BITTE BEACHTEN: alle auf meiner Internetseite zum Verkauf stehenden Positionen unterliegen nach § 25a UStG der “Differenzbesteuerung”. Hierfür weisen wir in unseren Rechnungen keine Umsatzsteuer aus!

Ausnahmen sind die nach dem Verkaufspreis mit einem * gekennzeichneten Positionen. Dieses unterliegen der gesetzlichen Ust. von 19%, welche in den Rechnungen auch ausgewiesen wird.

ALLIIERTE BESETZUNG: (Lots und Sammlungen mit dem Hinweis “Liquidation” können nur ohne die sonst möglichen Skonto- und Händler-Rabatte erworben werden)

48.

Kontrollrat kpl. gest. ohne Blockpaar mit prakt. durchweg identifizierbaren bis vollen Bedarfs-Rundstempeln, (250,--), Liquidation (vormals 40,--)

25,00

48a.

Französische Zone: gestempelte Partie mit 140 verschied. Marken. Dabei u.a. allg. Ausgabe Nr. 1-13 (Nr. 5 gepr.), Baden 1-37, 54-57, Rheinl.-Pfalz 1-29, 32-41 (ohne Nr. 36), 49-52, Württemberg 1-37, 44-46, 51/52 usw., (1.150,--)

115,00

49.

Bizone: ** Partie mit 13 verschied. Platten-/Walzendruck-Oberrändern aus Nr. 36-51 I (dabei u.a. Nr. 41a POR), dazu zwei Eckrandviererblocks AM-Post 1 RM (einmal mit Bogen-Nr. und einmal mit Doppelzähnung im Rand, nur Einzelmarken gerechnet) sowie Nr. 10az mit Pl.-Nr., (340,-- +)

50,00

SBZ:

51a.

** Slg. mit etl. besseren Marken und vielen kpl. Sätzen auf Leuchtturm-Vordruck-Blättern. Dabei u.a. Nr. 1-7 B ohne 4 B, 8-19 inkl. div. Untersorten, 23-25a, 42-50 inkl. div. Varianten der 6 Pf. (u.a. C), 92-99 X/Y, Bl. 3 A/B, 116-19 Y, 120-23, 156-61 x/y, 162-65 in allen Sorten, 166-81 sign., Bl.6 uvm., (1.800,--)

200,00

51c.

MVP, Lot mit 10 verschiedenen, sauber gestempelten Marken, alle geprüft Kramp BPP. Dabei u.a. Nr. 20, 25 b, 26 a, 28 a, 29 x, 32 xa, 35 xa etc., (560,--)

80,00

51d.

Thüringen, Lot mit 4 besseren, BPP-geprüften Sorten (Nr. 92 Axbt, 95AYbz2, 96 AYyy und 113 by); dazu vier breitrandig ungezähnte Marken (94-97 U), tadellos, (546,--)

75,00

52.

West-Sachsen, ** Lot mit 50 verschied. im Michel verzeichneten Plattenfehlern, teilw. auch doppelt, aber dann auf verschied. Typen (x/y, X/Y usw.). Alle mit genauen Beschreibungen und Abb., (ca. 360,--)

40,00

52a.

West-Sachsen, kleines Lot mit 11 verschied. gest. Plattenfehlern aus MiNr. 150-165. Alle mit genauer Beschreibung und Abb., (410,--)

40,00

52b.

West-Sachsen: Lot mit 11 verschied. ** BPP-geprüften Marken. Dabei Nr. 119 BX, sonst nur Farbvarianten mit u.a. Nr. 126 Yd, 127 Xb und 153 Yb, (172,--)

28,00

53.

** Partie mit verschied. Marken ab Nr. 1 bis allgemeine Ausgabe. Dabei einige bessere Sätze und Einzelmarken, aber meist die klein- und mittelwertigen Ausgaben, (615,--), Liquidation (vormals 65,-- €)

45,00

Achtung: die Katalogwertangaben bei den kpl. Sammlungen oder Jahrgängen der Gebiete DDR, Berlin und Bund basieren auf der Michelangabe „Summe der Einzelausgaben“ !

DDR:

56.

1949-53, sauber gestempeltes Lot der Anfangsjahre mit Nr. 242-270, 273-326, 341 usw., bis auf Nr. 255 immer als Gefälligkeitsgest. gerechnet, obwohl auch viele Bedarfsstpl. vorhanden sind, (870,--)

90,00

59.

1950-56, ** Partie mit verschied. Ausgaben. Hauptwert ab 1954 mit u.a. Nr. 472-517 oh. Bl. 13 kpl.; davor u.a. Nr. 260, 326 usw., (480,--)

45,00

59b.

FDC-Slg. 1950-68, chronologisch sortiert im Kasten. Hauptwert ab 1954 mit auch div. besseren Ausgaben wie z.B. Nr. 424, Bl. 10-12, Bl. 14, 662, Bl. 16, 926-33 KB usw.; teilw. doppelt, aber dabei Varianten wie Tages- und Sonderstempel (z.B. bei Nr. 662), fast nur Schmuckumschläge, (3.500,--)

300,00

60.

1962-68, ** Slg. im Borek-Vordruck-Album, ab Nr. 966 kpl.; davor u.a. noch 926-33 Kleinb. usw., (600,--)

30,00

60a.

Partie mit verschied. Block- und Kleinbogen FDC ab 60er-Jahre bis 1989. Dabei u.a. Nr. 926-33, 1636-43 und Bl. 20-22, sonst fast nur aus 1986-89, (600,--)

60,00

60b.

Stapel mit verschied. gest. Eckrandviererblocks mit kpl. Druckvermerken aus 1957-64, (280,--)

40,00

61.

1980 (ab Nr. 2548) bis 1986 überkpl. ** Slg. in zwei Borek-Vordruck-Alben. Dabei zusätzl. etl. Einzelmarken aus Blocks, Kleinb. und Zsdr., div. Schwarzdrucke, Nr. 2983-86 als kpl. Zsdr.-Kleinbogen, div. kpl. Zsdr.-Kombinationen (u.a. Nr. 2884-87 und 2914-19) etc., (800,--)

65,00

62.

Belege, 5 Briefe-Alben mit ü. 400 verschiedenen, vorw. Satzbriefen ab Ende 60er bis 80er-Jahre. Dabei natürlich Sperrwerte, Blocks, Zusammendr. usw.

40,00

63a.

** Lot mit 8 verschiedenen, im Michel gelisteten Plattenfehlern aus 1984/88, einzeln auf Steckkarten mit genauer Abb./Beschreibung. Dabei u.a. Nr. 3074 I, 3128 I, 3130 I, 3143 I, alle im Paar mit Normalmarke, (315,--)

25,00

65.

Kartönchen mit div. Belegen. Dabei 7 Erstflüge aus 1956/57 (zweimal mit 512-15), 40 Nachportobelege aus 1963/65 (zweimal mit beanstandeter Spendenmarken-Frankatur) usw.; dazu ca. 600 Gr. kurzgeschnittene Kiloware Dauerserien ab “5-Jahres-Plan”

50,00

66.

Partie mit 70 verschied. Flug-/Erstflugbelegen der Interflug aus den 60er-Jahren (meist aus 1960/63) sowie div. “Bork-Brück”-Gedenkflüge, z.Tl. ungewöhnlich

30,00

67a.

1990, **/gest. Slg. “Bauwerke und Denkmäler” (MiNr. 3344-52) mit u.a. Viererblocks und Einheiten immer in kpl. Sätzen, Rollenmarken-Streifen, Belegen usw.; Mi. 750,-- + div. garantiert enthaltene, aber nicht “gecheckte” Plattenfehler

75,00

69.

Schwarzdrucke 1977-90 kpl. ** zuzügl. des „1 M. Reichspost“-Bogens zum UPU-Kongress im amtl. Faltblatt von 1984, (126,--)

 

20,00

73.

Zusammendrucke, 22 verschied. gest. “5-Jahres-Plan”, meist aus den ersten beiden Ausgaben 1955/57, dazu vier verschied. “Ulbricht”, (186,--)

25,00

74.

Markenheftchen: ** Lot mit 34 SMHD, meist verschiedene mit u.a. SMHD 1, 3 (3), 6 ba und dc, 10 IIca, 11 (4) usw., (400,--)

60,00

BERLIN:

77.

Leuchtturm-SF-Vordruck-Album 1948-90 mit Memo-Blättern und Schutzkassette in neuwertigem Zustand (Drehstabbinder), Neupreis ca. 350,-- €. Darin noch eine in den Haupt-Nr. kpl. ** Slg. ab 1965 und einige davor

120,00

78.

1948-55, sauber gestempeltes Lot mit verschied. Marken der Anfangsjahre ab Nr. 1-16 ohne Nr. 10, 21-32, 34 gepr. Schlegel BPP, 35-41, 61-63, 71-73, 82-134 ohne Nr. 107 etc., durchweg Rundstempel mit etl. “Berlin”-Entwertungen, (2.250,--)

225,00

83.

1955-90 kpl. ** im praktisch neuem Leuchtturm-SF-Vordruck-Album mit Schutzkassette. Dabei auch alle C/D-Marken, Letterset, Blockeinzelmarken und ATM 1, (1.420,--)

120,00

84.

1955-84, kpl. ** Slg. inkl. C/D-Werte im Lindner-Vordruck-Album (bis 1971 altes System), (850,--)

60,00

88a.

1964, drei ** Plattenfehler (Nr. 286 II, 288 I und 288 II) in Zsdr. aus MHB-Bogen, wo diese Plattenfehler auch nur vorkommen, (360,--)

36,00

90.

1976-90 kpl. “Berlin”-gestempelt. Die Sondermarken mit zentralen Ersttagssonderstempeln, die Dauermarken in der Regel mit Rundstempel und oft auch zentriert oder halbzentrisch angebracht. Die Heftchenmarken (es fehlt hier nur MiNr. 674 C/D) in Markenheftchen oder als Heftchenblatt..  (1.000,--)

100,00

91.

1977-90, ** Partie mit den Dauerserien “Burgen und Schl.” sowie “SWK” je kpl. als 5er-Streifen mit Zähl-Nr. inkl. “Letterset”, (540,--)

50,00

92.

1986-90, die Dauerserien “Frauen” und “SWK” je kpl. als ** Viererblocks, alle aus der r.o. Bogenecke, (437,--)

65,00

92a.

„SWK“, ** Doublettenbestand „Ecken oben links“ und „oben rechts“ nur der Wertstufen ab 70 Pf. bis 350 Pf., entweder einzeln, als Paare oder Viererblocks, (Bogenbewertung ü. 700,--)

 

 

40,00

92b.

1987-90, kpl. ** und zusätzl. gest. Viererblock-Slg. der Sondermarken. Alle aus der rechten oberen Bogenecke. Die gestempelten mit zentr. BERLIN-ESSt. (einige zentr. BERLIN 12), Nr. 789-92 in beiden Erhaltungen zweimal vorhanden), prächtige Abo-Slg., (1.560,--)

100,00

93.

ATM: kl. Lot mit 32 verschied. gest. Marken aus den Wertstufen ab 5 Pf. bis 330 Pf., Berlin- oder Bund-Stempel, (100,--)

15,00

94.

ATM: ** Slg. aller Wertstufen von 5 Pf. bis 300 Pf. (also insges. 60 verschiedene) auf Leuchtturm-Blättern, (ca. 220,--)

20,00

94b.

Zusammendrucke: ** Slg. 1962-82 (“Dürer” bis “Burgen und Schlösser”) kpl. auf Leuchtt.-Blättern. Dazu einige Zsdr., die über die im Michel verzeichneten Sorten hinausgehen wie z.B. “Cartax” und “gelbl. Papier” bei Burgen und Schlösser. dabei auch senkr. C/D-Paare und H-Blätter ab “Unfall”, (383,--)

50,00

95.

Zusammendrucke: 1962-82 (“Dürer” bis “Burgen und Schlösser” kpl. gest., dazu alle MH-Blätter ab “Unfall” sowie einige D/D-Paare, viele mit BERLIN-Stempeln, (507,--)

50,00

95a.

Zusammendrucke, Leuchtturm-SF-Vordruck-Album 1949-90 mit noch einigen Blanko-Blättern im Anhang für MH usw., darin eine ** Slg. ab “Burgen u. Schlösser” bis “SWK” sowie MH 4-15 inkl. weniger Deckelvarianten, (720,-- + Album)

100,00

95b.

Markenheftchen 3 (“Dürer”, 1962) bis MH 15 (“SWK”) kpl. zuzüglich div. Deckelvarianten wie z.B. MH 5 a-c, MH 9 mit allen 6 Varianten, “Burgen und Schl.” mit etl. verschiedenen, aber ohne teure, (625,--)

60,00

96a.

Markenheftchen 9-15 kpl. mit Rund-Stempel “Berlin 12”, (310,--)

60,00

BUNDESREPUBLIK:

99.

1949-95, bis auf Nr. 146 in den Haupt-Nr. kpl. gestempelte Slg. in drei Lindner-T-Vordruckalben mit Schutzkassetten (hoher Neupreis!) in insgesamt guter Qualität und Rundstempeln (50er-Jahre mit vielfach lesbaren/prüfbaren Stempeln). Im neueren Bereich auch mit C/D-Marken, Blockeinzelmarken usw., (ca. 3.500,--)

320,00

103.

alle Blocks aus 1959-2001 (Bl.2-Bl.53) kpl. ** inkl. FIP-Kleinbögen 1979/80, (265,--)

30,00

104.

1959-98, ** Spezial-Slg. der Dauerserien auf Leuchtt.-Blanko-Blättern im Binder. Dabei alle Ausgaben in waag. Paaren kpl., die als Paare im Michel notiert sind. Dazu die meisten nochmal in waag. Paaren mit Oberrändern. Danach die “SWK” als Eckrandviererblocks sowie eine reichhaltige Abteilung “Frauen” in gleicher Art gesammelt (hier auch etwas gest.), (2.750,--)

200,00

106.

1966-98, ** Slg. Rollenmarken mit den einzelnen Zähl-Nr.-Marken sowie 5er-Streifen ab “Brandenburger Tor” (u.a. mit Planatolgummi kpl. als 5er-Streifen), “Unfall” reichhaltig mit auch besseren farbigen Nr. (u.a. Nr. 700 Re, 702 Re und 773 Rc), nachfolgende Ausgaben je als 5er-Streifen und mit Nr. kpl. (Letterset nur je als 5er-Streifen), untergebracht auf Leuchtturm-Blanko-Blättern im Binder, (2.800,--)

250,00

108a.

1959-98, alle Einzelmarken aus Blocks dieses Zeitraums kpl. gest., (196,--)

20,00

110.

1971-2000, ** Kollektion aller Einzelmarken aus Blocks, (170,--)

20,00

112.

Blocks 28-50 ohne Bl. 39-41 kpl. gest. (ESSt.), (115,--)

12,00

113.

1991: „Libellen“ (Mi.Nr. 1545-48), zwei ** Zusammendruckbögen mit den beiden Plattenfehlern auf je einem Bogen, (ca. 250,--)

20,00

114.

1994/98, ** Lot mit allen 10er-Bögen “Frauen” dieses Zeitraums (also auch mit Nr. 1433 und 1498, die in dieser speziellen Ausgabeform später nochmal erschienen sind), ehemaliger Postpreis war 185,-- DM! (Michel = 234,--)

35,00

115.

1995/98, ** Lot 10er-Bögen der Dauerserie SWK mit den Michel-Nr. 1811, 1860, 1932, 1934-38 und 2009, ehemaliger Postpreis war 286,70 DM, (Michel = 353,--)

65,00

116.

Lindner-T-Vordruck 2001-2013 kpl. in zwei T-Ringbindern, Neupreis ca. 400,-- €

100,00

117.

1999-2012, kpl. gest. Kollektion aller Zuschlagmarken inkl. der Blocks. Bis auf wenige alle mit zentr. Rundstpl. der Versandstellen, (500,--)

50,00

118.

2002/04, gest. Lot mit allen 10er-Bögen der Dauerserie “SWK” mit ESSt. aus Berlin. Ehemaliger Postpreis war 188,80 €! (Michel = 456,--)

85,00

120.

Automatenmarken: ** Lot mit 59 verschied. Wertstufen aus ATM Nr. 1-3, oft auch Zwischenwerte, die nicht in den VS-Sätzen enthalten sind. dazu unberechnet 4 Stück ohne Werteindruck, (130,--)

15,00

128.

Dauerserien: ** Lot mit Viererblocks in kpl. Sätzen von “Heuss III” (Nr. 302-06), “Bauwerke” (Nr. 454-61) und “SWK” bis 1996 (Nr. 1339 ff.). Dazu “Posthorn” 2, 4, 10 und 20 Pf. (Nr. 123, 124, 128 und 130), (695,--)

85,00

BUND/BERLIN:

132.

Markenheftchen/MH-Blätter 1974 (“Unfall geschnitten”) bis 1998, saubere Partie mit verschied. gest. MH sowie zuzügl. MH-Blätter und diese tls. auf Einschreibebriefen. Nur Dauerserien, Berliner Heftchen meist “Berlin”-Stpl., nur MH-Blätter gerechnet, (650,--)

65,00

133.

fast ausschliessl. tadellos ** oder gest. Händlerposten guter Ausgaben der frühen Jahre, die überw. Schlegel BPP-geprüft sind. Dabei Bund 111-115, 116 (2), 120 (2), 140, 141-146, 146, 147, 150 (4), 153/54 (2), 159, 161, 167-70, 173-76 (2) je **, Nr. 115 I, 116, 121/22 (2), 139/40 (2), 141/42, 142, 143-46, 156-59, 173-76 (3) je gestempelt, Berlin Nr. 18, 80/81, 87 (2), 91-100, 101-05 je **, 40 I (diese ein Zahn höher gepr.), 73, 75-79, 78, 82-86 (2), 101-05 (2) je gest., desw. dreimal Bizone Bl.1 a ** (gepr.) und Französ. Zone Rheinland Pfalz 42-45 A gest. (Fotobefund), Michel insgesamt 6.540,-- (davon ca. 5.400,-- geprüft (bei Sätzen nur die relevanten Werte)

980,00

DEUTSCHLAND ALLGEMEIN:

136a.

Bund/Berlin/DDR, gemischt gest./** (wenig *) Slg. in zwei Leuchtturm-Vordruck-Alben (schwarze Klemmtaschen) je ab Anfang bis 70er-Jahre (DDR bis 1966). Dabei die frühen 50er-Jahre eher dünner bestückt, aber immerhin mit u.a. Bund 116, 139/40, 184y und 186y je gest., DDR ab 1954 reichhaltig mit u.a. Bl. 10-13 je gest. etc., (weit über 3.000,--)

140,00

137.

Belege, Schachtel mit über 200 Stück, davon ü. 30 St. Dt. Reich ab “Brustschilde” bis “Germania”, 140 Sammlerbelege DDR (meist kpl. Sätze) und 40 Bund ab 50er-Jahre (u.a. Nr. 161 EF in die USA). Dazu ein gebrauchter Michel-Briefe-Katalog Deutschl. 2008/09 (Neupreis 69,-- €)

70,00

138.

Drei dicke ältere Vordruck-Alben (zweimal Leuchtt., einmal Kabe) mit gest./*/** Grundstock-Slg. Bund/Berlin/DDR ab dünn besiedelten 50er-Jahren bis 1981. Der hohe, weit vierstellige Katalogwert kommt durch die modernen Ausgaben ab 60er-Jahre zustande. Dabei DDR mit überw. Bedarfsstempeln, desw. etwas Zonen

75,00