Radfahrausbildung in Leipzig
Die Radfahrausbildung ist Bestandteil des Lehrplans sächsischer Grund- und Förderschulen. Im Sachunterricht wird die Theorie vermittelt. Die praktische Ausbildung soll durch besonders geschulte Polizeibeamte auf Übungsplätzen oder in geeigneten Hallen durchgeführt werden. Insgesamt ist die Ausbildung wichtig, damit sich Kinder sicher und selbstständig im Straßenverkehr bewegen können. Sie gibt Eltern Vertrauen, wenn ihre Kinder mit dem Fahrrad zur Schule, vom Hort oder zur Freizeitaktivität fahren. Die Abnahme des Gelernten kann Kinder bei der Nutzung des Fahrrads bestärken.

Gegenüber ADFC Leipzig, Kreiselternrat und Verkehrswende Leipzig beklagen Eltern und Lehrkräfte jedoch immer häufiger eine unzureichende Radfahrausbildung. Daher möchten wir Erwartungen, Hürden und Bedarfe erfassen und darauf basierend Verbesserungsvorschläge erarbeiten.

Die Umfrage richtet sich primär an Eltern schulpflichtiger Kinder, Lehrkräfte, unterstützende Organisationen (ADAC, ADFC, Ralf-Rangnick-Stiftung, Verkehrswacht etc.), Verwaltung und Politik, aber auch an alle anderen aus Leipzig. Sie ist anonym und dauert ca. 10 min. Falls Sie Fragen nicht beantworten möchten, können Sie diese überspringen. Sollten Sie mehreren der oben genannten Gruppen angehören, können Sie die Umfrage entsprechend mehrmals beantworten. Klicken Sie dafür am Ende der Umfrage auf "Weitere Antwort senden".

Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Für die Beantwortung ist kein Google-Konto notwendig.
Sign in to Google to save your progress. Learn more
Next
Clear form
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Privacy Policy