Request edit access
MANIFEST GEGEN DIE VERMARKTUNG DES FRAUENKÖRPERS
Zum 25. November 2018, dem internationalen Tag gegen die Gewalt an Frauen, wollen wir, Feministinnen aus diversen Orten der Welt

ANZEIGEN

Dass das patriarchale System eine Reihe ökonomischer, politischer und kultureller Mechanismen geschafft hat, die die Ungleichheit zwischen Frauen und Männern fördern und für die sexuelle und reproduktive Ausbeutung der Frauen Voraussetzung sind;

Dass die Gewalt, die Männer aus der ganzen Welt von der Pornografie lernen und weltweit in der Prostitution ausüben, das Bild der Frau erniedrigt, die männliche sexuelle Gewaltsamkeit normalisiert und die Ungleichheit zwischen Frauen und Männern verstärkt;

Dass der neoliberale Kapitalismus in den letzten Jahrzehnten alle Bereiche des menschlichen Lebens zur Ware gemacht hat, einschließlich Sexualität und Reproduktion. Er hat somit Millionen Frauen und Mädchen, oft von extremer Armut betroffen, zu einer für die sexuelle und reproduktive Ausbeutung bestimmte Ware degradiert;

Dass der Diskurs des neoliberalen Kapitalismus über die individuelle Freiheit und die Einwilligung die ideologische Grundlage zur Rechtfertigung der Ausbeutung von Frauen und Mädchen in der Pornografie, in der Prostitution und in der Leihmutterschaft darstellt;

Dass die aus Freiern und Zuhältern zusammengesetzte Pro-Prostitution-Lobby, von denen einige der Mitglieder qualifizierte Machtpositionen innehaben, großen Druck ausübt mit dem Zweck, dass die Pornografie, die Prostitution und die Leihmutterschaft legalisiert und als freiwillige Entscheidungen angesehen werden, sodass die Kriminalität, die Gewalt, der Menschenhandel und die Sklaverei, die diesen Geschäften zugrunde liegen, verborgen bleiben.

WIR FORDERN

Dass die zuständigen internationalen Organisationen eine Weltkonvention zum Schutz der Menschenrechte VON Frauen und Mädchen gegen alle Formen der patriarchalen Gewalt unterzeichnen.

Dass in dieser Weltkonvention alle Formen der Gewalt für Praktiken erklärt werden, die mit den Menschenrechten der Frauen und Mädchen unverträglich sind, einschließlich der Prostitution und der Ersatzmutterschaft.

Dass in den einzelnen Staaten Gesetze intern erlassen werden, die alle Formen der Zuhälterei bestrafen, und Mechanismen für die Beschlagnahme der Erträge, die durch sexuelle Ausbeutung von Frauen und Minderjährigen erworbenen werden zugunsten der Überlebenden der Prostitution verwendet werden.

Dass die einzelnen Staaten Gesetze entwickeln, die die Nachfrage nach Prostitution bestrafen, da Freier für diese extreme Art der Gewalt gegen Frauen unmittelbar verantwortlich sind.

Dass die Staaten jedes Gesetz oder jede Verordnung abschaffen, die Sanktionen oder Strafen über Frauen bezüglich deren Prostitutionstätigkeit verhängen, sowie jegliche Vorstrafen oder Verwaltungssanktion, die aus einer vorherigen Gesetzgebung stammen könnten.

Dass die Staaten ausreichende Mechanismen und Mittel zur Verfügung stellen, damit für die in der Prostitution gefangenen Frauen ein Ausweg aus dieser Form der extremen Gewalt und Ausbeutung gewährleistet ist.

Dass die Staaten eine rechtliche Regelung treffen, die jede Form der reproduktiven Ausbeutung von Frauen verhindert. Darüber hinaus soll in der staatlichen Rechtsordnung sichergestellt werden, dass keine zukünftige Regelungen Leihmutterschaftsverträge erlauben oder gar legalisieren können.

Die Prostitution, die Pornografie und die Leihmutterschaft sind brutale formen der sexuellen Ausbeutung und der Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Aus diesem Grund bündeln wir feministische Frauen unsere Stimmen, um die Straffreiheit der Täter anzuprangern und den Mangel an Engagement seitens der Regierungen für die Abschaffung von Praktiken, die die Ungleichheit und die Gewalt vertiefen, zu verurteilen.

Möchten Sie das Manifest gegen Vermarktung der Frauenkörper unterstützen? *
Required
Sind Sie eine Vereinigung/Partei/Gewerkschaft? *
Unterzeichnen Sie es persönlich? *
Next
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Additional Terms