Wo kommen wir her?

David J. Hirsch: Der erste Pfarrer der Liverpooler Gemeinde

Ein Besuch auf dem Friedhof Flaybrick Memorial Gardens in Birkenhead

Von Ilona Ziessler

Im Jahre 1898 starb der Mann, der die ersten dreißig Jahre der Deutschen Kirche in Liverpool geprägt hat und erster Pfarrer der Gemeinde war.

Das Grab von David Jacoby Hirsch können wir heute, 110 Jahre später, auf dem Flaybrick Memorial Garden Friedhof in Birkenhead besuchen und innehalten.

David J. Hirsch war ursprünglich Jude und lebte in Anhalt-Dessau, in Mitteldeutschland. Er war von seinem jüdischen Glauben zum Christentum übergetreten und hatte in Liverpool eine Stelle als Lehrer für Hebräische Sprache angetreten. Der englische Geistliche Dr. Baylee, der sich im Rahmen seiner seelsorgerischen Tätigkeit auch der hier lebenden Deutschen angenommen hatte, übertrug dem Deutsch sprechenden, religiösen Hebräischlehrer die Aufgabe, sich um die Deutschen zu kümmern. Hirsch hielt Versammlungen mit christlichem Inhalt und binnen kurzer Zeit stieg in den Jahren um 1845 die Teilnehmerzahl dieser Predigtversammlungen an. Um die 50 Familien kamen zusammen, auch Reisende/Auswanderer und deutsche Seeleute. Der Wunsch der Menschen wurde stärker, eine eigene Gemeinde zu gründen. Im Dezember 1846 wurde der Hilfsprediger Hirsch vom Bischof von Chester ordiniert. Die eigentliche Gründung der Liverpooler Gemeinde erfolgte am 27. Dezember 1846. Die Gemeinde erstarkte unter der Obhut David Hirschs, sein ganzes Wirken galt nur ihr. Er kümmerte sich um die Seelenarbeit, bat die wohlhabenden Kaufleute um Spenden und versuchte durch unermüdlich viele Gastpredigten in anderen Gemeinden Geld herbei zu schaffen. Verheiratet hatte er sich mit einer Tochter von Dr. Baylee, dem anglikanischen Geistlichen und Förderer der deutschen Gemeinde, die 1895 nach langer Krankheit verstarb.

Ende 1876 musste Pfarrer Hirsch sein Amt wegen einer immer schlimmer werdenden Augenkrankheit niederlegen. Trotz seiner Erblindung wohnte er manchen Gottesdiensten bei und bei besonderen Gelegenheiten las er die Predigttexte.

Pfarrer David Jacoby Hirsch starb am 20. August 1898: „ „An einem herrlichen, sonnigen Sommertage begleiteten seine beiden Brüder und viele alte Freunde und Mitglieder seiner einstigen Gemeinde seine irdische Hülle zu ihrer letzten Ruhestätte in Flaybrick Hill Cemetery, Birkenhead.“ (Rosenkranz, 1921, Seite. 145).

Zusammengetragen aus dem Buch: A. Rosenkranz, Geschichte der deutschen evangelischen Kirche zu Liverpool, 1921)

In diesem Grab ist auch Hirschs Bruder Charles beerdigt. Der Text auf dem Grabstein lautet:

Rev. D. HIRSCH

FOUNDER OF

THE GERMAN PROTESTANT CHURCH

LIVERPOOL

AND MINISTER THEREOF FOR 32 YEARS

FELL ASLEEP IN THE LORD

20. AUGUST 1898 AGES 78 YEARS

ALSO OF CHARLES HIRSCH

HIS BROTHER

WHO DIED 20. MARCH 1902

AGES 70 YEARS

Wer kann mit Wissen, Literatur und Hinweisen noch mehr Kenntnis zur Liverpooler Kirchengeschichte beitragen? Wer möchte das Grab besuchen und vielleicht auch mit pflegen? Ilona Ziessler Tel. 0151-486510