Landesrabbiner William Wolff

12.02.19127 - 08.07.2020

Wir trauern um unser Ehrenmitglied William Wolff.

William Wolff war mit unserem Verein eng verbunden. Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern, weilte mehrfach in Stavenhagen und eröffnete so z.B. am 16.08.2017 die wiedererstandene Stavenhagener Synagoge.

Gerne schrieb er auch das Geleitwort zum Buch “Geschichte der jüdischen Gemeinde Stavenhagen 1750-1942” von Dorothee Freudenberg, das von unserem Verein gemeinsam mit der Landeszentrale für Politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern herausgegeben wurde. Darin schreibt er:

Seit 1500 Jahren haben wir deutschen Juden ständig den Beweis erbracht, dass wir nicht nur in zwei Kulturen leben, sondern ihnen beiden auch gerecht werden können. Die Geschichte der Juden in Stavenhagen zeigt, dass jüdische Mitbürger die Gesellschaft bereichern können.

Ich bin als Deutscher geboren, vor den Nazis nach Großbritannien geflohen, britischer Staatsbürger geworden und als Rabbiner nach Deutschland zurückgekehrt. Es erfüllt mich darum mit großem Stolz, dass ich als Landesrabbiner in Mecklenburg-Vorpommern ein Nachfolger des großen Rabbiners Samuel Holdheim werden durfte.

In dankbarer Erinnerung verneigen wir uns vor einem großartigen Menschen, der durch sein Leben, durch sein Tätigsein hoch geachtet war. Danke William Wolff. 

Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen

Die Synagoge ist ab  Montag, dem 11. Mai wieder für einzelne Besucher   und für kleine Besuchergruppen wieder geöffnet. Es herrscht Mund-Nasen-Maskenpflicht.

Setzen Sie sich bitte bei einem geplanten Besuch mit uns vorher in Verbindung

unter 0152 27779181.

Neben einer Führung durch die Synagoge bzw. zu einer Besichtigung der Synagoge 

ist derzeit noch die Ausstellung

“Hass vernichtet” 

von Irmela Mensah-Schramm zu sehen.

Auch Vorträge für kleine Gruppen sind möglich.

20. August, 19.00 Uhr        - Konzert

   mit

  Csenge-Hartl Solymosi (Klarinette)

  &    

                                   Bence Hartl (Gitarre)

  Ungarn

Programm:

                        Pjotr Iljitsch Tschaikowski - Valse sentimentale

                        Georg Philipp Telemann -      Sonata in a-Moll

                        Gaetano Donizetti -                   Ungarische Bilder

Gabriel Faure -                           Pavane

Astor Piazolla -                           Oblivion & Libertango        

Wichtiger Hinweis:

Wir bitten möglichst um Voranmeldungen bzw. Kartenerwerb im Vorverkauf.

Wegen der gegenwärtigen hygienischen Anforderungen müssen wir den 1,5-Meter-Abstand in der Synagoge einhalten, sodass Karten nur in einer begrenzten Anzahl zur Verfügung stehen.

Bei größerem Bedarf würde das Konzert in die evangelische Kirche verlegt werden.

6. September, 19.30 Uhr         

   Kammermusik

   für 

   Violoncello und Harfe

   mit

   Friederike Fechner (Violoncello) &    

   Sophia Warczak  (Harfe)

Alle nachfolgenden Termine sind abhängig von der aktuellen Lage.

17. September, 18.00 Uhr         - Konzert

                                   mit dem Gr0ßen Gitarrenensemble

     der Musikschule Malchin

13. September                Tag des offenen Denkmals

        Der Tag ist in der bisherigen Form durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz abgesagt.    

               Nutzen Sie unsere Homepage.

10.00 - 17.00 Uhr          Die Synagoge ist geöffnet. Führungen für einzelne

Besucher und Besuchergruppen sind in dieser Zeit auch ohne vorherige Anmeldung möglich.

                19.00 Uhr        Konzert

                                mit den

                                Irish Cowboys

27. September                Theater

                                mit

                                Cornelia Gutermann-Bauer

Das wahre Leben ist doch anders!

nach Anton Tschechow

29. September                - Konzert im Rahmen der Synagogenrundfahrt des Usedomer

   Musikfestivals

   Veranstalter: Usedomer Musikfestival

6. November, 20.00 Uhr        - Konzert (Zusatzkonzert)

                                   Im leisen Verschwinden der Landschaft

                                    mit

                                    (IC) Falkenberg

                                    Die gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit.

7. November, 20.00 Uhr        - Konzert

                                  Im leisen verschwinden der Landschaft

                                  mit

                                  (IC) Falkenberg

                                  Die gekauften Karten behalten ihr Gültigkeit.

24. Oktober, 19.00 Uhr        - Konzert

   mit dem Welt Folk Ensemble Papillon

9. November, 19.00 Uhr         - Lesung

   mit Reinhard Simon

    (Verein Domjüch, Neustrelitz)

13. November, 19.00 Uhr         - Konzert mit Günter Gall (Gesang,  

   Rezitation, Gitarre)

    & Konstantin Vassiliev (Gitarre)

16. November                        - Konzert zu den internationalen Tagen jüdischer Musik

                                  mit Schwerpunkt: Leonhard Cohen

                                  und Workshop für Schüler

                                  Veranstalter: Usedomer Musikfestival

27. November, 19.00 Uhr         - Ausstellungseröffnung

   Auschwitz. 75 Jahre danach. Gedenken    

   und Lernen.

   Ausstellung von Schülern und Absolventen      

    des Hans-Dietrich-Genscher-Gymnasiums  

    Halle