Kooperation und sprachliche Bildung am Übergang
Liebe BesucherInnen des Leipziger Frühjahrssymposiums,

im Rahmen meiner Staatsexamensarbeit beschäftige ich mich mit Kooperation und sprachlicher Bildung am Übergang und gehe der Frage nach, wie Kooperation zwischen Kindertageseinrichtungen und Grundschulen erfolgreich gestaltet werden kann.
Um einen Ist-Zustand zu erfassen, würde ich Sie bitten, die folgenden Fragen zu beantworten, falls Sie in einer sächsischen Kindertageseinrichtung tätig sind. Alle hier gewonnen Informationen werden ausschließlich für die Staatsexamensarbeit verwendet und anonymisiert.


Mit ihren Antworten würden Sie mir sehr weiterhelfen, bei weiteren Fragen können Sie gerne per E-Mail (laura.reifenberg@web.de) Kontakt zu mir aufnehmen.

Vielen Dank und weiterhin einen schönen Fachtag
Laura Reifenberg
In welchem Ort/ welcher Stadt befindet sich Ihre Kindertageseinrichtung?
Your answer
Wie viele Kinder besuchen Ihre Einrichtung?
Kooperiert ihre Einrichtung mit der/ den zukünftigen Schule oder LehrerInnen der Kinder?
Besitzt ihre Einrichtung eine Kooperationsvereinbarung mit einer oder mehreren Grundschulen?
Sind folgende Formen der Kooperation in ihrer Einrichtung zu finden?
Würden Sie die Kooperation in ihrer Einrichtung als erfolgreich beschreiben?
Begründen Sie ihre Antwort
Your answer
Welche Faktoren beeinflussen Ihrer Meinung nach eine Kooperation zwischen Kindertageseinrichtungen und Grundschulen positiv?
Your answer
Welche Ursachen verhindern in Ihren Augen eine gelingende Kooperation zwischen Kindertageseinrichtungen und Grundschulen?
Your answer
Submit
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service