CSDemo Fußgruppen - Anmeldung
Anmeldung einer Fußgruppe zur Teilnahme an der CSDemo am 29.08.2020
Email address *
Aufgrund der Covid-19 Situation war lange ungewiss ob und auf welche Weise ein CSD (Christopher Street Day) stattfinden kann. Nun lässt sich die Situation in Münster besser abschätzen.

Brauchen wir dieses Jahr einen CSD?

Die Antwort ist Ja! Unbedingt! Die letzten Monate haben der LGBTIQ+ Community weltweit übel mitgespielt. In den USA wurde Transpersonen der Zugang zum Gesundheitssystem erschwert. Ungarn hat es Trans Menschen unmöglich gemacht den Geschlechtseintrag auf Dokumenten zu ändern. Polen hat LGBTIQ+ freie Zonen ausgerufen. Wir könnten noch viele weitere Länder und Arten der Beschneidung von Menschenrechten hinzufügen. CSD in Deutschland, CSD in Münster bedeutet sich mit diesen Erlebnissen in aller Welt zu solidarisieren.

Aber auch in Deutschland gibt es noch viel an der Akzeptanz verschiedener Lebenskonzepte zu tun. Wäre es nicht schön, wenn wir wie in Schottland schon durch Aufklärung in der Schule eine Selbstverständlichkeit dafür schaffen? Homophobie, Transfeindlichkeit und Ignoranz oder sogar Hass gegenüber der geschlechtlichen oder sexuellen Identifikation Einzelner gehören auch in Deutschland der Tagesordnung an. Dies können wir nicht hinnehmen. Wir als Community haben die Verantwortung uns auch in Deutschland für die selbstverständliche Vielfalt der Gesellschaft einzusetzen.
Ein CSD ist also notwendig. Und auch im Blick auf Covid-19 ist ein CSD unumgänglich. Wir haben die Entwicklung der Pandemie aufmerksam verfolgt. Wir haben Lockerungen abgewartet. Und wir haben in den letzten Wochen ein Konzept für einen CSD entwickelt, welches verantwortlich mit der derzeitigen Situation umgeht.

Es wird eine politische Demonstration des CSD Münster e.V. geben. Diese findet, wie ursprünglich geplant am 29.08.2020 statt. Sie wird allerdings anders ablaufen als gewohnt. Es wird danach nur eine kleine Kundgebung geben. Wir werden dieses Jahr kein Ständefest mit Bühnenprogramm haben. Und auch eine Abschlußparty ist leider nicht möglich.

Um den Rahmen überschauen zu können und den Abstand einzuhalten haben wir uns für dieses Jahr folgendes überlegt: Es wird eine Menschenkette mit vorbereiteten „Abstandshaltern“ geben. Die Teilnahme erfolgt über eine Anmeldung, damit wir die Anzahl der Ordner*innen und Abstandshalter regulieren können.

Letztes Jahr haben ca. 3000 Personen an unserer Demonstration teilgenommen. Wir hoffen, dass wir in dieser Dimension dieses Jahr weitermachen können.

Die Zeit ist knapp doch wir arbeiten auf Hochtouren, um dieses Ziel zu erreichen.

Mit freundlichem Gruß
Next
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Privacy Policy