Umfrage zum Forderungskatalog // Urban Art in Berlin
Bitte bis zum 18.04.2017 teilnehmen!

An alle Akteure der Urban Art Szene in Berlin:

Berlin lebt von seinen Freiräumen und der reichhaltigen Kunst und Kultur. Dabei steht die Urban Art wie keine andere Kunstform für die Attraktivität dieser Stadt. Aber die lokale Urban Art Szene wird noch viel zu wenig unterstützt. Aus diesem Grund entstand die Idee, eine "Koalition der Urbanen Szene" ins Leben zu rufen. Ähnlich einem Branchenverband, sollen in der Koalition verschiedene Akteure und Träger gebündelt werden, die im engeren und weiteren Sinne mit Urban Art zu tun haben. Gemeinsam kann so, eine stärkere Förderung und Akzeptanz der Kunstform erreicht werden. Das so ein Zusammenschluss erfolgreich funktionieren kann, sieht man an der „Koalition der Freien Szene“, deren Grundsätze und Forderungen wir teilen (mehr Info unter: http://www.berlinvisit.org/hintergrund/).

Warum diese Umfrage? 
Die "Koalition der Urbanen Szene" benötigt im ersten Schritt einen gemeinsamen (Minimal)Konsens über Forderungen und Bedarfe, um sich auszurichten und später an Akteure aus Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit herantreten zu können. 
Diese gemeinsamen Forderungen gilt es nun mit dieser ersten Umfrage zu erfassen! Grundlage für die Umfrage (s.u.) sind Forderungen, die auf dem ersten Berliner Graffiti Kongress im Jahr 2014 erarbeitet wurden.

Was trage ich ein?
Ihr habt die Möglichkeit anzugeben, ob Ihr mit einer Forderung grundsätzlich übereinstimmt, ob Ihr sie kategorisch ausschließt oder eine bessere Idee zur Formulierung habt. Natürlich sind auch neue Forderungen und Anmerkungen willkommen! Diese bitte unter Punkt 9 und 10 eintragen.

Was passiert mit der Umfrage?
Vielen Dank für Eure Zeit! Wir werden die Umfrage am 19.04.2017 auswerten und zur Vorlage in der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten vorbereiten. Wir werden Euch über das Ergebnis dieser Umfrage natürlich informieren! 

Um laufend über die Entwicklungen informiert zu bleiben, könnt Ihr Euch zudem in den neuen Newsletter eintragen:
http://eepurl.com/cv_E4b

Diese Umfrage wurde initiiert von Jochen Küpper / Urban Affairs Berlin, dem Arbeitskreis Streetart, der Graffiti Lobby Berlin und vielen anderen mehr... Bei Fragen wendet euch bitte an: info@urbanvisit.org

Email
Your answer
Name
Your answer
1. Mehr Legale Wände // Wir fordern mehr legale Wände für Berlin, mit einem von uns zu erarbeiteten festen Regelwerk, um der Szene mehr Möglichkeiten zur legalen Betätigung zu schaffen.
2. Mehr Arbeitsraum // Wir fordern nachhaltigen Arbeitsraum für Urban Art Künstler, wenn möglich mit besonderen Merkmalen wie Frischluftzugang oder Wänden im Außenbereich.
3. Mehr „Kunst im Stadtraum“ // Wir fordern die stärkere Einbeziehung von Urban Art für Ideen, Ausschreibungen und Projekte im öffentlichen Raum und im Rahmen von Kunst am Bau.
4. Mehr Verantwortung in der Szene // Wir fordern weniger Sachbeschädigung und einen bewußteren Umgang mit unserem Stadtraum. Dies soll über eine stärkere Vermittlung von Werten in die Szene weiter gegeben werden.
5. Mehr Stadtbeteiligung // Wir fordern mehr Beteiligung am öffentlichen Raum. Insbesondere treten wir für weniger "nicht- selbstbestimmte" Werbeflächen ein.
6. Mehr Finanzbeteiligung // Wir fordern mehr finanzielle Unterstützung für die Szene. Dies gilt insbesondere für Politik und Förderpgramme. Zudem fordern wir finanzielle Unterstützung von kommerziellen Verwertern von Urban-Art.
7. Mehr Koordination // Wir fordern feste Ansprechpartner in der Berliner Verwaltung. Zudem fordern wir die Schaffung einer Stelle eines Koordinators für die Szene.
8. Weniger Strafverfolgung // Wir fordern ein Umdenken in der Strafverfolgung, hinzu mehr kooperativen Ansätzen zusammen mit der Szene.
9. Ich habe ganz eigene Ideen für Forderungen!! Diese sind:
Your answer
10. Bemerkungen: Ich habe noch folgendes anzumerken:
Your answer
Submit
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Additional Terms