Was ist ein Katzencafé?

Ein Katzencafé ist ein Café, in dem Katzen wohnen. Es ist ein Treffpunkt für alle Katzenliebhaber. Für Menschen, die selber Katzen halten und für Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen selber keine Katzen halten können. Im Katzencafé erhält man eine ordentliche Ration Schnurren und Kuscheln zusammen mit einer guten Tasse Tee oder Kaffee.

Katzencafés gibt es in Asien schon seit vielen Jahren. Das erste Katzencafé eröffnete 1998 in Taiwan, nachdem der Besitzer ein paar Straßenkatzen in sein Café aufgenommen hatte. Nach einem ordentlichen Bad und Besuch beim Tierarzt war somit eine neue Touristenattraktion geboren. Japanische Touristen brachten den Trend 2004 nach Tokio, wo die unzähligen Katzencafés inzwischen zum Straßenbild gehören.  

Das Café Schnurrke sieht sich da ganz in der taiwanischen Tradition: eine nette Katze, streichelnde menschliche Hände, ein guter Kaffee, und schon sind Mensch und Katze glücklich.