fakturama-die-kostenlose-opensource-faktura-software.jpg

BENUTZERHANDBUCH

Fakturama v 1.6.9


BENUTZERHANDBUCH

SCHNELLEINSTIEG

Installation

Start

Webshop Schnittstelle

Einstellungen

OpenOffice.org / LibreOffice Vorlagen

Abrufen der Webshop Daten

INSTALLATION

Download Der Software

Installation Unter Einem Windows Betriebssystem

Installation Unter Einem Linux Betriebssystem

Installation unter einem Mac OS X Betriebssystem

Erstes Starten von Fakturama

Zusätzliche Programmparameter beim Programmaufruf

Arbeitsverzeichnis / Mandant - Variante A

-workspace /home/user/Dokumente/FirmaB

-data /home/user/.fakturamaB

Sprache / Land

DAS PROGRAMM

Die Titelleiste

Die Menüleiste

Die Werkzeugleiste

Die Navigationsleiste

Das Editorfenster

er Taschenrechner

Das Fehlerfenster

Das Übersichtsfenster

Die Statusleiste

Menüleiste

Hauptmenü Datei

Hauptmenü Daten

Hauptmenü Neu erzeugen

Hauptmenü Fenster

Hauptmenü Hilfe

Hauptmenü Datei

Schließen

Alle schließen

Speichern

Alle speichern

Drucken

Arbeitsverzeichnis wählen

Einstellungen

Webshop

Importieren

Exportieren

Fakturama beenden

Hauptmenü Bearbeiten

löschen

Als "unbezahlt" markieren

Als "bezahlt" markieren

Als "offen" markieren

Als "in Bearbeitung" markieren

Als "versendet" markieren

Hauptmenü Daten

Dokumente

Produkte

Kontakte

Zahlungsarten

Versandarten

Steuersätze

Texte

Listen

Ausgabebelege

Einnahmebelege

Hauptmenü Neu

Neuer Brief

Neues Angebot

Neue Bestellung

Neue Auftragsbestätigung

Neue Rechnung

Neuer Lieferschein

Neue Gutschrift

Neue Mahnung

Neues Produkt

Neuer Kontakt

Neue Zahlungsart

Neue Versandart

Neuer Steuersatz

Neuer Text

Neuer Listeneintrag

Neuer Ausgabebeleg

Neuer Einnahmebelege

Paketdienst

Hauptmenü Extras

Dokumente neu organisieren

Hauptmenü Fenster

Perspektive zurücksetzen

Taschenrechner

Hauptmenü Hilfe

www.fakturama.info

Handbuch / Hilfe

Suchen

Dynamische Hilfe

Zeige Intro

Nach Updates suchen

Neue Software installieren

Über Fakturama

Die Werkzeugleiste

Webshop

Drucken

Speichern

Brief

Angebot

Bestellung

Auftragsb.

Rechnung

Lieferschein

Gutschr.

Mahnung

Produkt

Kontakt

Ausgabebeleg

Einnahmebeleg

Paket

www

Rechner

Navigationsleiste

Gruppe Importieren

Gruppe Daten

Gruppe Neu erzeugen

Sonstiges

Navigationsleiste Gruppe Importieren

Webshop

Navigationsleiste Gruppe Daten

Dokumente

Produkte

Kontakte

Zahlungsarten

Versandarten

Steuersätze

Texte

Listen

Ausgabebelege

Einnahmebelege

Navigationsleiste Gruppe Neu erzeugen

Neues Produkt

Neuer Kontakt

Navigationsleiste Gruppe Sonstiges

Paketdienst

www.fakturama.info

Taschenrechner

Das Editorfenster

Kontextmenü

Editor mit geändertem Inhalt

Webbrowser

Startseite

Der Dokumenteneditor

Bestellstatistik

Nr.

Datum

Netto oder Brutto

Rechnung

Kundenreferenz

Bearbeiter

Adresse

Warnsymbol

Bestelldatum

Rechnung

MwSt.

Duplikat erzeugen

Artikel

Bemerkung

Bezahlt

Zahlungsart

zahlbar in

Tagen bis zum

am

Wert

Summe Brutto/Netto

Rabatt

Versand

MwSt.

Gesamt

Der Produkteditor

Artikelnummer

Name

Kategorie

Beschreibung

Preis

MwSt.

Gewicht

Menge

Produktbild

Der Kontakteditor

Reiter Adresse

Adresse

Lieferadresse entspricht Rechnungsadresse

Lieferadresse

Reiter Bankkonto

Reiter Sonstiges

Zusätzliche Kontaktdaten

Zahlungsart

Bonität

Rabatt

Netto oder Brutto

Reiter Notiz

Webseite Paketdienst

Editor Zahlungsart

Name

Konto

Beschreibung

Skonto

Tage Skonto

Tage Netto

Text 'bezahlt'

Text 'unbezahlt'

Standard

zum Standard machen

Editor Versandart/Versandkosten

Name

Kategorie

Beschreibung

Wert

MwSt.

MwSt. Berechnung

Standard

zum Standard machen

Editor Steuersatz

Name

Kategorie

Beschreibung

Wert

Standard

zum Standard machen

Editor Text

Name

Kategorie

Text

Editor Listeneintrag

Liste

Name

Wert

Editor Einnahmen- oder Ausgabebeleg

Gebucht

Konto

Datum

Beleg Nr.

Dokument Nr.

Lieferant

Positionen

Zeile hinzufügen

Zeile löschen

Skonto abgezogen

Zahlbetrag

Gesamtbetrag

Das Übersichtsfenster

Der Kategoriebaum

Der Kategoriebaum für Dokumente

Summe der unbezahlten Rechnungen

Gleicher Vorgang

Gleicher Kontakt

Löschen von Datensätzen

Hinzufügen eines neuen Datensatzes

Suchfeld

Tabelle

Tabelle für Dokumente

Taschenrechner

Fehlerfenster

OPENOFFICE.ORG / LIBREOFFICE

Fakturama und OpenOffice.org / LibreOffice

OpenOffice.org Projektseite

LibreOffice Projektseite

Erstellen von OpenOffice.org Vorlagen

Ordner für Vorlagen

Aufbau einer Vorlage

Platzhalter in OpenOffice/LibreOffice Writer

Abspeichern

Allgemeine Platzhalter

DOCUMENT.DATE

DOCUMENT.ADDRESS

DOCUMENT.DIFFERENT.ADDRESS

DOCUMENT.DELIVERYADDRESS

DOCUMENT.DIFFERENT.DELIVERYADDRESS

DOCUMENT.ADDRESSES.EQUAL

DOCUMENT.TYPE

DOCUMENT.NAME

DOCUMENT.CUSTOMERREF

DOCUMENT.CONSULTANT

DOCUMENT.SERVICEDATE

DOCUMENT.MESSAGE DOCUMENT.MESSAGE1

DOCUMENT.MESSAGE2

DOCUMENT.MESSAGE3

DOCUMENT.TRANSACTION

DOCUMENT.INVOICE

DOCUMENT.REFERENCE.INVOICE

DOCUMENT.WEBSHOP.DATE

DOCUMENT.ORDER.DATE

DOCUMENT.ITEMS.GROSS

DOCUMENT.ITEMS.NET

DOCUMENT.ITEMS.NET.DISCOUNTED

DOCUMENT.TOTAL.VAT

DOCUMENT.TOTAL.GROSS

DOCUMENT.TOTAL.NET

DOCUMENT.TOTAL.QUANTITY

DOCUMENT.REFERENCE.OFFER

DOCUMENT.REFERENCE.ORDER

DOCUMENT.REFERENCE.CONFIRMATION

DOCUMENT.REFERENCE.INVOICE

DOCUMENT.REFERENCE.INVOICE.DATE

DOCUMENT.REFERENCE.DELIVERY

DOCUMENT.REFERENCE.CREDIT

DOCUMENT.REFERENCE.DUNNING

DOCUMENT.REFERENCE.PROFORMA

DOCUMENT.DUNNING.LEVEL

SHIPPING.NET

SHIPPING.VAT

SHIPPING.GROSS

SHIPPING.DESCRIPTION

SHIPPING.VAT.DESCRIPTION

PAYMENT.TEXT

PAYMENT.DESCRIPTION

PAYMENT.PAID.VALUE

PAYMENT.PAID.DATE

PAYMENT.DUE.DAYS

PAYMENT.DUE.DATE

PAYMENT.PAID

ADDRESS

ADDRESS.FIRSTLINE

ADDRESS.GENDER

ADDRESS.GREETING

ADDRESS.TITLE

ADDRESS.FIRSTNAME

ADDRESS.LASTNAME

ADDRESS.NAME

ADDRESS.BIRTHDAY

ADDRESS.NAMEWITHCOMPANY

ADDRESS.COMPANY

ADDRESS.STREET

ADDRESS.STREETNAME

ADDRESS.STREETNO

ADDRESS.ZIP

ADDRESS.CITY

ADDRESS.COUNTRY

ADDRESS.COUNTRY.CODE2

ADDRESS.COUNTRY.CODE3

DELIVERY.ADDRESS

DELIVERY.ADDRESS.FIRSTLINE

DELIVERY.ADDRESS.GENDER

DELIVERY.ADDRESS.GREETING

DELIVERY.ADDRESS.TITLE

DELIVERY.ADDRESS.FIRSTNAME

DELIVERY.ADDRESS.LASTNAME

DELIVERY.ADDRESS.NAME

DELIVERY.ADDRESS.BIRTHDAY

DELIVERY.ADDRESS.NAMEWITHCOMPANY

DELIVERY.ADDRESS.COMPANY

DELIVERY.ADDRESS.STREET

DELIVERY.ADDRESS.STREETNAME

DELIVERY.ADDRESS.STREETNO

DELIVERY.ADDRESS.ZIP

DELIVERY.ADDRESS.CITY

DELIVERY.ADDRESS.COUNTRY

DELIVERY.ADDRESS.COUNTRY.CODE2

DELIVERY.ADDRESS.COUNTRY.CODE3

ADDRESS.BANK.ACCOUNT.HOLDER

ADDRESS.BANK.ACCOUNT

ADDRESS.BANK.CODE

ADDRESS.BANK.NAME

ADDRESS.BANK.IBAN

ADDRESS.BANK.BIC

ADDRESS.NR

ADDRESS.PHONE

ADDRESS.PHONE.PRE

ADDRESS.PHONE.POST

ADDRESS.FAX

ADDRESS.FAX.PRE

ADDRESS.FAX.POST

ADDRESS.MOBILE

ADDRESS.MOBILE.PRE

ADDRESS.MOBILE.POST

ADDRESS.EMAIL

ADDRESS.SUPPLIER.NUMBER

ADDRESS.WEBSITE

ADDRESS.VATNR

ADDRESS.NOTE

ADDRESS.DISCOUNT

YOURCOMPANY.OWNER

YOURCOMPANY.OWNER.FIRSTNAME

YOURCOMPANY.OWNER.LASTNAME

YOURCOMPANY.COMPANY

YOURCOMPANY.STREET

YOURCOMPANY.STREETNAME

YOURCOMPANY.STREETNO

YOURCOMPANY.ZIP

YOURCOMPANY.CITY

YOURCOMPANY.COUNTRY

YOURCOMPANY.PHONE

YOURCOMPANY.PHONE.PRE

YOURCOMPANY.PHONE.POST

YOURCOMPANY.FAX

YOURCOMPANY.FAX.PRE

YOURCOMPANY.FAX.POST

YOURCOMPANY.EMAIL

YOURCOMPANY.WEBSITE

YOURCOMPANY.VATNR

YOURCOMPANY.TAXOFFICE

YOURCOMPANY.BANKACCOUNTNR

YOURCOMPANY.BANK

YOURCOMPANY.BANKCODE

YOURCOMPANY.IBAN

YOURCOMPANY.BIC

ITEMS.DISCOUNT.VALUE

ITEMS.DISCOUNT.NETVALUE

ITEMS.DISCOUNT.DISCOUNTPERCENT

ITEMS.DISCOUNT.DAYS

ITEMS.DISCOUNT.DUEDATE

ITEMS.DISCOUNT.TARAVALUE

Platzhalter mit Parametern

<DOCUMENT.DELIVERYADDRESS$EMPTY:Siehe Rechnungsadresse>

POST

INONELINE

REPLACE

<ADDRESS.COUNTRY.CODE2$REPLACE:

FORMAT

WIDTH, HEIGHT

Sonderzeichen

Platzhalter der Artikeltabelle

ITEM.QUANTITY

ITEM.POS

ITEM.OPTIONAL.TEXT

ITEM.NAME

ITEM.NR

ITEM.QUANTITYUNIT

ITEM.DESCRIPTION

ITEM.VAT.PERCENT

ITEM.VAT.NAME

ITEM.VAT.DESCRIPTION

ITEM.DISCOUNT.PERCENT

ITEM.UNIT.NET

ITEM.UNIT.VAT

ITEM.UNIT.GROSS

ITEM.UNIT.NET.DISCOUNTED

ITEM.UNIT.VAT.DISCOUNTED

ITEM.UNIT.GROSS.DISCOUNTED

ITEM.TOTAL.NET

ITEM.TOTAL.VAT

ITEM.TOTAL.GROSS

ITEM.PICTURE

Platzhalter der Summenfelder

ITEMS.DISCOUNT.PERCENT

ITEMS.DISCOUNT.NET

ITEMS.DISCOUNT.GROSS

VATLIST.DESCRIPTIONS

VATLIST.VALUES

VATLIST.PERCENT

VATLIST.VATSUBTOTAL

DOCUMENT.DEPOSIT.DEP_TEXT

DOCUMENT.DEPOSIT.FINALPMT_TEXT

DOCUMENT.DEPOSIT.DEPOSIT

DOCUMENT.DEPOSIT.FINALPAYMENT

Verbindung zu Datenbank mit Base

hsqldb in OpenOffice.org/LibreOffice aktivieren

WEBSHOP

Übersicht Webshop Systeme

osCommerce

xt:Commerce 3

xtcModified

Die Schnittstelle zum Webshop

Download

PAKETDIENST

Ausfüllen des Formulars der Paketdienst Webseite

Vorlagen

Erstellen von Paketdienst Vorlagen

Ordner für Vorlagen

Aufbau einer Vorlage

Kommentare

Name des Paketdienstes

URL des Paketdienstes

Platzhalter des Adressformulares

Name der Formularfelder bestimmen

ARBEITSVERZEICHNIS

Ordner Backup

Ordner Database

Ordner Log

Ordner Pics

Ordner Vorlagen

IMPORT UND EXPORT VON DATEN

Import: Ausgaben aus CSV Datei

Import: Kontakte aus CSV Datei

Import: Produkte aus CSV Datei

Export: Kontostand

Export: Liste Ausgabebelege

Export: Liste Einnahmebelege

Export: Liste Umsätze (bezahlte Rechnungen)

Export: Liste unbezahlte Rechnungen

Export: Adressliste

Export: Adressliste als Visitenkartendatei

Export: Liste Produkte

Export: Liste Produkte

Export: Adressliste als CSV Datei

Export: Liste Produkte als CSV Datei

Export: Produkte und deren Käufer

Export: Umsätze Käufer

Ausgaben aus CSV Datei

Category

Date

DocumentNr

Nr

Name

Item Name

Item Category

Item Price

Item VAT

VAT

Kontakte aus CSV-Datei importieren

category

gender

title

firstname

name

company

street

zip

city

country

delivery_gender

delivery_title

delivery_firstname

delivery_name

delivery_company

delivery_street

delivery_zip

delivery_city

delivery_country

account_holder

account

bank_code

bank_name

iban

bic nr

note

date_added

reliability

phone

mobile

email

website

vatnr

vatnrvalid

discount

Produkte aus CSV Datei importieren

itemnr

name

category

description

price1

price2

price3

price4

price5

block1

block2

block3

block4

block5

vat

options

weight

unt

date_added

picturename

quantity

webshopid

qunit

Export Kontostand

Startdatum und Startwert

Export Liste Ausgabebelege

Spalten mit 0% MwSt. anzeigen

Spalte Summe der Belege anzeigen

Export Liste Einnahmebelege

Spalten mit 0% MwSt. anzeigen

Spalte Summe der Belege anzeigen

Export Liste Umsätze

Spalten mit 0% MwSt. anzeigen

Zahldatum oder Rechnungsdatum benutzen

Export unbezahlte Rechnungen

Export Adressliste

Export Adressliste als Visitenkartendatei

Export Adressliste als CSV-Datei

Export Liste Produkte

Export Liste Produkte als CSV-Datei

Export Umsätze Käufer

Export Produkte und deren Käufer

EINSTELLUNGEN

Allgemeine Einstellungen

Navigationsfenster: Expandbar einklappen

Andere Editoren schließen

Währungssymbol

Zahlen mit Tausenderpunkt darstellen

Dokumenten Einstellungen

Preise in Artikelliste

Kommentar beim Duplizieren von Dokumenten übernehmen

Beschreibung aus Produktauswahl-Dialog übernehmen

Vorschaubild anzeigen

Artikelposition benutzen

Rabatt auf einzelne Artikel benutzen

Rabatt auf alle Artikel benutzen

Artikelpreise im Lieferschein anzeigen

Lieferscheinnummer beim Import hinzufügen

Dialog bei Stammkunden anzeigen

Vergleichen:

Anzahl der zusätzlichen Felder "Bemerkung"

Bedarfspositionen

Bedarfspositionen

Preis ersetzen

Ersatztext für Preisangabe

Text Bedarfsposition

Einstellungen Export

Zahldatum anstatt Rechnungsdatum verwenden

Firmendaten

Adresse und zusätzliche Daten Ihrer Firma

Hilfe

Öffnen der Suche für die Hilfe

Hilfeinhalte öffnen

Kontexthilfe für Fenster

Kontexthilfe für Dialog

Hilfe Inhalt

Einstellungen Kontakte

Lieferadresse benutzen

Bankkonto benutzen

Seite Sonstiges benutzen

Seite Notiz benutzen

Format des Adressfeldes

Allgemeine Grußformel

Grußformel Männer

Grußformel Frauen

Grußformel Firma

Nummernkreise

Format der Nummernkreise

Fortlaufende Nummerierung

OpenOffice.org / LibreOffice Einstellungen

OpenOffice-org Pfad/App (z.B...)

Dokument als ODT und PDF exportieren

Format und Pfad der Dateien

OpenOffice in eigenem Thread starten

Produkteinstellungen

Artikelnummer benutzen

Mengeneinheiten benutzen

Beschreibung benutzen

Preise als Netto und Brutto eingeben

Staffelpreise benutzen

MwSt. auswählbar

Gewicht benutzen

Mengenangaben benutzen

Produktbild benutzen

Einstellungen Spaltenbreite Tabellen

Artikel Dokumenteneditor

Ausgaben

Ausgabebelege

Dokumente

Kontaktdialog

Kontakte

Listen

Produktdialog

Produkte

Steuersätze

Textdialog

Texte

Versandarten

Zahlungsarten

Einstellungen Toolbar

Icons in der Werkzeugleiste ein/ausblenden

Webbrowser / Startseite

URL der Startseite

Art des Webbrowsers

Import aus Webshop

Webshop URL

Benutzername

Passwort

Produkte in Kategorie

Kunden in Kategorie

Versandart in Kategorie

Kunde bei 'in Bearbeitung' benachrichtigen

Kunde bei 'versendet' benachrichtigen

Maximale Anzahl importierter Produkte

Nur geänderte Produkte importieren

EAN als Artikelnummer importieren

Webshop Autorisierung

Webshop ist passwortgeschützt

Benutzername

Passwort

LIZENZ

Lizenz der Software

Vollständiger Lizenztext (englisch):

Lizenz der Grafiken

Sie dürfen:

Zu den folgenden Bedingungen:

Wobei gilt:

Markennamen und Logos


SCHNELLEINSTIEG

Installation

Laden Sie die Software von der Projektseite und installieren Sie diese. Siehe auch Installation

Start

Wählen Sie nach dem ersten Start ein Arbeitsverzeichnis. Siehe auch Start von Fakturama und Arbeitsverzeichnis.

Webshop Schnittstelle

Laden Sie die Webshop Schnittstelle von der Projektseite und kopieren Sie diese in den Ordner /admin/ Ihres Webshops.

Siehe auch Webshop Schnittstelle

Einstellungen

Setzen Sie die Einstellungen des Programms auf die von Ihnen gewünschten Werte. Vor allem wichtige Einstellungen wie Firmendaten, Verbindungsdaten Webshop oder Nummernkreise.

OpenOffice.org / LibreOffice Vorlagen

Passen Sie die Dokumentenvorlagen an Ihr Design an. Siehe auch OpenOffice.org / LibreOffice Vorlagen

Abrufen der Webshop Daten

Laden Sie die Daten wie Produkte, Adressen und offene Bestellungen aus dem Webshop.

Siehe auch Das Programm


INSTALLATION

In diesem Kapitel ist beschrieben, wie Fakturama installiert wird und was vor dem erstmaligen Benutzen zu beachten ist.

Download Der Software

Fakturama steht auf der Projektseite zum Download zur Verfügung.

Das Programm ist kostenlos, Open-Source und steht unter der Lizenz EPL v1.0

Fakturama läuft unter folgenden Betriebssystemen:

Zur Ausführung ist Javaund OpenOffice.org bzw. LibreOffice erforderlich.

Wird Fakturama zusammen mit einem Webshop betrieben, ist zusätzlich die entsprechende Webshop Schnittstelle zu installieren. Diese findet sich ebenfalls auf der Projektseite.

Installation Unter Einem Windows Betriebssystem

Laden und installieren Sie Java und OpenOffice, falls noch nicht geschehen. Starten Sie OpenOffice nach einer Installation ein erstes Mal. Es werden einige Daten wie Name und Namenskürzel benötigt.

Laden Sie den Fakturama Installer von der Fakturama Projektseite.

Installer_Fakturama_windows-x64_x_x_x.exe bzw. Installer_Fakturama_windows-32Bit_x_x_x.exe

Starten Sie den Fakturama Installer. Sie werden durch den Installationsprozess geführt.

Auf einem Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8-Betriebssystem sind für die Installation Administratorrechte notwendig.

Vor dem Start von Fakturama sollte ein Arbeitsverzeichnis angelegt werden. In diesem werden Firmendatenbank und alle Dokumente abgelegt. Das Arbeitsverzeichnis muss sich in einem Ordner befinden, der ohne Administratorrechte beschrieben werden darf. Beispiel:

C:\Projekte\MeineFirma\

Installation Unter Einem Linux Betriebssystem

Laden und installieren Sie Java und LibreOffice, falls noch nicht geschehen. Starten Sie LibreOffice nach einer Installation ein erstes Mal. Es werden einige Daten wie Name und Namenskürzel benötigt.

Für Debian und Ubuntu Betriebssysteme:

Laden Sie den Fakturama Debian Package Installer von der Fakturama Downloadseite.

Installer_Fakturama_linux_32Bit_x_x_x.deb bzw. Installer_Fakturama_linux_64Bit_x_x_x.deb

Starten Sie den Fakturama Installer. Sie werden durch den Installationsprozess geführt.

Für RedHat®, SUSE Linux und Fedora® Betriebssysteme:

Laden Sie den Fakturama RedHat Package Installer von der Fakturama Downloadseite.

Installer_Fakturama_linux_32Bit_x_x_x.rpm bzw. Installer_Fakturama_linux_64Bit_x_x_x.rpm

Starten Sie den Fakturama Installer. Sie werden durch den Installationsprozess geführt.

Für sonstige Linux-Systeme

Laden Sie den für Linux gebauten Installer von der Fakturama Fakturama Downloadseite.

Installer_Fakturama_unix_x_x_x.sh bzw. Installer_Fakturama_unix_64Bit_x_x_x.sh

Starten Sie den Fakturama Installer. Sie werden durch den Installationsprozess geführt.

Vor dem Start von Fakturama sollte ein Arbeitsverzeichnis angelegt werden. In diesem werden Firmendatenbank und alle Dokumente abgelegt. Beispiel:

/home/Benutzername/Dokumente/MeineFirma/

Installation unter einem Mac OS X Betriebssystem

Laden und installieren Sie Java und LibreOffice, falls noch nicht geschehen. Starten Sie LibreOffice nach einer Installation ein erstes Mal. Es werden einige Daten wie Name und Namenskürzel benötigt.

Laden Sie den Fakturama Installer als Disk Image von der Fakturama Downloadseite.

Installer_Fakturama_x_x_x.dmg

Öffnen Sie das Disk Image und ziehen Sie das Anwendungs-Logo auf den Anwendungsordner:

Damit ist die Anwendung fertig installiert. Für die MacOS-Version Yosemite (10.10) beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise auf der Homepage, damit das Programm gestartet werden kann.

Vor dem Start von Fakturama sollte ein Arbeitsverzeichnis angelegt werden. In diesem werden Firmendatenbank und alle Dokumente abgelegt. Beispiel:

/Benutzername/Dokumente/MeineFirma/

Erstes Starten von Fakturama

Starten Sie Fakturama

Sie werden zuerst aufgefordert, das Arbeitsverzeichnis auszuwählen. Falls noch keines angelegt wurde, kann dies auch im Dateidialog geschehen.

Fakturama begrüßt Sie mit einem Intro. Schließen Sie dies über das X rechts neben dem Text "Willkommen"

Nach der Installation ist ein Demowebshop auf http://www.fakturama.info ausgewählt. Startet man ein Importieren von Webshopdaten so werden 3 Musterprodukte und 2 Musterkunden angelegt. Diese können später wieder gelöscht werden.

Vor dem Arbeiten mit Fakturama sollten noch einige Einstellungen gesetzt werden. Die Werte sind bereits sinnvoll ausgewählt, doch nicht immer passen diese auf den eigenen Arbeitsablauf.

Einige Einstellungen wie Firmendaten oder die Zugangsdaten des Webshops müssen gesetzt werden. Es empfiehlt sich, alle Einstellungen zu prüfen.

Fakturama benutzt zum Drucken von Dokumenten wie Rechnungen oder Lieferscheine OpenOffice / LibreOffice Vorlagen. Diese müssen auf das eigene

Design angepasst und mit den Firmendaten versehen werden. Siehe auch Einstellungen

Siehe auch OpenOffice.org / LibreOffice Vorlagen

Zusätzliche Programmparameter beim Programmaufruf

Arbeitsverzeichnis / Mandant - Variante A

Startet Fakturama mit einem bestimmten Arbeitsverzeichnis. Aufruf:- workspace Verzeichnispfad

Beispiel:

-workspace /home/user/Dokumente/FirmaB

Arbeitsverzeichnis / Mandant - Variante B

Startet Fakturama komplett mit neuen Einstellungen. Aufruf:-data

Verzeichnispfad

Beispiel:

-data /home/user/.fakturamaB

Im Gegensatz zur Variante A wird für Fakturama selbst ein neuer Arbeitsordner gesetzt, der nur indirekt etwas mit dem Arbeitsverzeichnis der Firma/Mandanten zu tun hat. Bei dieser Variante wird der Benutzer nach dem ersten Start aufgefordert, ein neues Arbeitsverzeichnis auszuwählen.  Außerdem werden hier Einstellungen wie Fensterposition und Größe von Mandant zu Mandant unterschiedlich abgespeichert.

Sprache / Land

Startet Fakturama mit einer bestimmten Sprach- oder Ländereinstellung. Aufruf:-nl Sprach_LÄNDERCODE

Normalerweise benutzt Fakturama die Ländereinstellung des Systems. Dieser Programmparameter sollte deshalb nur dann benutzt werden, wenn die Systemeinstellung nicht geändert werden kann.

Folgende Länder und Sprachen werden unterstützt:


DAS PROGRAMM

Die Programmoberfläche ist in verschiedene Bereiche eingeteilt.

Die Titelleiste

Das Fakturama Arbeitsverzeichnis wird in der Titelleiste angezeigt.

Die Menüleiste

Viele Kommandos können über die Menüleiste aufgerufen werden. Manche sind zusätzlich auch in der Werkzeugleiste oder der Navigationsleiste verfügbar.

Einige nur hier. Siehe Menüleiste

Die Werkzeugleiste

Die Kommandos, die am häufigsten benutzt werden sind zusätzlich in der Werkzeugleiste vorhanden.

Siehe Werkzeugleiste

Die Navigationsleiste

Die wichtigsten Vorgänge können aus der Navigationsleiste gestartet werden. Übersichtlich mit Icons versehen und in Gruppen sortiert. Das Verhalten der Navigationsleiste kann in den Einstellungen festgelegt werden.

Siehe Navigationsleiste

Das Editorfenster

Jedes Produkt, jeder Kontakt oder jedes Dokument kann in einem Editorfenster geöffnet und bearbeitet werden. Gleichzeitig können mehrere Editoren geöffnet sein.

Siehe Editorfenster

er Taschenrechner

Ein eingebauter Taschenrechner. Siehe Taschenrechner

Das Fehlerfenster

Das Fehlerfenster wird nur bei einem internen Fehler angezeigt und bleibt ansonsten unsichtbar.

Siehe Fehlerfenster

Das Übersichtsfenster

Hier wird tabellarisch eine Übersicht aller Produkte, Kontaktadressen oder Dokumente angezeigt. Ein Eintrag kann angewählt und im Editorfenster zum Bearbeiten geöffnet werden.

Siehe Übersichtsfenster

Die Statusleiste

Die Statusleiste kann den Zustand verschiedener Programmabläufe darstellen.

Menüleiste

Die Menüleiste ist aus 5 Hauptmenüs aufgebaut.

Hauptmenü Datei

Beinhaltet alle Befehle zum Schließen, Speichern, Laden und Drucken des Editorinhaltes oder des gesamten Programms.

Siehe Hauptmenü Datei

Hauptmenü Daten

Befehle zum Anzeigen der verschiedenen Datentabellen. Siehe Hauptmenü Daten

Hauptmenü Neu erzeugen

Befehle zum Erzeugen neuer Datensätze und zum Öffnen in einem Editor- Fenster.

Siehe Hauptmenü Neu erzeugen

Hauptmenü Fenster

Befehle zum Erzeugen oder Anordnen von Fenstern. Siehe Hauptmenü Fenster

Hauptmenü Hilfe

Befehle zum Abrufen von Informationen und zur Softwareaktualisierung. Siehe Hauptmenü Hilfe

Hauptmenü Datei

Schließen

Schließt den zur Zeit aktiven Editor und prüft, ob die Daten gespeichert werden müssen.

Alle schließen

Schließt alle zur Zeit geöffneten Editoren und prüft, ob die Daten gespeichert werden müssen.

Speichern

Speichert das Dokument, Kontaktadresse, Produkt... des aktiven Editors. Ist das Icon ausgegraut, so ist kein Speichern notwendig oder kein Editor ausgewählt. Zum Auswählen einmal in das Editorfenster klicken.

Alle speichern

Speichert den Inhalt aller geöffneten Editoren.

Drucken

Öffnet das Dokument des aktiven Editors im OpenOffice Writer und benutzt eine Vorlage. Es erscheint ein Auswahlmenü, wenn mehr als eine Vorlage existiert. Ist das Icon ausgegraut, so ist kein Drucken möglich oder kein Editor ausgewählt. Zum Auswählen einmal in das Editorfenster klicken.

Arbeitsverzeichnis wählen

Wählt das Arbeitsverzeichnis, in dem Fakturama die Firmendatenbank und alle Dokumente ablegt. Beispiel:

C:\Projekte\MeineFirma\

Einstellungen

Öffnet den Dialog, um verschiedene Einstellungen zu ändern. Siehe auch Einstellungen

Webshop

Stellt eine Verbindung mit dem Webshop her. Eingegangene Bestellungen werden abgerufen, neue Produkte werden importiert und Preise aktualisiert. Kontaktadressen werden ebenfalls geladen und zu den Adressdaten

hinzugefügt, falls diese noch nicht existieren. Siehe auch Webshop

Importieren

Öffnet einen Importdialog, um verschiedene Daten in Fakturama zu importieren.

Exportieren

Öffnet einen Exportdialog, um verschiedene Daten aus Fakturama zu exportieren.

Fakturama beenden

Beendet das Programm.

Hauptmenü Bearbeiten

löschen

Löscht den aktuellen Datensatz.

Als "unbezahlt" markieren

Markiert eine Rechnung, eine Gutschrift oder eine Mahnung als "unbezahlt".

Als "bezahlt" markieren

Markiert eine Rechnung, eine Gutschrift oder eine Mahnung als "bezahlt". Der Rechnungsbetrag wird als Zahlbetrag übernommen. Das heutige Datum wird als Zahldatum verwendet.

Als "offen" markieren

Markiert die ausgewählte Bestellung als "offen".

Als "in Bearbeitung" markieren

Markiert die ausgewählte Bestellung als "in Bearbeitung".

Je nach Einstellung wird der Kunde per E-Mail über den neuen Status benachrichtigt.

Siehe Kunde benachrichtigen

Als "versendet" markieren

Markiert die ausgewählte Bestellung als "versendet".

Je nach Einstellung wird der Kunde per E-Mail über den neuen Status benachrichtigt.

Siehe Kunde benachrichtigen

Hauptmenü Daten

Dokumente

Öffnet eine Liste mit allen Dokumenten im Übersichtsfenster.

Produkte

Öffnet eine Liste mit allen Produkten im Übersichtsfenster.

Kontakte

Öffnet eine Liste mit allen Kontaktadressen im Übersichtsfenster.

Zahlungsarten

Öffnet eine Liste mit allen Zahlungsarten im Übersichtsfenster.

Versandarten

Öffnet eine Liste mit allen Versandarten im Übersichtsfenster.

Steuersätze

Öffnet eine Liste mit allen Steuersätzen im Übersichtsfenster.

Texte

Öffnet eine Liste mit allen vordefinierten Texten im Übersichtsfenster.

Listen

Öffnet eine Zusammenfassung aller Listeneinträge im Übersichtsfenster.

Bei der Installation werden bereits zwei Listen mit Ländercodes angelegt. Diese können zum Ausfüllen der Platzhalter benutzt werden.

Ausgabebelege

Öffnet eine Liste mit allen Ausgabebelegen im Übersichtsfenster.

Einnahmebelege

Öffnet eine Liste mit allen Einnahmebelegen im Übersichtsfenster.

Hauptmenü Neu

Neuer Brief

Erstellt einen neuen Brief und öffnet diesen in einem Editorfenster.

Neues Angebot

Erstellt ein neues Angebot und öffnet dieses in einem Editorfenster.

Neue Bestellung

Erstellt eine neue Bestellung und öffnet diese in einem Editorfenster.

Neue Auftragsbestätigung

Erstellt eine neue Auftragsbestätigung und öffnet diese in einem Editorfenster.

Neue Rechnung

Erstellt eine neue Rechnung und öffnet diese in einem Editorfenster.

Neuer Lieferschein

Erstellt einen neuen Lieferschein und öffnet diesen in einem Editorfenster.

Neue Gutschrift

Erstellt eine neue Gutschrift und öffnet diese in einem Editorfenster.

Neue Mahnung

Erstellt eine neue Mahnung und öffnet diese in einem Editorfenster.

Neues Produkt

Erstellt ein neues Produkt und öffnet dieses in einem Editorfenster.

Neuer Kontakt

Erstellt einen neuen Adresseintrag und öffnet diesen in einem Editorfenster.

Neue Zahlungsart

Erstellt eine neue Zahlungsart und öffnet diese in einem Editorfenster.

Neue Versandart

Erstellt eine neue Versandart und öffnet diese in einem Editorfenster.

Neuer Steuersatz

Erstellt einen neuen Steuersatz und öffnet diesen in einem Editorfenster.

Neuer Text

Erstellt einen neuen Text und öffnet diesen in einem Editorfenster.

Neuer Listeneintrag

Erstellt einen neuen Listeneintrag und öffnet diesen in einem Editorfenster.

Neuer Ausgabebeleg

Erstellt einen neuen Ausgabebeleg und öffnet diesen in einem Editorfenster.

Neuer Einnahmebelege

Erstellt einen neuen Einnahmebeleg und öffnet diesen in einem Editorfenster.

Paketdienst

Öffnet die Webseite eines Paketdienstes und füllt die Formulardaten mit Absender und Empfängeradresse. Es wird entweder die Adresse desjenigen Dokumentes verwendet, das gerade im Dokumenteneditor geöffnet ist, oder das im Übersichtsfenster markierte Dokument.

Siehe auch Paketdienst

Hauptmenü Extras

Dokumente neu organisieren

Verschiebt und benennt alle bereits erstellten OpenOffice- und PDF-Dokumente im Unterorder Dokumente so um, wie in den Einstellungen Office angegeben.

Hauptmenü Fenster

Perspektive zurücksetzen

Die Position und Größe der Editorfenster, des Übersichtsfensters und der Navigationsleiste werden gespeichert. Mit Perspektive zurücksetzen wird die ursprüngliche Größe und Position der einzelnen Fenster wieder hergestellt.

Taschenrechner

Öffnet einen Taschenrechner in einem eigenen Fenster. Siehe auch Taschenrechner

Hauptmenü Hilfe

www.fakturama.info

Öffnet die Fakturama Projektwebseite in einem Editorfenster. Siehe auch Webbrowser

Handbuch / Hilfe

Öffnet dieses Handbuch entweder in einem eigenen Fenster oder im Webbrowser.

Siehe auch Hilfeinhalte öffnen

Suchen

Öffnet das Hilfesystem zum Suchen nach einem Begriff. Dieses wird entweder in einem eigenen Fenster oder innerhalb Fakturama geöffnet.

Siehe auch Öffnen der Suche für die Hilfe

Dynamische Hilfe

Öffnet das Hilfesystem zur dynamischen Hilfe in einem eigenen Fenster innerhalb Fakturama. Bei der dynamischen Hilfe wird auf denjenigen Teil des Programms geklickt, für den ein Hilfetext benötigt wird.

Zeige Intro

Zeigt das Willkommensfenster (Intro), wie es auch beim erstmaligen Start von Fakturama präsentiert wurde.

Siehe auch Start von Fakturama

Nach Updates suchen

Überprüft, ob für Fakturama eine Programmaktualisierung zur Verfügung steht. Ist das der Fall kann der Benutzer entscheiden, ob diese installiert werden soll.

Neue Software installieren

Fakturama besteht aus vielen einzelnen Modulen, sogenannten PlugIns. Über einen Dialog können weitere PlugIns angewählt und installiert werden.

Über Fakturama

Öffnet ein Fenster mit Versionsinformationen zu Fakturama und den installierten PlugIns.

Die Werkzeugleiste

Die Werkzeugleiste beinhaltet die Kommandos, die am häufigsten benutzt werden und schnell aufgerufen werden können.

Webshop

Stellt eine Verbindung mit dem Webshop her. Eingegangene Bestellungen werden abgerufen. Neue Produkte werden importiert und Preise aktualisiert. Kontaktadressen werden ebenfalls geladen und zu den Adressdaten hinzugefügt, falls diese noch nicht existieren.

Siehe auch Webshop

Drucken

Öffnet das Dokument des aktiven Editors im OpenOffice Writer und benutzt eine Vorlage. Es erscheint ein Auswahlmenü, wenn mehr als eine Vorlage existiert. Ist das Icon ausgegraut, so ist kein Drucken möglich oder kein Editor ausgewählt. Zum Auswählen einmal in das Editorfenster klicken.

Siehe auch OpenOffice.org

Speichern

Speichert das Dokument, Kontaktadresse, Produkt... des aktiven Editors. Ist das Icon ausgegraut, so ist kein Speichern notwendig oder kein Editor ausgewählt. Zum Auswählen einmal in das Editorfenster klicken.

Brief

Erstellt einen neuen Brief und öffnet diesen in einem Editorfenster. Siehe auch Dokumenteneditor

Angebot

Erstellt ein neues Angebot und öffnet dieses in einem Editorfenster. Siehe auch Dokumenteneditor

Bestellung

Erstellt eine neue Bestellung und öffnet diese in einem Editorfenster. Siehe auch Dokumenteneditor

Auftragsb.

Erstellt eine neue Auftragsbestätigung und öffnet diese in einem Editorfenster. Siehe auch Dokumenteneditor

Rechnung

Erstellt eine neue Rechnung und öffnet diese in einem Editorfenster. Siehe auch Dokumenteneditor

Lieferschein

Erstellt einen neuen Lieferschein und öffnet diesen in einem Editorfenster. Siehe auch Dokumenteneditor

Gutschr.

Erstellt eine neue Gutschrift und öffnet diese in einem Editorfenster. Siehe auch Dokumenteneditor

Mahnung

Erstellt eine neue Mahnung und öffnet diese in einem Editorfenster. Siehe auch Dokumenteneditor

Produkt

Erstellt ein neues Produkt und öffnet dieses in einem Editorfenster. Siehe auch Produkteditor

Kontakt

Erstellt einen neuen Adresseintrag und öffnet diesen in einem Editorfenster. Siehe auch Kontakteditor

Ausgabebeleg

Erstellt einen neuen Ausgabebeleg und öffnet diesen in einem Editorfenster. Siehe auch Editor Ausgabebeleg

Einnahmebeleg

Erstellt einen neuen Einnahmebeleg und öffnet diesen in einem Editorfenster. Siehe auch Editor Einnahmebeleg

Paket

Öffnet die Webseite eines Paketdienstes und füllt die Formulardaten mit Absender und Empfängeradresse. Es wird entweder die Adresse desjenigen Dokumentes verwendet, das gerade im Dokumenteneditor geöffnet ist oder das im Übersichtsfenster markierte Dokument.

Siehe auch Paketdienst Editor

Siehe auch Paketdienst Vorlagen

www

Öffnet die Fakturama Projektwebseite in einem Editorfenster. Siehe auch Webbrowser

Rechner

Öffnet einen Taschenrechner in einem eigenen Fenster. Siehe auch Taschenrechner

Navigationsleiste

Daten können aus der Navigationsleiste schnell aufgerufen und Aktionen ausgeführt werden.

Die Einträge der Navigationsleiste sind in Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe lässt sich ein- oder ausklappen. Es ist möglich, das Verhalten der Navigationsleiste  in den Einstellungen so zu ändern, dass beim Aufklappen einer Gruppe die anderen automatisch eingeklappt werden.

Gruppe Importieren

Befehle, um verschiedenen Daten in Fakturama zu importieren. Siehe Gruppe Importieren

Gruppe Daten

Befehle zum Anzeigen der verschiedenen Datentabellen. Siehe Gruppe Daten

Gruppe Neu erzeugen

Befehle zum Erzeugen von neuen Datensätzen und Öffnen in einem Editorfenster.

Siehe Gruppe Neu erzeugen

Sonstiges

Gruppe mit Befehlen, die sich in keine andere Gruppe einsortieren lassen. Siehe Gruppe Sonstiges

Navigationsleiste Gruppe Importieren

Webshop

Stellt eine Verbindung mit dem Webshop her. Eingegangene Bestellungen werden abgerufen, neue Produkte werden importiert und Preise aktualisiert. Kontaktadressen werden ebenfalls geladen und zu den Adressdaten hinzugefügt, falls diese noch nicht existieren.

Siehe auch Webshop

Navigationsleiste Gruppe Daten

Dokumente

Öffnet eine Liste mit allen Dokumenten im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Produkte

Öffnet eine Liste mit allen Produkten im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Kontakte

Öffnet eine Liste mit allen Kontaktadressen im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Zahlungsarten

Öffnet eine Liste mit allen Zahlungsarten im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Versandarten

Öffnet eine Liste mit allen Versandarten im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Steuersätze

Öffnet eine Liste mit allen Steuersätzen im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Texte

Öffnet eine Liste mit allen vordefinierten Texten im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Listen

Öffnet eine Zusammenfassung aller Listeneinträge im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Ausgabebelege

Öffnet eine Liste mit allen Ausgabebelegen im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Einnahmebelege

Öffnet eine Liste mit allen Einnahmebelegen im Übersichtsfenster. Siehe auch Übersichtsfenster

Navigationsleiste Gruppe Neu erzeugen

Neues Produkt

Erstellt ein neues Produkt und öffnet dieses in einem Editorfenster. Siehe auch Produkteditor

Neuer Kontakt

Erstellt einen neuen Adresseintrag und öffnet diesen in einem Editorfenster. Siehe auch Kontakteditor

Navigationsleiste Gruppe Sonstiges

Paketdienst

Öffnet die Webseite eines Paketdienstes und füllt die Formulardaten mit Absender und Empfängeradresse. Es wird entweder die Adresse desjenigen Dokumentes verwendet, das gerade im Dokumenteneditor geöffnet ist, oder das im Übersichtsfenster markierte Dokument.

Siehe auch Paketdienst

www.fakturama.info

Öffnet die Fakturama-Projektwebseite in einem Editorfenster. Siehe auch Webbrowser

Taschenrechner

Öffnet einen Taschenrechner in einem eigenen Fenster. Siehe auch Taschenrechner

Das Editorfenster

Im Bereich der Editorfenster können gleichzeitig mehrere Editoren dargestellt werden.

Kontextmenü

Ein Klick auf die Titelleiste jedes Editors öffnet ein Kontextmenü. Darüber ist es möglich, die Größe und Position zu ändern und diesen oder mehrere Editoren gleichzeitig zu schließen.

Editor mit geändertem Inhalt

Wurde der Inhalt eines Datensatzes mit dem Editor geändert, wird dies durch einen * vor dem Namen in der Titelleiste angezeigt. Ein Speichern aktualisiert den Datensatz.

Webbrowser

Öffnet die Fakturama Projektseite in einem Browserfenster.

Startseite

Beim Programmstart wird ebenfalls eine Webseite geöffnet.

Diese kann frei gewählt werden. Eine Seite im Internet, eine lokale Datei oder ein Bild. Zum Beispiel das eigene Firmenlogo.

Siehe URL der Startseite.

Der Dokumenteneditor

Der Dokumenteneditor ist für alle Arten von Dokumenten ähnlich. Je nach Art des Dokumentes (Brief, Rechnung...) sind einige Elemente ausgeblendet.

Bestellstatistik

Wird ein Dokument vom Typ Bestellung geöffnet, kann bei Stammkunden ein Dialog eingeblendet werden, der die bisher bezahlten Rechnungen und den Umsatz anzeigt.

Siehe auch Einstellungen Dokument

Nr.

Dokumentennummer. Diese wird automatisch hochgezählt. Sie kann nachträglich geändert werden. Es erscheint beim Abspeichern eine Warnung, wenn sie nicht der nächsten freien Nummer entspricht.

Siehe Nummernkreise

Datum

Datum des Dokumentes. Bei einer Rechnung beispielsweise das Rechnungsdatum. Ein Ändern beeinflusst das Datum bei "zahlbar in X Tagen bis zum:"

Netto oder Brutto

Legt fest, ob die Rechnung später mit Netto oder Bruttopreisen ausgedruckt wird. Abhängig davon werden die Zwischensummen, Rabattbeträge, Versand und MwSt. auf ganze Netto oder Bruttowerte gerundet. Wird ein Dokument als netto angelegt, später trotzdem in ein Dokument mit Bruttopreisen gedruckt, kann es sein, dass sich die Summen um +-1 Cent unterscheiden.

Rechnung

Art dieses Dokumentes incl. Logo. Beispiel: Rechnung, Bestellung, Brief etc.

Kundenreferenz

Referenznummer des Kunden. Bei einem Import aus dem Webshop wird hier die Webshop-Bestellnummer verwendet.

Bearbeiter

Hier kann der Name des Mitarbeiters eingegeben werden, der für diesen Vorgang zuständig ist.

Adresse

Adresse des Kunden. Bei einem Lieferschein ist dies die Lieferadresse, bei allen anderen Dokumenten die Rechnungsadresse.

Die Adresse kann direkt eingegeben werden. Ebenso kann über das Icon "Kontakt" eine Liste mit allen Kontaktadressen geöffnet und die gewünschte Adresse ausgewählt werden. Dann wird neben dem Adresstext auch eine Verknüpfung mit der Adresse hergestellt. Der Adresstext sollte dann nur noch geringfügig geändert werden.

Soll eine neue Adresse eingegeben und die Adressdaten gleichzeitig als neuer Kontakt angelegt werden, so wird über dieses Symbol der Kontakteditor geöffnet und beim Speichern die Daten automatisch in das Dokument übernommen.

Siehe auch Format des Adressfeldes

Warnsymbol

Ist die Lieferadresse unterschiedlich zur Rechnungsadresse, so erscheint ein Warnsymbol. Die Lieferadresse wird beim Überfahren mit der Maus angezeigt.

Bestelldatum

Datum der Bestellung. Kann zum Beispiel auf die Rechnung gedruckt werden.

Rechnung

Nummer der Rechnung, die diesem Vorgang zugeordnet ist.

MwSt.

Die Mehrwertsteuer lässt sich für das komplette Dokument auf 0% setzen.

Duplikat erzeugen

Erzeugt aus dem Dokument eines neues. Daten werden dabei soweit wie möglich übernommen.

Artikel

Tabelle mit allen Artikeln dieses Dokumentes. Alle Spalten bis auf den (Gesamt-)Preis lassen sich ändern. Ein neuer Artikel kann hinzugefügt werden:

Auswahl des Artikels aus der Liste mit allen Produkten. Es können mehrere Artikel gleichzeitig ausgewählt werden.

Importieren aller Artikel eines Lieferscheins. Zusätzlich kann die Lieferscheinnummer in das Feld Bemerkung übernommen werden.

Es werden im Auswahldialog nur die Lieferscheine angezeigt, die noch keiner Rechnung zugeordnet sind. Ein bereits zugeordneter Lieferscheinnummer kann im Übersichtsfenster wieder zurückgesetzt werden. Ist bereits eine Kontaktadresse vergeben, werden nur die Lieferscheine dieses Kunden aufgelistet.

Dieses Icon ist nur bei Rechnungen und Proformarechnungen aktiv. Siehe auch Lieferscheinnummer beim Import hinzufügen

Fügt eine neue Zeile mit einem Artikel ein.

Löscht den ausgewählten Artikel.

In der Artikelliste kann zusätzlich ein Vorschaubild angezeigt werden. Ein Klick auf dieses öffnet eine vergrößerte Ansicht des Produktbildes.

Siehe auch Einstellungen Dokument Vorschaubild

Bei einem Angebot kann ein Artikel als optionaler Artikel (Bedarfspostion) markiert werden. Er wird auf dem Angebot markiert und wird nicht bei der Berechnung der Gesamtsumme verwendet.

Siehe auch Einstellungen Bedarfspositionen

Artikel können über das Kontextmenü nach oben und unten verschoben werden (rechte Maustaste auf Artikelliste).

Tipp: Sind alle Preise in Brutto, kann ein Preis dennoch als Nettowert eingegeben werden. Dazu bei der Eingabe des Preises ein netto anfügen. Bei Bruttopreisen ein brutto anfügen.

Beispiel:7,00€ netto

Siehe auch Einstellungen Dokument

Bemerkung

Feld für eine zusätzliche Bemerkung, die auf Rechnung oder Lieferschein

gedruckt wird.

Es können bis zu 3 Felder für Bemerkungen eingeblendet werden Siehe auch Einstellungen Dokument Felder "Bemerkung"

Siehe auch Platzhalter Feld "Bemerkung"

Öffnet eine Liste mit vordefinierten Texten. Siehe Editor Text

Bezahlt

Markierung, ob die Rechnung bezahlt wurde.

Zahlungsart

Auswahl der Zahlungsart. Je nach Zahlungsart wird auf der Rechnung der entsprechende Text gedruckt.

Siehe Editor Zahlungsart

zahlbar in

Anzahl der Tage, innerhalb derer die Rechnung bezahlt werden muss. Beim Ändern wird automatisch das Datum angepasst.

Tagen bis zum

Datum, bis zu dem die Rechnung bezahlt werden muss. Beim Ändern wird

automatisch die Anzahl der Tage angepasst.

am

Tag des Geldeingangs.

Wert

Tatsächlicher Geldeingang. Zieht ein Kunde einen Skontobetrag ab, wird dies hier berücksichtigt. Es ist auch möglich, Teilzahlungen zu erfassen. Dann trägt man den bereits bezahlten Wert hier ein. Öffnet man die Rechnung später erneut, erscheint ein Warnsymbol mit dem Hinweis "Anzahlung". Der Status der Rechnung bleibt "unbezahlt".

Summe Brutto/Netto

Summe aller Artikel

Rabatt

Rabatt auf alle Artikel

Versand

Die Versandkosten lassen sich aus einer Liste auswählen. Es ist auch möglich, den Betrag nachträglich von Hand zu ändern. Versandkosten werden als Netto- oder Bruttowert angezeigt.

Siehe Editor Versandart

MwSt.

Anteil der Mehrwertsteuer Siehe Editor Steuersatz

Gesamt

Gesamtsumme (Brutto) des Dokumentes incl. Mehrwertsteuer. Siehe auch Einstellungen Dokument

Der Produkteditor

Je nach Einstellungen sind einige Elemente ausgeblendet.

Artikelnummer

Artikelnummer des Produktes. Diese wird automatisch hochgezählt. Sie kann nachträglich geändert werden. Es erscheint beim Abspeichern eine Warnung, wenn Sie nicht der nächsten freien Nummer entspricht.

Siehe Nummernkreise

Name

Name des Produktes.

Kategorie

Kategorie, in die das Produkt einsortiert wird. Beim Import aus einem Webshop werden hier die Kategorie aus dem Webshop verwendet. Die Verwendung von Unterkategorien ist möglich. Die Bezeichnungen sind dann durch einen Schrägstrich / zu trennen. Beispiel:

Hauptkategorie/Unterkategorie/WeitereUnterkategorie

Beschreibung

Kurze Beschreibung des Produktes,

Preis

Je nach Einstellung wird der Netto- oder Bruttopreis angezeigt. Beim Editieren des Nettopreises wird automatische der Bruttopreis abgepasst und umgekehrt. Abhängig vom Mehrwertsteuersatz. Die Verwendung von Staffelpreisen wird ebenfalls möglich.

MwSt.

Mehrwertsteuersatz dieses Produktes. Siehe Editor Steuersatz

Gewicht

Angabe des Gewichtes. Dieser Wert ist nur zur Information.

Menge

Anzahl der Artikel im Lager. Der Wert kann unter folgenden Bedingungen automatisch aktualisiert werden:

Bei der Statusänderung einer Bestellung von "offen" oder "in Bearbeitung" auf "versendet" wird der Bestand jedes der in der Bestellung enthaltenen Produkte entsprechend verringert. Bei der Statusänderung von "versendet" auf "in Bearbeitung" oder "offen" wird der Bestand jedes der in der Bestellung enthaltenen Produkte entsprechend erhöht. Wenn der Bestand eines Produktes auf Null oder darunter sinkt, wird eine Meldung ausgegeben. Die Aktualisierung des Bestands durch Statusänderungen erfolgt nur bei Bestellungen und nicht bei Lieferscheinen, Rechnungen, Gutschriften oder anderen Dokumenten. Zurzeit können nur ganzzahlige Werte ohne Dezimalstellen verwendet werden.

Produktbild

Wird das Produkt aus einem Webshop importiert, wird automatisch das Produktbild verwendet. Bei manuell angelegten Produkten kann ein Bild ausgewählt werden. In beiden Fällen wird eine Kopie des Bildes im Arbeitsverzeichnis im Ordner Pics/Products angelegt.

Siehe auch Einstellungen Produkt

Der Kontakteditor

Je nach Einstellungen sind einige Elemente ausgeblendet.

Reiter Adresse

Kundennummer

Nummer des Kontaktes. Diese wird automatisch hochgezählt. Siehe Nummernkreise

Adresse

Adresse ist auch Rechnungsadresse. Einzelne Felder wie Geschlecht, Titel, Firma, Land können in den Einstellungen auch ausgeblendet werden, falls diese nie benutzt werden.

Lieferadresse entspricht Rechnungsadresse

Ist dieses Feld aktiviert, so wird als Lieferadresse die Rechnungsadresse verwendet.

Lieferadresse

Wird ausgeblendet, wenn Lieferadresse entspricht Rechnungsadresse

aktiviert wurde.

Reiter Bankkonto

Kontodaten des Kontaktes. Es ist nicht erforderlich, alle Felder auszufüllen.

Reiter Sonstiges

Kategorie

Kategorie, in die der Kontakt einsortiert wird. Die Verwendung von Unterkategorien ist möglich. Die Bezeichnungen sind dann durch einen Schrägstrich / zu trennen.

Beispiel: Kunden/Webshop

Zusätzliche Kontaktdaten

Lieferantennummer, E-Mail, Telefon, Telefax, Mobilnummer, Webseite, Geburtsdatum und USt.IdNr.

Zahlungsart

Zahlungsart des Kunden. Wird beim Anlegen eines neues Dokumentes mit diesem Kunden verwendet.

Bonität

Angabe über die Bonität (Kreditwürdigkeit) eines Kunden. Dieser Wert ist nur zur Information.

Rabatt

Rabatt, der diesem Kunden üblicherweise gewährt wird. Wird beim Anlegen eines neues Dokumentes mit diesem Kunden verwendet.

Netto oder Brutto

Normalerweise wird im Dokumenteneditor der Preis als Netto oder als Brutto angezeigt. Abhängig davon, welche Einstellung programmweit vorgenommen wurde. Für bestimmte Kunden lässt sich unabhängig davon eine andere Einstellung festlegen. Der Dokumenteneditor öffnet dann mit den hier eingestellten Preisen.

Reiter Notiz

Zu jedem Kontakt kann eine Notiz hinterlegt werden. Ist dort ein Text vorhanden, so wird dieser bei jedem Aufruf des Texteditors in den Vordergrund gestellt.

Siehe auch Einstellungen Kontakte

Webseite Paketdienst

Öffnet die Webseite des Paketdienstes in einem Browserfenster und füllt die Formularfelder mit den Adressdaten.

Die Seite mit den zu füllenden Formularfelder muss nicht unbedingt die Startseite sein. Werden auf einer Webseite des Paketdienstes die erforderlichen Felder gefunden, werden Absender und Empfängerdaten verwendet, um die Formularfelder zu füllen. Dieser Vorgang wird einmalig durchgeführt. Für neue Adressdaten ist das Editorfenster neu zu öffnen.

Siehe auch Paketdienst

Editor Zahlungsart

Name

Eindeutiger Name der Zahlungsart. Dies ist auch die Kennung, die vom Shopsystem verwendet wird. Der Name sollte dann nicht verändert werden. Anstatt dessen sollte der Text Beschreibung angepasst werden.

Konto

Konto, auf das alle Rechnungen mit dieser Zahlungsart gebucht werden.Zum Beispiel Bank, Kreditkarte, privat verauslagt. Eine neues Konto wird automatisch angelegt, wenn der Kontoname in die Auswahlliste eingetragen wird.

Beschreibung

Dieser Text wird auf den Dokumenten verwendet.

Skonto

Skonto in %, das innerhalb der Frist Tage Skonto abgezogen werden darf.

Tage Skonto

Innerhalb dieser Zeit ist ein Skontoabzug möglich.

Tage Netto

Innerhalb dieser Zeit ist der Rechnungsbetrag ohne Skontoabzug zu bezahlen.

Text 'bezahlt'

Dieser Text wird auf die Rechnung gedruckt, wenn diese als 'bezahlt' markiert ist.

Beispiel: Betrag von <PAID.VALUE> am <PAID.DATE> dankend erhalten.

Text 'unbezahlt'

Dieser Text wird auf die Rechnung gedruckt, wenn diese als 'unbezahlt' markiert ist.

Beispiel: Zahlbar mit <DUE.DISCOUNT.PERCENT> Skonto innerhalb von

<DUE.DISCOUNT.DAYS> Tagen bis spätestens zum <DUE.DISCOUNT.DATE>

(=<DUE.DISCOUNT.VALUE>) oder ohne Abzug (=<DOCUMENT.TOTAL>)

innerhalb von <DUE.DAYS> Tagen (bis spätestens zum <DUE.DATE>). Bei beiden Texten ist es möglich, folgende Platzhalter zu verwenden:

Beispiel für SEPA-Lastschrifteinzug (Prenotification): Den Rechnungsbetrag in Höhe von <DOCUMENT.TOTAL> ziehen wir am <DUE.DATE> von Ihrem Konto

<DEBITOR.BANK.IBAN.CENSORED> bei der <DEBITOR.BANK.NAME> unter

Angabe der Mandatsreferenz <DEBITOR.MANDATREF> ein. Unsere Gläubiger- ID lautet <YOURCOMPANY.CREDITORID>.

Standard

Zeigt den Namen derjenigen Zahlungsart, die momentan die Standardzahlungsart ist.

zum Standard machen

Macht diese Zahlungsart zur Standardzahlungsart. Zahlungsart muss zuvor gespeichert worden sein.

Editor Versandart/Versandkosten

Name

Eindeutiger Name der Versandart. Dies ist auch die Kennung, die vom Shopsystem verwendet wird. Der Name sollte dann nicht verändert werden. Anstatt dessen sollte der Text Beschreibung angepasst werden.

Kategorie

Kategorie, in die die Versandart einsortiert wird. Die Verwendung von Unterkategorien ist möglich. Die Bezeichnungen sind dann durch einen Schrägstrich / zu trennen. Beispiel:

Hauptkategorie/Unterkategorie/WeitereUnterkategorie

Beschreibung

Dieser Text wird auf den Dokumenten verwendet.

Wert

Wert der Versandkosten. Netto oder Brutto. Welcher Wert dargestellt wird hängt von den Einstellungen und der Art der MwSt. Berechnung ab.

Siehe Einstellungen Produkt

MwSt.

Mehrwertsteuersatz, falls bei MwSt. Berechnung die Einstellung konstante MwSt. gewählt wurde.

MwSt. Berechnung

Neben einem konstanten Mehrwertsteuersatz auf die Versandkosten ist es auch möglich, die Mehrwertsteuer abhängig von der Steuer der Produkte zu berechnen.

Beispiel: Werden Bücher mit 7% bestellt, so werden auch auf die Versandkosten 7% berechnet. Bei einer Mischbestellung mit Artikeln zu 7% und 19% wird die Mehrwertsteuer der Versandkosten anteilig berechnet. Der effektive Mehrwertsteuersatz liegt dann zwischen 7% und 19%.

Standard

Zeigt den Namen derjenigen Versandart, die momentan die

Standardversandart ist.

zum Standard machen

Macht diese Versandart zur Standardversandart. Versandart muss zuvor gespeichert worden sein.

Editor Steuersatz

Name

Eindeutiger Name des Steuersatzes. Dies ist auch die Kennung, die vom Shopsystem verwendet wird. Der Name sollte dann nicht verändert werden. Stattdessen sollte der Text Beschreibung angepasst werden.

Kategorie

Kategorie, in die der Steuersatz einsortiert wird. Die Verwendung von Unterkategorien ist möglich. Die Bezeichnungen sind dann durch einen Schrägstrich / zu trennen. Beispiel:

Hauptkategorie/Unterkategorie/WeitereUnterkategorie

Wichtig:Trägt man hier die Kategorie "Umsatzsteuer" ein (oder die in der jeweiligen Landessprache geltende Bezeichnung),

dann wird dieser Steuersatz in der Artikelliste eines Dokuments (Rechnung, Lieferschein o.ä.) für die Auswahlbox der Steuer verwendet.

Definiert man allerdings ein Produkt, das mit einem anderen Steuersatz versehen wurde, dann wird beim Hineinklicken oder Anspringen des MwSt.- Feldes in der Artikelliste ein mit dieser Kategorie versehener Steuersatz ausgewählt (oder der Standard-Steuersatz). Der ursprünglich dem Produkt zugewiesene Steuersatz (mit einer beliebigen anderen Kategorie) wird damit für diese Artikelliste überschrieben!

Beschreibung

Dieser Text wird auf den Dokumenten verwendet.

Wert

Prozentualer Wert des Steuersatzes.

Standard

Zeigt den Namen desjenigen Steuersatzes, der momentan der Standardsteuersatz ist.

zum Standard machen

Macht diese Steuersatzes zum Standardsteuersatz. Der Steuersatz muss zuvor gespeichert worden sein.

Editor Text

Es ist möglich standardisierte Texte abzulegen, die mit einem Klick verwendet werden können. Zum Beispiel im Dokumenteneditor.

Name

Eindeutiger Name des Textes.

Kategorie

Kategorie, in die der Text einsortiert wird. Die Verwendung von Unterkategorien ist möglich. Die Bezeichnungen sind dann durch einen Schrägstrich / zu trennen. Beispiel:

Hauptkategorie/Unterkategorie/WeitereUnterkategorie

Text

Der eigentliche Text.

Editor Listeneintrag

Erstellt oder ändert einen Eintrag einer Liste.

Liste

Liste, in die der Listeneintrag einsortiert wird.

Name

Eindeutiger Name des Listeneintrages.

Wert

Wert (Text) des Listeneintrages.

Bei der Installation werden bereits zwei Listen mit Ländercodes angelegt. Diese können zum Ausfüllen der Platzhalter benutzt werden.

Editor Einnahmen- oder Ausgabebeleg

Alle Einahmen/Ausgaben können in Belegen erfasst und später tabellarisch und sortiert als OpenOffice Calc Tabelle exportiert werden.

Viele Felder des Beleges sind mit einer Autovervollständigung ausgestattet. Diese wird automatisch für das Feld abgeschaltet, sobald einmal der Wert korrigiert wurde.

Gebucht

Alle Belege werden normalerweise beim Export berücksichtigt. Soll ein Beleg nicht gebucht/exportiert werden, ist dieses Häckchen zu entfernen. Der Beleg erscheint dann nur noch beim Export des Kontostandes. Beispiel: 1000€ wird auf Konto A überwiesen.

Konto

Konto, auf das der Beleges gebucht wird. Zum Beispiel Bank, Kreditkarte, privat verauslagt. Eine neues Konto wird automatisch angelegt, wenn der Kontoname in die Auswahlliste eingetragen wird.

Datum

Datum des Beleges. Das Datum, an dem die Zahlung durchgeführt wurde.

Beleg Nr.

Eigene Nummerierung der Belege.

Dokument Nr.

Nummer des Beleges, z.B. die Rechnungsnummer.

Lieferant

Name des Lieferanten

Positionen

Tabelle mit allen Positionen dieses Beleges. Der Mehrwertsteuersatz wird automatisch ausgewählt. Die Zuordnung Kontenart und Mehrwertsteuersatz wird gelernt und in die Liste Kontennummern eingetragen. Sie lässt sich nachträglich mit dem Editor Listeneintrag ändern

Zeile hinzufügen

Fügt eine neue Zeile für eine neuen Position ein.

Zeile löschen

Löscht die ausgewählte Zeile/Position.

Skonto abgezogen

Wird dann angewählt, wenn der gezahlte Betrag nicht mit dem berechneten

Gesamtbetrag übereinstimmt.

Zahlbetrag

Der Betrag, der tatsächlich bezahlt wurde.

Gesamtbetrag

Aus den einzelnen Positionen berechneter Gesamtbetrag.

Das Übersichtsfenster

Das Übersichtsfenster stellt alle Datensätze tabellarisch dar.

Der Kategoriebaum

Alle Datensätze können in eine Kategorie eingeordnet werden. Am linken Rand des Übersichtsfenster erscheint ein Baum mit allen verwendeten Kategorien. Wird das Element alle ausgewählt, werden alle Datensätze angezeigt. Ist ein Kategorieelement angewählt, erscheinen nur diejenigen Datensätze, die in die gleiche Kategorie eingeordnet wurden.

Der Kategoriebaum für Dokumente

Der Kategoriebaum für Dokumente unterscheidet sich etwas von dem für andere Datensätze. Dokumente werden je nach Art des Dokumentes automatisch in Kategorien sortiert.

Summe der unbezahlten Rechnungen

Fährt man mit der Maus über den Eintrag "unbezahlte Rechnungen", wird die Summe aller unbezahlten Rechnungen angezeigt.

Gleicher Vorgang

Wird dieses Element ausgewählt, werden diejenigen Dokumente angezeigt, die dem gleichen Vorgang zugeordnet werden können.

Gleicher Kontakt

Wird dieses Element ausgewählt, werden diejenigen Dokumente angezeigt, die dem gleichen Kontakt (Kunde/Lieferant) zugeordnet werden können.

Löschen von Datensätzen

Über diesen Knopf oder über das Kontextmenü (rechte Maustaste) oder mit der Taste Entf kann der ausgewählte Datensatz gelöscht werden.

Hinzufügen eines neuen Datensatzes

Über diesen Knopf oder über das Kontextmenü (rechte Maustaste) kann ein neuer Datensatz hinzugefügt werden.

Suchfeld

Die Menge der angezeigten Datensätzen lässt sich einschränken. Wird in das Suchfeld eine Zeichenkette eingetragen, so werden nur diejenigen Datensätze angezeigt, die diese beinhalten. Je nach Art des Datensatzes werden unterschiedliche Spalten zur Suche verwendet. Die Spalte Name wird immer verwendet.

Ist das Suchfeld leer, werden alle angezeigt.

Tabelle

Die Datensätze sind tabellarisch dargestellt.

Durch Klicken auf die Kopfzeile der Tabelle lassen sich die Datensätze aufsteigend oder absteigend sortieren.

Tabelle für Dokumente

Die Tabelle für Dokumente enthält eine Spalte Status. Rechnungen werden als bezahlt oder unbezahlt markiert.

Bestellungen werden als offen, in Bearbeitung oder versendet markiert.

Über das Kontextmenü (rechte Maustaste) kann der Status einer Bestellung geändert werden. Je nach Einstellung wird der Kunde per E-Mail über den neuen Status benachrichtigt.

Wurde ein Dokument bereits gedruckt, wird dies durch ein Druckersymbol angezeigt.

Sind Daten nachträglich nochmals geändert worden, erscheint das Symbol ausgegraut.

Siehe Kunde benachrichtigen

Taschenrechner

Ein Taschenrechner, der immer griffbereit zur Verfügung steht.

Fehlerfenster

Das Fehlerfenster wird bei einem internen Fehler eingeblendet. Es bleibt ansonsten unsichtbar. Alle Fehler werden gleichzeitig in einer Logdatei im Arbeitsverzeichnis im Ordner Log in der Datei Error.log gespeichert.

Siehe auch Arbeitsverzeichnis


OPENOFFICE.ORG / LIBREOFFICE

Fakturama und OpenOffice.org / LibreOffice

Fakturama benutzt OpenOffice.org / LibreOffice Writer, um Dokumente wie Rechnungen und Lieferscheine zu drucken und Berichte als Calc-Tabelle zu exportieren.

Für die Dokumente werden Vorlagen mit Firmenlogo, Adresse usw. angelegt, die dann mit dem eigentlichen Dokumenteninhalt befüllt werden.

OpenOffice.org Projektseite

OpenOffice.org ist eine freie Bürosoftware. Das Projekt ist Open-Source und steht in zahlreichen Sprachen und für verschiedenen Betriebssysteme zur

Verfügung.

Link zur deutschsprachigen Seite des OpenOffice.org Projektes:

www.openoffice.org

LibreOffice Projektseite

LibreOffice ist eine freie Bürosoftware. Das Projekt ist Open-Source und steht  in zahlreichen Sprachen und für verschiedenen Betriebssysteme zur Verfügung.

Link zur deutschsprachigen Seite des LibreOffice Projektes: de.libreoffice.org

Siehe auch OpenOffice.org /LibreOffice Einstellungen

Erstellen von OpenOffice.org Vorlagen

Ordner für Vorlagen

Vorlagen für Dokumente wie Rechnungen, Lieferscheine usw. werden im Arbeitsverzeichnis im Ordner Vorlagen und dort im entsprechenden Unterordner abgelegt.

Beim Drucken eines Dokumentes wird die entsprechende Vorlage verwendet. Existiert mehr als eine Vorlage, so wird ein Auswahlmenü eingeblendet.

Vorlagen müssen im OpenOffice.org Vorlagenformat *.ott vorliegen. Der Dateiname kann ansonsten beliebig gewählt werden, sollte jedoch kurz und aussagekräftig sein, da er bei mehr als einer Vorlage auch im Auswahlmenü erscheint.

Siehe auch Arbeitsverzeichnis

Aufbau einer Vorlage

Eine Vorlage kann aus Texten, Grafiken und Tabellen bestehen. Über verschiedene Platzhalter füllt Fakturama die Vorlage mit dem entsprechenden Inhalt.

Unterschiedliche Platzhalter sind für unterschiedliche Bereiche vorgesehen:

Platzhalter in OpenOffice/LibreOffice Writer

Ein Platzhalter wird in OpenOffice/LibreOffice Writer eingefügt über das Menü Einfügen/Feldbefehl/Andere oder die Tastenkombination Strg.+F2. Im Dialog im Reiter Funktionen als Feldtyp Platzhalter auswählen und als Format den Eintrag Text. Der Platzhalter wird in Großbuchstaben ohne die spitzen Klammern im Feld Platzhalter eingegeben.

Abspeichern

Die bearbeitete Vorlage muss im entsprechenden Ordner über das Menü Datei/Speichern unter... als ODF Textdokumentvorlage *.ott abgespeichert werden.

Siehe auch Arbeitsverzeichnis

Allgemeine Platzhalter

Platzhalter, die an jeder Stelle in der Vorlage stehen dürfen.

Bei diesen Platzhaltern können zusätzliche Parameter angegeben werden. Siehe auch Platzhalter mit Parameter

DOCUMENT.DATE

Datum des Dokumentes. Zum Beispiel Rechnungsdatum bei einer Rechnung.

DOCUMENT.ADDRESS

(Rechnungs-)Adresse

DOCUMENT.DIFFERENT.ADDRESS

(Rechnungs-)Adresse.

Wird nur dann angezeigt, wenn sich Rechnungs- und Lieferadresse unterscheiden.

DOCUMENT.DELIVERYADDRESS

Lieferadresse

DOCUMENT.DIFFERENT.DELIVERYADDRESS

Lieferadresse

Wird nur dann angezeigt, wenn sich Rechnungs- und Lieferadresse unterscheiden.

DOCUMENT.ADDRESSES.EQUAL

true, wenn Lieferadresse und Rechnungsadresse gleich sind, ansonsten false

DOCUMENT.TYPE

Art des Dokumentes. Zum Beispiel: Rechnung, Lieferschein

DOCUMENT.NAME

Dokumentennummer

DOCUMENT.CUSTOMERREF

Kundenreferenz

DOCUMENT.CONSULTANT

Bearbeiter

DOCUMENT.SERVICEDATE

Leistungsdatum

DOCUMENT.MESSAGE DOCUMENT.MESSAGE1

Text der Nachricht (Bemerkungsfeld 1)

DOCUMENT.MESSAGE2

Text einer weiteren Nachricht (Bemerkungsfeld 2)

DOCUMENT.MESSAGE3

Text einer weiteren Nachricht (Bemerkungsfeld 3)

Siehe auch Einstellungen Dokument Felder "Bemerkung"

DOCUMENT.TRANSACTION

Eindeutiger Transaktionscode des Vorganges. Ist für Bestellung, Rechnung, Lieferschein identisch.

DOCUMENT.INVOICE

Rechnungsnummer zu diesem Vorgang. Wird ersetzt durch DOCUMENT.REFERENCE.INVOICE

DOCUMENT.WEBSHOP.ID

Bestellnummer aus dem Webshop

DOCUMENT.WEBSHOP.DATE

Bestelldatum aus dem Webshop

DOCUMENT.ORDER.DATE

Bestelldatum

DOCUMENT.ITEMS.GROSS

Zwischensumme der Artikel (brutto)

DOCUMENT.ITEMS.NET

Zwischensumme der Artikel (netto)

DOCUMENT.ITEMS.NET.DISCOUNTED

rabattierte Zwischensumme der Artikel (netto)

DOCUMENT.TOTAL.VAT

Mehrwertsteuer

DOCUMENT.TOTAL.GROSS

Gesamtsumme incl. Versandkosten, Rabatt, Steuer (brutto)

DOCUMENT.TOTAL.NET

Gesamtsumme incl. Versandkosten, Rabatt (netto)

DOCUMENT.TOTAL.QUANTITY

Gesamtanzahl der Artikel

DOCUMENT.REFERENCE.OFFER

Die Angebote, die zum gleichen Vorgang wie dieses Dokument gehören.

DOCUMENT.REFERENCE.ORDER

Die Bestellungen, die zum gleichen Vorgang wie dieses Dokument gehören.

DOCUMENT.REFERENCE.CONFIRMATION

Die Auftragsbestätigungen, die zum gleichen Vorgang wie dieses Dokument gehören.

DOCUMENT.REFERENCE.INVOICE

Die Rechnungen, die zum gleichen Vorgang wie dieses Dokument gehören.

DOCUMENT.REFERENCE.INVOICE.DATE

Das Datum der ersten Rechnung, die zum gleichen Vorgang wie dieses Dokument gehört.

DOCUMENT.REFERENCE.DELIVERY

Die Lieferscheine, die zum gleichen Vorgang wie dieses Dokument gehören.

DOCUMENT.REFERENCE.CREDIT

Die Gutschriften, die zum gleichen Vorgang wie dieses Dokument gehören.

DOCUMENT.REFERENCE.DUNNING

Die Mahnungen, die zum gleichen Vorgang wie dieses Dokument gehören.

DOCUMENT.REFERENCE.PROFORMA

Die Proformarechnungen, die zum gleichen Vorgang wie dieses Dokument gehören.

DOCUMENT.DUNNING.LEVEL

Mahnstufe

SHIPPING.NET

Versandkosten (netto)

SHIPPING.VAT

Versandkosten Mehrwertsteuer

SHIPPING.GROSS

Versandkosten (brutto)

SHIPPING.DESCRIPTION

Bezeichnung Versandkosten/Versandart

SHIPPING.VAT.DESCRIPTION

Bezeichnung Steuer der Versandkosten/Versandart

PAYMENT.TEXT

Text der Zahlungsart. Abhängig davon, ob bezahlt wurde wird der Text für

bezahlt oder unbezahlt verwendet.

PAYMENT.DESCRIPTION

Bezeichnung Zahlungsart

PAYMENT.PAID.VALUE

Bezahlter Betrag

PAYMENT.PAID.DATE

Datum der Einzahlung

PAYMENT.DUE.DAYS

Tage, innerhalb derer die Rechnung beglichen werden muss

PAYMENT.DUE.DATE

Datum, bis zu dem die Rechnung beglichen werden muss

PAYMENT.PAID

true oder false - abhängig davon, ob bezahlt wurde oder nicht

ADDRESS

Adresse des Kontaktes (Rechnungsadresse)

ADDRESS.FIRSTLINE

1. Zeile der Adresse (Rechnungsadresse)

ADDRESS.GENDER

Geschlecht (Rechnungsadresse)

ADDRESS.GREETING

Anrede (Rechnungsadresse). Siehe auch Format Grußformel

ADDRESS.TITLE

Titel (Rechnungsadresse)

ADDRESS.FIRSTNAME

Vorname (Rechnungsadresse)

ADDRESS.LASTNAME

Nachname (Rechnungsadresse)

ADDRESS.NAME

Vor- und Nachname (Rechnungsadresse)

ADDRESS.BIRTHDAY

Geburtsdatum (Rechnungsadresse)

ADDRESS.NAMEWITHCOMPANY

Vor- und Nachname, ggf. mit Firma (Rechnungsadresse)

ADDRESS.COMPANY

Firmenbezeichnung (Rechnungsadresse)

ADDRESS.STREET

Straße incl. Hausnummer (Rechnungsadresse)

ADDRESS.STREETNAME

Straßenname ohne Hausnummer (Rechnungsadresse)

ADDRESS.STREETNO

Hausnummer (Rechnungsadresse)

ADDRESS.ZIP

Postleitzahl (Rechnungsadresse)

ADDRESS.CITY

Stadt (Rechnungsadresse)

ADDRESS.COUNTRY

Land (Rechnungsadresse)

ADDRESS.COUNTRY.CODE2

zweistelliger Ländercode (Rechnungsadresse)

ADDRESS.COUNTRY.CODE3

dreistelliger Ländercode (Rechnungsadresse)

DELIVERY.ADDRESS

Adresse des Kontaktes (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.FIRSTLINE

1. Zeile der Adresse (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.GENDER

Geschlecht (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.GREETING

Anrede (Lieferadresse)

Siehe auch Format Grußformel

DELIVERY.ADDRESS.TITLE

Titel (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.FIRSTNAME

Vorname (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.LASTNAME

Nachname (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.NAME

Vor- und Nachname (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.BIRTHDAY

Geburtsdatum (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.NAMEWITHCOMPANY

Vor- und Nachname, ggf. mit Firma (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.COMPANY

Firmenbezeichnung (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.STREET

Straße incl. Hausnummer (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.STREETNAME

Straßenname ohne Hausnummer (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.STREETNO

Hausnummer (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.ZIP

Postleitzahl (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.CITY

Stadt (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.COUNTRY

Land (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.COUNTRY.CODE2

zweistelliger Ländercode (Lieferadresse)

DELIVERY.ADDRESS.COUNTRY.CODE3

dreistelliger Ländercode (Lieferadresse)

ADDRESS.BANK.ACCOUNT.HOLDER

Kontoinhaber

ADDRESS.BANK.ACCOUNT

Kontonummer

ADDRESS.BANK.CODE

Bankleitzahl

ADDRESS.BANK.NAME

Name der Bank

ADDRESS.BANK.IBAN

IBAN

ADDRESS.BANK.BIC

BIC

ADDRESS.NR

Kundennummer

ADDRESS.PHONE

Rufnummer

ADDRESS.PHONE.PRE

Rufnummer Vorwahl

ADDRESS.PHONE.POST

Rufnummer Durchwahl

ADDRESS.FAX

Faxnummer

ADDRESS.FAX.PRE

Faxnummer Vorwahl

ADDRESS.FAX.POST

Faxnummer Durchwahl

ADDRESS.MOBILE

Mobilnummer

ADDRESS.MOBILE.PRE

Mobilnummer Vorwahl

ADDRESS.MOBILE.POST

Mobilnummer Durchwahl

ADDRESS.EMAIL

E-Mail-Adresse

ADDRESS.SUPPLIER.NUMBER

Lieferantennummer

ADDRESS.WEBSITE

Webseite

ADDRESS.VATNR

USt-IdNr

ADDRESS.NOTE

Text der Notiz über diesen Kunden/Lieferanten. Vorsicht bei der Benutzung. Dieser Text sollte nicht immer auf einem Dokument erscheinen.

ADDRESS.DISCOUNT

Rabatt der diesem Kunden üblicherweise gewährt wird

YOURCOMPANY.OWNER

Name des Firmeninhabers

YOURCOMPANY.OWNER.FIRSTNAME

Vorname des Firmeninhabers

YOURCOMPANY.OWNER.LASTNAME

Nachname des Firmeninhabers

YOURCOMPANY.COMPANY

Eigene Firmenbezeichnung

YOURCOMPANY.STREET

Eigene Straße incl. Hausnummer

YOURCOMPANY.STREETNAME

Eigener Straßenname ohne Hausnummer

YOURCOMPANY.STREETNO

Eigene Hausnummer

YOURCOMPANY.ZIP

Eigene Postleitzahl

YOURCOMPANY.CITY

Eigene Stadt

YOURCOMPANY.COUNTRY

Eigenes Land

YOURCOMPANY.PHONE

Eigene Rufnummer

YOURCOMPANY.PHONE.PRE

Eigene Rufnummer Vorwahl

YOURCOMPANY.PHONE.POST

Eigene Rufnummer Durchwahl

YOURCOMPANY.FAX

Eigene Faxnummer

YOURCOMPANY.FAX.PRE

Eigene Faxnummer Vorwahl

YOURCOMPANY.FAX.POST

Eigene Faxnummer Durchwahl

YOURCOMPANY.EMAIL

Eigene E-Mail Adresse

YOURCOMPANY.WEBSITE

Eigene Webseite

YOURCOMPANY.VATNR

Eigene USt-IdNr

YOURCOMPANY.TAXOFFICE

Finanzamtbezeichnung

YOURCOMPANY.BANKACCOUNTNR

Kontonummer

YOURCOMPANY.BANK

Bezeichnung der Bank

YOURCOMPANY.BANKCODE

BLZ

YOURCOMPANY.IBAN

IBAN

YOURCOMPANY.BIC

BIC

ITEMS.DISCOUNT.VALUE

Bruttowert des skontierten Warenwertes.

ITEMS.DISCOUNT.NETVALUE

Nettowert des skontierten Warenwertes.

ITEMS.DISCOUNT.DISCOUNTPERCENT

Skonto in %.

ITEMS.DISCOUNT.DAYS

Skontodauer ("zahlbar in... Tagen mit Skonto")

ITEMS.DISCOUNT.DUEDATE

letztmöglicher Skontotag ("bis zum... mit x% Skonto")

ITEMS.DISCOUNT.TARAVALUE

MwSt. abzgl. Skonto.

Siehe auch Platzhalter mit Parametern

Platzhalter mit Parametern

Bei allen allgemeinen Platzhalter dürfen zusätzliche Parameter angegeben werden. Diese starten mit einem Dollarzeichen "$", dem Parameternamen und einem Doppelpunkt ":".

Beispiel: Ist die Lieferadresse leer, wird der Text Siehe Rechnungsadresse

angezeigt:

<DOCUMENT.DELIVERYADDRESS$EMPTY:Siehe Rechnungsadresse>

EMPTY

Dieser Text wird an der Stelle des Platzhalters angezeigt, wenn der Platzhaltertext leer ist.

PRE

Dieser Text wird vor dem Platzhaltertext angezeigt. Jedoch nur dann, wenn dieser nicht leer ist.

POST

Dieser Text wird nach dem Platzhaltertext angezeigt. Jedoch nur dann, wenn dieser nicht leer ist.

INONELINE

Stellt einen mehrzeiligen Text in einer einzigen Zeile dar. Anstatt der

Zeilenumbrüche wird die angegebene Zeichenkette verwendet.

REPLACE

Ersetzt den Platzhaltertext durch einen anderen. Es wird eine Liste mit allen möglichen Ersetzungen angebenen. Die Liste muss in geschweifte Klammern eingeschlossen sein. Alle Listenelemente sind durch ein Semikolon getrennt. Jedes Listenelement besteht aus einem Schlüssel und dem zu ersetzenden Text. Beide wiederum durch ein Komma getrennt.

Beispiel: Ein DE würde durch den Text Deutschland ersetzt werden, ein CH

durch Schweiz:

<ADDRESS.COUNTRY.CODE2$REPLACE:{DE,Deutschland;CH,Schweiz}>

Soll das Komma "," ersetzt werden, so ist dafür der Platzhalter %COMMA zu verwenden.

FORMAT

Das Format kann bei Zahlenangaben festgelegt werden. Beispiele:

WIDTH, HEIGHT

Bei Produktbildern kann die Bildgröße (Breite und Höhe in Pixel) angegeben werden.

Beispiel:

ITEM.PICTURE$WIDTH:200$HEIGHT:150

Produktbild wird 200 x 150 Pixel groß.

Sonderzeichen

Um in den Parametern auch spezielle Sonderzeichen verwenden zu können, werden diese extra kodiert:

Siehe auch Allgemeine Platzhalter

Siehe auch Platzhalter der Artikeltabelle

Platzhalter der Artikeltabelle

Platzhalter der Artikeltabelle stehen exemplarisch für die erste Zeile einer Tabelle. Je nach Anzahl der Artikel wird diese Tabellenzeile vervielfacht. Einer der beiden Platzhalter ITEM.NAME oder ITEM.DESCRIPTION ist mindestens erforderlich.

Bei diesen Platzhaltern können zusätzliche Parameter angegeben werden. Siehe auch Platzhalter mit Parametern

ITEM.QUANTITY

Artikelanzahl.

ITEM.POS

Position, fortlaufende Nummer bei 1 beginnend.

ITEM.OPTIONAL.TEXT

Platzhalter, wird mit dem entsprechenden Text gefüllt, wenn es sich um einen optionalen Artikel / Bedarfsposition handelt.

Siehe Einstellungen Bedarfspositionen

ITEM.NAME

Artikelname

ITEM.NR

Artikelnummer

ITEM.QUANTITYUNIT

Mengeneinheit

ITEM.DESCRIPTION

Beschreibung des Artikels

ITEM.VAT.PERCENT

Steuersatz des Artikels (in %)

ITEM.VAT.NAME

Name des Steuersatzes des Artikels

ITEM.VAT.DESCRIPTION

Bezeichnung des Steuersatzes des Artikels

ITEM.DISCOUNT.PERCENT

Rabatt in %

ITEM.UNIT.NET

Einzelpreis (netto)

ITEM.UNIT.VAT

Steueranteil eines Artikels

ITEM.UNIT.GROSS

Einzelpreis (brutto)

ITEM.UNIT.NET.DISCOUNTED

Einzelpreis unter Berücksichtigung eines Rabattes (netto)

ITEM.UNIT.VAT.DISCOUNTED

Steueranteil unter Berücksichtigung eines Rabattes eines Artikels

ITEM.UNIT.GROSS.DISCOUNTED

Einzelpreis unter Berücksichtigung eines Rabattes (brutto)

ITEM.TOTAL.NET

Gesamtpreis unter Berücksichtigung eines Rabattes (netto).

Bei einem optionalen Artikel / Bedarfsposition kann dieser Platzhalter ersetzt werden.

ITEM.TOTAL.VAT

Gesamter Steueranteil unter Berücksichtigung eines Rabattes

Bei einem optionalen Artikel / Bedarfsposition kann dieser Platzhalter ersetzt werden.

ITEM.TOTAL.GROSS

Gesamtpreis unter Berücksichtigung eines Rabattes (brutto)

Bei einem optionalen Artikel / Bedarfsposition kann dieser Platzhalter ersetzt werden.

Siehe Einstellungen Bedarfspositionen

ITEM.PICTURE

Platzhalter für das Produktbild. Größe des Bilder kann über die Parameter

HEIGHT und WIDTH festgelegt werden. Beispiel:

ITEM.PICTURE$WIDTH:200$HEIGHT:150 Produktbild wird 200 x 150 Pixel groß.

Platzhalter der Summenfelder

Die Platzhalter für die Zwischensumme der Artikel, für Versandkosten und die Gesamtsumme sind allgemeine Platzhalter.

Siehe auch Allgemeine Platzhalter

Die Platzhalter für Rabatt und die Anteile der Mehrwertsteuer haben eine erweiterte Funktionalität und müssen in eine zweispaltige Tabelle gesetzt werden.

ITEMS.DISCOUNT.PERCENT

Rabatt auf alle Artikel (% Wert).

ITEMS.DISCOUNT.NET

Rabatt auf alle Artikel (netto).

ITEMS.DISCOUNT.GROSS

Rabatt auf alle Artikel (brutto).

Diese drei Platzhalter für Rabatt auf alle Artikel haben die Besonderheit, dass für den Fall kein Rabatt (0%) die komplette Zeile der Tabelle gelöscht wird.

VATLIST.DESCRIPTIONS

Liste mit allen Steuersätzen (Beschreibung).

VATLIST.VALUES

Liste mit allen Steuersätzen (Werte).

Diese zwei Platzhalter für Liste mit allen Steuersätzen haben die Besonderheit, dass für jeden weiteren Steuersatz eine neue Zeile der Tabelle angelegt wird.

VATLIST.PERCENT

Liste mit allen Steuersätzen (Prozent).

VATLIST.VATSUBTOTAL

Liste aller zum jeweiligen MwSt.-Prozentsatz gehörenden Nettowerte (Zwischensummen).

Beispiel bei unterschiedlichen Mehrwertsteuersätzen:

Zuzügl. <VATLIST.DESCRIPTIONS> auf <VATLIST.VATSUBTOTAL>

<VATLIST.VALUES>

Bitte für jeden der Platzhalter eine einzelne Tabellenzelle in ein und derselben Zeile verwenden!

DOCUMENT.DEPOSIT.DEP_TEXT

Text der Teilzahlung, z.B. "Anzahlung:"

DOCUMENT.DEPOSIT.FINALPMT_TEXT

Text des Rechnungsbetrags abzüglich Teilzahlung, z.B. "Restbetrag"

DOCUMENT.DEPOSIT.DEPOSIT

Der Teilzahlungsbetrag

DOCUMENT.DEPOSIT.FINALPAYMENT

Der Rechnungsbetrag abzüglich Teilzahlung.

Beispiel

Wichtig: Die Platzhalter müssen in eine zweispaltige Tabelle gesetzt werden. Der Text für die Platzhalter DOCUMENT.DEPOSIT.DEP_TEXT und DOCUMENT.DEPOSIT.FINALPMT_TEXT kann in den Preferences eingestellt werden:

Verbindung zu Datenbank mit Base

Verbindung zu Datenbank von Fakturama mit OpenOffice.org/LibreOffice Base kann vorteilhaft sein, wenn man erweiterte Datenbankabfragen durchführen will.

hsqldb in OpenOffice.org/LibreOffice aktivieren

Als Vorbereitung erst hsqldb in OpenOffice.org/LibreOffice aktivieren:

wird hsqldb.jar hinzugefügt:

Dann OpenOffice.org/LibreOffice neu starten.

Mittels JDBC wird die Datenbank von Fakturama auf folgende Weise angebunden:


WEBSHOP

Fakturama kann Bestellungen aus einem Webshop importieren und daraus Rechnung und Lieferschein erstellen. Ebenso können Adressdaten und Produkte mit Produktbild importiert werden.

Die Verbindung zwischen einem Webshop und Fakturama wird durch eine Webshop Schnittstelle hergestellt. Zur Zeit stehen Schnittstellen für 3 verschiedene, kostenlose Shopsysteme zur Verfügung.

Übersicht Webshop Systeme

Für eine ganze Reihe von Webshop-Systemen sind Connectoren unter folgender URL verfügbar:

http://vorlagen.fakturama.info/webshops/

Die Schnittstelle zum Webshop

Damit Fakturama Bestellungen aus dem Webshop abrufen kann ist es notwendig, die Schnittstelle zu Fakturama auf dem Server des Shopsystems zu installieren.

Download

Im Downloadbereich auf der Fakturama Projektseite finden sich Schnittstellen zu unterschiedlichen Shopsystemen. Entpacken Sie das entsprechende ZIP Archiv auf Ihrem Rechner. Im entpackten Ordner müssen sich folgende zwei Dateien befinden:

Die Datei INSTALLATION.TXT beschreibt die Installation. Die Datei fakturama_connector.php muss auf den Webserver in den Ordner: /admin kopiert werden.

Siehe auch Einstellungen / Import aus Webshop


PAKETDIENST

Ausfüllen des Formulars der Paketdienst Webseite

Aus einem Lieferschein kann ein Formular eines Paketdienstes automatisch ausgefüllt werden.

Die Webseite des Paketdienstes wird aufgerufen und die entsprechenden Formularfelder mit den Inhalten gefüllt.

Vorlagen

Die URL des Paketdienstes, und welche Felder wie gefüllt werden, ist in den Vorlagen des Paketdienstes beschrieben. Dies sind Textdateien die editiert und ggf. um neue Paketdienste erweitert werden können.

Siehe auch Paketdienst Vorlagen

Siehe auch Paketdienst Editor

Erstellen von Paketdienst Vorlagen

Ordner für Vorlagen

Vorlagen für Paketdienste werden im Arbeitsverzeichnis im Ordner Vorlagen

und dort im Unterordner Paketdienst abgelegt. Siehe auch Arbeitsverzeichnis

Aufbau einer Vorlage

# Kommentar: name = DHL

url = https://www.dhl.de

# Fields:

formModel.sender.name = YOURCOMPANY.COMPANY formModel.sender.addressExt = YOURCOMPANY.OWNER

Kommentare

Kommentarezeilen werden durch ein # eingeleitet.

Name des Paketdienstes

Der Name des Paketdienstes wird zu Beginn mit dem Schlüssel name =

angegeben.

URL des Paketdienstes

Die URL des Paketdienstes wird mit dem Schlüssel url = festgelegt. Es muss nicht unbedingt die Seite sein, in der sich das Formular mit den Adressdaten befindet.

Platzhalter des Adressformulares

Die HTML Formularelemente der Paketdienstseite können mit Platzhaltern belegt werden. Dazu ist der Name des Formularelementes gefolgt von einem

=, gefolgt vom Platzhalter anzugeben.

Als Platzhalter können die gleichen wie auch bei Open/Libre-Office Vorlagen benutzt werden.

Name der Formularfelder bestimmen

Um den Namen der Formularfelder zu bestimmen, kann entweder ein Webbrowser benutzt werden, indem der Quelltext der Seite analysiert wird, oder man öffnet die Seite in einem Fakturama Webbrowser-Editor und startet dann den Paketdienst. Jetzt werden die Formularfelder analysiert und der Name im Feld selbst bzw. als Kommentartext beim Überfahren mit der Maus angezeigt.

Siehe auch Platzhalter.


ARBEITSVERZEICHNIS

Alle Daten, die Fakturama benutzt, werden in einem Arbeitsverzeichnis abgelegt.

Ordner Backup

Bei jedem Start von Fakturama wird die Datenbank komprimiert und mit Zeitstempel versehen in diesem Ordner abgelegt. Es ist damit möglich, die Datenbank zu einem Stand wieder zurückzusetzen. Produktbilder werden nicht gesichert.

Ordner Database

Fakturama speichert alle Daten (bis auf die Produktbilder) in einer HSQLDB 2.0 Datenbank. Diese Datenbank besteht aus den beiden Dateien Database.properties, welche Einstellungen der Datenbank speichert und Database.script mit den eigentlichen Daten.

Ist Fakturama geöffnet, werden bis zum Schließen zusätzlich noch die Dateien Database.lck und Database.log erzeugt. Den Ordner Database.tmp benutzt die Datenbank, um kurzzeitig Daten zwischenzuspeichern.

Ordner Log

Fehler während dem Programmablauf werden in der Datei Error.log festgehalten. WebShopImport.log ist die Antwort des Webshops bei Abfragen von Daten.

Ordner Pics

Fakturama speichert keine Bilder in der Datenbank. Diese werden im Ordner Pics abgelegt. Für eine vollständige Sicherung müssen diese mit der Datenbank gesichert werden.

Siehe auch Produktbild

Ordner Vorlagen

In diesem Ordner befinden sich die Vorlagen für alle Dokumente im OpenOffice/LibreOffice-Format und für die Paketdienste. Damit eine Vorlage benutzt werden kann, muss diese nur in dem entsprechenden Ordner im *.ott Format abgelegt werden. Bei zwei oder mehreren Vorlagen kann der Benutzer kurz vor dem Drucken die entsprechende Vorlage auswählen.

Siehe auch OpenOffice.org Vorlagen


IMPORT UND EXPORT VON DATEN

Fakturama bietet verschiedene Filter, um Daten zu importieren und zu exportieren. Damit lassen sich Produkte, Kontakte und Umsätze mit anderen Programmen austauschen oder Zusammenfassungen erstellen.

Import von Daten:

Export von Daten:

Import: Ausgaben aus CSV Datei

Liegen die Ausgaben bisher nur in einer Tabelle vor, können diese in Fakturama importiert werden, um diese nach der Vorsteuer oder Kontenart zusammenzufassen.

Siehe Ausgaben aus CSV Datei importieren

Import: Kontakte aus CSV Datei

Adressdaten können aus einer CSV Tabelle in Fakturama importiert werden. Damit ist eine Datenübernahme aus einem anderen Programm möglich.

Siehe Kontakte aus CSV Datei importieren

Import: Produkte aus CSV Datei

Produkte können aus einer CSV Tabelle in Fakturama importiert werden. Siehe Produkte aus CSV Datei importieren

Export: Kontostand

Exportiert den Kontostand und Saldi innerhalb eines Zeitraums für ein Konto in einer OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Siehe Export Kontostand

Export: Liste Ausgabebelege

Exportiert eine Liste mit den Ausgaben (Ausgabebelege) in einer OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Siehe Export Liste Ausgabebelege

Export: Liste Einnahmebelege

Exportiert eine Liste mit den Einnahmen (Einnahmebelege) in einer OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Siehe Export Liste Einnahmebelege

Export: Liste Umsätze (bezahlte Rechnungen)

Exportiert eine Liste mit den Umsätzen (alle bezahlten Rechnungen) in einer OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Siehe Export Liste Umsätze

Export: Liste unbezahlte Rechnungen

Exportiert eine Liste mit allen unbezahlten Rechnungen in einer OpenOffice.org

/ LibreOffice Tabelle.

Siehe Export Liste unbezahlte Rechnungen

Export: Adressliste

Exportiert eine Liste mit allen Kontakten in einer OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Siehe Export Adressliste

Export: Adressliste als Visitenkartendatei

Exportiert eine Liste mit allen Kontakten in einer VCard Visitenkartendatei. Diese Datei lässt sich von vielen Adressbuchprogrammen wieder einlesen.

Siehe Export Adressliste als Visitenkartendatei

Export: Liste Produkte

Exportiert eine Liste mit allen Produkten in einer OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Siehe Export Liste Produkte

Export: Liste Produkte

Exportiert eine Liste mit allen Produkten in einer OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Siehe Export Liste Produkte

Export: Adressliste als CSV Datei

Exportiert eine Liste mit allen Kontakten in einer CSV Datei. Siehe Export Adressliste als CSV Datei

Export: Liste Produkte als CSV Datei

Exportiert eine Liste mit allen Produkten in einer CSV Datei. Siehe Export Liste Produkte als CSV Datei

Export: Produkte und deren Käufer

Erstellt eine Liste mit den meist gekaufen Produkten und einer Liste der Käufer. Die Liste kann nach Menge oder nach Umsatz sortiert werden.

Siehe Export Produkte und deren Käufer

Export: Umsätze Käufer

Erstellt eine Liste mit den Umsätzen aller Käufer. Die Liste ist nach dem Umsatz sortiert.

Siehe Export Produkte und deren Käufer

Ausgaben aus CSV Datei

Liegen die Ausgaben bisher nur in einer Tabelle vor, können diese in Fakturama importiert werden, um diese nach der Vorsteuer oder Kontenart zusammenzufassen. Die Datei muss im Format UTF-8 vorliegen und durch Semikolon getrennt sein. Zeichenketten sind in Hochkommata einzuschließen.

Beispiel:

"Category";"Date";"DocumentNr";"Nr";"Name";"Item Name";"Item Category";"Item Price";"Item VAT";"VAT"

"Bank";11.05.2010;;"001";"Sparkasse Musterstadt";"Tan Generator";"Nebenkosten

Geldverkehr";10,00 €;"ohne Vorsteuer";0% "Bank";14.05.2010;"RE45130";"002";"Toner3000";"Toner";"Bürobedarf";134,37

€;"Vorsteuer 19%";19% "Bank";14.05.2010;"RE45130";"002";"Toner3000";"Versandkosten";"Bezugsnebenkosten ";3,78 €;"Vorsteuer 19%";19%

Die zu importierenden Daten müssen in einer CSV Tabelle vorliegen und folgende Spalten beinhalten:

Category

Kategorie, in die der Beleg einsortiert wird. Zum Beispiel "Bank", "Kreditkarte", privat verauslagt

Date

Datum des Beleges, zum Beispiel das Rechnungsdatum.

DocumentNr

Nummer des Beleges, zum Beispiel die Rechnungsnummer.

Nr

Selbst vergebene, fortlaufende Belegnummer.

Name

Name des Lieferanten.

Item Name

Text des Beleges, zum Beispiel "Weinflaschen".

Item Category

Kontenart, zum Beispiel "Wareneinkauf".

Item Price

Preis (Netto).

Item VAT

Bezeichnung der Vorsteuer, zum Beispiel "Vorsteuer 19%".

VAT

Prozentsatz der Steuer, zum Beispiel 19%.

Mehrere Positionen eines Beleges werden erfasst, indem jede Positionen in einer eigenen Zeile angelegt wird, und die Werte in den Spalten Category, Date, DocumentNr, Nr, und Name auf den gleichen Wert gesetzt werden. Siehe obiges Beispiel die letzten zwei Zeilen.

Bereits importierte Belege werden nicht ein zweites Mal importiert.

Es wird empfohlen, den Import zuerst mit einer Tabelle aus nur 2-3 Einträgen zu testen, bevor die ganze Tabelle importiert wird. Zum Beispiel auch ein Beleg mit mehreren Positionen. Bei einem fehlerhaften Import muss ansonsten jeder Beleg einzeln gelöscht werden.

Siehe auch Export Liste Ausgaben

Kontakte aus CSV-Datei importieren

Adressdaten können aus einer CSV-Datei in Fakturama importiert werden. Damit ist eine Datenübernahme aus einem anderen Programm möglich. Die Datei muss im Format UTF-8 vorliegen und durch Semikolon getrennt sein. Zeichenketten sind in Hochkommata einzuschließen.

Beispiel:

"category";"gender";"title";"firstname";"name";"company";"street";"zip";"city";" country";"delivery_gender";"delivery_title";"delivery_firstname";"delivery_name"

;"delivery_company";"delivery_street";"delivery_zip";"delivery_city";"delivery_c

ountry";"account_holder";"account";"bank_code";"bank_name";"iban";"bic";"nr";"no te";"date_added";"payment";"reliability";"phone";"fax";"mobile";"email";"website ";"vatnr";"vatnrvalid";"discount"

"Shop Kunden";"Frau";"";"Lisa";"Lausser";"";"Langerweg

19";"12345";"Lausburg";"Germany";"Frau";"";"Lisa";"Lausser";"";"Langerweg 19";"12345";"Lausburg";"Germany";"";"";"";"";"";"";"1";"";"";"Barzahlung";"---";

"07889 110223";"";"";"lisalausser@web.de";"";"";0;"0,00"

"Shop Kunden";"Herr";"";"Max";"Mustermann";"";"Musterstrasse

42";"10000";"Berlin";"Germany";"Herr";"";"Max";"Mustermann";"";"Musterstrasse 42";"10000";"Berlin";"Germany";"";"";"";"";"";"";"2";"";"";"Barzahlung";"---";"0

1234 567890";"";"";"maxmustermann@web.de";"";"";0;"0,00"

Die zu importierenden Daten müssen in einer CSV-Datei vorliegen und folgende Spalten beinhalten:

category

Kategorie, in die der Kontakt einsortiert wird. Zum Beispiel "Shop Kunden", "Lieferanten"

gender

Geschlecht. "Herr" oder "Frau".

title

Zusätzlicher Titel.

firstname

Vorname

name

Nachname

company

Firma

street

Strasse und Hausnummer

zip

PLZ

city

Ort

country

Land

delivery_gender

Lieferanschrift - Geschlecht. "Herr" oder "Frau".

delivery_title

Lieferanschrift - Zusätzlicher Titel.

delivery_firstname

Lieferanschrift - Vorname

delivery_name

Lieferanschrift - Nachname

delivery_company

Lieferanschrift - Firma

delivery_street

Lieferanschrift - Strasse und Hausnummer

delivery_zip

Lieferanschrift - PLZ

delivery_city

Lieferanschrift - Ort

delivery_country

Lieferanschrift - Land

account_holder

Kontoinhaber

account

Kontonummer

bank_code

Bankleitzahl

bank_name

Name der Bank

iban

IBAN

bic nr

BIC

Kunden/Lieferantennummer

note

Notiz

date_added

Datum, an dem der Kunde angelegt wurde, oder leer.

reliability

Bonität ("---", "schlecht", "mittel" oder "gut")

phone

fax

Telefonnummer

Telefaxnummer

mobile

Telefonnummer Mobiltelefon

email

Email

website

Webseite

vatnr

USt.IdNr.

vatnrvalid

USt.IdNr. gültig. 0 = ungültig oder nicht geprüft, 1 = geprüft und gültig

discount

Rabatt, der diesem Kunden gewährt wird.

Es wird empfohlen, den Import zuerst mit einer Tabelle aus nur 2-3 Einträgen zu testen, bevor die ganze Tabelle importiert wird. Bei einem fehlerhaften Import muss ansonsten jeder Kontakt einzeln gelöscht werden.

Siehe auch Export Adressliste als CSV Datei

Produkte aus CSV Datei importieren

Produkte können aus einer CSV-Datei in Fakturama importiert werden. Die Datei muss im Format UTF-8 vorliegen und durch Semikolon getrennt sein. Zeichenketten sind in Hochkommata einzuschließen.

Beispiel:

"itemnr";"name";"category";"description";"price1";"price2";"price3";"price4";"pr

ice5";"block1";"block2";"block3";"block4";"block5";"vat";"options";"weight";"uni t";"date_added";"picturename";"quantity";"webshopid";"qunit"

"SAMPL01";"Elko 1000µF";"Shop/passive Bauteile";"Elektrolytkondensator 1000µF / 16V /

125°C";1,596639;1,596639;1,596639;1,596639;1,596639;"1";"10";"100";"1000";"10000

";0,19;"";0,00;-1;"";"SAMPL01_Elko_1000µF.jpg";1,00;-1;"St."

"SAMPL02";"Sicherung 1A";"Shop/passive Bauteile";"Feinsicherung 5x20mm, 1A , Auslöseverhalten:flink";0,672269;0,672269;0,672269;0,672269;0,672269;"1";"10";"1 00";"1000";"10000";0,19;"";0,00;-1;"";"SAMPL02_Sicherung_1A.jpg";1,00;-1;"St."

"SAMPL03";"Poti 100k";"Shop/passive Bauteile";"Potentiometer 100k, linear,

Raster: 5mm x 7.5mm";1,260504;1,260504;1,260504;1,260504;1,260504;"1";"10";"100";"1000";"10000

";0,19;"";0,00;-1;"";"SAMPL03_Poti_100k.jpg";1,00;-1;"St."

"SAMPL04";"Drossel 10µH";"Shop/passive Bauteile";"Stromkompensierte Drossel

10µH, max. 2A";4,117647;4,117647;4,117647;4,117647;4,117647;"1";"10";"100";"1000";"10000";0

,19;"";0,00;-1;"";"SAMPL04_Drossel_10µH.jpg";1,00;-1;"St."

"SAMPL05";"LCD Display 3.5";"Shop/Optoelektronik";"LCD Display mit 3.5 Stellen

und LowBat Warnung";7,478992;7,478992;7,478992;7,478992;7,478992;"1";"10";"100";"1000";"100

00";0,19;"";0,00;-1;"";"SAMPL05_LCD_Display_3_5.jpg";1,00;-1;"St."

"SAMPL06";"BPW21";"Shop/Optoelektronik";"BPW21 Fotodiode

10µA/550nm";1,260504;1,260504;1,260504;1,260504;1,260504;"1";"10";"100";"1000";"

10000";0,19;"";0,00;-1;"";"SAMPL06_BPW21.jpg";1,00;-1;"St."

Die zu importierenden Daten müssen in einer CSV Tabelle vorliegen und folgende Spalten beinhalten:

itemnr

Artikelnummer

name

Name

category

Kategorie, in die der Artikel einsortiert wird

description

Beschreibung

price1

Nettopreis für 1. Staffelung

price2

Nettopreis für 2. Staffelung

price3

Nettopreis für 3. Staffelung

price4

Nettopreis für 4. Staffelung

price5

Nettopreis für 5. Staffelung

block1

Menge, bei die 1. Staffel startet, (z.B.: 1 bei 1-9).

block2

Menge, bei die 2. Staffel startet, (z.B.: 10 bei 10-99).

block3

Menge, bei die 3. Staffel startet, (z.B.: 100 bei 100-999).

block4

Menge, bei die 4. Staffel startet, (z.B.: 1000 bei 1000-9999).

block5

Menge, bei die 5. Staffel startet, (z.B.: 10000 bei 10000-).

vat

MwSt. z.B. 0,19 für 19%

options

wird z.Z. noch nicht unterstützt - Spalte leer lassen.

weight

Gewicht

unt

wird z.Z. noch nicht unterstützt - Spalte mit -1 füllen.

date_added

Datum, an dem das Produkt hinzugefügt wurde. Oder leer lassen.

picturename

Name des Produktbildes, z.B.: SAMPL03_Poti_100k.jpg

quantity

Menge

webshopid

ID des Webshops oder -1

qunit

Mengeneinheit

Es wird empfohlen, den Import zuerst mit einer Tabelle aus nur 2-3 Einträgen zu testen, bevor die ganze Tabelle importiert wird. Bei einem fehlerhaften Import muss ansonsten jedes Produkt einzeln gelöscht werden.

Siehe auch Export Liste Produkte als CSV Datei

Export Kontostand

Exportiert den Kontostand in eine OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle. Dieser "Kontoauszug" wird aus den bezahlten Rechnungen, den Einnahmen-

und Ausgabebelegen gebildet. Vergleicht man diesen mit dem Kontoauszug der Bank kann sehr gut überprüft werden, ob alle Belege korrekt eingegeben wurden.

Damit mit unterschiedlichen Konten gearbeitet werden kann, müssen diese bei den Zahlungsarten oder den Belegen angegeben werden.

Beim Export wird der Zeitraum vorgegeben, für den die Kontobewegungen exportiert werden. Ein Export findet für ein Konto statt, das in einer Drop- Down-Liste ausgewählt wird. Diese Liste wird aus den Konten in den Zahlungsarten und Belegen gebildet.

Startdatum und Startwert

Legt das Datum und den Kontostand eines Kontos fest, bei dem die Berechnung beginnt.

Das Konto kann zum Beispiel zum 01.01.2011 mit 1000€ angegeben werden, der Export kann dennoch über einen späteren Zeitraum stattfinden.

Siehe auch Einstellungen Export

Export Liste Ausgabebelege

Exportiert eine Liste mit den Ausgaben (Ausgabebelege) in eine OpenOffice.org

/ LibreOffice Tabelle.

In einer ersten Tabelle werden alle Positionen der Ausgabebelege in eine Zeile eingetragen. Für jeden Steuersatz ist eine eigene Spalte vorgesehen.

In einer zweiten Tabelle werden die Ausgaben der Kontenart zusammengefasst ausgegeben.

Spalten mit 0% MwSt. anzeigen

Spalten mit 0% MwSt. enthalten grundsätzlich immer den Wert 0,00€. Diese können ausgeblendet werden, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen.

Spalte Summe der Belege anzeigen

Legt fest, ob die eine zusätzliche Spalte mit der Summe der Ausgaben angezeigt wird.

Siehe auch Einstellungen Export

Export Liste Einnahmebelege

Exportiert eine Liste mit den Einnahmen (Einnahmebelege) in eine OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

In einer ersten Tabelle werden alle Positionen der Einnahmebelege in eine Zeile eingetragen. Für jeden Steuersatz ist eine eigenen Spalte vorgesehen.

In einer zweiten Tabelle werden die Einnahmen der Kontenart zusammengefasst ausgegeben.

Spalten mit 0% MwSt. anzeigen

Spalten mit 0% MwSt. enthalten grundsätzlich immer den Wert 0,00€. Diese können ausgeblendet werden, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen.

Spalte Summe der Belege anzeigen

Legt fest, ob die eine zusätzliche Spalte mit der Summe der Einnahmen angezeigt wird.

Siehe auch Einstellungen Export

Export Liste Umsätze

Exportiert eine Liste mit den Umsätzen (alle bezahlten Rechnungen) in eine OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

In der Tabelle werden alle Rechnungen und Gutschriften in eine Zeile eingetragen. Für jeden Steuersatz ist eine eigene Spalte vorgesehen.

Spalten mit 0% MwSt. anzeigen

Spalten mit 0% MwSt. enthalten grundsätzlich immer den Wert 0,00€. Diese können ausgeblendet werden, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen.

Zahldatum oder Rechnungsdatum benutzen

Ob beim Export das Zahldatum oder das Rechnungsdatum berücksichtigt wird, ist in den Programmeinstellungen festgelegt.

Siehe auch Einstellungen Export

Export unbezahlte Rechnungen

Exportiert alle unbezahlten Rechnungen in eine OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Siehe auch Einstellungen Export

Export Adressliste

Exportiert eine Liste mit allen Kontakten in eine OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Export Adressliste als Visitenkartendatei

Exportiert eine Liste mit allen Kontakten in eine VCard Visitenkartendatei. Diese Datei lässt sich von vielen Adressbuchprogrammen wieder einlesen.

BEGIN:VCARD VERSION:3.0

N:Mustermann;Max FN:Max Mustermann

ADR;TYPE=home:;;Hauptstrasse 13a;Berlin;;11223;Deutschland ADR;TYPE=postal:;;Hauptstrasse 13a;Berlin;;11223;Deutschland ADR;TYPE=other;;Hauptstrasse 13a;Berlin;;11223;Deutschland TEL;TYPE=HOME,WORK,VOICE:01234 12345

TEL;TYPE=HOME,WORK,FAX:01234 12346

TEL;TYPE=HOME,WORK,CELL:0171 12345

EMAIL;TYPE=internet:max@mustermann.net URL:www.sebulli.com

NOTE:

CATEGORIES:Shop Kunden END:VCARD

Export Adressliste als CSV-Datei

Exportiert eine Liste mit allen Kontakten in eine CSV-Datei.

Export Liste Produkte

Exportiert eine Liste mit allen Produkten in eine OpenOffice.org / LibreOffice Tabelle.

Export Liste Produkte als CSV-Datei

Exportiert eine Liste mit allen Produkten in eine CSV-Datei.

Export Umsätze Käufer

Erstellt eine Liste mit den Umsätzen aller Käufer. Die Liste ist nach dem Umsatz sortiert.

Export Produkte und deren Käufer

Erstellt eine Liste mit den meistgekaufen Produkten und eine Liste der Käufer. Die Liste kann nach Menge oder nach Umsatz sortiert werden.


EINSTELLUNGEN

Viele Einstellungen in Fakturama können geändert werden. Der Dialog lässt sich bei einem Windows oder Linux System im Menü Datei/Einstellungen und bei OS X im Menü Fakturama/Einstellungen öffnen.

Allgemeine Einstellungen

Navigationsfenster: Expandbar einklappen

In der linken Navigationsleiste werden beim Ausklappen einer Expandbar die anderen Expandbars automatisch eingeklappt. Ist diese Option nicht ausgewählt, bleiben die anderen unbeeinflusst.

Andere Editoren schließen

Ist diese Option angewählt werden beim Öffnen eines neuen Editorfensters automatisch alle anderen Editorfenster geschlossen. Geänderte und noch nicht gespeicherte bleiben weiterhin geöffnet.

Währungssymbol

Legt das Währungssymbol für alle Preisangaben fest. Ein Wechsel des Währungssymbols ändert nicht den Wert.

Es ist möglich, nur ein Symbol wie '€' zu verwenden, aber auch 'EUR' oder 'EURO '

Zahlen mit Tausenderpunkt darstellen

Ist diese Option gesetzt, werden alle Zahlen mit Tausenderpunkt dargestellt, z. B. 1.000,00 €.

Dokumenten Einstellungen

Preise in Artikelliste

Legt fest, ob die Preise in der Artikelliste der Dokumente (Rechnungen, Lieferscheine ..) als Netto oder Brutto angezeigt werden

Kommentar beim Duplizieren von Dokumenten übernehmen

Wird ein Dokument dupliziert (wird zum Beispiel aus einer Bestellung eine Rechnung erzeugt), so werden Adresse und Artikel übernommen. Es ist möglich, den Kommentartext ebenfalls zu übernehmen oder beim duplizierten Dokument leer zu lassen.

Der Kommentar einer Bestellung ist derjenige, den der Kunde bei seiner Bestellung im Webshop eingegeben hat. Es ist nicht immer sinnvoll, diesen Text auch auf die Rechnung weiter zu geben. Der Text dort ist vielmals eine Information an den Kunden.

Beschreibung aus Produktauswahl-Dialog übernehmen

In den Dokumenten kann ein neuer Artikel über den Produktauswahl-Dialog eingefügt werden. Diese Einstellung legt fest, ob die Produktbeschreibung mit übernommen wird. Oftmals ist die Produktbeschreibung ein längerer Text und nicht geeignet für die Artikelliste eines Dokumentes. Ist diese Option nicht ausgewählt bleibt das Feld 'Beschreibung' der Artikelliste leer und kann mit zusätzlicher Information wie 'Farbe: rot' versehen werden.

Siehe auch Dokumenteneditor

Vorschaubild anzeigen

Im Dokumenteneditor wird eine zusätzliche Spalte mit dem Produktbild eingefügt.

Siehe auch Dokumenteneditor

Artikelposition benutzen

Die Spalte POS in der Artikelliste wird ein- oder ausgeblendet.

Rabatt auf einzelne Artikel benutzen

Die Spalte Rabatt in der Artikelliste wird ein- oder ausgeblendet.

Rabatt auf alle Artikel benutzen

Die Zeile Rabatt auf alle Artikel wird ein- oder ausgeblendet.

Artikelpreise im Lieferschein anzeigen

Im Dokumenteneditor für Lieferscheine können die Artikelpreise ein- oder ausgeblendet werden. Unabhängig davon, ob sie später gedruckt werden oder nicht.

Lieferscheinnummer beim Import hinzufügen

Werden alle Produkte eines Lieferscheins importiert, kann zusätzlich die Lieferscheinnummer in das Textfeld Bemerkung übernommen werden.

Dialog bei Stammkunden anzeigen

Ist diese Einstellung aktiv, wird beim Öffnen einer Bestellung geprüft, ob der Kunde in der Vergangenheit bereits bestellt hat. Umsatz und Anzahl der bezahlten Rechnungen werden in einem Dialog angezeigt.

Vergleichen:

Legt fest, welche Dokumente beim Überprüfen eines Stammkunden verwendet werden.

Anzahl der zusätzlichen Felder "Bemerkung"

Im Dokumenteneditor können bis zu 3 Felder für Bemerkungen eingeblendet werden.

Siehe auch Platzhalter Feld "Bemerkung"

Bedarfspositionen

Bedarfspositionen

Ist diese Einstellung aktiviert, wird im Dokumenteditor eine zusätzliche Spalte "Opt." für optionale Artikel / Bedarfsposition eingeblendet. Enthält ein Dokument einen solchen Artikel, wird die Spalte auch dann angezeigt, wenn diese Einstellung deaktiviert ist.

Preis ersetzen

Der Gesamtpreis eines Artikels (Menge x Einzelpreis) kann durch einen Platzhalter wie zum Beispiel "---" ersetzt werden, um eine Bedarfsposition zusätzlich zu markieren.

Ersatztext für Preisangabe

Dieser Text wird bei einer Bedarfsposition anstatt des Gesamtpreises eines Artikels angezeigt.

Dabei wird sowohl der Platzhalter für Nettopreis als auch MwSt. und Bruttopreis ersetzt.

Siehe Platzhalter Gesamtpreis

Text Bedarfsposition

Der Platzhalter ITEM.OPTIONAL.TEXT wird bei einer Bedarfsposition durch

diesen Text ersetzt.

Siehe Platzhalter ITEM.OPTIONAL.TEXT

Einstellungen Export

Zahldatum anstatt Rechnungsdatum verwenden

Beim Export der Umsätze und Ausgaben in einer Tabelle wird ein Zeitabschnitt, zum Beispiel ein Monat oder ein Quartal angegeben. Es werden nur diejenigen Rechnungen und Belege exportiert, deren Datum in diesem Zeitabschnitt liegen. Hier kann festgelegt werden, ob dabei das Zahldatum oder das Rechnungsdatum berücksichtigt wird.

Bei einer Istversteuerung wird hier üblicherweise das Zahldatum gewählt. Bei einer Sollversteuerung das Rechnungsdatum.

Siehe auch Export Liste Ausgaben

Siehe auch Export Liste Umsätze

Firmendaten

Adresse und zusätzliche Daten Ihrer Firma

Die Adresse wird benutzt, um beispielsweise beim Exportieren der Umsätze in einer Tabelle diese mit den Firmendaten zu füllen oder auch zum Ausfüllen der Formulardaten des Paketdienstes.

Siehe auch Einstellungen Paketdienst

Hilfe

Öffnen der Suche für die Hilfe

Legt fest, ob bei Hilfe/Suchen ein Fenster innerhalb Fakturama oder ein extra Fenster geöffnet wird.

Hilfeinhalte öffnen

Legt fest, ob bei Hilfe/Handbuch ein extra Fenster oder der Webbrowser geöffnet wird.

Kontexthilfe für Fenster

Legt fest, ob die Kontexthilfe (STRG+F1) bei einem Fenster in einem Fakturama-Fenster oder in einem extra Popup-Fenster angezeigt wird.

Kontexthilfe für Dialog

Legt fest, ob die Kontexthilfe (STRG+F1) bei einem Dialog im erweiterten Dialog oder in einem extra Popup-Fenster angezeigt wird.

Hilfe Inhalt

Es ist nicht nur möglich, das lokale Hilfesystem auf dem Rechner zu benutzen, auch kann eine Online-Hilfe eingebunden werden. Je nach Einstellung wird die lokale Hilfe oder die Online-Hilfe bevorzugt.

Einstellungen Kontakte

Legt das Erscheinungsbild des Kontakteditors fest. Einige Felder können ausgeblendet werden, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen.

Lieferadresse benutzen

Falls die Rechnungsadresse und Lieferadresse bei jedem Vorgang übereinstimmen kann das Feld 'Lieferadresse' ausgeblendet werden.

Bankkonto benutzen

Die Seite 'Bankkonto' kann eingeblendet werden, falls die Bankverbindung der Kunden hinterlegt werden soll.

Seite Sonstiges benutzen

Die Seite 'Sonstiges' kann eingeblendet werden, falls zusätzliche Informationen hinterlegt werden sollen.

Seite Notiz benutzen

Die Seite 'Notiz' kann eingeblendet werden, falls zusätzliche Notizen hinterlegt

werden sollen. Ist eine Notiz hinterlegt, wird die Seite beim Aufruf einer Adresse im Vordergrund angezeigt.

Siehe auch Kontakteditor

Format des Adressfeldes

Definiert den Text der Grußformel und den Aufbau des Adressfeldes bei allen Dokumenten.

Folgende Platzhalter können verwendet werden:

Allgemeine Grußformel

Format der Grußformel, die dann benutzt wird, wenn dem Kontakteintrag kein Geschlecht zugewiesen wurde.

Beispiel:

Sehr geehrte Damen und Herren der Firma {company}

wird auf einer Rechnung ersetzt zu:

Sehr geehrte Damen und Herren der Firma Impex Import Export GmbH

Siehe auch Anrede (Rechnungsadresse)

Siehe auch Anrede (Lieferadresse)

Grußformel Männer

Format der Grußformel, die dann benutzt wird, wenn es sich bei dem Kontakt um einen Mann handelt.

Beispiel:

Sehr geehrter Herr {lastname}

wird auf einer Rechnung ersetzt zu:

Sehr geehrter Herr Müller

Siehe auch Anrede (Rechnungsadresse)

Siehe auch Anrede (Lieferadresse)

Grußformel Frauen

Format der Grußformel, die dann benutzt wird, wenn es sich bei dem Kontakt um eine Frau handelt.

Beispiel:

Sehr geehrte Frau {lastname}

wird auf einer Rechnung ersetzt zu:

Sehr geehrte Frau Müller

Siehe auch Anrede (Rechnungsadresse)

Siehe auch Anrede (Lieferadresse)

Grußformel Firma

Format der Grußformel, die dann benutzt wird, wenn es sich bei dem Kontakt um eine Firma handelt.

Beispiel:

Sehr geehrte Damen und Herren der Firma {company}

wird auf einer Rechnung ersetzt zu:

Sehr geehrte Damen und Herren der Firma Impex Import Export GmbH

Siehe auch Anrede (Rechnungsadresse)

Siehe auch Anrede (Lieferadresse)

Nummernkreise

Beim Anlegen eines neuen Kunden, eines Produktes oder eines Dokumentes wird automatisch die Kunden-, Artikel- oder Dokumentennummer hochgezählt.

Auf dieser Seite wird angezeigt, wie die nächste Nummer lautet, die vergeben wird. Ebenso kann diese geändert werden, falls die Zählreihenfolge nicht mehr stimmt oder geändert werden soll.

Für folgende Daten werden automatisch Nummern vergeben:

Format der Nummernkreise

Beim Anlegen eines neuen Kunden, eines Produktes oder eines Dokumentes wird automatisch die Kunden-, Artikel- oder Dokumentennummer hochgezählt.

Für Kunden, Produkte und jede Art von Dokument kann ein unterschiedliches Format vorgegeben werden.

Fortlaufende Nummerierung

Als Platzhalter für die Nummer dient die Zeichensequenz: {Xnr}

Das X ist durch die Anzahl der Stellen zu ersetzen. Die Zahl wird mit Nullen aufgefüllt, bis die Anzahl der Stellen erreicht ist.

Beispiel:

RE{5nr}

erzeugt bei einer Rechnungsnummer '200' eine formatierte Rechnungsnummer von:

RE00200

Nummerierung mit Datum und fortlaufender Nummerierung

Für das Datum sind folgende Platzhalter vorgesehen:

RE{YYYY}-{MM}-{DD}-{5nr}

erzeugt bei einer Rechnungsnummer '200' eine formatierte Rechnungsnummer von:

RE2011-04-09-00200

Nummerierung mit Datum und neu beginnender Nummerierung

Soll die Dokumentennummer täglich / monatlich / jährlich bei 1 beginnen, so sind die Platzhalter für das Datum in Kleinbuchstaben zu setzen:

RE{yyyy}-{mm}-{5nr}

erzeugt trotz einer Rechnungsnummer '200' am 31.03.2011 eine formatierte Rechnungsnummer am Beginn des 01.04.2011 von:

RE2011-04-00001

Verwendung

Für folgende Daten kann das Format vorgegeben werden:

OpenOffice.org / LibreOffice Einstellungen

Fakturama benutzt OpenOffice / LibreOffice, um Dokumente und Tabellen zu exportieren.

OpenOffice-org Pfad/App (z.B...)

Je nach Betriebssystem wird hier der Ordner ausgewählt, in dem sich die OpenOffice / LibreOffice Installation befindet, oder die OpenOffice App. In der Klammer steht der Standard-Pfad. Wurde es an einer anderen Stelle installiert, ist diese auszuwählen.

Standardpfad für Windows Betriebssysteme

C:\Program Files\OpenOffice.org 3

Standardpfad für Linux Betriebssysteme

/usr/lib/openoffice

Standardapp für MAC OS X Betriebssysteme

/Applications/OpenOffice.org.app

Dokument als ODT und PDF exportieren

Beim Exportieren/Drucken eines Dokumentes wird dieses automatisch im Ordner Dokumente im Arbeitsverzeichnis gespeichert. Entweder als OpenOffice.org/LibreOffice ODT Dokument, als PDF oder beides.

Format und Pfad der Dateien

Legt den Pfad der gedruckten und gespeicherten Office und PDF Dokumente fest.

Über das Hauptmenü Extras Dokumente neu organisieren ist es möglich, bereits gespeicherte Dokumente nach den neuen Vorgaben zu verschieben und umzubenennen.

Beispiel:

ODT2/{doctype}/{yyyy}/{mm}/{docname}_{address}.odt

Folgende Platzhalter können benutzt werden:

{6nr})

Siehe auch Hauptmenü Extras

OpenOffice in eigenem Thread starten

Wird diese Option aktiviert, so wird beim Drucken eines Dokumentes die Anwendung OpenOffice.org Writer in einem eigenen Thread gestartet. Dies

ermöglicht bei einigen Windows Betriebssystemen einen Start von OpenOffice.org.

Hinweis:

Für die LibreOffice-Versionen ab 4 ist ein neues Plugin erforderlich, das die Fakturama-Version 1.6 bereits beinhaltet. Möchte man eine ältere Version von LibreOffice bzw. auch eine Openoffice 3-Version nutzen muß man das NOA- Plugin entsprechend den Hinweisen auf der Download-Seite ersetzen.

Siehe auch OpenOffice.org / LibreOffice

Produkteinstellungen

Legt das Erscheinungsbild des Produkteditors fest. Einige Felder können ausgeblendet werden, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen.

Artikelnummer benutzen

Falls keine Artikelnummern vergeben werden und die Produkte nur über den Namen identifiziert werden kann das Feld 'Artikelnummer' ausgeblendet werden.

Mengeneinheiten benutzen

Es wird zusätzlich ein Feld für die Mengeneinheit im Produkteditor eingeblendet. Im Dokumenteneditor erscheint eine neue Spalte für diesen Wert.

Beispiel für Mengeneinheit: m, Stück, kg.

Beschreibung benutzen

Falls zum Produkt neben dem Namen keine weitere Beschreibung notwendig ist, kann das Feld 'Beschreibung' ausgeblendet werden.

Preise als Netto und Brutto eingeben

Es ist möglich, den Preis sowohl als Netto- als auch als Bruttowert darstellen zu lassen.

Staffelpreise benutzen

Hier kann angegeben werden, ob Staffelpreise benutzt werden sollen. Wenn ja, wie viele Preisstaffelungen benutzt werden sollen.

MwSt. auswählbar

Falls die Produkte immer mit dem gleichen, dem Standardsteuersatz ausgezeichnet werden, kann das Feld 'Mehrwertsteuer' ausgeblendet werden.

Gewicht benutzen

Falls die Produkte ohne Gewichtsangabe angelegt werden, kann das Feld 'Gewicht' ausgeblendet werden.

Mengenangaben benutzen

Falls die Produkte ohne Mengenangaben angelegt werden, kann das Feld 'Gewicht' ausgeblendet werden. Zur Zeit werden die Mengen nur beim Abruf der Informationen aus dem Webshop benutzt. Bei der Erstellung einer Rechnung oder eines Lieferscheines wird der Wert nicht verändert.

Produktbild benutzen

Falls die Produkte ohne Produktbild angelegt werden, kann das Feld

'Produktbild' ausgeblendet werden.

Siehe auch Produkteditor

Einstellungen Spaltenbreite Tabellen

Die Spaltenbreite der Tabellen können geändert werden. Damit lassen sich diese auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Zu beachten ist, dass einige Spalten feste Breite haben. Andere ändern ihre Breite beim Vergrößern des Fensters.

Artikel Dokumenteneditor

Ändert die Spaltenbreite der Artikelliste im Dokumenteneditor.

Ausgaben

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle aller Ausgaben.

Ausgabebelege

Ändert die Spaltenbreite der Liste der einzelnen Positionen im Editor eines Ausgabebeleges.

Dokumente

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle aller Dokumente.

Kontaktdialog

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle im Dialog, der sich öffnet, wenn im

Dokumenteditor ein neuer Kontakt ausgewählt wird.

Kontakte

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle aller Kontakte.

Listen

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle aller Listeneinträge.

Produktdialog

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle im Dialog, der sich öffnet, wenn im Dokumenteditor ein neues Produkt ausgewählt wird.

Produkte

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle aller Produkte.

Steuersätze

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle aller Steuersätze.

Textdialog

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle im Dialog, der sich öffnet, wenn im Dokumenteditor ein neuer Text ausgewählt wird.

Texte

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle aller Texte.

Versandarten

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle aller Versandarten.

Zahlungsarten

Ändert die Spaltenbreite der Tabelle aller Zahlungsarten.

Einstellungen Toolbar

Icons in der Werkzeugleiste ein/ausblenden

Alle Icons in der Werkzeugleiste können ein- oder ausgeblendet werden.

Die Werkzeugleiste lässt sich so an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Selten oder nicht benutze Icons werden ausgeblendet. Das Programm bleibt übersichtlich.

Webbrowser / Startseite

URL der Startseite

Die Fakturama Startseite kann frei gewählt werden. Voreingestellt ist "leer", und somit die Startseite im Ordner Vorlagen/Start/start.html.

Beispiele:

Art des Webbrowsers

Je nach Betriebssystem wird ein WebKit oder Mozilla basierter Browser benutzt, um die Startseite, die Seite des Paketdienstes oder die Fakturama Projektseite anzuzeigen. Über diese Einstellung kann man dies explizit angeben.

Siehe http://www.eclipse.org/swt/faq.php#browserplatforms

Import aus Webshop

Webshop URL

Vollständige URL des Importskriptes des Webshops. Wird kein Protokoll angegeben, wird http verwendet. Ansonsten kann auch ein https:// vorangestellt werden.

Beispiel:

www.deinshop.de/admin/fakturama_connector.php

Die Datei fakturama_connector.php muss auf dem Webserver zur Verfügung stehen. Siehe dazu Kapitel 'Installation'.

Benutzername

Benutzername (z.B. E-Mail) des Shop-Administrators.

Passwort

Passwort des Shop-Administrators.

Produkte in Kategorie

Kategorie, in die alle importierten Produkte aus dem Webshop abgelegt werden. Ist keine Kategorie angegeben, wird die Kategorie aus dem Webshop übernommen.

Kunden in Kategorie

Kategorie, in die alle importierten Kunden aus dem Webshop abgelegt werden.

Versandart in Kategorie

Kategorie, in die alle importierten Versandarten aus dem Webshop abgelegt werden.

Kunde bei 'in Bearbeitung' benachrichtigen

Wird der Status einer Bestellung auf 'in Bearbeitung' gesetzt, so kann der

Kunde darüber per E-Mail benachrichtigt werden. Der Status im Webshop wird ebenfalls aktualisiert.

Kunde bei 'versendet' benachrichtigen

Wird der Status einer Bestellung auf 'versendet' gesetzt, so kann der Kunde darüber per E-Mail benachrichtigt werden. Der Status im Webshop wird ebenfalls aktualisiert.

Maximale Anzahl importierter Produkte

Die maximale Anzahl der importierten Produkte während eines Importvorgangs kann begrenzt werden.

Nur geänderte Produkte importieren

Beim Import aus dem Webshop werden nur diejenigen Produkte eingelesen, die seit dem letzten Import verändert wurden. Zum Beispiel: Neuer Preis, geänderte Produktbeschreibung.

EAN als Artikelnummer importieren

Die im Webshop hinterlegte EAN wird als Artikelnummer importiert. Siehe auch Die Schnittstelle zum Webshop

Webshop Autorisierung

Webshop ist passwortgeschützt

Diese Einstellung soll nur dann aktiviert sein, wenn das Webverzeichnis, in dem das Skript der Webshop Schnittstelle liegt noch zusätzlich passwortgeschützt ist.

Benutzername

Benutzername des geschützten Webverzeichnisses.

Passwort

Passwort des geschützten Webverzeichnisses. Siehe auch Die Schnittstelle zum Webshop


LIZENZ

Fakturama ist ein freies Open-Source Programm.

Die Software selbst steht unter der Eclipse Public License v 1.0

Alle Grafiken, die Hilfetexte und das Handbuch stehen unter der Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported Lizenz

Lizenz der Software

Die Software Fakturama steht unter der Eclipse Public License v 1.0.

Vollständiger Lizenztext (englisch):

Eclipse Public License - v 1.0

THE ACCOMPANYING PROGRAM IS PROVIDED UNDER THE TERMS OF THIS ECLIPSE PUBLIC LICENSE ("AGREEMENT"). ANY USE, REPRODUCTION OR DISTRIBUTION OF THE PROGRAM CONSTITUTES RECIPIENT'S ACCEPTANCE OF THIS AGREEMENT.

  1. DEFINITIONS

"Contribution" means:

  1. in the case of the initial Contributor, the initial code and documentation distributed under this Agreement, and
  2. in the case of each subsequent Contributor:
  1. changes to the Program, and
  2. additions to the Program;

where such changes and/or additions to the Program originate from and are distributed by that particular Contributor. A Contribution 'originates' from a Contributor if it was added to the Program by such Contributor itself  or anyone acting on such Contributor's behalf. Contributions do not include additions to the Program which: (i) are separate modules of software distributed in conjunction with the Program under their own license agreement, and (ii) are not derivative works of the Program.

"Contributor" means any person or entity that distributes the Program.

"Licensed Patents" mean patent claims licensable by a Contributor which are necessarily infringed by the use or sale of its Contribution alone or when combined with the Program.

"Program" means the Contributions distributed in accordance with this Agreement.

"Recipient" means anyone who receives the Program under this Agreement, including all Contributors.

  1. GRANT OF RIGHTS
  1. Subject to the terms of this Agreement, each Contributor hereby grants Recipient a non-exclusive, worldwide, royalty-free copyright license to reproduce, prepare derivative works of, publicly display, publicly perform, distribute and sublicense the Contribution of such Contributor, if any, and such derivative works, in source code and object code form.
  2. Subject to the terms of this Agreement, each Contributor hereby grants Recipient a non-exclusive, worldwide, royalty-free patent license under Licensed Patents to make, use, sell, offer to sell, import and otherwise transfer the Contribution of such Contributor, if any, in source code and object code form. This patent license shall apply to the combination of the Contribution and the Program if, at the time the Contribution is added by the Contributor, such addition of the Contribution causes such combination to be covered by the Licensed Patents. The patent license shall not apply to any other combinations which include the Contribution. No hardware per se is licensed hereunder.
  3. Recipient understands that although each Contributor grants the licenses to its Contributions set forth herein, no assurances are provided by any Contributor that the Program does not infringe the patent or other intellectual property rights of any other entity. Each Contributor disclaims any liability to Recipient for claims brought by any other entity based on infringement of intellectual property rights or otherwise. As a condition to exercising the rights and licenses granted hereunder, each Recipient hereby assumes sole responsibility to secure any other intellectual property rights needed, if any. For example, if a third party patent license is required to allow Recipient to distribute the Program, it is Recipient's responsibility to acquire that license before distributing the Program.
  4. Each Contributor represents that to its knowledge it has sufficient copyright rights in its Contribution, if any, to grant the copyright license set forth in this Agreement.
  1. REQUIREMENTS

A Contributor may choose to distribute the Program in object code form under its own license agreement, provided that:

  1. it complies with the terms and conditions of this Agreement; and
  2. its license agreement:
  1. effectively disclaims on behalf of all Contributors all warranties and conditions, express and implied, including warranties or conditions of title and non-infringement, and implied warranties or conditions of merchantability and fitness for a particular purpose;
  2. ffectively excludes on behalf of all Contributors all liability for damages, including direct, indirect, special, incidental and consequential damages, such as lost profits;
  3. tates that any provisions which differ from this Agreement are offered by that Contributor alone and not by any other party; and
  4. states that source code for the Program is available from such Contributor, and informs licensees how to obtain it in a reasonable manner on or through a medium customarily used for software exchange.

When the Program is made available in source code form:

  1. it must be made available under this Agreement; and
  2. a copy of this Agreement must be included with each copy of the Program. Contributors may not remove or alter any copyright notices contained within the Program.

Each Contributor must identify itself as the originator of its Contribution, if any, in a manner that reasonably allows subsequent Recipients to identify the originator of the Contribution.

  1. COMMERCIAL DISTRIBUTION

Commercial distributors of software may accept certain responsibilities with respect to end users, business partners and the like. While this license is intended to facilitate the commercial use of the Program, the Contributor who includes the Program in a commercial product offering should do so in a manner which does not create potential liability for other Contributors. Therefore, if a Contributor includes the Program in a commercial product offering, such Contributor ("Commercial Contributor") hereby agrees to defend and indemnify every other Contributor ("Indemnified Contributor") against any losses, damages and costs (collectively "Losses") arising from claims, lawsuits and other legal actions brought by a third party against the Indemnified Contributor to the extent caused by the acts or omissions of such Commercial Contributor in connection with its distribution of the Program in a commercial product offering. The obligations in this section do not apply to any claims or Losses relating to any actual or alleged intellectual property infringement. In order to qualify, an Indemnified Contributor must: a) promptly notify the Commercial Contributor in writing of such claim,  and b) allow the Commercial Contributor to control, and cooperate with the Commercial Contributor in, the defense and any related settlement negotiations. The Indemnified Contributor may participate in any such claim at its own expense.

For example, a Contributor might include the Program in a commercial product offering, Product X. That Contributor is then a Commercial Contributor. If that Commercial Contributor then makes performance claims, or offers warranties related to Product X, those performance claims and warranties are such Commercial Contributor's responsibility alone. Under this section, the Commercial Contributor would have to defend claims against the other Contributors related to those performance claims and warranties, and if a court requires any other Contributor to pay any damages as a result, the Commercial Contributor must pay those damages.

  1. NO WARRANTY

EXCEPT AS EXPRESSLY SET FORTH IN THIS AGREEMENT, THE PROGRAM IS PROVIDED ON AN "AS IS" BASIS, WITHOUT WARRANTIES OR CONDITIONS OF ANY KIND, EITHER EXPRESS OR IMPLIED INCLUDING, WITHOUT LIMITATION, ANY WARRANTIES OR CONDITIONS OF TITLE, NON-INFRINGEMENT,

MERCHANTABILITY OR FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. Each Recipient is solely responsible for determining the appropriateness of using and distributing the Program and assumes all risks associated with its exercise of rights under this Agreement , including but not limited to the risks and costs of program errors, compliance with applicable laws, damage to or loss of data, programs or equipment, and unavailability or interruption of operations.

  1. DISCLAIMER OF LIABILITY

EXCEPT AS EXPRESSLY SET FORTH IN THIS AGREEMENT, NEITHER RECIPIENT NOR ANY CONTRIBUTORS SHALL HAVE ANY LIABILITY FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING WITHOUT LIMITATION LOST PROFITS), HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OR DISTRIBUTION OF THE PROGRAM OR THE EXERCISE OF ANY RIGHTS GRANTED HEREUNDER, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGES.

  1. GENERAL

If any provision of this Agreement is invalid or unenforceable under applicable law, it shall not affect the validity or enforceability of the remainder of the terms of this Agreement, and without further action by the parties hereto, such provision shall be reformed to the minimum extent necessary to make such provision valid and enforceable.

If Recipient institutes patent litigation against any entity (including a cross-claim or counterclaim in a lawsuit) alleging that the Program itself (excluding combinations of the Program with other software or hardware) infringes such Recipient's patent(s), then such Recipient's rights granted under Section 2(b) shall terminate as of the date such litigation is filed.

All Recipient's rights under this Agreement shall terminate if it fails to comply with any of the material terms or conditions of this Agreement and does not cure such failure in a reasonable period of time after becoming aware of such noncompliance. If all Recipient's rights under this Agreement terminate, Recipient agrees to cease use and distribution of the Program as soon as reasonably practicable. However, Recipient's obligations under this Agreement and any licenses granted by Recipient relating to the Program shall continue and survive.

Everyone is permitted to copy and distribute copies of this Agreement, but in order to avoid inconsistency the Agreement is copyrighted and may only be modified in the following manner. The Agreement Steward reserves the right to publish new versions (including revisions) of this Agreement from time to time. No one other than the Agreement Steward has the right to modify this Agreement. The Eclipse Foundation is the initial Agreement Steward. The Eclipse Foundation may assign the responsibility to serve as the Agreement Steward to a suitable separate entity. Each new version of the Agreement will be given a distinguishing version number. The Program (including Contributions) may always be distributed subject to the version of the Agreement under which it was received. In addition, after a new version of the Agreement is published, Contributor may elect to distribute the Program (including its Contributions) under the new version. Except as expressly stated in Sections 2(a) and 2(b) above, Recipient receives no rights or licenses to the intellectual property of any Contributor under this Agreement, whether expressly, by implication, estoppel or otherwise. All rights in the Program not expressly granted under this Agreement are reserved.

This Agreement is governed by the laws of the State of New York and the intellectual property laws of the United States of America. No party to this Agreement will bring a legal action under this Agreement more than one year after the cause of action arose. Each party waives its rights to a jury trial in any resulting litigation.

Lizenz der Grafiken

Die im Fakturama Projekt benutzen Grafiken, die Hilfetexte und das Handbuch stehen unter der Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported Lizenz.

Sie dürfen:

das Werk bzw. den Inhalt vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen

Zu den folgenden Bedingungen:

Namensnennung — Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.

Keine kommerzielle Nutzung — Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Keine Bearbeitung — Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht bearbeitet, abgewandelt oder in anderer Weise verändert werden.

Wobei gilt:

Verzichtserklärung — Jede der vorgenannten Bedingungen kann aufgehoben werden, sofern Sie die ausdrückliche Einwilligung des Rechteinhabers dazu erhalten.

Public Domain (gemeinfreie oder nicht-schützbare Inhalte) — Soweit das Werk, der Inhalt oder irgendein Teil davon zur Public Domain der jeweiligen Rechtsordnung gehört, wird dieser Status von der Lizenz in keiner Weise berührt.

Sonstige Rechte — Die Lizenz hat keinerlei Einfluss auf die folgenden Rechte:

Hinweis — Im Falle einer Verbreitung müssen Sie anderen alle Lizenzbedingungen mitteilen, die für dieses Werk gelten.

Diese "Commons Deed" ist lediglich eine vereinfachte Zusammenfassung des

rechtsverbindlichen Lizenzvertrages in allgemeinverständlicher Sprache.

Markennamen und Logos

Alle verwendeten Markennamen und Bezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen und Marken der jeweiligen Eigentümer.

Windows und Windows Vista sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft, Inc., USA. Mac OS X ist ein eingetragenes Warenzeichen der Apple, Inc., USA.

Java™ und alle Java-basierten Zeichen sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen der Oracle Corporation

und/oder ihrer Tochtergesellschaften in den U.S.A. oder in anderen Ländern.

OpenOffice.org und das OpenOffice.org Logo sind eingetragene Markenzeichen der Oracle Corporation und/oder ihrer Tochtergesellschaften in den U.S.A. oder in anderen Ländern.

SUSE LINUX ist eine eingetragene Marke von Novell, Inc. in den USA und anderen Ländern. Red Hat ist eine eingetragene Marke von Red Hat, Inc. in den USA und anderen Ländern. Linux ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds.

Fedora ist ein Markenzeichen von Red Hat, Inc.

Ubuntu ist ein eingetragenes Markenzeichen von Canonical Ltd.