theatropharm 

Haben Sie Kopfschmerz? Läßt Ihre Motivation Sie manchmal im Stich? Möchten Sie gerne mal eine andere Rolle im Leben spielen? - Wir wissen zwar nicht, was Ihnen Ihr persönlicher Lebensberater empfiehlt, wir empfehlen Ihnen:

AKademy of Acting Arts 

                                          ...lindert die schlimmsten Studiumsbeschwerden auf einmal!

(Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Gebrauchsinformationen oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.)

Gebrauchsinformationen

internationale Bez.: AKademy of Acting Arts

Zusammensetzung (wirksame Bestandteile): Amateurschauspieler, -regisseure,

-bühnengestalter

Darreichungsform und Packungsgrößen: Anstaltspackung mit max. 25 St.

Anwendungsgebiete: Leichte bis mittelstarke Kopfschmerzen, Studienstreß, vorlesungsbedingte Erschöpfungszustände; Freizeitüberschuß; Schizophrenie.

Gegenanzeigen: Sollte nur nach Befragen des Arztes und Terminkalenders angewendet werden. Darf nicht angewendet werden bei krankhafter Neigung zu Starallüren.

Nebenwirkungen: Selten: Überempfindlichkeitsreaktionen; öfters: Lachanfälle. In einigen Fällen erhöhte Alkoholkonzentration.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Bisher keine Messungen bekannt.

Dosierung: Soweit nicht anders verordnet 1 Probe wöchentlich jeden Donnerstag um 19:30 Uhr in der ESG-Bonn, sowie an 2 Probenwochenenden in höheren Dosen.

Letzte Anwendungen: 4 x abends zum Ende des Semesters

(Arzneimittel kultureller Art für Banausen unzugänglich machen!)