Bilddidaktik. Lehren & Lernen von & mit Bildern.
Zeitpunkt der Veranstaltung: 07.– 09. Oktober 2021
Adresse des Veranstaltungsorts: Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg.

Anmeldeschluss: 26.09.2021
!!! Verlängert bis 03.10.2021 !!!

Die Veranstaltung ist vom ZSL als Lehrerfortbildung anerkannt!

Bei weiteren Fragen können Sie sich unter bilddidaktik@gmail.com an uns wenden.

Corona-Information:
Aktuell gehen wir davon aus, die Veranstaltung in Präsenz durchführen zu können. Wahrscheinlich wird die 3-G Regel gelten. Kurzfristige Änderungen sind leider möglich. Wir werden alle Angemeldeten darüber informieren.

Sign in to Google to save your progress. Learn more
Beschreibung
Die Abteilung Kunst der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg veranstaltet von Donnerstag, 07.10. bis Samstag, 09.10. eine interdisziplinäre Tagung und Lehrerfortbildung zum Thema „Bilddidaktik“. Als ›Bilddidaktik‹ kann dabei zweierlei verstanden werden: Zum einen fallen darunter Überlegungen, die sich mit der bildgestützten Vermittlung eines bildfremden Inhaltes befassen. Hierzu gehören beispielsweise bilddidaktische Überlegungen aus den Fachdidaktiken aller nicht-künstlerischen Fächer. Andererseits umfasst die ›Bilddidaktik‹ auch Untersuchungen und Konzepte, die sich der Vermittlung der besonderen Eigenarten des Bildes, zum Beispiel im Unterschied zur Sprache, widmen. Dabei ist davon auszugehen, dass die Unterscheidung dieser beiden Bereiche selten oder sogar nie trennscharf möglich ist. Denn wenn die didaktische Verwendung von Bildern einen Mehrwert haben soll, müssen diese in ihrem spezifischen Potenzial ernst genommen werden ­– unabhängig davon, welcher Inhalt jeweils vermittelt werden soll. In beiden Bereichen können dabei sowohl rezeptive als auch produktive Zugänge zu Bildern eine Rolle spielen und in konkreten Lernsituationen aufeinander bezogen werden.
Die Veranstaltung bietet an drei Tagen sehr unterschiedliche Zugangsweisen und Beschäftigungen mit der Thematik. Der erste Tag wird im Format eines „Kunstpädagogischen Tages“ ausgerichtet, bei dem es neben zwei Hauptvorträgen einen Basar zum Austausch konkreter Unterrichtsideen und -materialien geben wird. Am zweiten und dritten Tag finden sowohl Vorträge als auch Workshops zu verschiedenen bilddidaktischen Themen statt. Dabei sollen nicht nur explizit kunstdidaktische Konzepte zu Wort kommen, sondern auch bilddidaktische Zugänge anderer Disziplinen und Fächer, die ebenfalls auf der Suche nach dem Mehrwert einer spezifisch bildnerischen Vermittlung von Inhalten sind. Die dreitägige Veranstaltung richtet sich damit nicht nur an Lehrkräfte für das Fach Kunst aller Schularten, sondern auch an alle bildinteressierten Lehrkräfte sowie alle bilddidaktisch interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Sie eröffnet einen Diskussionsraum sowohl für Ansätze, die sich mit den Grundlagen solcher Fragestellungen befassen, als auch mit Untersuchungen konkreter didaktische Konzepte.
Die Tagung findet in Kooperation mit der Gesellschaft für Interdisziplinäre Bildwissenschaft statt (GIB – www.gibbildwissenschaft.org).
Kunstpädagogischer Tag
Der erste Veranstaltungstag widmet sich im Format eines „Kunstpädagogischen Tages“ den konkret in der Praxis erprobten Konzepten zur Vermittlung von Bildlichkeit im Schulfach Bildende Kunst – sowohl durch Rezeption als auch durch bildnerische Praxis. Als „Bild“ wird dabei entsprechend dem erweiterten Bildbegriff nicht nur das zweidimensionale Tafelbild verstanden. Alle primär visuellen Erscheinungen, von Gemälden bis zu Filmen, vom Design bis zur Architektur, von der Mode bis zu interaktiven Medien, von der Performance bis zur Illustration, vom Städtebau bis zur Fotografie, von der Businessgrafik bis zur gestalteten Landschaft können als „Bilder“ verstanden und mit allen Sinnen wahrgenommen werden (vgl. Bildungspläne). Ziel ist es, Kunst-Lehrkräften aller Schularten ein Forum für den fachlichen Austausch zu geben. Begleitet wird dieser Austausch durch zwei kunstpädagogische Keynote-Vorträge zum Thema Bilddidaktik.
Konferenztage
In den bildwissenschaftlichen Diskursen der letzten Jahre wird regelmäßig auf die zunehmende Bedeutung des Bildes in einer sich immer stärker international vernetzenden Weltgemeinschaft mit wachsender Dominanz bildbasierter Kommunikation verwiesen. Diese konstatierte Relevanz des Bildes sollte vermuten lassen, dass es bereits ein breites Forschungsfeld gibt, das sich mit dem Transfer bildwissenschaftlicher Erkenntnisse in die verschiedenen Bildungssysteme befasst. Erstaunlicherweise ist dies nicht der Fall. Zwar werden Fragen der Didaktik des Bildes zum Teil sehr ausführlich in verschiedenen Einzeldisziplinen geführt, allen voran natürlich in der Kunstpädagogik. Interdisziplinäre Forschungsansätze, die dazu dienen, die Eigenarten des Bildes hinsichtlich ihrer didaktischen Relevanz zu untersuchen, sind hingegen bisher nur vereinzelt zu finden.

Die Tagung richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen, die sich mit bilddidaktischen Fragestellungen sowie den theoretischen Grundlagen solcher Fragestellungen befassen. Ziel der Tagung ist es, in mehrfacher Hinsicht Brücken zu schlagen:
Erstens geht es darum, einen interdisziplinären Austausch zwischen solchen Disziplinen zu ermöglichen, die theoretische Grundlagenforschung für bilddidaktische Überlegungen und Untersuchungen leisten. Hierzu zählen insbesondere die Philosophie, die Kunstgeschichte, die Psychologie, die Erziehungswissenschaft sowie die Kunstpädagogik.
Zweitens wird ein offener Diskus zwischen diesen theoretisch orientierten Disziplinen und der Bilddidaktik bzw. den Bilddidaktiken angestrebt.Drittens ermöglicht die Tagung einen Austausch der verschiedenen Bilddidaktiken einzelner Schulfächer, um auf gemeinsame Fragestellungen fächerübergreifende Antworten zu finden.
Um diesen mehrdimensionalen Brückenschlag zu ermöglichen, sind für das Tagungsprogramm nicht nur Vorträge, sondern auch Workshops vorgesehen. Es ist außerdem geplant, die Ergebnisse der Tagung in einem Tagungsband zu veröffentlichen.
Name, Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefonnummer *
Anschrift *
Ich übe... *
Required
Wenn Sie eine Tätigkeit an einer Schule ausüben, wählen sie bitte aus:
Wenn Sie eine Tätigkeit an in der Wissenschaft ausüben, benennen Sie bitte ihr Fachgebiet:
Ich nehme an folgenden Tagen teil: *
Required
Einwilligung zur Datenschutzerklärung gemäß DSGVO *
Required
Allgemeine Datenschutzerklärung
Allgemeiner Hinweis und Pflichtinformationen

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

PH Ludwigsburg
Goda Plaum
Reuteallee 46
71634 Ludwigsburg

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, Kontaktdaten o. Ä.).


Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.


Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.


Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.


Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.


SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.


Kontaktformular

Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt.

Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de
Submit
Clear form
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Privacy Policy