Geschwisterliebe - Geschwisterstreit


Frau Dr. med. Ursula Davatz

 www.ganglion.ch

www.schizo.li

Heilpädagogische Schule Wettingen

am 08. März 2011

Die Beziehung unter Geschwistern ist in der Regel die längste menschliche Beziehung, die es überhaupt gibt in unserem sozialen Dasein. Sie beginnt mit der Geburt und endet mit dem Tod. Sie kann ganz speziell intim, aber auch von Rivalität geprägt sein. Wie kommt es dazu?

Angst der Eltern vor der Eifersucht unter Geschwistern

Der natürliche Geschwisterstreit als soziales Lernfeld für die Selbstbehauptung und Konfliktlösung

Durch die Eltern gestörte Geschwisterbeziehung

Schlussfolgerung

Handelt es sich um einen bösartigen Geschwisterstreit, müssen die Eltern immer zuerst den Blick auf das eigene Verhalten und das partnerschaftliche Interaktionsmuster richten und sich fragen, wo die eigenen

ungelösten Probleme versteckt sind und wie sie diese selbst direkt angehen können, ohne dass das Kind als Problemlöser oder als parentifiziertes Kind missbraucht wird.