Mittagssalon "Öffentliches Gestalten"
Anmeldung für die Veranstaltung am 11. Juni 2018 von 12:30 - 13:30 Uhr

am Askanischer Platz 3 (S-Bahn Anhalter Bahnhof) im Tagesspiegel-Haus.

11.6.2018, 12:30 - 13:30 Uhr, Askanischer Platz 3
Rückmeldung zur Teilnahme: *
Required
E-Mail
Optionale Angabe, speziell wenn Sie zu weiteren Salons eingeladen werden möchten.
Your answer
Über unseren Gast am 11.6.2018: 
Beth Simone Noveck leitet das Governance Lab (The GovLab) in New York und das damit verbundene MacArthur Research Network zu Open Governance. Ihre Arbeit fokussiert die Förderung eines effektiven öffentlichen Engagements in der Gesetzgebung (CrowdLaw), die Unterstützung öffentlicher Institutionen bei der Umsetzung innovativer Lösungen (Smarter Crowdsourcing) und die Schulung von Führungskräften in der Zusammenarbeit mit ihren eigenen Fachkreisen (Civic Challenges).

Zu beachten: 
Der Raum ist ab 12:00 Uhr geöffnet, der Vortrag beginnt pünktlich 12:30 Uhr. Getränke und Speisen können mitgebracht oder eine Suppe für 5€ vor Ort erstanden werden. Spontane Gäste sind unabhängig davon auch willkommen.

Beim Mittagssalon kommen wir als Expertinnen und Experten zusammen, nicht als Repräsentantinnen und Repräsentanten unserer arbeitgebenden Einrichtungen. Es gelten die „Chatham House“-Regeln.

Hintergrund: 
Im Februar 2018 haben Personen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in Potsdam erkundet, wie die Kapazitäten des öffentlichen Sektors angesichts aktueller Anforderungen zukunftsfähig weiter entwickelt werden können.

Gemeinsam wurde näher bestimmt, was es in politisch-administrativen Organisationen braucht, um vorhandene Kompetenzen auszubauen und neue zu entwickeln. Deutlich wurde dabei ein Bedarf nach Freiraum und Inspiration im Arbeitsalltag, um mit neuen Perspektiven und frischem Elan die jeweils aktuellen Aufgaben anzugehen.

Das Format „Mittagssalon“ ist ein Ergebnis dieser Diskussion. Eva-Lotta Gutjahr, Franz-Reinhard Habbel, Jörg Mayer-Ries, Stephan Naundorf, Caroline Paulick-Thiel, Oliver Rack und Rubina Zern (i. a. R.) haben ihre Erfahrungen und ihre Vorstellungen von zukunftsorientierter Arbeit eingebracht.
Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen!
Submit
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service