Stipendium für soziale InnovatorInnen
Ist ein Stipendium für soziale InnovatorInnen in Liechtenstein denk- und umsetzbar?

Die folgende Umfrage soll dies klären. Bitte nehmen Sie sich dafür ca. 5 Minuten Zeit. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Ausgestaltung unserer Zukunft in Liechtenstein. Die anonyme Umfrage endet am 15.05.2016. Die Ergebnisse und die daraus folgenden Schritte werden wir nach erfolgter Auswertung bekannt geben. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.


Einführung:
Als Gesellschaft müssen wir uns auf kommende Veränderungen ausrichten und entsprechende Konzepte und Projekte entwickeln, um für diesen Wandel gewappnet zu sein. Gesellschaftlichen InnovatorInnen kommt dabei eine besondere Rolle zu, denn diese beschäftigen sich bereits heute mit den Lösungen der Probleme von morgen. Allerdings tun sie dies bisher weitestgehend ehrenamtlich und dadurch nicht in dem Ausmass, wie es nötig wäre. Mit einem Stipendium über eine befristete Zeit können InnovatorInnen sich dieser bedeutenden Aufgabe vollumfänglich widmen – zum Wohle der Gesellschaft.


Wer steht dahinter?
Marco Fausch ist Vorstandsmitglied des Club Benefactum und u.a. Mitinitiator des Free Velo Point
Sandra Fausch ist Präsidentin des Club Benefactum und u.a. Mitorganisatorin des IDEENKANAL Liechtenstein 2014/15
Michaela Hogenboom Kindle ist Präsidentin des Vereins Symbiose und u.a. Mitinitiantin der Zukunftswerkstatt

Geschlecht
Alter
Bitte geben Sie hier Ihr Alter an (nicht Jahrgang)
Your answer
Position
Mehrfachwahl möglich
Beruf
Angabe Ihres Berufes bzw. Studienganges
Your answer
Wäre ein Stipendium für das Vorantreiben einer dem Gemeinwohl dienenden Idee für Sie oder jemanden in Ihrem Umfeld interessant?
Mehrfachwahl möglich
Sehen Sie einen gesellschaftlichen Mehrwert (insbesondere für Liechtenstein) in dem Angebot eines Stipendium für soziale InnovatorInnen für das Voranbringen einer innovativen Idee?
Sollten Sie die Frage mit "Nein" beantworten, laden wir Sie an dieser Stelle dazu ein, uns unter Bemerkungen einen kurzen Kommentar über die Beweggründe zu hinterlassen. Diese Angaben dienen der späteren Analyse. Vielen Dank.
So wie auch herkömmliche Stipendien für Aus- und Weiterbildung zeitlich begrenzt sind, soll auch das Stipendium für soziale InnovatorInnen nur für eine bestimmte Zeit in Anspruch genommen werden können. Was wäre für Sie eine angemessene Zeitspanne?
Wie wird das Stipendium für soziale InnovatorInnen aus Ihrer Sicht bestenfalls finanziert werden?
Wie schätzen Sie die Betragshöhe des Stipendiums von monatlich CHF 2’500.- ein?
Bitte geben Sie bei der Wahl "zu niedrig" oder "zu hoch" unter der Option "Sonstiges" einen für Sie angemessenen Betrag an.
Was wären wichtige Themengebiete in Liechtenstein, in denen es soziale Innovation braucht?
Bitte wählen Sie unter den genannten Themen Ihre Top 5. Die Liste ist nicht abschliessend, ergänzen Sie sie, sollte ein für Sie zentrales Thema fehlen.
Unter der Annahme, dass Sie sich für ein Stipendium bewerben, was wären Themengebiete, in denen Sie sich derzeit engagieren würden?
Maximal 3 auswählen!
Angabe Ihrer Emailadresse
Eingabe freiwillig, wie alle übrigen Angaben auch! Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!
Your answer
weitere Bemerkungen
In diesem Feld dürfen Sie uns gerne einen oder mehrere konstruktive Kommentare hinterlassen. Insbesondere wenn Sie die Frage um den gesellschaftlichen Mehrwert mit Nein beantwortet haben, freuen wir uns über einen Kommentar.
Your answer
Submit
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Additional Terms