Sandro Groganz, XXXX

Ansprechpartner:

Sandro Groganz

Staatsanwaltschaft Ulm

Olgastr. 109

89073 Ulm

Telefon:

XXXX

Fax:

XXXX

E-Mail:

XXXX

Datum:

2.Dezember 2018

                                                                        

Strafanzeige bzw. Strafantrag gegen Frau XXXX

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen einer „Individualbeschwerde zu den Vereinten Nationen“ vom 01.11.2018 erfolgten von Dritter Seite diverse Hinweise, dass in diesem Kontext mehrere Straftaten von diversen Personen vorliegen könnten.

Die o.g. Frau

XXXX

XXXX

XXXX

hat die Aufgabe der Verfahrensbeiständin übertragen bekommen.

In dieser Funktion hat sie Mitteilungen des Jugendamts Ehingen und des Amtsgerichts Ulm u.a. über Gewaltanwendungen gegen Minderjährige erhalten.

Leider hat die o.g. Frau XXXX diese Mitteilungen anscheinend mehrfach über längere Zeiträume ignoriert und den Schutz der Kinder vernachlässigt.

Es erfolgt hiermit entsprechend Strafanzeige bzw. Strafantrag gegen die Frau XXXX.

Es dürften voraussichtlich Straftatbestände nach StGB § 171 Fürsorge- und Obhutspflichten vorliegen. Ebenfalls im Rahmen der gerichtlichen Verfahrensbeistandschaft ein sogenannter Parteiverrat gemäß StGB § 356.

 

Ob Frau XXXX eventuell durch Täuschungsversuche bzw. von Mitarbeiterinnnen des Jugendamts Ehingen in die Irre geleitet worden sein könnte ist momentan noch unklar.

Die ihnen zeitgleich eingereichte Strafanzeige gegen eine Mitarbeiterin des Jugendamts Ehingen liegt als Anhang bei. Ebenso die o.g. Individualbeschwerde zu den Vereinten Nationen. Bitte übersenden sie ihr Aktenzeichen für die Zustellung der weiteren Beweismittel.

Es wird die komplette Überprüfung der Vorgänge auf strafrechtliche Relevanz beantragt. Bei Erkennen von strafrechtlicher Relevanz erstatte ich hiermit Strafanzeige bzw. Antrag auf Strafverfolgung in Hinsicht auf alle in Frage kommenden Paragraphen gemäß StGB.

Mit freundlichen Grüßen,

Sandro Groganz

Anhänge:

Seite /