Hilfe für FREDDY

                                                          

Ich bin der Freddy, ein 5 Monate alter fröhlicher kleiner Mischlingswelpe. Mit meinen 2 kg Körpergewicht und einer Schulterhöhe von 18 cm gehöre nun wahrlich nicht zu den größten, was mich aber nicht davon abhält, meinen anderen Kumpeln zu zeigen das ich doch ein ganz großer bin. Ich leide am Short Ulna Syndrom, einer vererbbaren Wachstumsstörung. Das bedeutet, dass an meinen Vorderbeinchen die Elle und Speiche unterschiedliche Längen haben. Der Unterschied ist so erheblich, dass sich meine Pfötchen schon nach außen drehen. Der Tierarzt sagt, dass mir mit einer OP geholfen werden kann und ich dann ganz normal wieder laufen kann!!!!! Stellt Euch das mal vor, das wäre klasse! Und jetzt kommt das aber. Da die Kosten dieser OP unseren finanziellen Rahmen sprengen, benötige ich Eure Unterstützung. Bitte helft mir und den Tierschutzengeln diese Kosten zu tragen, denn das ist meine einzige Chance auf ein schmerzfreies und glückliches Hundeleben. Es wäre so schön, wenn dieser große Wunsch für mich kleinen Hund in Erfüllung gehen würde.

 

Ich Danke Euch von ganzen Herzen

Euer Freddy

so sehen  meine Vorderbeinchen jetzt aus

...und so, wenn ich stehe

13.03.2011

Heute muß ich mich noch einmal bei Euch melden, weil es etwas gaaaaaaaanz wichtiges neues von mir gibt. Stellt Euch vor, mein OP Termin steht jetzt fest, am Mittwoch den 16.03.2011 ist mein großer Tag. Leider hat sich der Zustand meiner Vorderbeinchen weiter verschlechtert, so dass mit einer OP nicht mehr länger gewartet werden kann. Mir fällt das Laufen immer schwerer und ich muß mich immer öfter ausruhen. Aber jetzt warte ich erst einmal auf meinen großen Tag.

Weil ich im Augenblick nicht ganz so mit meinen Hundekumpeln spielen kann, genieße ich es im Garten zu sein...

...schaue Sehnsüchtig zu, wie die anderen Toben...

...und organisiere mir dann etwas zum knabbern.

15.03.2011

Morgen ist mein großer Tag!!!!!!!!!!!!Oh Mann, bin ich aufgeregt. Drückt mir bitte gaaaaaaanz fest beide Daumen und denkt an mich.

16.03.2011

Heute morgen bin ich operiert worden und alles ist gut verlaufen. Die Tierärzte und Helferinnen waren alle sehr nett und lieb zu mir. Das war toll. Ich habe jetzt einen Verband um mein Vorderpfötchen und kann damit natürlich noch nicht laufen. Aber das ändert sich ja bald. Jetzt muß ich noch ein wenig schlafen, denn ich bin soooo müde.

30.03.2011

Heute möchte ich mal wieder von mir berichten.

Mir geht es gut, meine Wunde ist sehr gut verheilt und ich bin ganz glücklich darüber.

Die Fäden sind am Samstag gezogen worden und ich brauchte noch ein wenig Salbe und einen kleinen Verband, damit ich nicht gleich an der Wunde lecke.

Dann durfte ich endlich, natürlich unter Aufsicht mit  meiner Pflegemama, in den Garten. Das war schon schön.

… oh, wie gern würde ich umher laufen

Nachdem nun auch der kleine Verband ab ist, kann ich Euch mal meine Narbe zeigen.

...Kaspern klappt auch schon wieder!!!

Endlich kann ich auch wieder etwas spielen...

...und laufen!!!

Das klappt in meinen Augen schon ganz gut. Aber meine Pflegemama meint, dass ich noch professionelle Hilfe brauche und mir Physiotherapie hilft. Na, da ich bin mal gespannt. Ich werde berichten!

15.05.2011

Heute möchte ich mal wieder von mir berichten. Letzte Woche war ich zur Untersuchung beim Tierarzt. Nein,nein, keine Angst-soweit ist alles gut. Meiner Pflegemama ist aufgefallen, dass ich mein Beinchen falsch belaste und es im gehen wegdrehe. Das mussten wir abklären! Und ich hatte auch gar keine Angst, weil die in der Tierarztpraxis total lieb und nett zu mir sind. War alles nicht schlimm, ich muß jetzt Tabletten nehmen und dann wird es besser.

Und stellt Euch vor. Als es neulich so warm war bekam ich ein eigenes Schwimmbad, wo ich mich abkühlen konnte. Na ich sage Euch, dass war vielleicht toll!!

Ich frage mich, wofür das Ding gut sein soll. Mal sehen ob ich es gebrauchen kann.

 Hui, ist das irre! Das macht Spaß. und ist ganz schön anstrengend..

Pause!!!!!!!!! Klar, kann ich in meinem Becken stehen!

 Jetzt erst einmal kugeln!!!!!!!!!! Hey, das hat Spaß gemacht. Hoffentlich machen wir das bald mal wieder.

19.06.2011

Heute muß ich wieder einmal von mir berichten. Es ist keine so wirklich gute Nachricht.

Ich war mit meiner Pflegemama noch einmal zu Untersuchung, da mein Beinchen trotz der Tabletten nicht besser wird. Es verschlechtert sich immer mehr. Ich trete ganz schief auf, belaste es falsch, drehe es weg und laufe dementsprechend völlig schief. Auch die Tabletten die ich seit dem letzten Tierarztbesuch nehme, haben leider meine jetzigen Beschwerden nicht verhindern können. Mein Sprunggelenk ist absolut instabil und kann keiner Belastung mehr standhalten. Mein Pfötchen kann man hin und her schieben, Sehen und Bänder sind weg und die Flüssigkeit die als „Schmierung“ dient ist auch weg. Einzige Alternative ist eine erneute Operation. Weil ich aber so ein kleines Kerlchen bin und dementsprechend auch kleine Beinchen habe, kann leider nicht wie bei einem „normalen“ Hund operiert werden. Die einzige Alternative besteht darin, mir mein krankes und kaputtes Beinchen abzunehmen. Ich weiß, der Gedanke lässt viele Menschen Erschaudern. Ich weiß dass, weil auch meine Pflegemama erst völlig erschüttert war und gaaaaaaaaaanz lange auch mit dem Tierarzt alles besprochen hat. Aber es ist die einzige Alternative und meine einzige Chance. Ich laufe auf 3 Beinchen viel besser wie mit meinen kranken Bein, dass haben wir natürlich beim Arzt auch getestet. Und ich sage Euch, ich habe sie alle verblüfft. Auf 3 Beinchen bin ich hin und her gelaufen und alle haben gestaunt!  Mein großer Tag ist auch schon morgen, am 20.06.2011. Drückt mir bitte alle ganz ganz fest die Daumen und denkt an mich!

 So trete ich mit meinem kaputten Beinchen auf.

 Ich kuschel mich in meinem Bettchen ein und ruh mich noch ein wenig aus, denn morgen ist mein großer Tag.

Euer Freddy

22.06.2011

Der kleine Freddy hat seine Operation gut überstanden. Ihm geht es gut und geniest in vollen Zügen zu Kuscheln und zu Schmusen. Der tapfere kleine Mann läuft schon sehr gut auf 3 Beinchen und es zieht ihn auch schon wieder in seinem geliebten  Garten. Es ist wirklich erstaunlich, wie gut und wie schnell der süße Fratz mit der neuen Situation zurecht kommt.

Freddy noch ein wenig geschafft und müde von der OP.

Freddy im Garten

14.07.2011

Heute will ich mich doch mal wieder mit einer guten Nachricht bei Euch melden. Ich war heute zur Nachuntersuchung beim meinem Tierarzt. Und was soll ich Euch sagen! Es ist alles in Ordnung. Meine Narbe ist sehr gut verheilt und ich fühl mich klasse. Es gab noch eine kleine Spritze, aber das war gar nicht schlimm. Ich bin ja ein tapferer kleiner Junge und außerdem sind in der Praxis immer alle so lieb zu mir, dass alles nur noch halb so schlimm ist. Ich genieße auf jeden Fall mein neues Leben auf 3 Beinchen und flitze mit einer Freude durch meinen geliebten Garten und spiele mit meinen Kumpeln.

Hier gibt es was zu schnüfffeln!!

Da ist doch was los! Ich sehe es genau!

Jippiiiii!!!! Platz da!!!

Hey es ist toll!

Müder Krieger!

08.08.2011

Heute muß ich Euch noch berichten wo ich war. Stellt Euch vor, ich war mit meinen Leuten und meinen Kumpels an der Ostsee im Urlaub!!!!! Dass war vielleicht mal klasse.  Mensch, haben wir viel erlebt und unternommen. Klar, waren wir auch am Strand, da habe ich meiner Pflegemama erst einmal  gezeigt wie schnell ich laufen kann. Hihi. Sie kam gar nicht so schnell hinter mit her. Also mir geht es richtig gut und ich bin total glücklich und zufrieden!!!!

 

 Ich versuch es mal im Wasser!

 aber laufen am Strand ist viel toller

... und ich kann fliegen!!!!!!!!!!!!!!!

 

 Pause am Stand

 Hier suchen wir beide Bernstein und schöne Steine

 Hier aus meinen Wagen kann ich alles gut sehen und war immer mit dabei.

25.09.2011

Heute möchte ich mal wieder ein wenig neues von mir berichten. Denn, vor 2 Wochen waren wir bei einem Tierorthopäden, da ich ja Orthesen bekommen soll. Das war  gar nicht schlimm und alle waren total lieb zu mir. Nachdem alle meine Beinchen angesehen haben und besprochen haben, was da am besten für mich ist, wurde dann ein Abdruck  gemacht. Davon gibt es leider kein Foto, da meine Pflegemama den Fotoapparat vergessen hat. Aber das Resultat sieht auf jeden Fall so aus. Cool was?

Naja, dann hieß es auf jeden Fall Anprobe.

...Na, was das wohl wird? Aber geduldig wie ich bin warte ich mal ab.

...so, fertig! Auf geht´s zum ersten Probelauf!

Nicht schlecht, oder? Das stehen klappt schon mal und laufen funktioniert auch. Jetzt noch der letzte Schliff und ab geht es wieder nach Hause und da müssen mich die “komischen Dinger” noch Überzeugen.

Test 1:...also, rennen klappt!

...schneller wie die Kamera sein, klappt auch.

Test 2: ...und auch beim spielen und entdecken gibt es keine Probleme.

Überzeugt!!

Hey, diese Orthesen wie ihr sie nennt, sind gar nicht schlecht. Ich habe damit viel besseren Halt in meinen Hinterbeinchen, entlaste dabei meine Sehnen und Bänder und kann flitzen und rennen. Super klasse!

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen lieben Schutzengeln, meinen Paten, meiner behandelten Tierarztpraxis, dem Orthopädieteam „Tante Emma“ und all denen Bedanken, die meine Geschichte in meinem Pflegetagebuch verfolgen, an meinen kleinen Leben teilhaben, wenn eine OP ansteht mir die Daumen drücken und mit uns hoffen (und vielleicht auch ein wenig mitleiden) Dank Euch und Eurer Finanziellen Unterstützung ist es nur möglich mir dieses glückliche Hundeleben zu ermöglichen, denn ohne jeden Zweifel weiß ich, dass meine Kosten den finanziellen Rahmen der Tierschutzengel sprengen.

Ich Danke Euch und bis bald

Euer Freddy

22.01.2012

Heute möchte ich mal wieder ein wenig neues von mir berichten. Natürlich geht es mir sehr gut. Ich bin ein kleiner Wirbelwind und alle die mich kennenlernen staunen wie flink ich mit meinen 3 Beinchen bin. Bei mir in der Pflegestelle habe wieder mal ein neue Freundin, Carola heißt sie und ist noch Welpe – natürlich ist sie auch schon größer als ich, aber wir beide haben immer richtig Spaß miteinander.

Hey und das sind wir! Aber wir haben nichts gemacht!

...jetzt aber los!

.. und ich krieg dich!

...Kurze Pause!!!! Gleich geht´s weiter!

Schlafenszeit!  

Und wenn wir schlafen sind wir alle kleine Engel, sagt meine Pflegemama immer.

... und wer behauptet jetzt noch ich wäre kein Engel?

Bis bald

Euer kleiner Engel Freddy

24.07.2012

Hallo meine lieben Freunde

Hier ist mal wieder Euer Freddy und ich muß euch unbedingt von meinen letzten Tagen berichten. Ich war doch mit meinen Leuten und meinen Kumpeln im Sommerurlaub, dass war vielleicht mal wieder klasse. Als erstes habe ich meine Streicheleinheiten mit dieser freundlichen Geste eingefordert.

... Hallo! Ich möchte jetzt auf deinen Arm!

Danach habe ich erst einmal allen Rüden gezeigt, dass wir jetzt da sind und „unsere“ Bäume markiert. Das war vielleicht eine Mühe sage ich Euch, denn die anderen Rüden haben doch glatt die Frechheit besessen und auch dort markiert. Unglaublich!

...mein Baum!

Dann hieß es aber erst einmal entdecken und erkunden!

 Hey, da ist was los, da muß ich hin.

...Oh Mann, hier gibt es so viel zu schnüffeln.

...und wenn ich nicht mehr laufen kann, dann werde ich gefahren! Cool was?

...und zum Strand ging es dann in meiner persönlichen Strandtasche, natürlich von meinem Pflegepapa getragen!

        ...genießen und beobachten am Strand.

...im Fahrradkorb ging es auf Erkundungstour.

...und nach einem laaangen anstrengenden Tag wartet mein Kuschelkorb auf mich. Hey, und hier wird nicht gelacht ! Auch wenn er Rosa ist und “Queen” drauf steht. Ich mag´s  eben kuschelig.

Bis bald

Euer Kuscheljunge Freddy