C-Change Fragebogen: Kunst, Kultur und Klimaschutz
Lieber Kulturschaffende, liebe Künstlerinnen und Künstler im Ruhrgebiet,

vielen Dank für das Interesse an der Beantwortung von 12 wichtigen Fragen zu Kunst, Kultur und Klimaschutz.

Klimaschutz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit sind Themen, die schon lange eine wichtige Rolle spielen. Entsprechende Konzepte und Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen ist wichtig und notwendig.

Kein Bereich unserer Stadtgesellschaft ist besser in der Lage einen solchen Wertewandel zu unterstützen als die Kunst und die Kulturarbeit. Die Fakten liegen auf dem Tisch. Wir wollen handeln!

Gelsenkirchen hat sich deshalb für die nächsten zwei Jahre einem europäischen Netzwerk angeschlossen, welches einem von der EU ausgezeichneten Vorbild folgt, das seit 2011 in Manchester/GB erprobt wird und nun im Rahmen des Projektes „C-Change: Arts + Culture Leading Climate Action In Cities“ des europäischen URBACT-Programms europaweit verbreitet werden soll: das Manchester Arts Sustainability Team (MAST).

Einer lokalen URBACT Gruppe ( ULG = URBACT Local Group) kommt zudem eine Schlüsselrolle zu. In dieser Gruppe verständigen sich die Kultur- und Kunstakteure auf lokaler, und vielleicht auch auf regionaler Ebene, um zielgerichtet zu handeln. Auf dieser Ebene des intensiven Netzwerkens besteht großes Entfaltungspotenzial.

Ein paar Minuten zur Beantwortung dieses Fragebogens tragen dazu bei, eine regionale Bestandsaufnahme der vorhandenen Ressourcen im Ruhrgebiet durchzuführen und gibt uns die Möglichkeit, Sie gezielt anzusprechen und einzubinden.

Leiten Sie diesen Link gern an mögliche Interessenten weiter, denn jede Info ist wichtig.

Mit herzlichen Grüßen,

das C-Change Team aus Gelsenkichen

Diese Umfrage wird gefördert durch
Diese Umfrage wird durchgeführt durch
Next
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service