Lost & Distorted ist authentisch, bewahrt Ecken und Kanten, bewegt sich frei im Raum..

Lost & Distorted. Projekt und Reflexion des Nikolai Alexand Tarasow.

In ihm findet sich eine freie Form der Kunst, die wie gute Musik nicht klar eingegrenzt werden kann.

Ansprechendes ist überall beheimatet. Lediglich Schwerpunkte oder Vorlieben lassen eine intensivere Betrachtung zu.

 

Die Idee Lost & Distorted sieht einen staatenlosen Verbund unvollendeter Freigeister vor, der ungeachtet

der Main Street ausgehenden geraden wie auch ungeraden Perfektion, als greifbares Medium um sich schlägt.

Folglich haucht nur echter Bezug einer Sache Tatsächlich -wie Lebendigkeit ein und wird für immer ein Teil dessen sein, was sich ihrer angenommen hat.

Mit Aussagen wie “kill the straight level” stützt sich L A D auf die These, dass das wahre Leben dem ständigen Aufstieg und Fall unterworfen und Vergänglichkeit

preisgegeben wird.

Lost & Distorted hat sich dem echten, authentischen verschrieben und sagt belehrenden Heuchlern den Kampf an, die das Spiel um Privileg und

Entbehrlichkeit falsch interpretieren..

Ein Appell an die Menschlichkeit selbst und fernab dem Ideal, dessen Existenz nur in der Vorstellung lebt.

Kunst, Musik, Mode, Lifestyle, Design, Architektur, Fotografie, Literatur und mehr, überspannen die Themen, dessen sich L A D angenommen hat.

Mit allen Sinnen behaftet, reicht die Aufgabe weit über die Beobachtung und Positionierung zum Schutze der Unvollendeten.

Lost & Distorted stellt vor, zeigt auf, verbindet & ersehnt.

Sich einer Gruppe anzuschließen erfordert weit weniger Mut, als sich ihr entgegenzustellen.

Finde den wahren Schatz in entlegenen Gassen, fernab der Straße des Volkes. Blicke hinter den Vorhang.

Doch stehle nicht die Magie des Zauberers. Suche den Reiz des Verborgenen unweit des Ersichtlichen

und bewahre dein Selbst im Spiegelbild des eigenen Gesichtes.

So KILL THE FUCKING STRAIGHT LEVEL