Untersuchung zur Intermodalität / Nordsee-Ostsee-Korridor
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie bitten, den folgenden Fragebogen auszufüllen. Das Ziel der Studie ist es, die Logistikanforderungen von Verladern und Logistikdienstleistern und deren Verlagerungspotenzial auf die intermodale Lieferkette entlang des Nordsee-Ostsee-Korridors zu eruieren. Hierzu sollen die Ansichten der relevanten Experten zu Faktoren und Trends, die den Gütertransport entlang des Korridors beeinflussen, erfasst werden. Dies unterstützt die relevanten Akteure (bspw. Verbände, Behörden, Landesplaner) bei der Entwicklung von intermodalen Transportlösungen entlang des Korridors - der genaue Verlauf des Korridors kann der unten gezeigten Karte entnommen werden.
Sie wurden als einer der fachkundigen Experten ausgewählt und wir würden uns über Ihre Mitwirkung an der Studie freuen. Die Studie wird parallel in den Ländern Deutschland, Polen, Litauen, Lettland, Estland sowie Finnland durchgeführt.

Die folgende Untersuchung ist Teil des europäischen Projektes "North Sea Baltic - Connector of Regions" (NSB CoRe), welches durch das Interreg-Programm des Ostseeraums gefördert wird.
NSB CoRe zielt auf die Verbesserung der nachhaltigen Anbindung der östlichen Ostseeregion an den Güter- und Personenverkehr ab.
Das Projekt unterstützt die TEN-V-Infrastruktur-Politik der EU, die Europa zwischen Ost und West sowie Nord und Süd besser vernetzt. Es nimmt Anforderungen der Regionen und ihrer Unternehmen auf und formuliert den Bedarf an ein besseres TEN-V- Netzwerk in Europa.


Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie unter dem folgenden Link.
http://www.uudenmaanliitto.fi/en/projects/nsb_core_north_sea_baltic_connector_of_regions

Der Fragebogen besteht aus offenen und geschlossenen strukturierten Fragen. Die Befragung wird etwa 10 Minuten dauern und die Auswertung der Daten erfolgt anonym. Die Antworten werden nur als Gesamtergebnis veröffentlicht, aus dem keinerlei Rückschlüsse auf den Befragten gezogen werden können.
Bei Interesse können die Befragten die Ergebnisse der Studie erhalten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Investor Center Ostbrandenburg GmbH
Sybille Rehse / Steffen Schlächter
Tel.: +49-(0)335 - 557 2206 / 1315
E-Mail: rehse@icob.de / schlaechter@icob.de

Wir danken vorab für Ihre Kooperation und Ihre Unterstützung!


Möchten Sie, dass Ihr Name/der Name Ihres Unternehmens in der Untersuchung genannt wird? *
Next
Never submit passwords through Google Forms.
This content is neither created nor endorsed by Google. Report Abuse - Terms of Service - Additional Terms