Impact Go Bonus Press Kit

www.impactgo.at

www.facebook.com/impactgoworld 

www.instagram.com/impactgoworld

www.linkedin.com/company/impact-go/ 

Impact Go freut sich folgende weiterführende Informationen zu teilen

Impact Go Explainer-Video (1min):

https://youtu.be/GKr3ipZGpwk 

Impact Go - Big Impact with Little Effort:

Partner-Startup Jamii Africa (Tansania):

https://www.weforum.org/press/2016/05/africa-s-top-women-innovators-take-the-stage-in-kigali/

Eine Liste von gescouteten Impact Start-ups aus Emerging Markets:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1IOYasFqyhDgoxtF5gRt8EtJr-eBNziPVysgeSubZh4E/edit?usp=sharing 

Artikel und Informationen zum Start-ups Öko-System in Afrika:

https://www.youtube.com/watch?v=qsJYrwzfd6w 

https://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=63478

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/smart-africa-geschichten-aus-silicon-savannah-100.html 

https://techcrunch.com/2017/07/07/chinafrica-is-a-macro-megatrend-set-to-impact-everything-from-silicon-valley-to-wall-street/ 

http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wz_reflexionen/vermessungen/804461_Bockspruenge-in-die-Zukunft.html

http://diepresse.com/home/techscience/technews/5249566/Silicon-Savannah-statt-Silicon-Valley 

https://www.huffingtonpost.de/stephan-grabmeier/new-afrika-vernetzung-sta_b_18

630060.html 

http://derstandard.at/2000019556593/Start-Up-Boom-in-Kenia-Aber-Silicon-Savannah-fehlt-das 

https://tinyurl.com/ycq28n8g 

https://mg.co.za/article/2017-07-26-africa-is-fertile-ground-for-fintech 

http://weetracker.com/demo/2018/07/02/african-startup-report-h1-2018/ 

Artikel und Informationen zu Mobilfunk und Telekom in Afrika:

Insure Tech in Africa

Jamii Africa kooperiert mit der großen kenianischen Versicherung Jubilee Insurance: Es ist ein Trend, dass immer mehr Versicherungsunternehmen mit Micro-Versicherungen in den afrikanischen Markt drängen, weil sie damit auf KundInnen des niedrigeren Einkommenssegments abzielen, um einen zukünftigen Markt zu schaffen – in der Hoffnung, dass diese früher oder später in die Mittelklasse aufsteigen. 43% der Versicherungen, die in einer Studie des Schweizer Micro Insurance Centers befragt wurden, haben konkrete Pläne solche Produkte zu entwickeln und anzubieten.

Fast 62 Mio. Menschen in Afrika stehen bereits mit einem Micro-Versicherungsprodukt in Verbindung[1]. Rund 40 neue Versicherungsunternehmen kamen seit 2011 auf den Markt dazu um ähnliche Produkte anzubieten. Sie erreichten damit insgesamt über 10 Mio. Neukunden, wobei 6 Mio. davon auf Gesundheitsprodukte entfallen. Viele von ihnen streben den Vertrieb über massenmarktorientierte Kanäle wie Mobiltelefonie an. Auch um kosteneffizienter zu arbeiten, setzt die afrikanische Versicherungsbranche auf den Einsatz von Handys.[2]

Start-ups Scouts aus Europa, die weltweit in Emerging Markets Start-ups scouten:

TEDxVienna Talk zu Start-ups in Afrika von unserem Kollegen Marcello Schermer:

https://www.youtube.com/watch?v=TgqZONIbt8k

Informationen Digital Afrika:


[1] Anm.d.Autors: Hier sind auch Lebensversicherungs-, Eigentums- und Agrarversicherungsprodukte inkludiert.

[2]http://www.microinsurancecentre.org/resources/documents/the-landscape-of-microinsurance-in-africa-2015.html