Request edit access
Bildung der Menschlichkeit
Einladung zur Buchpräsentation
Welche Bildung brauchen zukunftsfähige EuropäerInnen?
Welche Bildung braucht ein menschliches Europa?
Woran spaltet sich unsere Gesellschaft derzeit und was kann sie wieder zusammenführen?

Mitmenschlichkeit bedeutet, nicht nur auf sich selbst, die engste Familie oder auf seine Freunde zu achten, sondern einen prinzipiellen, grundlegenden Sinn für Gerechtigkeit und Gleichbehandlung allen Menschen gegenüber zu entwickeln. Eine menschlich reife Gesellschaft braucht Menschen, die zum friedlichen und kooperativen Miteinander bereit und fähig sind. Die Bildung der Menschlichkeit ist der auf die Praxis fokussierende Folgeband zu Die Evolution der Menschlichkeit (Gowin/Walzer, Braumüller 2017) und in 2 Teile gegliedert:

• Die Bildung der Menschlichkeit für junge Menschen. Braumüller, ISBN 978-3-99100-282-6
• Die Bildung der Menschlichkeit für Erwachsene. Braumüller, ISBN 978-3-99100-284

mit Podiumsdiskussion Europa der Menschlichkeit
Programm:

19:00 Einleitung Dr. Nana Walzer (Herausgeberin)
19:10 Impulsvorträge AutorInnen
19:30 Podiumsdiskussion „Europa der Menschlichkeit“

Am Podium:

• Univ.Prof.Dr. in Brigitte Sindelar, Sigmund Freud Universität Wien
• Univ.Prof.Dr. Thomas Bauer, Universität Wien
• Dr. Wolfgang Böhm, Die Presse/Europa
• Mag.a Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments a.D.
• Dr. Hannes Swoboda, MEP a.D., S&D Fraktionsvorsitzender a.D.

Dienstag 19. März 2019, 19:00
Ort: Haus der Musik , Dachgeschoß, Seilerstätte 30, 1010 Wien
Next
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service