kino_logo_rund.jpg

initiative film im adlerkino


°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Aktuelles Filmprogramm und Vorschau:


Do, 20. Dez. 2018, 17:00 Uhr -
PIPPI LANGSTRUMPF 2 - Pippi geht von Bord - S/D 1968
Do, 20. Dez. 2018, 20:00 Uhr -
WOMIT HABEN WIR DAS VERDIENT - AT 2018

Do, 17. Jän. 2019, 17:00 Uhr -
MARY POPPINS RÜCKKEHR - US 2018
Do, 17. Jän. 2019, 20:00 Uhr -
ASTRID - SE/DK/DE 2018

Do, 21. Feb. 2019, 17:00 Uhr - Kinderfilminfo folgt
Do, 21. Feb. 2019, 20:00 Uhr - Filminfo folgt

Do, 21. März 2019, 17:00 Uhr - Kinderfilminfo folgt
Do, 21. März 2019, 20:00 Uhr - Filminfo folgt

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Womit haben wir das verdient?

AT 2018, 92 min, R: Eva Spreitzhofer, K: Andreas Thalhammer, Xiaosu Han, D: Caroline Peters, Chantal Zitzenbacher, Simon Schwarz, Marcel Mohab, Anna Laimanee, Hilde Dalik

Die atheistische, feministische Ärztin Wanda fällt aus allen Wolken, als ihre pubertierende Tochter Nina ihr eröffnet, sie sei zum Islam übergetreten. Die Weltoffenheit der liberalen Patchwork-Familie steht nun auf dem Prüfstand.

Wanda hat ein glückliches Leben. Sie ist erfolgreiche Oberärztin, Mutter einer 16-jährigen Tochter und einer Adoptivtochter aus Vietnam. Sie hat einen jüngeren Lebensgefährten und einen Ex-Mann, mit dem sie sich gut versteht. Und sie hat vor allem eines: Haltung. Schon in WG-Zeiten kämpften sie, ihr Ex Harald und ihre beste Freundin Elke für Frauenrechte, gegen Rassismus und die Auswüchse des Kapitalismus. Wanda ist, wie könnte es anders sein, streng atheistisch. In diesem Haushalt gendern alle, und das gerne. Mit diesen Weltanschauungen wurden die Kinder zur Freiheit erzogen, und fast besteht das WG-Gefühl dank umfangreicher Patchworkfamilie noch immer: Ex-PartnerInnen, neue PartnerInnen und deren Kinder gehen ein und aus, und trotz gelegentlicher zwischenmenschlicher Strapazen klappt das für alle Beteiligten auch ziemlich gut. Genau deshalb zieht es Wanda so dermaßen die Schuhe aus, als ihr Tochter Nina bei der Familientherapie in aller Ruhe und Gelassenheit eröffnet, sie sei zum Islam übergetreten.

Pippi Langstrumpf 2 - Pippi geht von Bord

SWE/BRD 1969, 85 min, R: Olle Hellbom , D: Inger Nilsson, Pär Sundberg, Maria Persson, Hans Clarin

Das ist ja gerade noch mal gutgegangen: Beinahe wäre Pippi mit ihrem Vater auf der „Hoppetosse“ auf grosse Fahrt nach Taka-Tuka-Land gegangen. Doch die schwedische Schriftstellerin Astrid Lindgren hatte ein Einsehen mit Pippis Freunden Tommy und Annika. Sie sorgt dafür, dass Pippi nicht mit ansehen kann, wie traurig die beiden beim Abschied sind, und wieder von Bord geht. Pippi beschliesst, erst nach dem Winter nach Taka-Tuka-Land zu fahren. Bis dahin gibt es auch zu Hause jede Menge Abenteuer zu bestehen. Und ihr listiger und lustiger Kampf gegen zwei Ganoven, die ihr Gold stehlen wollen, ist nur eins davon. Der Film endet schließlich mit einem gemeinsamen Weihnachten.

Auch der zweite Teil von "PIPPI LANGSTRUMPF" versprüht denselben Charme wie der Vorgänger. Kein Wunder, waren doch vor und auch hinter der Kamera dasselbe Team versammelt. Bis 1970 sind insgesamt vier Pippi-Kinofilme entstanden und sind jetzt wieder digital neu bearbeitet verfügbar.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Kinokassa 30 min vor Filmbeginn geöffnet; keine Reservierung möglich;  
freie Platzwahl; Eintritt - 8 EUR; Kinderfilm - 5 EUR; film.adlerkino.at

Wir zeigen unsere Filme in “deutscher Fassung” und mit einem professionellen/hochauflösenden Kinoprojektor auf DCP-Standard.

"Film im Adlerkino" kooperiert mit Kino Freistadt/Moviemento und
arbeitet ehrenamtlich & gemeinnützig.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Film im Adlerkino,
jeden 3. Donnerstag im Monat, Haslach a. d. Mühl, Marktplatz 11;
Initiative Film im Adlerkino, ZVR 104702119,
film.adlerkino.at

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Dafür stehen wir …


Die Medienlandschaft ist endgültig im elektronischen Zeitalter angekommen und so vielfältig und bunt wie nie zuvor. Neben das klassische Kinoerlebnis und einer schier unüberschaubaren Menge an DVDs sind auch die verschiedensten Video-On-Demand, Download-To-Own- und Internet- Streaming-Angebote getreten; eine Vielfalt, die schwindeln macht und den Blick auf das Wesentliche erschwert.


Gerade deshalb ist das Kino als erster und wichtigster Ort der öffentlichen Bewusstmachung eines Films nach wie vor unverzichtbar, und den Programmkinos kommt dabei besondere Verantwortung zu. Sie sind Orte der Begegnung, der Auseinandersetzung und der Orientierung, und sie strukturieren das immer größere werdende Filmangebot für ein mündiges und waches Publikum aller Altersgruppen.
Quelle: Moviemento

 Ihre Initiative Film im Adlerkino