Kostenkalkulation Brandsimulation
Mit dieser Kostenkalkulation haben Sie die Möglichkeit durch Eingabe einiger Rahmenbedingungen die Kosten für Ihr Brandsimulationsprojekt online zu kalkulieren. Angemerkt wird, dass es sich hierbei um eine unverbindliche Kostenkalkulation basierend auf Ihren Eingaben handelt. Sobald sie uns die tatsächlichen Projektdaten zusenden, können wir Ihnen jedoch gerne basierend auf dieser Kostenkalkulation ein verbindliches Angebot erstellen in dem z.B. auch Rabatte für langjährige Projektpartner gewährt werden.
Zu beachten ist, dass die Kosten eines Simulationsprojektes abhängig sind von der Komplexizität der Eingangsparameter, der Rechenzeit und dem Umfang der auszuwertenden Daten. Ein weiteres Kriterium ist der Umstand inwiefern Eingangsdaten wie z.B. Brandleistungskurven selbst erarbeitet werden müssen oder ob sie z.B. einen kompletten Abschlussbericht benötigen oder nur die Diagramme und Bilddarstellungen.

Hinweis gemäß DSGVO:
Bitte beachten sie, dass zum Abschluss des Fragebogens die Eingabe einer E-Mail Adresse erforderlich ist. Das Kalkulationsblatt wird dann automatisiert nach wenigen Sekunden an diese Mailadresse gesendet. Sofern sie nicht ausdrücklich eine Kontaktaufnahme erwünschen (eigener Fragepunkt) wird diese Mailadresse zwar automatisiert gespeichert aber in keiner Weise weiter verwendet. Sofern erkannt wird, dass das Onlinetool missbräuchlich verwendet wird, behalten wir uns eine Sperre bestimmter Mailadressen vor.

Dieses Online Tool ist ein Service der Fire Protection Pulker GmbH ©2018
www.fire-protection.at
www.fire-simulation.at

Ziel der Brandsimulation
Definieren Sie in diesem Abschnitt was mit der Brandsimulation untersucht werden soll.
Untersuchung der Wärmeeinwirkung auf Objekte im Freien *
Analyse der Wärmeeinwirkung auf benachbarte Gebäude, Tanks, Freileitungen, Seilbahnseile, usw. Die Auswertung erfolgt z.B. durch Darstellung der Temperaturprofile an definierten Punkte oder der Oberflächentemperaturen
Untersuchung der Wärmeeinwirkung auf Bauteile im Gebäudeinneren *
Analyse der Wärmeeinwirkung auf tragende Bauteile im Gebäudeineeren wie z.B. Stahlbauteile, Betonbauteile, usw. Die Auswertung erfolgt z.B. durch Darstellung der Temperaturprofile an definierten Punkte oder der Oberflächentemperaturen. Gegebenenfalls sind detaillierte Bauteilinformationen wie z.B. der UA Wert oder Aufbauten erforderlich.
Untersuchung der Rauchausbreitung im Gebäudeinneren *
Analyse der Rauchausbreitung im Gebäudeinneren durch Darstellung der Temperaturprofile, Sichtweitenprofile, Rauchvisualisierung, usw
Allgemeine Simulationsparameter
Definieren sie in diesem Abschnitt allgemeine Simulationsparameter.
Komplexizität der Gebäudegeometrie *
Brandleistungskurve *
Anzahl unterschiedlicher Brandleistungskurven *
Geben sie hier ein wieviele unterschiedliche Brandleistungskurven erforderlich sind. D.h. z.B. wenn einmal der Brand eines PKWs und dann der Brand eines LKWs untersucht werden sollen, dann wären dies zwei unterschiedliche Brandleistungskurven.
Your answer
Simulation des Windeinflusses *
Ist es erforderlich bei der Brandsimulation den Einfluss des Windes zu modellieren?
Dauer der Brandsimulation in Minuten *
Zeitraum über welchen ein einzelnes Szenario simuliert werden soll. Je nach Szenario und Fragestellung sind hier 15 bis 90 Minuten üblich
Your answer
Anzahl der zu simulierenden Szenarien *
Anzahl der Szenarien und Varianten welche simuliert werden sollen. Es sind zumindest 3 Simulationsläufe zur Plausibilitätsprüfung und Festlegung von Messparametern erforderlich!
Your answer
Expressauftrag *
Bei einem Expressauftrag werden möglichst viele CPUs parallel genutzt um kurze Simulationszeiten zu gewährleisten. Das Modellsetup und die Auswertung erfolgt gegebenenfalls auch außerhalb der Normalarbeitszeiten.
Simulation von Brandschutzeinrichtungen und sonstiger Einbauten
Geben sie in diesem Abschnitt an ob spezielle Brandschutzeinrichtungen berücksichtigt werden sollen.
Automatische Brandmelder und/oder Brandfallsteuerungen *
FDS bietet die Möglichkeit unterschiedliche Typen von Brandmeldern zu modellieren und Brandfallsteuerungen auszulösen sobald ein solcher Melder anspricht.
Rauch- und Wärmeabzugsanlage (mechanisch oder natürlich) *
FDS kann sowohl natürliche als auch mechanische Rauch- und Wärmeabzugsanlagen unterschiedlichster Typen modellieren.
Sprinkleranlage *
Mit FDS kann die Wirkung von Sprinkler- und Nebellöschanlagen modellieren wie z.B. deren Auswirkung auf die Rauchschichttemperatur.
HLK Anlagen *
FDS kann HLK Anlagen modellieren und deren Auswirkungen wie z.B. die Rauchverschleppung durch Lüftungskanäle.
Auswertung und Abschlussbericht
Definieren Sie in diesem Bereich wie umfangreich die Datenauswertung erfolgen soll
Umfang der Auswertung und des Abschlussberichtes *
Abschätzung des Rechenaufwandes
Sofern die maximale Brandleistung und die Größe des zu simulierenden Bereiches bekannt ist, kann die Zellengröße und der ungefähre Rechenaufwand abgeschätzt werden. Sind diese Daten nicht bekannt werden für den Rechenaufwand Pauschalbeträge kalkuliert. Im Zweifelsfall beantworten sie diese Frage mit "Nein".
Maximale Brandleistung und Abmessungen des Simulationsbereichs sind bekannt *
Next
Never submit passwords through Google Forms.
This form was created inside of Fire-Protection.at. Report Abuse - Terms of Service