Atia Chohan ist in Bonn geboren und aufgewachsen und hat pakistanische Wurzeln. Als anerkannte Dozentin des Al-Huda International Instituts Canada/ eCampus, unterrichtet sie seit vielen Jahren den Lehrgang Taleem-ul-Quran mit Schwerpunkt Tafsir, Tajweed sowie der Wortanalyse der quranischen Wörter, hauptsächlich in deutscher Sprache, aber auch in Englisch. Sie trägt im deutschsprachigen Raum merklich zur Verbreitung dieses Wissens auf einer professionellen und organisierten Plattform bei. Im Raum Köln/Bonn ist sie aufgrund ihrer regelmäßigen Vorträge und Seminare, die gut besucht sind, seit Ende der 90er Jahre bekannt und beliebt.

Seit ihrem 17. Lebensjahr ist sie in der Da'wa-Arbeit aktiv und mit dem Studieren islamischer Wissenschaften und der arabischen Sprache beschäftigt. Sie besitzt zudem tiefes Verständnis über die westlichen und östlichen Mentalitäten und Kulturen und spricht fließend mehrere Sprachen wie Deutsch, Englisch, Urdu und Arabisch.

Atia Chohan begann ihr Islamstudium in frühen Jahren mit einem intensiven Selbststudium der arabischen Sprache, das bis heute andauert. Nach ihrem Abitur studierte sie einige Semester an der Universität Bonn. Danach belegte sie vier Jahre lang den Studiengang Taleem-ul-Quran und erlangte so ein umfangreiches Wissen über das Verständnis des Qurans in seiner Gesamtheit, sowie im Detail. Dieser Studiengang beinhaltet neben der Auslegung des Qurans, dem Erlernen der Wortanalyse (Wort für Wort Übersetzung) im Quran sowie der korrekten Anwendung des Tajweeds auch die Fächer Aqida, Sira, Fiqh, und einige andere.  

Im Anschluss daran absolvierte Atia Chohan mehrere Jahre den Studiengang Taleem-ul-Hadith, um das Erlernen klassischer Hadith-Bücher sowie deren korrektes Verständnis beinhaltet.

 

Außerdem belegte Atia Chohan den Studiengang Islamic Studies/Dirasaat Islamiyya in arabischer Sprache des London Open College für weitere zwei Jahre, und schloss diesen erfolgreich ab.  

Des weiteren ist sie noch in einem arabischen Studiengang Dirasat Islamya wa al Arabiya'  der American Open University eingeschrieben, den sie voraussichtlich in Kürze beenden wird.

Atia Chohan unterrichtete neben ihrem Studium regelmäßig verschiedene Gruppen von Frauen im Bonner Raum das richtige Verständnis des Qurans sowie weitere Themen aus der Sunna, der Lebensweise des Propheten (saws), stets mit dem Ziel, die Gemeinschaft zu einem besseren Bewusstsein für den Islam zu erziehen. Außerdem lehrte Atia Chohan Arabisch sowie Tajweed-Leseregeln des Qur’ans für Anfänger. Atia Chohan agierte ferner als Übersetzerin der Frage-Antwort-Runden mit dem hochgeachteten Gelehrten und Buchautor Sheikh Abdul-Akhir Hammad al Ghanimiy vom Arabischen ins Deutsche.  

Seit mehreren Jahren schon lehrt sie auf wöchentlicher Basis Taleem-ul-Quran. Dieser Unterricht wurde mit den ‘Lerne den Quran’ Tagesseminaren erweitert, die ca. zwei Mal im Jahr stattfinden. Später dann fuhr sie damit fort, den Taleem-ul-Quran Studiengang in deutscher sowie in englischer Sprache im Rahmen eines Fernstudiengangs des Al-Huda Instituts Canada und Al-Huda eCampus zu lehren, an dem mehrere deutschsprachige Schwestern weltweit eingeschrieben sind. Dieser Fernstudiengang wurde dann zum ‘Sawt-ul-Quran’ Kurs ausgeweitet und beinhaltet neben den Modulen Tafsir, Tajweed und Wortanalyse auch die Module bekannter Duas (Bittgebete) aus der Sunna und die Grammatik der arabischen Sprache. Des Weiteren füllt sie jeden Ramadan mit verschiedenen ausgewählten Themen sowie bekannten klassischen Büchern aus, die eine weitere Tür des Wissens öffnen.

Atia Chohans Unterrichtseinheiten werden kostenlos online veröffentlicht, so dass auch weitere Muslime weltweit von diesem profunden Wissen profitieren können.

Möge Allah von uns allen annehmen und unsere Lehrerin Atia Chohan vor allem Schlechten beschützen und möge Er darin fortfahren sie dazu zu nutzen dieser noblen Sache zu dienen.