II/2019

NEWSLETTER

Life-Cycle-Analyse (LCA)

Die Life-Cycle-Analyse oder Produktlebenszyklus- Analyse wir im Marketing angewendet. Der Produktlebenszyklus beschreibt die Annahme bzw. Durchdringung eines Produktes oder einer Dienstleistung im Markt beginnend mit der Markteinführung bis zur Marktherausnahme.

Produktunabhängig zeigen sich typische Verläufe von Umsätzen, Gewinnen, und Gewinnmargen. Deshalb kann man die LCA auch als Prognoseinstrument und als Grundlage strategischer Marketingentscheidungen heranziehen.

Dabei wird die „Lebensdauer“ eines Produktes in mehrere Phasen unterteilt: Einführungsphase, Wachstumsphase, Reifephase, Sättigungsphase, Degenerationsphase

Der Gartner IT-Konzern bezeichnet und veröffentlicht seine Life-Cycle-Analysen als Hype-Cycle.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Hype_cycle

Steinbeis hat festgestellt, dass es in der Einführungsphase regelmäßig zu einem Bruch in der Umsatzentwicklung kommt, wenn das einführende Unternehmen nicht in der Lage ist, die Finanzierungsdefizite in dieser Phase gut ausgleichen zu können. Meist andere Unternehmen greifen das Produkt dann wieder auf  und führen es wieder in einen "normalen" Lebenszyklus.

In den strategischen Marketingentscheidungen, die auf einer Life-Cycle-Analyse aufbauen, verwenden wir dann auch die 4-Felder-Matrix der Boston-Consulting Group (Cash Cow Matrix), deren Erweiterung in der 9-Felder-Matrix von McKinsey zum lyfe-Cycle_portfolio und ggfls. Die Produktlebenszyklus-Matrix von Arthur D. Little (ADL).(siehe Steinbeis-BI/portfolio-analyse).

--------------------------------

Nähere Info bei Dr. Wilhelm Peters, Steinbeis-BI

Ausgabe II/2019