter Uhudler wurden über das Festivalwochenende 2019 verbraucht?
1 point
Clear selection
Damit wir bei Regen auf halbwegs trockenem Boden stehen können, haben wir die Hackschnitzel lieben gelernt. Wie viele Kubikmeter Hackschnitzel werden pro Festivalwochenende denn so gebraucht?
1 point
Clear selection
Ohne viele freiwillige Mitarbeiter*innen würde sowieso nichts gehen! Wie viele ehrenamtliche Helfer*innen machten das picture on festival 2019 überhaupt erst möglich?
1 point
Clear selection
Safety first! Wie viele Laufmeter Bauzäune werden für das Festival jedes Jahr aufgestellt?
1 point
Clear selection
Wir alle lieben den idyllischen, schattigen Apfelgarten. Wofür wurde er aber noch nicht genutzt?
1 point
Clear selection
So ein Festival schreibt die schönsten und schrägsten Geschichten. Eine dieser Situationen haben wir uns aber doch nur ausgedacht. Welche?
1 point
Clear selection
Die Ortstafel ist ein beliebtes Fotomotiv von Bands und Besucher*innen: Wie heißt eine ungarische Nachbargemeinde Bildeins?
1 point
Clear selection
„Anschiffen“ heißt unser unkonventionelles Lesungsprojekt am Pinkastrand. Auf welchen Namen ist das von Vereinsmitgliedern selbst gebaute Floß getauft, auf dem unsere Literat*innen schwimmen?
1 point
Clear selection
Wir alle gehen sie am Festivalwochenende mehrmals auf und ab: Wie heißt die Gasse zwischen Campingplatz und Festivalgelände?
1 point
Clear selection
Aufmerksame Spaziergänger*innen im Vorteil: Wie hieß das ehemalige, bereits geschlossene Kaufhaus zwischen Campingplatz und Festivalgelände?
1 point
Clear selection
Wir alle kennen die Pinka, die durch Bildein fließt. Aber welcher zweiter (zugegeben sehr kleine) Bach liegt auch auf Bildeiner Gemeindegebiet?
1 point
Clear selection
Wer ist Namenspatron der Bildeiner Kirche, vor der wir zusammen pinkarocken?
1 point
Clear selection
Seit dem ersten Festival wacht er über seine Tequilla-Bar. Wie heißt unser gleichermaßen liebevoller wie angsteinflößender Betrunkenmacher?
1 point
Clear selection
Wie heißt das Museum, das mitten in Bildein liegt?
1 point
Clear selection
Der Bildeiner Grenzerfahrungsweg hält auch einige Highlights der Vergangenheit parat. Ein Relikt aus Kriegstagen haben wir uns aber nur ausgedacht:
1 point
Clear selection
Unsere Gemeinde Bildein feiert heuer 800jähriges Jubiläum. Unter welchen Namen wurde die Gemeinde 1221 erstmals urkundlich erwähnt?
1 point
Clear selection
Das picture on festival ist stolz darauf, Teil des NOEFF sein zu dürfen. Aber wofür steht die Abkürzung überhaupt?
1 point
Clear selection
Tuits na tuits! Mit welchem aus dem Ungarischen entlehnten, universell einsetzbaren „Füllwort“ beginnen wir im Dialekt gerne unsere Sätze?
1 point
Clear selection
Submit
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Privacy Policy