Zukunftsfaktor

Innovations-Instrumente

Innostart

Die Innovationsbremsen und die ungenutzten Innovationspotentiale Ihres Unternehmens werden identifiziert, lokalisiert und strukturiert. Eine Präsentation benennt Wege, Maßnahmen und Programme zur Überwindung der Innovationsbremsen und zur Stärkung und Unterstützung der Innovationspotentiale

Innotop

Ständige Innovation in allen Unternehmensbereichen als wichtigster Wertschöpfungsbeitrag braucht ein entsprechendes Umfeld. Die Organisation lernt, dass Innovation kein einmaliges Ereignis ist, sondern ein ständiger Prozess, der alle Bereiche des Unternehmens einbezieht und verbindet. So wie in einem Biotop nur das ökologische Miteinander zum Wachsen und Gedeihen und damit zur Evolution führt, kann in einem Unternehmen nur Kooperation aller Mitarbeiter zur Verstärkung und Beschleunigung von Innovation führen. Das Unternehmen wird zu einem Biotop, in dem Innovation wachsen und gedeihen kann, zum Innotop.

Innovation-Speed-Management

Echte Innovationen werden immer seltener, weil gute Ideen oft zu langsam umgesetzt werden.

Zum einen liegt das an Kommunikationsengpässen im Unternehmen, zum anderen fehlt oft der Mut zu schnellen Entscheidungen wegen fehlender Expertise ("Das können wir doch gar nicht umsetzen,").

Das Unternehmen lernt, gute Ideen zu erkennen und mit Hilfe von erlernten Werkzeugen und externer Innovationsexpertise schnell zu realisieren und auf den Markt zu bringen.

Megatrend-Management

Megatrends sind die langfristigen Tiefenströmungen in Gesellschaft und Markt. Ihr Unternehmen lernt diese frühzeitig zu erkennen und sich an ihre Spitze zu setzen.

Durch bewusst eingesetzt Instrumente wie Szenario-Workshops unter Einbindung von Trendexperten werden Megatrends zum Verstärker des Unternehmenserfolges.

Multimind-Technologies

Ihr Unternehmen begreift, dass die Gehirne der Mitarbeiter seine wichtigste Energiequelle sind.

Neue Kommunikations- und Motivatonstechnologien fördern bisher ungenutzte Bereiche dieser Energiequellen und damit das Wachstum der Einzelnen und des Unternehmens.

Gesamtpaket

Das neue Unternehmen

Dieses Gesamtpaket greift den vollen Leistungsumfang der Gfl ab. Es geht darum, die Gesamtheit vitalisierender und stärkender Elemente in das Unternehmen einzuführen und firmenspezifisch umzusetzen.

Um die gestiegenen auf den Weltmärkten etablierten Standards an spezifischer Leistungskraft, Flexibilität und Innovationsdynamik zu übertreffen, müssen wir erfolgreiche Konzepte auf unsere Gegebenheiten übersetzen und integrieren. Aber das reicht nicht.

Neben Kaizen und Lean-Konzepten sind neueste westliche Entwicklungen wie ESS (Evolutionär Stabile Strategien), konstruktionsbedingte Interessenparallelität, ganzheitliche Motivation, Netzwerk-Selbstverantwortung, Netzwerkmanagement, innovative Firmenkultur und charismatische Führung zu etablieren.

Das ist leichter umzusetzen als es scheint, weil sich die einzelnen Elemente gegenseitig unterstützen und verstärken.

Natürlich sind dazu neben der Konzeptionsarbeit auch Trainings für die Realisierung erforderlich. Glauben Sie nicht, Ihre Mitarbeiter könnten das nicht lernen – sie können es. Manches davon haben wir in Deutschland und Europa früher schon praktiziert, vor Beginn und in den Anfangszeiten der industriellen Revolution.

Das Gesamtpaket bedeutet eine Phase intensiver Veränderung im Unternehmen. Doch das Ergebnis lohnt die Mühe. Die Gesamtheit der Maßnahmen wird Sie und Ihr Unternehmen an die Spitze der Entwicklung im Weltmarkt führen. Sie lassen nicht nur Ihre japanischen Wettbewerber hinter sich sondern auch Ihre klassischen Konkurrenten.

Wichtig ist auch: Gleichzeitig mit der Leistungskraft des Unternehmens steigt auch die Motivation und Identifikation der Mitarbeiter. Stimmung, Lebensfreude, Selbstwertgefühl und Engagement wachsen durch die gestiegenen Fähigkeiten und Freiheiten in der Arbeit. Die wachsende Arbeitsfreude ist neben den Bekundungen der Betroffenen daran ablesbar, dass bei verbesserter Firmenlage der Krankenstand zurückgeht. Das Maß an negativem Konkurrenzdenken im Unternehmen geht zurück zugunsten echter Kooperation und wertschöpfungsorientierter gegenseitiger Unterstützung.

Aktive Vernetzung und Symbiose mit Kunden und Lieferanten runden das Ergebnis ab und verleihen dem Unternehmen weitere Kraft.

Nicht nur die Mitarbeiter sondern auch deren Familien und das kommunale Umfeld werden sich am Erfolg Ihres Unternehmens freuen und es unterstützen.

 

BrainStorm

BrainStorm

Ist ein kreatives Team, bei dem Sie jederzeit frische Ideen und Visionen entwickeln lassen können. Ein Team denkt für Sie. Worüber? Das bestimmen Sie.

Garantiert werden:

Gute Ideen, Produkte und Design-Findung die in Rekordzeit entwickelt, gestaltet und geschützt werden, entwickelt von unseren BrainStorm-Ideenspezialisten.

Einige Beispiele

Für das Land Baden-Württemberg haben wir die Idee des Gesundheitsmarktplatzes entwickelt. Alle Healthcare-Anbieter sollen mit Ärzten, Patienten, Gesundheitseinrichtungen vernetzt werden, dieses wird imageträchtig international promotet. Zusätzlich wird die Gesundheit verbessert und die Kosten reduziert.

Warenzeichen-Entwicklung

BrainStorm entwickelte für diverse Firmen neue Dachmarken-Namen und Warenzeichen.

Für die Expo 2.0 entwickelten wir ein einzigartiges, innovatives Projekt, die interaktive Uhr.

Ein Rundgang im BrainStorm:

lnnovationsLab

Kreative treffen sich und entwickeln Ideen für Sie, indem sie diskutieren, zeichnen und vor allem "positiv spinnen".

Kundenforschung

Falls nötig, führen wir Kundenforschung direkt beim Kunden durch, um Impulse für Produkte zu bekommen.

Trendscouting

Junge Trendscouts sind unterwegs und recherchieren neue Ideen und Trends. So verfügen wir über ein virtuelles Netzwerk von mehr als 100 Scouts in der Welt und sind mit diesen verlinkt. So arbeiten wir mit Knowledge Evangelisten für Ihre Zukunft.

ThinkTank

Hier werden die Ideen konkret und präzise formuliert und auf Vermarktung überprüft.

IdeenTest

Komplizierte Ideen werden ausprobiert, bevor wir Sie Ihnen vorstellen:

Ideenpflege: Wir supporten auch nach Abschluss eines Projektes weiter und redesignen alle paar Jahre die Produkte.

Contact BrainStorm

Wenn Sie mehr über den BrainStorm erfahren wollen, rufen Sie an:

Prof. Wielowski,

Tel.: 02 12-2 48 48-0

Mobil: 01 72-2 68 61 35

Zukunftsfaktor

Operativer Support

Projektmanagement-Support

Oft sind die größten Hindernisse, ein Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, in den Köpfen der Leistungsträger und in der Überlastung der Projektmanager zu finden, die in der Regel parallel zum Projekt operatives Tagesgeschäft abzuwickeln haben. Gerade in angespannter Lage des Unternehmens führen diese Engpässe dazu, dass das Tagesgeschäft in der Qualität leidet und dass Verschärft wird diese Situation noch dadurch, dass die Projektmanager oftmals nicht über eine solide,theoretische Ausbildung in den Techniken des Projektmanagements und der -moderation verfügen, Der Fall: Sie haben ein zeitkritisches Projekt definiert, welches für die Zukunft Ihres Unternehmens wichtig ist.. Sie wollen dieses Projekt unbedingt in kürzester Zeit auf den Erfolgsweg bringen. Und gerade die besten Leute mit den entsprechenden Qualifikationen sind anderweitig stark eingespannt.

Die Gfl bietet Ihnen an dieser Stelle aktive Unterstützung bei der Beschleunigung des Projektes und der Optimierung des Zeitflusses an. Die Gfl moderiert zielorientiert das Projekt und coacht die Realisatoren. Die Gfl begleitet den Projektmanager und das Team von Anfang bis Ende.

So werden die Projektmanagement - Kompetenzen in Ihrem Haus gesteigert. Nicht durch trockene Trainings außer Haus ohne aktuellen Bezug, dafür aber mit erheblichem Zeitausfall, sondern "on the job" mit direkter Erfolgskontrolle.

Training

Neue Projektleiter (aber auch "alte Hasen") Ihres Unternehmens lernen und trainieren in Seminaren die neuesten Grundlagen und Methoden des Projektmanagements.

Zukunftsfaktor

Verkaufen

1/2 = 2!

Das Lean Sales-Training

Für das Außendiensttraining gibt es zwei Alternativen, entweder wird die eigene Schulungsabteilung oder ein externer Trainer mit dieser Aufgabe betraut. Beide Seiten haben ihre Vor- und Nachteile.

Beim internen Training sind die Kosten niedriger, aber die Trainingsmethoden entwickeln sich langsamer fort. Das Unternehmen schmort im eigenen Saft, weil wichtige Einflüsse von außen nicht gesehen werden können. Im Gegensalz dazu werden beim externen Training äußere Einflüsse integriert, aber die Kosten dafür sind enorm. Trotzdem ist diese Trainingsform weit verbreitet, weil die Unternehmen eben nicht im eigenen Saft schmoren wollen. 112 : 2 wurde mit dem Ziel entwickelt, beide Alternativen kostengünstig und effektiv zu verbinden. Ein Team externer und interner Fachleute entwickelt und realisiert unternehmensspezifische Trainingskonzepte, einschließlich interaktiver Multimedia-Programme, die der Außendienstler individuell zu seiner Schulung einsetzen kann. Diese Konzepte und Programme werden ständig aktualisiert und bleiben so auf dem neuesten Stand. Dadurch werden die In-House-Kompetenzen erweitert und ausgebaut, ohne auf externes Know-how verzichten zu müssen.

Im Team verkaufen

Kundennahe, als Profit Center geführte flexible Verkaufs-Teams integrieren die erforderlichen VorOrt-Kompetenzen. Dazu ist es notwendig, dass die Verkäufer vom Wettbewerb untereinander zur Kooperation miteinander finden. Gegenseitiger Erfahrungsaustausch und aktives Miteinander beim Vertragsabschluss werden zu Erfolgsgaranten des Teams. Ihre Verkäufer lernen, sich vom Einzelkämpfer zum Mannschaftsspieler zu entwickeln, um so die Potentiale des Teams zielgerichtet einzusetzen.

EDV-Kommunikation für Verkäufer

Ein neues Software-Konzept und der kommunikative Einsatz des EDV-Instrumentariums steigern Geschwindigkeit und Effizienz der Mitarbeiter innen wie außen. Mitwirkung der Mitarbeiter bei Definition und Design der Anwendungsfunktionen hebt die Akzeptanz und sichert den unmittelbaren Nutzen des neuen Instruments.

Der charismatische Verkäufer

Durch den Einsatz neuer Kommunikations- und Persönlichkeitsentwicklungstechniken wird der Verkäufer zum gefragten und erfolgreichen Ansprechpartner der Kunden. Verbessertes Selbstmanagement und bewusstere Kommunikation (2.8. auch Elemente aus NLP - Neurolinguistische Programmierung) verbinden sich mit einer verstärkten Motivation zu einer charismatischen Ausstrahlung.

Die Identität des Verkäufers

Die Energien des Spannungsfeldes von Eigeninteresse, Unternehmensinteresse und Kundeninteresse werden in einem WIN-WIN-Kontext neu gesehen und verstärken sich synergetisch, anstatt einander zu behindern.

Sales-Action-Workshop

In diesem Workshop wird in einem strukturierten Prozess ein konkretes Verkaufsanliegen Ihres t-Unternehmens definiert und ein Bündel einander sich verstärkender Maßnahmen entwickelt, welches das Verkaufsanliegen umsetzt.

 

Zukunftsfaktor

Kreativität

Problemlösungsmarathon

Wie oft haben Sie schon erlebt, dass die besten Köpfe Ihres Unternehmens nach neuen Wegen gesucht haben, aber nur den Belag des Weges verbesserten. Die Probleme eines Unternehmens lösen zu wollen, ohne sich während der Suche nach Lösungen von den "Sachzwängen" und Strukturen zu befreien, führt oft zu solchen Ergebnissen.

Die "verrücktesten" Ansätze erweisen sich meistens als die beste Grundlage für zukunftsweisende bahnbrechende Problemlösungen, denn das Neue kann niemals ein Spiegelbild des Alten sein.

Unter der Anleitung von versierten Moderatoren begeben sich Ihre Mitarbeiter auf eine "Phantastische Reise". um ein Problem des Unternehmens in einem firmenfernen Umfeld mit problemspezifischen Kreativitätstechniken zu lösen.

Kreativitätstechniken

Jedes Individuum hat verschiedene Anforderungen an Techniken, die es zur Steigerung seiner Kreativität einsetzt. Genauso ist es auch mit Unternehmen, denn was für eine Werbeagentur gilt, muss nicht genauso für eine Maschinenbaufirma gelten.

In einem Seminar wird eine Auswahl klassischer und neuer Kreativitätstechniken vermittelt und Installation und Entwicklung von lebendigen Kreativitätsstrukturen

Die oben angesprochenen firmenspezifischen Kreativitätstechniken werden zu einem "Baukasten" zusammengefasst. Dieser wird in Ihrem Unternehmen installiert und ständig fortentwickelt, Durch diesen Prozess wird sichergestellt, dass Ihr Unternehmen effektiv die eigene Kreativität nutzt, Ihre Organisation wird so als Verstärker der vorhandenen individuellen Kreativitätspotentiale genutzt.

Kreativitätswerkzeuge

Die individuellen Kreativitätspotentiale werden aktualisiert und gesteigert durch arbeitsspezifische Multimedia-Programme.

Speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Kreativitätstechniken verstärken diesen Prozess individuellen Wachstums.

 

Zukunftsfaktor

Train The Trainer

1/2 = 2!

In speziell entwickelten Sequenzen werden die Trainer Ihres Unternehmens mit den neuesten Trends und Inhalten vertraut gemacht. Dadurch können sie die Zukunftsfaktoren eigenständig in Ihrem Unternehmen fortentwickeln. Durch die wachsenden In-House-Kompetenzen werden die Kosten für Personaltraining gesenkt.

 

Themenbereiche sind unter anderem:

Zukunftsfaktor

ORGAN'isation

Das marktnahe Unternehmen

Das Unternehmen wandelt seine Strukturen und adaptiert seine Prozesse an die Bedürfnisse der Kunden. Die Funktion der Hierarchien wird durch die Funktion des Marktes ersetzt, Die erste Priorität ist die schnelle Anpassung an den sich schnell verändernden Markt.

Dazu werden Service-Excellence-Teams (SET's) installiert, die ihre Kompetenz durch den Synergieeffekt der horizontalen Struktur des Unternehmens steigern. Dadurch können die SET's die Bedürfnisse der Kunden erkennen und befriedigen. Flexibilität und Eigenverantwortung der Teams an vorderster Front spiegeln durch eine neue Qualität der Zusammenarbeit mit den Stammhausfunktionen den Markt in das Unternehmen hinein. Die Organisation gelangt so zu einer Symbiose mit dem Kunden und kann früher die Anforderungen und Veränderungen des Marktes erkennen.

Netzwerk - Management

Der dritte Weg zwischen Bürokratie und Chaos

Ziel dieses Programms ist, das Unternehmen zur markt- und kundennahen Organisation werden zu lassen, die auf hemmende Hierarchien und Bürokratien verzichten kann.

Die Menschen lernen, in der neuen Umwelt kompetent zu agieren und die Karriere nicht mehr nur als Aufstieg auf der abgeflachten

Hierarchieleiter zu begreifen

Hier setzt das Konzept des Netzwerkmanagement der Gfl an. In der noch bestehenden Struktur werden Netzwerke installiert, die alle einen Profit-Fokus haben. Diese Netzwerke agieren nach Profit-Center-Regeln. Die bestehenden Strukturen werden als Service für diese Netzwerke genutzt und ebenfalls zu Netzwerkstrukturen transformiert.

Die Gfl trainiert, coacht und begleitet die Netzwerke. Durch den Erfolg werden die Menschen von der neuen Arbeitsweise und Struktur überzeugt, dass es ein lohnendes Ziel ist, sich für Umgestaltung des Unternehmens in diesem Sinne einzusetzen.

So entstehen im Unternehmen neue markt- und kundennahe Strukturen. Das Unternehmen definiert sich durch das Wünschen und Wollen der Mitarbeiter und der Kunden in einem Prozess neu und es entsteht daraus eine neue Firmenkultur der wertschöpfungsorientierten Kooperation.

Vision als Prozess

Die Unternehmensleitung begreift die Entwicklung von Visionen als eine ihrer wichtigsten Aufgaben. Diese Visionen sind Antworten auf Sinnfragen der Mitarbeiter und der Gesellschaft. Sie verbinden sich mit einem neu entstehenden Sendungsbewusstsein der Mitarbeiter und helfen so, zielgerichtet Energien zum Wohl der Organisation freizusetzen. In der Umsetzung formt die Organisation die Vision, entwickelt sie weiter und wächst an ihr.

Orientierung am Wirkungsgrad

Die Grundidee des Lean Management wird als Prozess zur Erhöhung des Wirkungsgrades umgesetzt (und nicht nur als Sparaktion). Abbau hemmender Hierarchien, Umwandlung von Verschwendung in zusätzliche Wertschöpfung und stärkere Nutzung innovativer Kompetenzen stärken nachhaltig die Kraft lhres Unternehmens, Das Wir-Unternehmen

Moderne Organisationsprinzipien verbinden sich mit Trainings zur Steigerung der sozialen Kompetenz von Führungskräften und Mitarbeitern. Aktionen und Programme zur Stärkung des Wir-Gefühls begleiten die Prozesse gemeinsamer Zielentwicklung und -verwirklichung. Der Mitarbeiter identifiziert sich in neuer Weise mit Ihrem Unternehmen und ist stolz darauf .