Encyclopaedia Theatrica 

Theater AK [te:ahter ah:kah]

Bez. für einen Arbeitskreis der Evang. Stud. Gemeinde (ESG) Bonn, der die szen. Darstellung eines äußeren oder inneren Geschehens auf einer Bühne betreibt, wobei diese Darstellung durch (mehrheitl.) Studierende (Laien) erfolgt, v. a. als gesprochenes Schauspiel, das in eigener, z. T. kollektiver Regie erarbeitet u. zur Aufführung gebracht wird.

Geschichte: Der Ende des 20. Jh.s entstandene T.-AK erhielt 1991 den heute bekannten Namen "AKademy of Acting Arts". Er bemüht sich entsprechend der Teilnehmerzahl geeignete, ansprechende Theaterstücke zu finden und zum Ende jeden Semesters zu zeigen.